Autor Thema: Das Erzählspiel-Zine  (Gelesen 1245 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ucalegon

  • Gast
Das Erzählspiel-Zine
« am: 9.09.2017 | 00:45 »
Thorsten Panknin und Tina Trillitzsch machen Das Erzählspiel-Zine.

Zitat
ein nichtkommerzielles, deutschsprachiges, digitales Zine über regelleichte Rollenspiele und Erzählspiele

Starke Sache!

Ausgabe 0:

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #1 am: 9.09.2017 | 00:52 »
Endlich gibt´s mal sowas auf deutsch! Ich werd´s interessiert lesen!
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.092
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #2 am: 9.09.2017 | 01:45 »
Cool. Ein Fanzine mehr. Bin mal gespannt, was draus wird.

Vielleicht biete ich mal an, was zu "Es war einmal ... ", "Prince Valiant Storytelling", "Lone Wolf Adventure Game", "Idee!", OneDice WWI, oder Daidalos zu schreiben. Tolle Spiele sind das allemal. Ich hab aber ein bißchen Zweifel, ob ihre tatsächliche Vorstellung von Erzählspielen zur niedergeschriebene Version passt. Könnte sich nämlich auch um ne "false-friend"-Übersetzung von Story Games handeln.
« Letzte Änderung: 9.09.2017 | 01:53 von D. Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.244
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #3 am: 9.09.2017 | 08:27 »
Es scheint kein PDF zu geben. Ist wohl vorgesehen das man direkt am PC liest. Ich hab mir damit geholfen, ein eigenes einfaches PDF zu erstellen.
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Offline Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.244
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #4 am: 9.09.2017 | 09:03 »
Mittels Druckansicht im Browser kann man ein PDF erstellen.
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Offline sangeet

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.039
  • Username: sangeet
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #5 am: 10.09.2017 | 02:49 »
Würde das neue "7th Continent" auch als Erzählspiel gelten oder eher nur Rollenspiele ?
Alles schließt Nichts mit ein.

Offline Schlawiner

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: schlawiner
    • Tina schreibt was über Rollenspiele
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #6 am: 11.09.2017 | 17:19 »
Ganz richtig mit dem Ausdruck: eine PDF-Version gibt es per se nicht, aber das Stylesheet für den Druck habe ich optimiert für eine einigermaßen nette Magazinansicht und man kann sich damit auch ein PDF "ausdrucken".
Aber da schon einige Leser nachgefragt haben, werde ich wahrscheinlich demnächst ein so generiertes PDF zum Download einbinden.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #7 am: 12.09.2017 | 09:17 »
"High Society: A Jane Austen Roleplaying Game"... wow! Für solche Ideen liebe ich die Indie-Szene. Bin sehr gespannt (...und warte natürlich auch noch auf "Der Zauberberg: ein Thomas Mann Rollenspiel"). Wenn´s nach mir ginge, könnte es noch viel mehr Literatur-Rollenspiele geben!

...und dann will ich euch noch ein bisschen Feedback zur Ausgabe insgesamt geben:

Die ersten beiden Beiträge finde ich richtig gut:
Ich habe Lust bekommen, Laser und Gefühle mal auszuprobieren. Ich fand auch als allerersten Beitrag der Ausgabe 0 die Kommentare von Thorsten gut. Ich brauche so etwas nicht jedesmal, am Anfang aber ein paar Erklärungen, was ihr unter dem Begriff "Erzählspiel" versteht, ist sicherlich nicht verkehrt. Dass das keine trockene Theorieabhandlung geworden ist, sondern quasi nebenbei in ein ganz apartes Spiel eingebaut wurde, fand ich leserfreundlich und geschickt.
Das Interview mit den Storybrewers fand ich toll. Es hat mir Lust gemacht, mich mit deren Output mal zu beschäftigen. Nach dem Jane Austen Spiel werde ich Ausschau halten. Und über "Alas for the awful sea" habe ich im Tanelorn schon etwas gelesen. Das klang zumindest nicht nur begeistert, aber nach diesem Interview werde ich wohl doch nochmal genauer nachsehen, worum´s da geht.
Das Fiasco-Aventurien-Crossover hätte ich so wahrscheinlich nie im Leben selbst veranstaltet. Es gibt ja inzwischen eine ganze Menge Möglichkeiten, eine Gruppe von Charakteren so zu erstellen, dass es einer Kampagne dienlich ist. Dass da Fiasco meine erste Wahl wäre, wage ich zu bezweifeln. Trotzdem ein ganz interessantes Experiment, bei dem mich eigentlich die Fortsetzung noch interessiert hätte. Konkret: Spielt man anders DSA, wenn man die Charaktere mit Fiasco ins Spiel gebracht hat? Gibt es also so eine Art Nachwirkung aufs weitere Spiel?
"Mechanischer Oryx" ist wirklich sehr abgespeckt. Die Herangehensweise finde ich aber recht sympathisch. Ob ich jetzt unbedingt gerade dieses Spiel brauche, weiß ich nicht. Und ich bin auch ein bisschen irritiert über ein paar Lücken hinsichtlich der Art, wie sich der Autor das Spiel vorstellt. Wie organisiert man das, wenn es mehrere Spieler gibt? Ist das überhaupt vorgesehen? Aber mal ganz abgesehen davon: Ich finde, das Ergebnis von Thorstens Solo kann sich sehen lassen: eine attraktive, kleine Kurzgeschichte.

Das Erzählspiel-Zine hat genau die richtige Länge! Eine handvoll kurze, aber inspirierende Beiträge, das ist genau das, was ich nebenbei noch bewältigen und was mir neue Inspirationen für mein eigenes Spiel bringen kann.
« Letzte Änderung: 15.09.2017 | 11:43 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Schlawiner

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: schlawiner
    • Tina schreibt was über Rollenspiele
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #8 am: 8.02.2018 | 18:36 »
Es ist soweit! Nach langem Werkeln präsentieren Thorsten und ich nun heute, nach "Ausgabe Null" im September, die "offizielle" erste Ausgabe des Erzählspiel-Zines.
Wir haben jetzt eine eigene Domain - die neue Adresse ist: https://www.erzaehlspiel-zine.de (die alte geht aber auch noch weiterhin).

Direkter Link zur neuen Ausgabe 001
Diesmal gibt es auch von Anfang an eine PDF-Version.

Zitat
Zum Inhalt:
BeePeeGee ist wieder mit einem Artikel dabei, die restlichen Inhalte sind diesmal von Tina und mir. Die längere Bearbeitungszeit hatte etwas Gutes: Wir haben noch einen Spielbericht zu Geh nicht in den Winterwald und ein regelleichtes Werwolf-Spiel dazubekommen.

Wir freuen uns auch sehr über das kleine Interview mit Markus und Harald vom 3W6 Podcast, sie geben interessante Andeutungen, wie es nach der dritten Staffel weitergehen könnte. Wir haben dann noch unsere in Ausgabe Null begonnene Tradition einer Übersetzung eines 200-Wörter-Rollenspiels wiederaufgenommen. Das war ziemlich spannend, weil wir das außergewöhnliche Konzept mit einer Gruppe ausprobieren konnten.
« Letzte Änderung: 8.02.2018 | 18:38 von Schlawiner »

Offline Schlawiner

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: schlawiner
    • Tina schreibt was über Rollenspiele
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #9 am: 12.06.2018 | 13:00 »
Seit Sonntag gibt es nun auch Ausgabe 002 des Erzählspiel-Zines!

Zitat
Mehr Inhalte, mehr PDF-Luxus, mehr Illustrationen!
Star Crossed, spontane Zufallstabellen, Interviews mit Avery Alder und Scott Malthouse, Vater-Tochter-Kooperationen, wie man zum narrativen Rollenspiel kommen kann, sowie ein Hard-Sci-Fi-Setting (Die fünfte Welle, basierend auf minimald6) und Drachenreise, ein Kinderspiel mit reisenden Drachen!


« Letzte Änderung: 13.06.2018 | 12:58 von Schlawiner »

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 9.302
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #10 am: 13.06.2018 | 12:43 »

Offline Schlawiner

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: schlawiner
    • Tina schreibt was über Rollenspiele
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #11 am: 13.06.2018 | 12:58 »
Stimmt, danke! Habe das mal korrigiert.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #12 am: 17.06.2018 | 21:02 »
Fehlt nur noch eine dazu passende Con...
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Ucalegon

  • Gast
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #13 am: 17.06.2018 | 21:20 »
Fehlt nur noch eine dazu passende Con...

