Tanelorn.net

Autor Thema: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk  (Gelesen 212072 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3900 am: 1.02.2017 | 19:08 »
Divinations? Mittlerweile haben so viele Charaktere theoretisch eine Möglichkeit irgendwas irgendwie herauszufinden, dass es mit dem Lesen der Zauberlisten alleine nicht mehr getan ist. Und auch wenn es ok ist dass die Gruppe solche Mittel hat, sollte man als SL schon wissen welche Plots man noch servieren muss bzw. welche Plots den Bösewicht überhaupt noch eine Weile am Leben lassen können.

Dazu kommen dann ab ca. Level 5/6 Flugfähigkeiten. Oder Kurzstrecken-Teleporte. Oder Unsichtbarkeit. Oder irgendwas.

Natürlich sollen die SCs glänzen können weil sie damit im richtigen Moment die Oberhand gewinnen, aber nicht permanent und andauernd. Und das erfordert dass man als SL mitschreibt, bzw. regelmäßig die Character Sheets liest.

Und was meinst du mit "eine Skilltable der Chars um die Proben nicht zu einfach werden zu lassen"? Skalieren bei dir die DCs mit, sobald die SCs im Level aufsteigen? :o

Aber das können die Gegner doch doch auch alles, also warum sollten das Charspezifische Fähigkeiten sein die man auf dem Schirm haben muss?
Klar nervt "Dimensional Hop", "Scrying" und Co. aber der Gegner kann das doch auch...

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • It's Not Rocket Science!
  • Beiträge: 25.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3901 am: 2.02.2017 | 22:36 »
Aus gegebenem Anlass muss ich meine PF-Skillz wieder etwas auffrischen. Darum, Frage:

Wenn ich mir aufgrund irgendeiner Sonderfähigkeit eine Energy Resistance aussuchen darf, und dort keine spezielle Einschränkung genannt wird - darf ich dann jede beliebige Energie wählen?
Der Eintrag im PRD sagt ja nur:

Energy Resistance

A creature with resistance to energy has the ability (usually extraordinary) to ignore some damage of a certain type per attack, but it does not have total immunity.

Each resistance ability is defined by what energy type it resists and how many points of damage are resisted. It doesn't matter whether the damage has a mundane or magical source.

When resistance completely negates the damage from an energy attack, the attack does not disrupt a spell. This resistance does not stack with the resistance that a spell might provide.


Wie sieht es dann mit den exotischeren Energietypen aus, wie Force, Sonic, Negative Energy?

(Und zur Sicherheit, weil es hier im Thread recht lange ruhig war, die Erinnerung: es geht mir hier um Regeln, nicht um Meinungen.)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • An hour of wolves, and shattered shields
  • Beiträge: 2.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3902 am: 2.02.2017 | 22:48 »
Soweit mir bekannt, gibt es dazu keine explizite Regel. Durch vorhandene Spells und Magic Items wird aber impliziert dass Acid, Cold, Electricity, Fire und Sonic die dafür in Frage kommenden Arten von Energie sind. Es gibt Ausnahmen, z.B. der alternative Racial Trait "Deathless Spirit" für Aasimar, aber meistens dann ohne Alternative in der Auswahl. Dir mir bekannten Optionen wo man es aussuchen kann sind oft auch die vier Elemente beschränkt.

Hängt also von deinem SL ab, wie er das interpretiert.

Die verschiedenen Energietypen sind leider ein total schlecht definierter Bereich in den Regeln, speziell positive/negative Energie :-\


EDIT: In 3.5 gab es ja noch den Passus "Energy damage: Damage caused by one of five types of energy (not counting positive and negative energy): acid, cold, electricity, fire, and sonic."

In Pathfinder wurde der ersatzlos gestrichen. Das Beste was ich finden konnte war ein Spruch von James Jacobs (Link):

Zitat
Positive energy and negative energy are not "energy types," despite the unfortunately confusing use of the word "energy" in their name.

There are 5 energy types in the game that cause damage: acid, cold, fire, electricity, and sonic. In many cases, sonic is left off since it's one that so few monsters are resistant or immune to.

