Autor Thema: [Shadowrun] Smalltalk  (Gelesen 142568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.951
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1100 am: 1.07.2022 | 22:52 »
In der 6E hat es durchaus wieder den Touch von "da ist was, das uns fressen will". Die Verbindungen zum Plot damals werden nicht offen angesprochen, können aber über den ShadowTalk abgeleitet werden. In meinen Augen tatsächlich ein schöner Spiegel dafür, dass eben auch 'heute' noch nicht jeder weiß, WIE knapp einige Situationen waren.

Man muss also nicht unbedingt den ganzen alten Kram kennen, um Spaß daran zu haben. Wenn man allerdings die alten Sachen gelesen hat, gibt es ein paar extra Aha-Momente.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 8.966
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1101 am: 1.07.2022 | 23:05 »
Klingt schon mal besser als die 5E. :d

Wo wir dabei sind: welche Bücher der 6E bringen den Metaplot denn voran? Ich habe bin da noch komplett ohne Übersicht, was für die 6E erschienen ist und was davon sich tatsächlich lohnt.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1102 am: 2.07.2022 | 06:24 »
Gute Frage. Ich sekundiere sie.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.951
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1103 am: 2.07.2022 | 10:12 »
Das sind in der Tat hauptsächlich 'Schlagschatten' und '30 Nächte und 3 Tage'. In Verbindung damit steht auch noch 'Blackout', wobei die Verknüpfung da meiner Meinung nach (noch) etwas obskur ist.

In '30 Tage...' wird der Plot um Chicago wieder aufgerollt, inklusive einiger Infos zur Verstrickung von Megakons. 'Schlagschatten' und 'Blackout' haben das Mananiveau zum Thema und zeigen auch das erste Mal die zufällige Entstehung eines Ebenen-Portals. Darauf folgen Infos und Spekulationen zur Metaebenen-Struktur sowie Shadow-Talk zum Thema Horrors.

Es müsste irgendwo noch eine Quelle zu der Entwicklung um Thais/Aina Dupree geben, die eine Verbindung der Horrors zum Unseelie Court etabliert. Die finde ich aber gerade nicht.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1104 am: 3.07.2022 | 11:33 »
eine "Verstrickung der Megacons" wird imho nicht wirklich dargestellt..... wenn man den letzten Rum höchstens so nennen kann der aber mehr als "seltsam schlecht" geschrieben worden ist
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1105 am: 12.09.2022 | 01:48 »
Ich wollte kommendes Wochenende auf einer Con eine Runde Shadowrun leiten und schwanke gerade zwischen SR4 und SR Anarchy.

Gibt es irgendwo gute vorgefertigte Beispielcharaktere für SR4? Die aus dem Buch sind irgendwie mittelprächtig, nicht gut gebalanced und ohne Story.

Hat jemand zufällig da irgendwas? Kann auch gerne speziell sein, wie z.B. ne Gangerrunde oder was auch immer...

Offline Doc-Byte

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 652
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1106 am: 12.09.2022 | 21:30 »
Hat jemand zufällig da irgendwas? Kann auch gerne speziell sein, wie z.B. ne Gangerrunde oder was auch immer...

Ich hatte damals für die SR4 Support / Demorunden 6 Charaktere für die ADL gebaut. Einmal frisch generiert und eine Version mit 150 Extrakarmapunkten. Wenn du möchtest, kannst du die "Alpha Crew" gerne noch einmal zum Leben erwecken:

https://www.dropbox.com/s/e6g8cpnsdw42dm4/The_Alpha_Crew_v.1.0.pdf?dl=0

Ich hatte offenbar auch angefangen, noch mehr alternative SCs zu bauen, hab ich bei der Suche nach dem PDF festgestellt, bin dabei aber nie über den 1. davon hinaus gekommen:

https://www.dropbox.com/s/iox1g9p6ualjfgr/Beta%20Crew.pdf?dl=0

Ansonsten habe ich noch vier, fünf "Freak-Konzepte" gefunden, die für deinen Zweck vermutlich eher weniger passen und auch knapp gehalten sind, da sie in den originalen Bogen der SR4 Beispiel-SCs geschrieben sind.

Offline Torgo

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 77
  • Username: Torgo
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1107 am: 15.09.2022 | 12:21 »
Klingt schon mal besser als die 5E. :d

Wo wir dabei sind: welche Bücher der 6E bringen den Metaplot denn voran? Ich habe bin da noch komplett ohne Übersicht, was für die 6E erschienen ist und was davon sich tatsächlich lohnt.

Ich würde da auf jeden Fall Blackout nehmen, da dort einige Metaplotentwicklungen gestartet und zum großen Teil auch abgeschlossen werden. Emerald Citiy sollte den neuen Status Quo ebenfalls beleuchten.

Eine obskure Story aus Blackout ist mit Schlagschatten fortgeführt worden, aber da wird dann mehr ein offenes Szenario aufgemacht.

Das gleiche gilt für Kechibi-Code. Das wirkt wie ein Riesenmetaplotszenario aber im Endeffekt sind das Szenarien in denen man diesen Code als ein Element verwenden kann, oder auch nicht.

Third Parallel liegt noch auf meinem To Do Stapel, aber da scheint es wohl tatsächlich Veränderungen in Denver zu geben.

Bei den Abenteuern würde ich Free Seattle und Assassins Night als den Metaplot treibend sehen.

Beide haben tiefgreifende Veränderungen des Metaplot als Folge, wobei ich Free Seattle für angenehmer zu lesen empfinde.

Assassins Night hat mit Barcelona einen schönen neuen Ort für Storys aber für mich war der Aufhänger und der Ablauf der Kampagne ehrlich gesagt zu konfus.

Für die ADL würde ich bei den Abenteuerbänden eigentlich nur Vendetta als wirklich den Metaplot voranbringend beschreiben. Ansonsten läuft da viel über die Datapluse bzw. die Schattendossiers, die sich mit ADL - Ländern und Konzernen beschäftigen. Das ist aber viel verhältnismäßig lokales und nicht unbedingt etwas, dass jeden deutschen Runner irgendwie betreffen könnte.

Offline Karnage

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karnage
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1108 am: 23.09.2022 | 17:23 »
Hallo,

lohnt es in Shadowrun 6 (deutsch) zu investieren oder kommt in absehbarer Zeit schon die 7 ?

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.610
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1109 am: 23.09.2022 | 19:19 »
Ich würde unabhängig vom Erscheinungszeitpunkt der 7. Edition nicht in die 6. investieren :-X
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.447
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1110 am: 23.09.2022 | 20:03 »
Wenn die 7. nicht das System der PC-Spiele benutzt, werde ich auch dort weiterhin viel Geld sparen. ;D

Wahrscheinlichkeit deutlich über 90%. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1111 am: 23.09.2022 | 21:03 »
Hallo,

lohnt es in Shadowrun 6 (deutsch) zu investieren oder kommt in absehbarer Zeit schon die 7 ?

Ich befürchte 6 bleibt noch ein wenig und ich habe Angst, dass sie zu viel kaputt macht. Aber das Grundregelwerk kostet 20€ und mehr würde ich auf keinen Fall kaufen wollen. Insofern ist das Investment überschaubar. Aber der Spielspaß ist für mich nicht so groß. Da fande ich auch das Anarchy Buch besser, von allen vorherigen Generationen ganz zu schweigen.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.951
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1112 am: 23.09.2022 | 21:16 »
Hallo,

lohnt es in Shadowrun 6 (deutsch) zu investieren oder kommt in absehbarer Zeit schon die 7 ?

In Setting-Bände und Splat-Books - definitiv. Da habe ich schon viel raus ziehen können, das echt Spaß macht und sich auch nach Shadowrun anfühlt. Das Problem sind für mich immer noch die Regeln: Selbst mit dem Kompendium ist es mit dem Edge-Geschacher nicht wirklich viel besser geworden. Und wenn sich die Autoren auf die Aussage

'Wenn euch das Berechnen von generiertem Edge stört, dann einigt euch doch darauf, dass der SL jede Runde die Situation einschätzt und, basierend auf seiner Einschätzung, an euch und die NSC entsprechend Edge verteilt.'

zurück ziehen, ist für mich der Drops gelutscht.

Ich kauf's halt, damit es im Regal schön aussieht und ich die nicht regellastigen Bände anderweitig nutzen kann...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Torgo

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 77
  • Username: Torgo
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #1113 am: 25.09.2022 | 01:27 »
Hallo,

lohnt es in Shadowrun 6 (deutsch) zu investieren oder kommt in absehbarer Zeit schon die 7 ?

Eine Ankündigung zur 7ten Edition gab es noch nicht und es sieht auch nicht danach aus, dass in der Richtung bald etwas kommt.

Lohnt es sich die sechste zu kaufen?

Wenn du ein Veteran der Vorgängerversionen bist und nur mit solchen spielst, dann eher die Hintergrundbände und weniger die Regelbücher. Da sind einige zentrale Änderungen bei und die erfordern ein Umdenken, dass nicht unbedingt für jeden toll ist.

Wenn du mit neuen Spielern spielst, dann ist das weniger ein Problem. Der Regeleinstieg war für meine Gruppe (nur ein langjähriger SR-Spieler) deutlich einfacher und die Edgefunktion ist tatsächlich nicht so spielentscheidend oder spielstörend wie sie erscheint.

Tatsächlich benötigt man sie fast ausschließlich in Konflikten und selbst da nicht jede Runde. Wenn man die Spieler langsam an das Thema heranführt, spielt es sich sogar ganz eingänig.