Tanelorn.net

Autor Thema: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!  (Gelesen 7301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Hallo Tanelorn (oh man diese Einleitungen hier sind immer das Schwerste),

Habe gestern mal auf der Seite des Uhrwerk-Verlages gestöbert und dabei erneut Malmsturm entdeckt. Also ging ich kurzerhand auf die Malmsturm-Page und las mir das Malmsturmregelwerk durch. Als freier PDF-Download, ich bin begeistert. Das ganze war für mich eigentlich mal ein Test, da ich dem FATE-System und auch einem Spiel, daß Spielern so viele Freiheiten lässt teilweise skeptisch gegenüber stand und teilweise noch stehe. Savage Worlds habe ich auch, bin aber in Sachen Bennies und co immer etwas hin und hergerissen. Sowas funktioniert in meinen Augen mit erfahrenen Spielern gut, oder einer eingespielten Truppe. Mit dem einen oder anderen Querulanten auf Spielerseite, kann das aber schnell zum Alptraum für den Spielleiter werden.

Um es kurz zu machen:

Erstmal ist die Gestaltung und der illustrative Part vom Allerfeinsten. So wünscht man sich ein Rollenspiel. Auch die Welt ist für mich sehr inspirierend und weiß zu gefallen. Was das FATE-System angeht, wie es hier präsentiert wird und verwendet wird, war ich überrascht, das mir doch viele Dinge gut gefallen.

Nun aber der große Knacksus: bei all der Offenheit, die Spielern und Spielleitung ja zu Gute kommt peile ich das mit dem Schaden etc. null komma nix. Ich verstehe das man generell mit 5 Trefferpunkten (sozusagen) loslegt und diese durch das eine oder andere Attribut erhöht werden können. Wenn jetzt also jemand 7 Erfolge erzielt hat und der Andere besagte 5 Punkte hat wäre der Angreifer ja zwei drüber. Das heißt er hat eine Verletzung, aber...

Wieviele und wie oft kann er hinnehmen? Da das ja je nach größe der Überschreitung kleinere Wunden oder größere werden frage ich mich wie lange solche Kämpfe brauchen können? Auch gibt es für mich kein Maß für kritische Treffer und ich verstehe nicht wie das dann aufbesondere NSCs und Kreaturen umgesetzt werden soll?

Mir kommt es, auf den ersten Blick, so vor, als ob hier wiedermal die Spieler fast nie in eine tödliche Situation kommen und die NSCs billiges Kanonefutter sind, die stundenlang abgemetzelt werden können. Klar kann das mal ganz witzig sein, aber da fehlt mir dann doch das gewisse Quäntchen Todesangst, das finale Szenen, aber auch besondere Zwischensituationen so spannend macht und den Rollenspielabend würzt!

Versteh ich das einfach nicht oder ist das so?

Offline Gorilla

  • Gamemaster
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.918
  • Username: Gorilla
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #1 am: 28.09.2013 | 14:17 »
Um es kurz zu machen:
Die von dir beschriebenen "Verletzungen" heißen bei Malmsturm (FATE) Konsequenzen. Und die werden immer schlimmer, je mehr man davon hinnehmen muss. Und eine Konsequenz kann auch heißen "Tod".
Darüber hinaus kann eine Spielfigur (auch ein SC) auch gezwungen sein, aus dem Konflikt auszuscheiden. Falls der Spieler sich verzockt, kann die konkrete Art und Weise auch vom "Gegner" bestimmt werden - und auch das kann durch "Tod" sein.

Näheres findest du im Regelwerk unter Stress und Konsequenzen.

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #2 am: 28.09.2013 | 14:26 »
Ja, verstanden, aber um so eine schwere Konsequenz zu erleiden muss ja schon richtig was passieren, oder? Also ist die gefahr erstmal echt gering, oder?

Wie würdest Du denn dann einen echt übermächtigen Gegner ausstatten, damit er eben nicht so schnell das zeitliche segnet wie die Spieler?

Ach da fällt mir nochwas ein, was ist eigentlich mit zwei gleichzeitig getragenen Waffen und den unterschiedlichen Waffen in Sachen Schaden. Dazu hab ich scheinbar alles überlesen???

