Autor Thema: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu  (Gelesen 11223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ein

  • Gast
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #75 am: 20.01.2009 | 19:18 »
Und da ist es wieder das US-Dramenproblem. :P

Joe Dizzy

  • Gast
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #76 am: 20.01.2009 | 20:40 »
Ich finde die Entwicklung zumindest unterhaltsam und interessant. Auch wenn mir der erdrückende Depri-kram mit der Zeit etwas auf die Nerven geht. Aber lange ist's ja nicht mehr hin.

Offline Wawoozle

  • Sultan des Unterwasser-Kingdoms
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • would you kindly
  • Beiträge: 10.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wawoozle
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #77 am: 20.01.2009 | 21:46 »
Naja... aber zu Galactica gehört nunmal der Depri-Kram.
Die erste Folge der 4.5 ist jedenfalls sehr sehr Depri :)
Ihr wollt doch alle den Nachtisch zuerst !

Callisto

  • Gast
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #78 am: 20.01.2009 | 22:11 »
Wenigstens die Webisodes von 4.5 sind über Youtube zu sehen, auch ohne amerikanische IP: Part 1/10

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #79 am: 21.01.2009 | 05:52 »
Naja... aber zu Galactica gehört nunmal der Depri-Kram.

IMHO ist das aber meistens nicht "Von mehreren Mrd. Menschen zu 500 Tsd. innerhalb eines Tages" Depri (siehe Adm. Caine), sondern eher immer  :mimimi:

Vor allem, wenn es von diesen ganzen, teils arg konstruierten Beziehungskisten lebt.
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #80 am: 19.02.2009 | 09:25 »
Gestern Abend ist die 3. Staffel in RTL 2 gestartet. Uns auch noch mit einer Doppelfolge. Haß, Haß, Haß.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.366
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #81 am: 19.02.2009 | 09:32 »
Wieso hass?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #82 am: 19.02.2009 | 09:50 »
Nein, nein. Das ist nur ein Zitat aus dem 4. Teil vom Anhalter durch die Galaxis (ungefähr so: Ford Prefekt ist auf der neuen Erde und trifft einen Trucker, der ihn mitnimmt. Es regnet stark und der Trucker gibt seinen Unmut kund 'Regen. Hass, Hass, Hass!') Ist bei uns eher ein geflügeltes Wort. Ich wollte nur sagen, dass ich mich darüber ärgere, den zweiten Teil der Doppelfolge verpasst zu haben.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #83 am: 19.02.2009 | 15:45 »
War das die "Razor" Doppelfolge (über die Pegasus)?
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #84 am: 19.02.2009 | 15:55 »
Nein. Das waren die erste und zweite Folge der 3. Staffel. Razor lief in D noch nicht. Ich weiß auch nicht ob die kommt. Die hätte besser in die 2. Staffel in die Näher der Admiral Cain-Story gepasst.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #85 am: 19.02.2009 | 16:00 »
Ist Razor nicht der Anfang von Staffel 4? Also vom Zeitpunkt der Ausstrahlung her betrachtet, nicht in der timeline der Serie.


Bluerps, der Zombie
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #86 am: 19.02.2009 | 17:32 »
Ach ja stimmt. Der Anfang der 3. Staffel hat ja die netten Nachtszenen mit den Einsätzen gegen Aufständische (Ähnlichkeiten mit realen Kriegen sind natürlich 'rein zufällig'  >;D ).
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #87 am: 20.02.2009 | 10:57 »
Die Frage wird sein, ob Razor überhaupt ins dt. Fernsehen kommt. Es gibt ja auch zwei Stargate-Filme (Arc of truth, Continuum), die sind bisher auch nicht im TV gelaufen.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Joe Dizzy

  • Gast
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #88 am: 20.02.2009 | 10:59 »
Aber spielen die Stargate-filme nicht nach der Serie?

Razor ist schon ziemlich genau zwischen Staffel 3 und 4 plaziert. Auch wenn es aufgrund der Flashback-struktur sehr viel früher angesiedelt ist. Aber von den Informationen, die man über die Cylonen erfährt, macht Razor eigentlich zu Beginn von Staffel 4 am meisten Sinn.

Eben genau dann, als es auch ausgestrahlt wurde.

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #89 am: 20.02.2009 | 11:02 »
"Aber spielen die Stargate-filme nicht nach der Serie?2

Ja, machen sie, aber die Serie ist auch schon ein paar Tage vorbei (jetzt kommen nur Wiederholungen), da könnten sie ruhig mit den Filmen heraurücken.
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.366
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #90 am: 20.02.2009 | 11:19 »
Ich muss mal ranten (sorry):
Die Frage wird sein, ob Razor überhaupt ins dt. Fernsehen kommt. Es gibt ja auch zwei Stargate-Filme (Arc of truth, Continuum), die sind bisher auch nicht im TV gelaufen.

Ich muss gestehen, dass ich die Art und Weise, wie die privaten Sender diese Serien präsentieren, derart abstößt, dass ich inzwischen gar kein Interesse mehr hab, das im TV zu sehen...

Ich finde die neue BSG sehr genial, aber ich hab einfach keine Lust, dass mehr als 1/3 der Sendezeit mit Werbung aufgefüllt wird,
die Werbung dann noch während des Sendung am Bildschirmrand mir den Unterhaltungswert versaut, nach den Werbeblöcken pauschal 90 Sekunden zurückgespult noch mal das gleiche gezeigt wird und Serien oft genug einfach irgendwann abgesetzt, in verkehrter Reihenfolge gezeigt oder die Sendetermine auf nachts um 23:00 gelegt werden.
Das kotzt mich mitlerweile derart an, dass ich derzeit nur eine einzige Serie (Simpsons) in den privaten Sendern schaue und sonst ausschliesslich öffentlich-rechtlich oder DVD.
Bei DVD nervt mich allerdings inzwischen ganz massiv die (auch nur in Deutschland existierende) Politik der Veröffentlichung an - ich kaufe keine halben Staffeln und bin auch nicht bereit ewig lange zu warten, bis die Folgestaffel erscheint. Wenn ein Sender es nicht rafft, die Serie zeitnah auszustrahlen, dann soll der DVD Verlag die Sachen rausbringen. Ansonsten wird die Serie uninteressant für mich und dann konsumiere ich sie nicht mehr, oder warte eben ein paar Jahre, bis man die Staffeln zusammen und preiswert bekommt.

Dieses genervt sein führt inzwischen dazu, dass ich so gut wie gar kein TV mehr schaue - was aber auch nicht schlimm ist.
Ich empfinde es nicht als "etwas verpassen".
BSG schaue ich auf DVD beim Sport, und ansonsten kommt Sonntags ein Tatort und Montags eine Folge Simpsons.
Man glaubt gar nicht, vieviel Zeit man plötzlich hat und wie entspannt das Leben sein kann, wenn man nicht in die Zapping-Falle tappt.

So, zurück zum Thema... 8)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.282
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #91 am: 20.02.2009 | 11:25 »
@Boba:
Es gibt da bei ein paar Sendern die Alternative die entsprechende Folgen in deren Mediencenter zu schauen (z.B. RTLnow). Bei einigen Serien kostet das zwar ein paar Cent. Aber dafür sind die dann werbefrei (ausser kurz vor Anfang der Folge) und relativ zeitnah zum Ausstrahlungstermin.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.366
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #92 am: 20.02.2009 | 11:27 »
okay, das ist mal eine nette Info... Danke! :d
Da mir mein stark reduzierter Konsum aber sehr gut passt und ich inzwischen hab, was ich sehen möchte, wirds erstmal nichts geben,
was mich da zum Konsum anregen würde. :)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #93 am: 5.04.2012 | 11:20 »
(Achtung: Spoiler!)

Moin!
Nachdem wir nun alle Staffeln und Spielfilme der BSG-Serie gesehen haben, möchte ich einige unkommentierte Fragen an euch richten, um zu ergründen, was ihr über bestimmte Entwicklungen und Elemente der Serie denkt:
a) Baltar und Caprica 6 haben bekanntlich diese unsichtbaren Begleiter, die man die ganze Zeit über auch als starke Projektionen ihres Unterbewußtseins deuten kann/könnte. Was aber stellt eurer Meinung nach die wiederauferstandene Starbuck dar? Ein metaphysisches Wesen, wie es die ganze Zeit gesagt wird?
b) Für wie realistisch haltet ihr es, daß sich eine technisch und kulturell hochentwickelte Raumfahrtzivilisation freiwillig in kleinen Splittergruppen nur mit Sack und Pack auf einem ganzen Planeten verteilt, um als "pelztragende, Blockhütten bewohnende Halburmenschen" wieder der Jagd, Sammelei und kargen Landwirtschaft nachzugehen?
c) Wie seht ihr den Fortgang Adamas, der seinen Sohn und seine Leute allein zurückläßt, um am Grab seiner kurz darauf gestorbenen Frau einsam eine Hütte im Nirgendwo zu bauen?
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #94 am: 5.04.2012 | 11:39 »
a) Jupp. Gott hat die Halluzinationen geschickt damit sein Plan zustande kommt, und später hat er Starbuck aus demselben Grund von den Toten zurückgeholt.

b) Nicht besonders. Die Raumfahrerei aufzugeben konnte ich nachvollziehen, aber doch nicht die ganze Zivilisation. Ich meine, ein Neuanfang nach einer schwierigen Zeit ist eine tolle Sache, aber das hilft einem nicht wenn einem die ganze Ernte verdorrt, weil man keine effektive Bewässerung bauen konnte, oder wenn einem die Kinder an leicht behandelbaren Krankheiten sterben, weil man keine moderne Medizin mehr hat.

c) Das find ich ok. Ist ein schöner Abschluss für die Geschichte des Charakters.


