Umfrage

0 mal
9 (25.7%)
1 mal
6 (17.1%)
2 mal
4 (11.4%)
4 mal
12 (34.3%)
8 mal
1 (2.9%)
16 mal
0 (0%)
32 mal
2 (5.7%)
häufiger
0 (0%)
Sonstiges
1 (2.9%)

Stimmen insgesamt: 35

Autor Thema: SCs in Gefangenschaft - Häufigkeit  (Gelesen 718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Koronus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: SCs in Gefangenschaft - Häufigkeit
« Antwort #25 am: 10.02.2020 | 13:51 »
Ich habe Sonstiges gewählt weil eben ich hauptsächlich diese Uraltabenteuerspiele als Meister, wo es wenig problematisch ist, dass man Gewand noch festgehalten wird, der Dieb das Schloss mit im Schuh versteckter Haarnadel oder Krieger mit Roher Gewalt aufbricht und der dummen Goblinwächter ganz einfach erschlagen wird, weil die Idioten sowieso gleich daneben die Ausrüstung festgehalten haben. Problematisch wurde es erst, mit dem einen ArschDM der meinte weil es doch quasi Standardfantasy ist unsere Frauen als getarnte Succubi uns Kidnappen zu lassen damit wir wenn wir die maximale Lebenskraft haben geopfert werden können und so geschwächt und mit nur Leinenschurz uns aus nem DÄmonenrealm entkommen lassen zu müssen. Mehr dazu im D&D 5 Smalltalk. Ansonsten deswegen Sonstiges weil in der bis vor kurzem laufenden FR D&D 5 Runde in der ich seit langem wieder SC war, nen Drow Zauberer spielte und dort es praktisch schon Running Gag ist, dass bei jedem Stadtabenteuer, wo ich nicht Inkocnito ne Stadt betrete erstmal festgenommen werde, bis ein Bote aus benachbarten Städten angekommen ist, der den Wachen klarmacht, dass ich wirklich kein böser Spähdrow bin der eine weitere Invasion oder Sklavenjagdexpedition vorbereite.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline Excaleben

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 258
  • Username: Excaleben
Re: SCs in Gefangenschaft - Häufigkeit
« Antwort #26 am: 10.02.2020 | 14:11 »
Ist bei mir nur 2x passiert.
Erstes Mal bei der DnD 5e Kampagne Out of the Abyss da ist der Aufhänger das die PCs gefangen im Underdark das Abenteuer beginnen und sich befreien müssen. Gefangenschaft ist sozusagen die Ausgangssituation.
Zweites Mal war dann in Shadowrun 5e wo meine Runner sich haben umstellen lassen vom Hamburger Sondereinsatzkommando nachdem sie in einem belebten Kaufhaus sich wilde Schussgefechte geliefert haben mit vollautomatischen Waffen. Sind aber noch ganz fix wieder rausgekommen weil sie nen guten Deal gemacht haben und nur paar öde Gänger draufgegangen sind.

Allgemein sind meine Spieler nicht so der Fan davon sich gefangenehmen zu lassen und wenn Abenteuer mir sowas vorschlagen weiß ich vorher das ich das gar nicht versuchen brauche und schreibe das ganze um damit nicht meine Leute tot sind oder die Party zu Massenmördern werden  ~;D.