Für mich persönlich war das fast jede Con, die ich in den letzten Jahren besucht habe.  ;) Der 3W6-Podcast plant aber tatsächlich eine "kleine, feine Erzählspiel-Convention in Wien." (siehe patreon 200$-Ziel) Dürfte in nicht allzu langer Zeit offiziell vorgestellt werden.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #14 am: 17.06.2018 | 21:23 »
Ich hatte da weniger Erfolg...

Wien ist ´ne Ecke entfernt... aber die Jungs vom 3W6 Podcast sind schon sehr sympathisch. Erstmal den Termin abwarten.
« Letzte Änderung: 17.06.2018 | 21:30 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Ucalegon

  • Gast
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #15 am: 17.06.2018 | 21:37 »
Ich sags mal so: Eine ganz den Indies gewidmete Convention ist eine super Sache, aber ich freue mich mehr über jedes Indie-Rollenspiel, das auf einer gewöhnlichen Con angeboten wird, selbst wenn es dann bisweilen keine oder wenig Mitspielende findet. Es sind schlicht hervorragende Rollenspiele und meiner Erfahrung nach merken das die Leute auch, wenn sie erstmal dabei sind.   

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #16 am: 17.06.2018 | 21:56 »
Ich bin jetzt zweimal hintereinander wieder unverrichteter Dinge nach Hause gefahren und weiß nicht, wie oft ich mir das noch antue. Dann noch eher Massenemails über irgendwelche Spielerbörsen verschicken...

(nebenbei... Ucalegon... wo ich dich hier gerade an der Strippe habe... schau mal in den [Hessen] Monatliches Indie-Treffen-Strang. Ich versuch ´mal wieder die Pollaris-Runde zu organisieren. Hast du noch Interesse?).
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Ucalegon

  • Gast
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #17 am: 17.06.2018 | 22:01 »
(nebenbei... Ucalegon... wo ich dich hier gerade an der Strippe habe... schau mal in den [Hessen] Monatliches Indie-Treffen-Strang. Ich versuch ´mal wieder die Pollaris-Runde zu organisieren. Hast du noch Interesse?).

Absolut!

Offline Schlawiner

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: schlawiner
    • Tina schreibt was über Rollenspiele
Re: Das Erzählspiel-Zine
« Antwort #18 am: 17.10.2018 | 14:14 »
Die neue Ausgabe 003 des Erzählspiel-Zines ist erschienen!


WAS IST DRIN?
Zitat
Ein Interview mit Markus Leupold-Löwenthal (Ludus Leonis), bekannt für unter anderem NIP’AJIN.
Tim Rauche, Lena Richter und Gerrit Reinunghaus haben einen ausführlichen Bericht über ihre Erfahrungen mit Jason Morningstars WINTERHORN verfasst, einem politischen Spiel über die Unterbindung von Aktivismus mit diktatorischen Maßnahmen. Von Thorsten gibt es einen Spielbericht über eine Runde Lovecraftesque, die wir zusammen gespielt haben.
Außerdem stellt Thorsten das Rollenspielverzeichnis Fictioneers.net vor und Tina hat eine Rezension zum Itras-By-Erweiterungsband Itras By: The Menagerie geschrieben.

Dazu gleich fünf Spiele!
Tina hat das kurze literarische Briefrollenspiel Dear Elizabeth übersetzt sowie zwei eigene Hacks mit gleichen Spielmechanismen und anderen Themen geschrieben: Liebe Tilda (Mouse Guard ohne Seriennummern) und Dear Distant Stars (Weltraum-Brieffreunde getrennt durch Raum und Zeit, inspiriert vom Film Voices of a Distant Star).
Gerrit stellt sein eigenes kleines Tuktuk-Rennspiel Tuk Fast, Tuk Furious vor, und Nils Sommer präsentiert sein atmosphärisches Kerzen-Rollenspiel Die letzte Fackel.