Autor Thema: Diskussionskultur im Tanelorn  (Gelesen 94980 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Diskussionskultur im Tanelorn
« am: 7.07.2011 | 20:07 »
Dieser Thread dient als Feedback-Möglichkeit zum Thema Diskussionskultur der User untereinander.
Feedback und Kritik an die Redaktion, bitte im Feedback-Thema posten. Danke!

Hier darf jeder seine Meinung, seine Erfahrungen und sein Empfinden über das Diskussionsverhalten der User im Tanelorn wiedergeben.
Ich möchte darauf hinweisen, dass der Thread hier kein Pranger darstellen soll, auf den spezifische User für irgendein Verhalten gestellt werden sollen. Dazu ist er nicht da.
Er soll dazu dienen allgemeine Tendenzen in unserem Miteinander aufzuzeigen und zu besprechen.

Bitte beachtet, dass andere das Wahrgenommene durchaus anders empfunden haben und dass Wiedergegebenes auch emotional gefärbt ist.
Hier geht es nicht darum, andere in die Pfanne zu hauen oder sich zu profilieren.
Hier geht es nicht um "Recht bekommen oder Recht behalten"!
Ziel des Themas ist es, eine Möglichkeit zu bieten, dass man Probleme mit anderen schildert, um auf einen Status zu kommen, dass jeder hier vernünftig im Forum teilnehmen kann.
Also bitte versucht konstruktiv zu kommunizieren und nehmt die ausgesprochene Kritik an.

Auch hier gilt die Hausordnung!
« Letzte Änderung: 31.07.2019 | 14:31 von Boba Fett (away) »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

Offline Little Indian #5

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Little Indian #5
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #1 am: 1.08.2019 | 12:58 »
Dieser Thread dient als Feedback-Möglichkeit zum Thema Diskussionskultur der User untereinander.
Hier darf jeder seine Meinung, seine Erfahrungen und sein Empfinden über das Diskussionsverhalten der User im Tanelorn wiedergeben.
Ich möchte darauf hinweisen, dass der Thread hier kein Pranger darstellen soll, auf den spezifische User für irgendein Verhalten gestellt werden sollen. Dazu ist er nicht da.

Whoa, Boba, ich verstehe, dass du nicht möchtest, dass dieses Thema (so wie der alte Diskussionkultur-Faden gegen Ende) eskaliert.

Aber es dürfte wirklich echt schwer sein, Erfahrungen über das Diskussionsverhalten der User wiederzugeben, ohne das Verhalten bestimmter User zu erwähnen. Denn meine Erfahrungen mache ich doch in bestimmten Themen mit bestimmten Beiträgen, die eben von spezifischen Usern geschrieben wurden. Wenn ich hier nicht auch diese Beiträge zitieren und deren Verfasser (damit zumindest mittelbar) benennen darf, dann kann ich wohl kaum meine Erfahren in nachvollziehbarer Weise darlegen. Und insbesondere wenn ich hier nicht nur Lob äußere, sondern auch schildere, dass ich Probleme mit einem bestimmten Beitrag habe, ist die Gefahr natürlich groß, dass der entsprechende Verfasser sich an "den Pranger gestellt" vorkommt.

Ich lasse mich da gerne eines besseren belehren, aber ich sehe echt nicht, wie man diese Vorgabe des Thread-Erstellers erfüllen soll...
"I want to live forever or die trying." (Groucho Marx)

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #2 am: 1.08.2019 | 13:07 »
Nur mal so: Das stand schon die ganze Zeit da.  >;D
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Little Indian #5

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Little Indian #5
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #3 am: 1.08.2019 | 14:30 »
Is'n Ding.

Dann sollte ich vielleicht mal anfange, mir auch bei längeren Themen die Vorgaben des Erstellers wirklich durchzulesen...   >;D

Jedenfalls ist die Schließung des alten Themas damit wohl gerechtfertigt.
"I want to live forever or die trying." (Groucho Marx)

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 802
  • Username: hassran
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #4 am: 1.08.2019 | 15:28 »
Wohin sind denn die alten Beiträge gewandert, wenn ich fragen darf?

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #5 am: 1.08.2019 | 15:31 »
Ins Archiv... im Channel verlinkt
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.854
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #6 am: 5.08.2019 | 10:36 »
Auch wenn ich ein bisschen fürchte, dass die Diskussion damit wieder hochkocht: Ich hab's (vor allem mir selber) versprochen, hier nochmal Stellung zu beziehen.
Das geht mit Absicht nicht in den Feedback-Thread, da der sich ja vor allem auf Feedback an die Redax bezieht und es mir um generelle Themen geht, bei denen sich wirklich jeder einzelne User an die eigene Nase fassen muss.
Daher auch meine Bitte: Bitte das hier nicht zerreden und auf Fehlverhalten *anderer* in *anderen Foren* eingehen. Das gibt's, das hab ich meinerseits plaziert und das jetzt hier als Rechtfertigung zu nutzen bringt nichts. Stattdessen bitte ich jeden einzelnen, mal eine Motivation, sein Innenleben und sein Verhalten selbstkritisch und ergebnisoffen zu prüfen und zu sehen, was man selbst hätte anders machen können und was man in Zukunft anders machen sollte. Wer der Ansicht ist "ich hab nichts falsch gemacht, die anderen sind blöd" darf dieser Ansicht gerne sein.

Ich möchte hier gar nicht so sehr Statements (auch wegen des Abkühlens der Debatte), sondern (im Idealfall stumme) Selbstreflexion.
Insbesondere in Hinblick auf die Punkte 4 und 8. Danke :)

Hier zeigt Kirilow sehr gut auf, was da strukturell falsch gelaufen ist, da kann ich ihm nicht guten Gewissens widersprechen.

Meine eigene Antwort darauf, leicht verkürzt da anderer Adressatenkreis:
2.) Häßliche Auswüchse und Parktiken, Gruppendynamiken etc. gibt's im Tanelorn. Zu viel. Fraglos. Habe ich nie bestritten, kann auch niemand tun, der ehrlich zu sich selber ist.

3.) Auch im ursprünglichen Thread des Anstoßes kam es zu solchen Auswüchsen, keine Frage. Der OP war imho zwar ein Troll, aber dem hätte man anders begegnen können, nein, müssen.
[Exkurs und Gedankenübung für jeden selbst: Wenn hier jemand mit seinem ersten Post einen Thread eröffnet mit des Inhalts "Warum hängt Ihr Vögel Euch eigentlich immer noch an so überholtem Dungeon Scheiß auf? Fate ist das einzig echte moderne Rollenspiel", wie würde dem hier wohl begegnet? Exkurs Ende]

4.) Hofrat'sches Fehlverhalten im Thread des Anstoßes: Empfand einige Formulierungen durchaus aggressiv und subtil beleidigend. Räume aber ein, hier ggfs. einer kognitiven Verzerrung zu unterliegen, namentlich confirmation bias, weil die Assoziation "Settembrini = Aggrobomber" in meinem Hirn verdrahtet ist. Werde mein Innenleben dahingehend nochmal analysieren und rege auch alle Mitlesenden (nicht nur, aber auch aus dem Tanelorn) dazu an, Gleiches zu tun.
[Exkurs 2: Generell ist es oft lohnend, das eigene Denken kritisch und ergebnisoffen auf solche kognitiven Verzerrungen zu überprüfen. Das ist ein bisschen anstrengend und manchmal für's Selbstbild nicht so angenehm, führt aber oft zu mehr Klarheit. Ist auch nicht kompliziert. Falls irgendwer nicht weiß wovon ich Rede: Hier eine Liste. Als Einstiegslektüre empfehle ich  "Die Kunst des klaren Denkens" von Rolf Dobelli. Dünnes Büchlein, liest sich an einem Nachmittag flockig weg. Küchenpsychologie, und wenn man's liest total banal - aber die Übung zu machen lohnt sich schon. Exkurs 2 Ende]

5.) Nicht alle, nein, die wenigsten Ekligkeiten im Tanelon gehen auf planvolles Handeln, echten bösen Willen oder gar böse Menschen zurück. Oft ist es Missverstehen, Beharren auf dem Selbstbild, übersteigerter Verteidigungsreflex, Überforderung, unglückliche Gruppendynamik. Macht's nicht schöner, aber eben auch nicht böse.

8.) [member=749]Oger[/member] sagte sehr richtig: "Konflikte, die auf der Beziehungsebene entstanden sind,  lassen sich schwer auf der Sachebene lösen." Das ist auch der Grund dafür, dass ich das gar nicht auf der Sachebene lösen möchte und für meine wiederholten Plädoyers für Verständnis. Das ganze kann sich nur entspannen, wenn a) alle Seiten das wollen (also wirklich wollen, nicht nur denken dass sie es wollen oder "gerne wollen würden") und b) alle Seiten bereit sind, sich von Feindbildern zu lösen und unvoreingenommen zu reden. Das heißt nicht, vergangenes Unrecht zu vergessen. Aber es heißt, eben sich vom Feinbild zu lösen und und sich ohne den Filter "Settembrini = Aggrobomber" oder "Tanelorn = Mobbing-Faschisten" zu rezipieren. Das heißt nicht, dass es nicht auch krachen kann.
« Letzte Änderung: 5.08.2019 | 11:02 von Hewisa »
Formerly known as Preacher.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #7 am: 5.08.2019 | 10:46 »
Lieber Hewisa, vielen Dank für deine ausdauernden Vermittlungsbemühungen hier und dort sowie deine Klärungs- und Erklärungsversuche (Mediatorpreacher  ~;D). Ob das am Ende von Erfolg gekrönt ist, wird wohl die Zeit zeigen. Finde es aber jetzt schon super, dass du diese Anstrengung unternimmst, obwohl sie ja lesbar aufreibend ist.

Inhaltlich halte ich mich an deinen Wunsch und schweige in Selbstreflexion.  ;)
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.923
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #8 am: 5.08.2019 | 10:49 »
Ich schließe mich dem Hotzenplot vollumfänglich an
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 6.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #9 am: 5.08.2019 | 11:09 »
Ja, vielen Dank an Hewisa, für mich aber beispielseise auch an Lord Verminaard, D. Athair, Korknadel und alle anderen, die für mein Empfinden konstruktiv dazu beigetragen haben, Reflexion über Diskussionskultur anzustoßen! Durch eure Beiträge wurde finde ich deutlich, dass es durchaus ein paar Sachen zu verstehen und zu diskutieren gibt.
Suro janai, Katsuro da!

Offline Timber im Herbstmanöver

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.098
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #10 am: 5.08.2019 | 12:35 »
Ich möchte dir auch sehr herzlich für deine Vermittlungsbemühungen an beiden Orten danken, lieber Hewisa - das ist wichtig und richtig, was du da machst (die anderen aber ebenso, die sollen nicht vergessen werden). Kudos!
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #11 am: 12.08.2019 | 16:34 »
Ihr Lieben,
zunächst ist es glaube anzumerken, das Wert zu schätzen, was einen hier bei euch erwartet. Ich finde es ganz große Klasse wie viele tolle Antworten und Tipps wir sofort bekommen haben! Ein tolles Forum habt ihr hier!

Soviel zum Thema Neulinge hier...
;)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 802
  • Username: hassran
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #12 am: 12.08.2019 | 16:42 »
Soviel zum Thema Neulinge hier...
;)

Oy vey. Was wohl "confirmation bias" im jiddischen ist?

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.747
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #13 am: 12.08.2019 | 16:43 »
Oy vey. Was wohl "confirmation bias" im jiddischen ist?
Ich verstehe nicht, was du damit sagen möchtest. Würdest du das bitte erklären?
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 802
  • Username: hassran
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #14 am: 12.08.2019 | 16:45 »
Ich verstehe nicht, was du damit sagen möchtest. Würdest du das bitte erklären?

Gerne.
Ich vermute, JS ist seinem confirmation bias zum Opfer gefallen. Das habe ich versucht humoristisch zu verarbeiten.

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #15 am: 12.08.2019 | 16:50 »
Ich vermute, JS ist seinem confirmation bias zum Opfer gefallen.

Das habe ich vermutlich von dir hier gelernt.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 802
  • Username: hassran
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #16 am: 12.08.2019 | 16:51 »
Das habe ich vermutlich von dir hier gelernt.

Du musst mich verwechseln. Ich bin der Hassprediger und Agitator.

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #17 am: 12.08.2019 | 16:52 »
Oh, hm... mea culpa.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.361
  • Username: KhornedBeef
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #18 am: 12.08.2019 | 17:26 »
Also, ich habe nichts falsch gemacht, die anderen sind blöd.
 ;)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Timber im Herbstmanöver

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.098
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #19 am: 12.08.2019 | 17:36 »
Gerne.
Ich vermute, JS ist seinem confirmation bias zum Opfer gefallen. Das habe ich versucht humoristisch zu verarbeiten.

Grüße

Hasran

Okay, aber was hat das mit Jiddisch zu tun?
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 802
  • Username: hassran
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #20 am: 12.08.2019 | 17:39 »
Okay, aber was hat das mit Jiddisch zu tun?

Es ging mir um den Sprachduktus ("Oy vey") das entnervten jüdischen Schriftgelehrten bzw. das Bild des Rabbiners, der seine Hände über den Kopf zusammenschlägt und sich über die Welt wundert.

Wieso ist das jetzt wichtig zu dekodieren?

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.361
  • Username: KhornedBeef
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #21 am: 12.08.2019 | 17:42 »
Hast du jetzt wirklich in Frage gestellt warum jemand deinen Post verstehen wollen sollte? Musst du schon selbst wissen..
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.854
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #22 am: 12.08.2019 | 17:43 »
Und einfach unter "sollte witzig sein, hat halt nicht gezündet" kann man's nicht verbuchen?
Formerly known as Preacher.

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 802
  • Username: hassran
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #23 am: 12.08.2019 | 17:46 »
Und einfach unter "sollte witzig sein, hat halt nicht gezündet" kann man's nicht verbuchen?

Klar, habe ich auch. Die Intention ist ja erklärt und hoffentlich auch das, was ich als komisches Moment erlebt habe.

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.361
  • Username: KhornedBeef
Re: Diskussionskultur im Tanelorn
« Antwort #24 am: 12.08.2019 | 17:49 »
Über Humor lässt sich wohl nicht streiten. Wo waren wir stehen geblieben? Ich war jetzt eine Woche nicht hier und ich finde es schön viel angenehmer.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap