Autor Thema: Brainstorming für neues Setting  (Gelesen 836 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Brainstorming für neues Setting
« am: 10.07.2023 | 18:48 »
Ich überlege gerade wie man Sas Setting von Genshin Impactin in pbtA einregeln könnte. Dazu hätte ich mal eine Frage (weitere Fragen kommen da sicherlich):
Welche Regeln bieten eigentlich andere Regelsätze für pbtA für "Combo"-Moves oder -Mechanismen, die nur in Verbindung mit anderen Spielercharakteren oder auch NSCs funktionieren?
Ja. Ich weiss. Es gibt diverse "Aid Other"-Moves, aber die sind mir zu abstrakt und die suche ich daher nicht.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Haukrinn

  • BÖRK-Ziege
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #1 am: 10.07.2023 | 22:20 »
Ich denke da kann man eine ganze Bandbreite von Varianten verwenden. Zum Beispiel:

Wenn du mit X zusammen Y tust, dann

a) Verwende (dessen/deren Attribut) anstatt deinem (evtl. anderen) für Move soundso
b) +x Harm, aber...
c) kannst du/könnt ihr (was sonst gar nicht geht)
d) Nutzt das niedrigere eurer beiden Attribute, bei Fehlschlag +Harm für beide, bei Erfolg +XP für beide
« Letzte Änderung: 10.07.2023 | 22:30 von Haukrinn »
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #2 am: 11.07.2023 | 04:31 »
a) klingt sehr gut.
Könntest Du mir c) genauer erklären? Das verstehe ich nicht.
d) geht glaube ich für mich in eine falsche Richtung. Das Ergebnis soll ja nicht einfach XPs bringen sondern es soll ja damit Aktionen möglich gemacht werden, die ein Einzelner gar nicht machen könnte.
Ansonsten schon mal vielen Dank für den Input. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Haukrinn

  • BÖRK-Ziege
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #3 am: 11.07.2023 | 07:39 »
Das ist beispielsweise so etwas wie "wenn ihr eure Kräfte vereint, könnt ihr eine gewaltige Explosion heraufbeschwören" oder "keine Felswand ist euch zu hoch, weil ihr euch gegenseitig hinauf schleudern könnt" oder etwas ähnliches. Halt Dinge, die normalerweise nicht möglich sind, möglich machen - aber nur unter der Prämisse, dass man sie mit einem (bestimmten) Partner zusammen macht.

IMHO ist das für das Genre vielleicht sogar die wichtigste Variante.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #4 am: 11.07.2023 | 09:23 »
Soweit ich weiß hat Avatar RPG ein paar Fighting Techniques, die auf Tag-Team-Action aufbauen.
Kurze klare Worte

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #5 am: 11.07.2023 | 09:25 »
@Haukrinn: Stimmt. Gefällt mir. :)

@Bombshell: Darauf hat mich ein Kumpel auch schon hingewiesen. Danke für den Tipp. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.995
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #6 am: 11.07.2023 | 11:01 »
The Joined für Masks hat Combo Moves mit seinem Partner.

Zitat
❑Fastball special: When you perform a coordinated fighting maneuver with your other half, say who takes the lead and who assists. The leader rolls the adult move overwhelm a vulnerable foe. The assistant marks a condition.
❑ Powers, activate!: When you and your other half pool your powers, say who takes the lead and who assists. The leader unleashes their powers with your combined Freak (max+4). The assistant shifts Savior down, Mundane up.
❑ Four eyes are better: When you and your other half assess the situation from two different vantage points, one of you makes the move, and the other may either clear a condition or ask an additional question. You both get +1 when following the answers.

Magpie Games: Halcyon City Herald Collection, Joined Playbook

Adult Moves sind Advancements After 5 in dem Spiel und deutlich besser als Basic Moves. Dieser Playbook Move ist so ziemlich die einzige Möglichkeit da vorher ranzukommen. Die grundlgende Idee von AA5 würde ich so beschreiben, dass die Charaktere jetzt endlich die Sachen bekommen, die das Spiel ihnen bis jetzt vorenthalten hat. In Masks sind das Basic Moves, die so funktionieren, wie man das für Superhelden erwarten würde. Für Let's Go To Magic School ist das eine Kompetenz, die über einzelne Zaubertricks hinausgeht.

Das +4 beim zweiten ist auch die einzige Möglichkeit so hoch zu kommen. Erfordert natürlich, dass die beiden insgesamt auch tatsächlich auf +4 kommen. Der Nachteil für den Partner ist entsprechend weicher verglichen mit dem ersten. Der Shift kann ja sogar wünschenswert sein. Wenn man das zu häufig macht, wird der Shift allerdings unmöglich und das bringt eine Condition.

Der dritte ist weniger exotisch und hat entsprechend auch keine Nachteile bei Anwendung.

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #7 am: 11.07.2023 | 11:31 »
Ah. Danke für die Info. Das bringt mich auf Ideen...
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Olibino

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 330
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Olibino
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #8 am: 11.07.2023 | 12:44 »
Machen evtl. die Sex-Moves Sinn, die es ja in diversen PbtA-Spielen gibt? Zumindest sind sie alle sehr individuell.
Vielleicht könnte man die umwidmen anstelle "Wenn du Sex mit jemanden jemandem hast" -> "Wenn du seite an Seite mit jemandem kämpfst" oder was auch immer dir vorschwebt?

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #9 am: 11.07.2023 | 13:33 »
Ist ne Überlegung wert. Auch das halte ich Mal im Hinterkopf. Danke. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #10 am: 12.07.2023 | 11:02 »
So. Eine Nacht drüber geschlafen. Ich denke ich habe da Mal eine grundlegende Idee fürs Setting. Die Charaktere sind ähnlich wie in Avatar einem der 7 Elemente zugeordnet. Im Prinzip wird jeder Charakter einen persönlichen Move haben, der dann von den Mitspielern mit einem eigenen Move kombiniert werden kann. Das kann Verknüpfung der Werte oder der Movebeschreibungen (z.b. Kälte + Wasser = Einfrieren). Die Variante durch Kombination Moves zu machen, die eigentlich höheren Wesen vorbehalten sind, halte ich mir Mal im Hinterkopf.
Für die Ideen dafür erstmal vielen Dank. :)

Demnächst kommen sicherlich weitere Fragen. Ich wurde auf Ryuutama - Natural Roleplaying und auf Mysteries of the Yokai gestuppst. Da habe ich schon beim quer lesen ein paar interessante Aspekte gesehen, die man sicherlich mitnehmen könnte. Aber da muss ich selber überlegen, was da für mich interessant ist.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Olibino

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 330
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Olibino
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #11 am: 12.07.2023 | 11:35 »
Ich hatte mich vor kurzem zu Mysteries of the Yokai angemeldet, da ich das Setting cool fand, aber nach der Session 0 abgebrochen. Das Spiel ist am oberen Ende der Komplexität, der SL hatte es diesbezüglich mit Shadowrun verglichen. Nur als Vorwarnung.

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Brainstorming für neues Setting
« Antwort #12 am: 12.07.2023 | 11:47 »
Oha. Danke für die Info.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist