Autor Thema: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?  (Gelesen 2296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sbr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 100
  • Username: Miso
[PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« am: 10.01.2013 | 20:48 »
Ich kann doch genauso gut eine normale Challenge nehmen. Das macht das Spiel wesentlich schneller, da der Spieler gegen eine feste TN würfelt anstatt dass der SL für den NPC würfeln muss.
Oder lohnt sich die Mechanik so sehr, weil der Gewinner einen Style Die und der Verlierer einen Failure Rank bekommt?
blog
& more

  (^v^)
<(     )>
  W W

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #1 am: 11.01.2013 | 08:49 »
Klar kannst Du!
Der Fokus bei der Flashy Challenge ist aber das "flashy", dh die Idee dieser Probe ist sehr vom Narrativen getrieben. Es geht darum, den Gegner schlecht bzw. den Char überlegen aussehen zu lassen. It's about Style, not mechanics.

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #2 am: 11.01.2013 | 09:02 »
...und als erster Schadensränge zu verpassen, ist bei einem System mit einer "Downward Spiral" auch nicht verkehrt.
Und, um es mal so zu sagen, bei einer ganz normalen Challenge bekommt man nichts für sein Geld  ;) Da ist es reine Coolness. Hier dagegen winkt ein Nachteil für den Gegner von Anfang an, sowie ein zusätzlicher SD (der ja auch für die Initiative wichtig ist).

Ich finde aber vom Würfelaufwand her eine Flashy Challenge nicht merklich langsamer als eine normale Challenge. Am längsten dauert noch das Erzählen der ganzen Angelegenheit  ;)
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #3 am: 11.01.2013 | 10:22 »
Am längsten dauert noch das Erzählen der ganzen Angelegenheit  ;)

Manche würden das als Feature betrachten  ~;D

Offline Molcho

  • Experienced
  • ***
  • Das schrecklichste Monster aller Zeiten!
  • Beiträge: 238
  • Username: Molcho
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #4 am: 11.01.2013 | 14:58 »
Hat jemand gute Erfahrungen damit gemacht zwei Duelle gleichzeitig zu führen?
Beim Lesen der Regeln und den Verweisen zum Mantel-und-Degen-Genre habe ich es eigentlich etwas vermisst, dass davon ausgegangen wird, dass in einem Duell eigentlich nur mit der M&D-Stärke gekämpft wird.

Vielleicht ist das ja irgendwie zu kompliziert (ich habe es nicht ausprobiert), aber könnte man nicht Fechten (mit Schwarzer Rächer +4) und nebenbei die Frisur des Gegner beleidigen, ein Verhältnis mit seiner Frau offenbaren und gestehen sein Vater zu sein (mit Schlimmer Finger +4)?

Offline Narrenspiel

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Username: Narrenspiel
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #5 am: 11.01.2013 | 15:23 »
Hat jemand gute Erfahrungen damit gemacht zwei Duelle gleichzeitig zu führen?
Beim Lesen der Regeln und den Verweisen zum Mantel-und-Degen-Genre habe ich es eigentlich etwas vermisst, dass davon ausgegangen wird, dass in einem Duell eigentlich nur mit der M&D-Stärke gekämpft wird.

Vielleicht ist das ja irgendwie zu kompliziert (ich habe es nicht ausprobiert), aber könnte man nicht Fechten (mit Schwarzer Rächer +4) und nebenbei die Frisur des Gegner beleidigen, ein Verhältnis mit seiner Frau offenbaren und gestehen sein Vater zu sein (mit Schlimmer Finger +4)?

Machen wir ständig, macht für uns auch eines der cooleren Elemente des Systems aus. Wir wenden auch oft im Nachhinein (d.h. nach dem Wurf und der Beschreibung des Duells) Techniken an (z.B. ein ungebundenes "charmant", ein ungebundenes "mit brutaler Gewalt" oder eine Koldunkraft), welche die Beschreibung des Kampfes oft noch spannende Aspekte hinzufügen.

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #6 am: 11.01.2013 | 16:49 »
Hat jemand gute Erfahrungen damit gemacht zwei Duelle gleichzeitig zu führen?
Beim Lesen der Regeln und den Verweisen zum Mantel-und-Degen-Genre habe ich es eigentlich etwas vermisst, dass davon ausgegangen wird, dass in einem Duell eigentlich nur mit der M&D-Stärke gekämpft wird.

Vielleicht ist das ja irgendwie zu kompliziert (ich habe es nicht ausprobiert), aber könnte man nicht Fechten (mit Schwarzer Rächer +4) und nebenbei die Frisur des Gegner beleidigen, ein Verhältnis mit seiner Frau offenbaren und gestehen sein Vater zu sein (mit Schlimmer Finger +4)?

Meinst du jetzt Duelle gegen zwei Gegner gleichzeitig oder das einsetzen verschiedener Fortes in einem Duell?

Letzteres ist natürlich möglich! Ich kann mich auch nicht erinnern, dass die Regeln irgendwo sagen, man könnte das nicht (was ich auch ziemlich Banane fände, denn wie Narrenspiel sagt: Das macht ziemlich viel Spaß). Zudem ist es ganz normal erlaubt, bei PDQ Fortes zu kombinieren, so lange man sie erzählerisch einbindet. Wenn ich also meinen Degen sprechen lasse (Fechten +4) und dem Gegner ein gesalzenes: "Mit Verlaub, ihr kämpft wie eine Kuh!" an den Kopf werfe (Repartee+2), dann darf ich einen +6 Bonus auf meinen Wurf zählen.

Es gibt zwar einige SLs, die das nicht zulassen, aber das ist dann eine Hausregel. BtB ist es erlaubt.

Man muss allerhöchstens ein bißchen schauen, welche Schadensarten (Failure oder Wound Ranks) nun zum Ergebnis passen, aber das lässt sich mit ein bißchen gesundem Menschenverstand ganz gut entscheiden.

Manche würden das als Feature betrachten  ~;D

Da will ich dir nicht widersprechen  ;)
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Molcho

  • Experienced
  • ***
  • Das schrecklichste Monster aller Zeiten!
  • Beiträge: 238
  • Username: Molcho
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #7 am: 11.01.2013 | 18:39 »
Meinst du jetzt Duelle gegen zwei Gegner gleichzeitig oder das einsetzen verschiedener Fortes in einem Duell?

Ich meine zwei Duelle gegen einen Gegner gleichzeitig.

Ein Beispiel zwischen ungleichen Gegnern:
Artist: Fechten +2 und Schlagfertigkeit +4
Barbar: Metzeln +4  und Einschüchtern +2
Da hat A eben eher Chancen in einem Wort-Duell Schaden zu machen als im Waffen-Duell. Beides könnte nun nebeneinander ablaufen (also ohne Addition zur Kampfstärke).


Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: [PDQ#] Wofür brauche ich Flashy Challenges?
« Antwort #8 am: 13.01.2013 | 17:35 »
Btb würdest du dann einfach alle relevanten Stärken, die in der Erzählung eingebaut wurden, von allen beteiligten Charakteren addiert. Allerdings würfelt nur einer und der ist auch der einzige, der Schaden und XP bekommt.

Ich persönlich finde das nicht sooo toll, weshalb ich bei "Bosskämpfen" (beispielsweise in meiner Anime-Scion-Runde) einzelne Angriffe gegen einen Gegner zulasse. Der darf sich dann gegen jeden einzelnen Gegner verteidigen. Riesengodzillamonster dürfen sogar manchmal alle Charaktere gleichzeitig angreifen (so das nach der Erzählung logisch wäre).

Aber wie es im PDF schon heißt: Mehrere "named characters" gegen einen ist eigentlich nicht genregerecht. Und sprengt natürlich rasch das Spiel, weil man dann bei ganz schnell bei Werten von +16 ankommt, gegen die sich kaum ein Gegner verteidigen kann.
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.