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #95 am: 5.04.2012 | 13:40 »
a) Das entspricht auch meinem Eindruck, allerdings grummelt diese immer stärkere Präsenz des Religiösen noch in mir. Die vierte Staffel führte die Serie aus dem bis dahin moderaten religiösen Einschlag (Visionen, Zeichen, Prophezeiungen) in ein Extrem biblischen Umfangs: nach Sintflut und Exodus folgen Katharsis, Saulus zum Paulus, Baltar als Heilsbringer, Zylonen als Gottes Werkzeuge, Feindes"liebe" und schließlich echte Engel im Tagesgeschehen sowie klein Evchen auf der Erde. (Die Apfelparallele war auch unübersehbar.) Das machte mir die Serie zwar nicht kaputt, fügte ihr aber einen ganz unangenehmen Beigeschmack zu.

b) Sehe ich auch so, das Verhalten empfand ich als höchst unvernünftig. Und wie man am Ende sah, hat dieses Durchbrechen des ewigen Katastrophenkreislaufs 150.000 Jahre länger an superlangsamer Entwicklung ermöglicht, war und ist aber schließlich doch nicht garantiert. Darüber hinaus: Die Menschen haben ja nicht alle aberhundert Basisschiffe der Zylonen vernichtet, was wurde also aus dem Rest der Feinde?

c) Sicher, dramaturgisch paßte das gut, aber mir gefiel es nicht. Familie und Freunde hinter sich lassen, um einsam auf einem Berg neben einem Grab zu sitzen? Das mag wohl eremitischer Wunsch oder literarische Romantik sein, aber mehr für mich auch nicht. Es wäre auch ein gutes Ende gewesen, die "alten Haudegen" Adama, Tie und Cottle auf der Veranda ihrer Hütten sitzen zu lassen. Gut, das wäre dann kein so starker Abschied wie das offizielle Ende, aber ich hätte mir das Ende weniger schwermütig gewünscht.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #96 am: 5.04.2012 | 13:57 »
Mir hat der religiöse Aspekt der Serie nie gefallen, aber für die meisste Zeit war es erträglich. Dieses explizite "Gott hat uns geschickt" am Ende war dann aber einfach nur dumm. Diese Art der Erklärung funktioniert im Prinzip als Abschluss für jeden beliebigen Plot ("Warum ist das passiert?" - "Gott wollte es so."), aber unterhaltsam ist das dann nicht mehr.

Die restlichen Zylonen find ich nicht so wichtig. Die haben halt die neue Erde nicht gefunden, oder den Krieg aufgegeben. Vielleicht haben sie sich auch auf der alten Erde niedergelassen, in der Hoffnung dort eine Möglichkeit zu finden wieder reinkarnieren zu können.


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Battlestar Galactica Serie: Alt gegen neu
« Antwort #97 am: 5.04.2012 | 16:07 »
Deine erste Aussage trifft einen wichtigen Punkt, den wir als Rollenspieler ja auch zur Genüge kennen: deus ex machina. Im Rückblick denke ich auch, daß diese offensichtlich existente göttliche Kraft die ganze Chose mal wieder viel leichter hätte haben können und es trotzdem wahnsinnig kompliziert machte (göttlicher Standardplan eben). Im Verlauf der Serie wurmte mich das weniger, weil ja bis zur letzten Folge nicht klar wurde, daß Starbuck WIRKLICH ein Engel/Teufel/Bengel/Bungel/Bongel ist. Daher nervte mich das weniger als die ganze Masse religiöser Aussagen und Anklänge, vor allem weniger als Baltars skurrile Wandlung im Nymphenclub, die - wie er selbst bisweilen zugibt - eher aufgesetzt ist.

Die restlichen Zylonen, von denen es ja noch reichlich geben müßte, empfinde ich als eine haßgetriebene Kraft maßgeblich - das wird ja auch im Film "The Plan" deutlich. Es gibt noch viele Basisschiffe mit vielen verbitterten John Cavils an Bord, die nach jahrelanger Verfolgung der Menschen dann einfach verschwinden. Schade. Es wäre ja eine Ironie der Geschichte gewesen, wenn die Cylonen die Menschheit weiter verfolgt, aufgespürt, vernichtet und ersetzt hätten. Trotz Starbucks Geheimkoordinaten ist ja die Sprungweite eines Schiffes generell beschränkt, und sogar die Menschenflotte konnte kurze Zeit später folgen.

Wie auch immer... Wir haben die Serie gerne gesehen und können auch mit dem Ende leben; ein anderes wäre nur schöner und stimmiger gewesen. Ich finde es schade, daß der große allgemeine (und oftmals sehr schwermütige) Abschied das Ende so vieler guter Serien ist.
« Letzte Änderung: 5.04.2012 | 16:10 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."