The sorcerer's elemental bloodline arcana and spell feats cannot affect positive or negative energy at all.
« Letzte Änderung: 2.02.2017 | 22:55 von Antariuk »
Lese: Adventures in Middle-earth, M:YZ
Spiele: Symbaroum, Blades in the Dark, HEX
Leite: D&D5, Numenera

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • It's Not Rocket Science!
  • Beiträge: 25.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3903 am: 2.02.2017 | 23:34 »
Danke, das ist hilfreich. ^^

Aber "Negative Energy not an Energy", das ist schon stark...  ;D
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.873
  • Username: nobody@home
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3904 am: 2.02.2017 | 23:44 »
Danke, das ist hilfreich. ^^

Aber "Negative Energy not an Energy", das ist schon stark...  ;D

Hey, dafür ist wenigstens "Säure" ein Energietyp. Das ist doch schon mal was! ~;D

(Ja, ich weiß, von D&D3.x geerbt. Amüsiert mich trotzdem hin und wieder noch. :))

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • An hour of wolves, and shattered shields
  • Beiträge: 2.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3905 am: 2.02.2017 | 23:46 »
Auch lustig: wenn ein SL die Regeln hart anwendet, hilft Resistance Cold X nicht gegen Frostbrand. Weil das nonlethal damage ist 8]
Lese: Adventures in Middle-earth, M:YZ
Spiele: Symbaroum, Blades in the Dark, HEX
Leite: D&D5, Numenera

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3906 am: 3.02.2017 | 13:01 »
Was ist denn mit _force_ damage?
Gilt der als magic damage oder als zumindest als non-energy damage oder wurde der in der Liste einfach vergessen?

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • It's Not Rocket Science!
  • Beiträge: 25.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3907 am: 3.02.2017 | 13:28 »
Ich nehme mal an, dass Force auch nicht als Energy zählt.

Gescheiter wäre vielleicht einfach gewesen, die "Energien" eher als "Elemental Damage" zu bezeichnen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3908 am: 3.02.2017 | 14:07 »
Man sollte bei DnD 3.x und Derivate (und 5E) besser nicht anfangen über gescheitere Formulierungen zu diskutieren, sonst hat der Thread hier schnell die 5000 pages Marke geknackt  >;D

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • An hour of wolves, and shattered shields
  • Beiträge: 2.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3909 am: 3.02.2017 | 14:16 »
Man sollte bei DnD 3.x und Derivate (und 5E) besser nicht anfangen über gescheitere Formulierungen zu diskutieren, sonst hat der Thread hier schnell die 5000 pages Marke geknackt  >;D

5E hat doch gar nicht den Anspruch, die Regeln in pseudo-Juristenspeak aufzuschlüsseln, oder? Dem System würde ich daher größtenteils einen Freischein geben. Bei Pathfinder ist es halt doppelt ärgerlich weil an so vielen Stellen nickelig-kleinkariert vordefiniert wird was wann wo wie genau funktioniert, und dazwischen bleiben dann scheunentorgroße Lücken offen - seit Jahren. Und anstatt diese mal zu flicken, gibt es die absurdesten FAQ-Regelungen weil genügend Leute in der Pathfinder Society wegen irgendeinem Bullshit rumweinen, und man die Trostpflaster dafür dem gesamten System aufdrücken muss (dass PFS aufgrund der eingeschränkten Quellenmaterialien nur schwerlich mit dem Gesamtsystem als solches außerhalb der PFS vergleichbar ist, scheint Paizo nicht zu interessieren oder zu verstehen).

Es gibt genügend Gründe  >;D
Lese: Adventures in Middle-earth, M:YZ
Spiele: Symbaroum, Blades in the Dark, HEX
Leite: D&D5, Numenera

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Torshavn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Torshavn
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3910 am: 7.03.2017 | 06:14 »
Weiß jemand ob es für Pathfinder etwas zum Thema 'Seefahrt' (Schiffstypen, Seekampf usw.) gibt?
Vielen Dank für eure Hilfe.

Online D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.334
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3911 am: 7.03.2017 | 07:02 »
Bei Pathfinder ist es halt doppelt ärgerlich weil an so vielen Stellen nickelig-kleinkariert vordefiniert wird was wann wo wie genau funktioniert, und dazwischen bleiben dann scheunentorgroße Lücken offen - seit Jahren.
Ist ja nicht so, dass es keine Alternativen im d20/OGL-Verse gäbe. Mein Mitleid hält sich da in Grenzen.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3912 am: 7.03.2017 | 08:46 »
Zitat
Weiß jemand ob es für Pathfinder etwas zum Thema 'Seefahrt' (Schiffstypen, Seekampf usw.) gibt?
Vielen Dank für eure Hilfe.

Meinst du ein eigens Buch extra dafür?

Denn ansonsten ist der im Grundregelwerk erläutert (wenn auch schlecht)

Offline Nachtfrost

  • Adventurer
  • ****
  • Schreckschreibungsexperte
  • Beiträge: 721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nachtfrost
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3913 am: 7.03.2017 | 10:05 »
Im Player's Guide zum AP Skull & Shackles waren Seekampfregeln drin, die wohl etwas detaillierter sind, als die im GRW:

http://paizo.com/products/btpy8rwc?Pathfinder-Adventure-Path-Skull-Shackles-Players-Guide
Ich kann die Gedanken hinter den Regeln ja durchaus verstehen. Dämonen sollen schliesslich schreckliche und furchteinflößende Wesen sein. Daher müssen auch die entsprechenden Regeln grauenvoll sein.

OPERA RPG - ein Rollenspiel um Seelenwanderung und Ethik

Offline afbeer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 868
  • Username: afbeer
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3914 am: 7.03.2017 | 12:43 »
Weiß jemand ob es für Pathfinder etwas zum Thema 'Seefahrt' (Schiffstypen, Seekampf usw.) gibt?
von Frog God Games
Razor Coast: Fire as She Bears!

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3915 am: 9.03.2017 | 12:29 »
Ich mein in Ultimate Combat war auch noch was dazu drin.

Offline Wilko78

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Username: Wilko78
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3916 am: 18.03.2017 | 22:07 »
Hallöle zusammen,

kann mir jemand bei folgender Kampfrauschkraft helfen?:

„Komm und hol mich!“ (AF): Im Kampfrausch kann der Barbar als Freie Aktion seine eigene Deckung vernachlässigen und zugleich zerstörerische Gegenangriffe vorbereiten. Gegner erhalten einen Bonus von +4 auf ihre Angriffs- und Schadenswürfe gegen den Barbaren bis zum Beginn seines nächsten Zuges. Jedoch provoziert jeder Angriff zugleich einen Gelegenheitsangriff des Barbaren, mit dem er auf den Angriff des Feindes reagieren kann. Diese Gelegenheitsangriffe werden vor den Angriffen des Gegners ausgeführt. Der Barbar muss mindestens die 12. Stufe erreicht haben, um diese Kraft auswählen zu können.
(Zitat aus dem Pathfinder Referenz Dokument/Expertenregeln)

Meine Frage ist: Wie ist dass mit der Deckung gemeint? Nur als Umschreibung? Also quasi nur Angriffs-und Schadensboni für die Gegner, dafür aber "Konterattacken" solange das Kontingent an Gelegenheitsangriffen noch nicht aufgebraucht ist?

Finde die Fähigkeit dann ziemlich krass... Jemand ne Erklärung oder Erfahrung mit dieser Kampfrauschkraft?


(Edit)
Und noch eine Frage, die sich mir gerade gestellt hat:

Kann man Defensive Kampfweise und Heftiger Angriff gleichzeitig nutzen?

Lg
« Letzte Änderung: 18.03.2017 | 22:50 von Wilko78 »

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • It's Not Rocket Science!
  • Beiträge: 25.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3917 am: 18.03.2017 | 23:41 »
1. "Come and Get Me":
Das ist im Prinzip die PF-Entsprechung des 3.5-Feats "Robilar's Gambit", nur halt eben auf Barbaren der Stufen 12+ beschränkt.
Das mit "Deckung vernachlässigen" ist reine Fluff-Umschreibung der Funktionsweise der Power -- +4 Angriff für den Gegner bedeutet ja grob gesagt soviel wie -4 Rüstklasse für den Barbaren. (Es gibt Situationen wo das einen Unterschied macht, aber jetzt egal.)

2. Echt ne gute Frage. ^^ So auf Anhieb find ich nichts, was dagegen spräche. Was aber nicht heißt, dass es nichts gibt. Außerdem wär es sowieso nicht so clever, weil man ja dann auch die doppelten Abzüge bekommt.
BTW ist glaub ich die gängige Lesart, dass ein Barbar die Combat Expertise nicht im Kampfrausch einsetzen kann, nur so nebenbei.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Wilko78

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Username: Wilko78
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3918 am: 19.03.2017 | 16:08 »
zu1) ok, danke. habe ich auch so verstanden :)

zu2) bzgl. doppelter Abzüge: Ja klar, nur stellte sich uns die Frage was ist wenn unser melee beides inklusive Legendärer Version skillt, dann sind die mali für 1min negiert ;)

 hab die englischen Begriffe nicht drauf:
Combat Expertise?
Kein Heftiger Angriff/Defensive Kampfweise im Kampfrausch? oder wie ist das gemeint?

Lg

Offline Kadomi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Kadomi
    • To Boldly Nerd
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3919 am: 19.03.2017 | 16:37 »
hab die englischen Begriffe nicht drauf:
Combat Expertise?
Kein Heftiger Angriff/Defensive Kampfweise im Kampfrausch? oder wie ist das gemeint?

Combat Expertise=Defensive Kampfweise

Offline Ainor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 121
  • Username: Ainor
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3920 am: 19.03.2017 | 23:55 »

Finde die Fähigkeit dann ziemlich krass... Jemand ne Erklärung oder Erfahrung mit dieser Kampfrauschkraft?

Ich hatte mal einen Barbaren mit der Fähigkeit als hochstufigen Gegner gebastelt. Er hatte dann im Zweikampf quasi 2 Full attacks,
was natürlich extrem stark ist. Das einzige Problem war dass er ein paar mal daneben gehauen hat während die SCs ihn immer getroffen haben.
Sonst wäre wohl ein SC draufgegangen.

BTW ist glaub ich die gängige Lesart, dass ein Barbar die Combat Expertise nicht im Kampfrausch einsetzen kann, nur so nebenbei.

In 3.5 war das explizit verboten, in PF allerdings nicht mehr.

zu2) bzgl. doppelter Abzüge: Ja klar, nur stellte sich uns die Frage was ist wenn unser melee beides inklusive Legendärer Version skillt, dann sind die mali für 1min negiert ;)

Das ist schon recht gut, aber zumindest sind die Boni durch die Stufe begrenzt...

hab die englischen Begriffe nicht drauf:
Combat Expertise?
Kein Heftiger Angriff/Defensive Kampfweise im Kampfrausch? oder wie ist das gemeint?

Ja





Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • It's Not Rocket Science!
  • Beiträge: 25.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3921 am: 20.03.2017 | 00:28 »
Heftiger Angriff im Kampfrausch ist natürlich problemlos möglich.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Wilko78

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Username: Wilko78
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3922 am: 20.03.2017 | 23:26 »
zählt der aus Heftiger Angriff resultierende Schaden eigentlich als Bonus- oder Normalschaden einer Waffe? Wird er also in Folge eines Krits multipliziert oder nicht?

Was genau wird alles mitmultipliziert und was nicht. Beim querlesen verschiedener Regeln bin ich iwie ins Schwimmen gekommen. Manchmal denke ich, dass nur Waffe(inklusive Verbesserungsboni)+Stärkebonus multipliziert werden und manchmal dann wieder, dass lediglich zusätzlich zu würfelnder Schaden nicht vervielfacht wird...

Die Frage stellt sich mir, weil gerade falls Boni wie z.B. die aus Heftiger Angriff multipliziert werden, bei Anwendung der Legendenregeln Schadenssummen herauskommen können, zumindest bei Überschlagung(soweit sind wir ja noch lange nicht ;) ), die mir extrem hoch vorkommen...


Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • It's Not Rocket Science!
  • Beiträge: 25.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3923 am: 21.03.2017 | 01:04 »
Prinzipiell gilt bei 3.X: multipliziert wird _alles_ außer Zusatzwürfeln. Also, Waffenwürfel und sämtliche numerischen Boni  aus egal welcher Quelle werden multipliziert; hingegen Extrawürfel wie von "Flammenden" Waffen oder die ganzen d6 vom Hinterhältigen Angriff des Schurken nicht.

Mal zwei Beispiele zum Vergleich:

Bob der Fighter (9) hat einen Standardschaden von, sagen wir mal: 2d6 + 9 (1,5x Stärkebonus) + 9 (Heftiger Angriff mit Zweihandwaffe) + 3 (Waffenverzauberung) + 4 (Spezi + Waffentraining) = 2d6 + 25, also im Schnitt 32.
Wenn er einen Crit würfelt und bestätigt, verdoppelt sich das alles auf 4d6 + 50, Schnitt 64.

Ede der Schurke (9) hingegen macht, wenn er seinen Sneak-Schaden anbringen kann, einen Schaden von 1d6 + 0 (Stärke, weil Dex-Charakter) + 5d6 (Hinterhältiger Angriff) + 1 (Waffe) + 1d6 Feuer + 1d6 Kälteschaden = 8d6 +1, also im Schnitt 29.
Wenn _er_ einen Crit schlägt, erhöht sich der Schaden nur um die 1d6+1 von der Waffe, also auf 9d6+2, im Schnitt 33,5.

Cool, oder? ^^
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Ainor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 121
  • Username: Ainor
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #3924 am: 21.03.2017 | 02:10 »
Die Frage stellt sich mir, weil gerade falls Boni wie z.B. die aus Heftiger Angriff multipliziert werden, bei Anwendung der Legendenregeln Schadenssummen herauskommen können, zumindest bei Überschlagung(soweit sind wir ja noch lange nicht ;) ), die mir extrem hoch vorkommen...

Das kommt dir nicht nur so vor. Schaden steigt auf höheren Stufen viel schneller als die Trefferpunkte. Der Kämpfer im obigen Beispiel macht auf einem Crit 64 Schaden. Mit einer Axt wären es über 90, und mit einer Sense schon 120. Andererseits haben die meisten Charaktere grade mal 10 Trefferpunkte pro Stufe.

Und mit den Legendenregeln wird das alles noch extremer, weil es viel mehr Fähigkeiten gibt die den Schaden steigern als solche die Trefferpunkte signifikant erhöhen.