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #3 am: 28.09.2013 | 14:45 »
Hey,

also erstmal folgendes:
Malmsturm nutzt (noch) Fate 3 und stellt die Regeln relativ schwer dar für Anfänger (zumindest habe ich es so empfunden). Ich empfehle dir, mal einen Blick in FreeFate zu werfen. Das ist zwar nicht 100% das gleiche, erklärt die Grundmechanismen von Fate aber deutlich einfacher.
Ansonsten ist das aktuelle Fate 4 ja Fate Core, auch da könnte sich ein Blick lohnen, weil noch besser erklärt (aber englisch) ;)

So dann zum Schaden:
Erstmal bekommt man ja Stress (aka Schadenspunkte), bekommt man zu viel und der Balken würde überlaufen, muss man Konsequenzen nehmen, davon hat man 3 (leicht z.B. verstauchter Knöchel, mittel und schwer z.B. gebrochenes Bein).
Die Konsequenzen gelten als Aspekte, können also genauso verwendet werden.

Tod ist keine Konsequenz.
Kann man weder Stress noch mehr Konsequenzen nehmen und gibt auch nicht auf (Aufgabe kann bei Malmsturm nach jeder genommenen Konsequenz verhandelt werden), dann ist man "taken out".
Ist man "taken out" kann der Gegner bestimmen was mit einem geschieht und das kann auch heißen, dass man stirbt.
Bei Malmsturm kann man dann alle seine FP ausgeben um ein anderes Ergebnis einzufordern.

Zum Thema Tod:
Fate ist ein Erzählrollenspiel, das dem Spannungsbogen von Filmen oder Romanen entsprechen möchte. Die Charaktere sind die Hauptdarsteller und sollen als solche auch entsprechend rocken, Drama erleben usw.
Der Charaktertod soll bei Fate nichts willkürliches sein, sondern wenn, dann soll er auch in der Story entsprechend gewürdigt werden.
Wenn Batman nach der Hälfte des Filmes durch einen Mook sterben würde ohne den Joker zu besiegen, wäre der Film wohl kein Renner geworden ;)

Also nein, Willkür gehört nicht zu Fate und in Fate Core wird extra darauf hingewiesen, dass man mit dem Tod von Charakteren sehr vorsichtig vorgehen sollte und der Tod dann auch wirklich (am besten mit dem Spieler abgesprochen) entscheidend zur Story beiträgt.

Fate geht davon aus, das Spieler und SL gemeinsam eine Geschichte erzählen und daran Spaß haben.

Waffenschaden:
Malmsturm kennt nach RAW keinen festen Waffenschaden. Es liegt am SL Situationsaspekte entsprechend zu beschreiben wie z.B. "überlegene Bewaffnung" oder, wenn dir das besser gefällt, Boni zu verteilen.
(wozu jedem +2 geben, wenn es alle bekommen würden? Das hebt sich eh auf ;) )
« Letzte Änderung: 28.09.2013 | 14:49 von Dragon »

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.115
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Facebook-Page für Los Muertos
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #4 am: 28.09.2013 | 14:49 »
Also, wenn man zu einer zugänglicheren Fate-Variante wechseln will, würde ich definitiv nicht FreeFate, sondern eher Core oder direkt FAE empfehlen. FreeFate fand ich immer noch sehr anstrengend.

Chrischie

  • Gast
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #5 am: 28.09.2013 | 15:08 »
Ich würde eher zu Fate Core oder Fate 2 Go raten.
FAE ist für einen Neuling sehr knapp.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 12.829
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #6 am: 28.09.2013 | 15:23 »
Mir kommt es, auf den ersten Blick, so vor, als ob hier wiedermal die Spieler fast nie in eine tödliche Situation kommen und die NSCs billiges Kanonefutter sind, die stundenlang abgemetzelt werden können.

Ja, kam mir beim Lesen auch so vor. Ich habe es nicht gespielt, wohl aber andere FATEs, und mein erster Gedanke bei Malmsturm war: Die Stress Tracks sind zu lang. Und die Konsequenzen sind falsch rum. Wo bitte ist das grim and gritty?

Aber in allen FATE-Varianten ist es so, dass Spielercharaktere schon ordentlich was einstecken können, und das ist auch so gewollt.
Welcome to the heavy entertainment show, where the more you see, the less you know
Welcome to the heavy entertainment show, where Enimem meets Barry Manilow


BARBAREN! - Das ultimative Macho-Rollenspiel - Wieder auf Deutsch in Print!

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #7 am: 28.09.2013 | 15:31 »
Vielen Dank erstmal für die Tips.

Habe gerade parallel FateCore geladen und es nun auch richtig verstanden.

Bzgl. Boni ist das ja alles sehr offen gelassen, wie es scheint, was aber auch okay ist. Mir ging es eben nur darum zu verstehen wie Ihr das handelt. Ein Boxkampf zwischen einer Hühnerbrust und einem Schwergewichtspreisboxer muss ja nunmal unterschiede aufweisen, und ein einzelner Ritter muss gegenüber einem vier Meter großen Höhlentroll auch unterschiede in den Boni haben. Genau wie vollautomatische Uzi, Pistole, Dolch, Zweihänder... (Okay die ersten beiden Waffen eher nicht bei Malmsturm). Aber da ist dann eben der Leiter gefordert.

Mir geht es auch nicht um den Tod unbedingt, aber in einem Batmanartigen Szenario kann der "Held" auch mal im Krankenhaus wieder aufwachen, weil der Gegner eben doch der Bessere war...

Zuletzt kann man ja auch die Stresslevelbalken kürzen, wenn man es grittier haben will.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 12.829
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #8 am: 28.09.2013 | 15:40 »
FATE hat halt einen dramaturgischen und keinen simulativen Ansatz bei diesen Dingen. Also muss es nicht zwingend einen Unterschied zwischen einer Pistole und einer Uzi geben, regeltechnisch. In der Spielwelt natürlich schon, aber die Regeln müssen das nicht unbedingt abbilden. Und eine mittlere Konsequenz kann erzählerisch in der einen Spielwelt bedeuten, dass du mit diversen Knochenbrüchen im Krankenhaus aufwachst, in der anderen hast du vielleicht nur für eine Szene den Arm in der Schlinge. Die regeltechnischen Auswirkungen sind gleich, aber Regeln sind nicht das einzige, woraus Fiktion geformt wird.
Welcome to the heavy entertainment show, where the more you see, the less you know
Welcome to the heavy entertainment show, where Enimem meets Barry Manilow


BARBAREN! - Das ultimative Macho-Rollenspiel - Wieder auf Deutsch in Print!

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #9 am: 28.09.2013 | 16:00 »
Ja da hast Du Recht und kann ich das durchaus lieb gewinnen, als Spielleiter mehr gefordert werden zu sein und parallel auch den Spielern mehr Freiheit zumlassen.

Dann aber eine andere Frage: wenn es dramaturgisch nun gut wäre einen der Spieler komatös ins Krankenhaus zu befördern, wie soll ich das mit einer mittleren Konsequenz abbilden. Da kann der Spieler doch eher entscheiden was läuft...?

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #10 am: 28.09.2013 | 16:02 »
Ich habe FreeFate in den Raum geworfen, weil es wie Malmsturm auf Fate 3 basiert. Fate Core ist die neue Variante und imo auch deutlich verständlicher und "besser". Aber es ist eben nun mal eine andere Version.

Bezüglich Hühnerbrust und Preisboxer:
Natürlich sind die sich nicht gleich, aber warum sollte der Preisboxer mehr Boni bekommen? Beide kämpfen mit ihren Fäusten aka Boxhandschuhen. Der Preisboxer wird aber Aspekte haben, ggf. Stunts und Fertigkeiten haben die sein Talent wiederspiegeln und die Hühnerbrust eben nicht.

Fate arbeitet unglaublich viel mit (Spielwelt-)Logik, Fiktion und Gruppenkonsens.
Regeltechnisch, wenn man ohne Waffenboni spielt, macht eine Pistole oder ein Raketenwerfer erstmal den gleichen Schaden, aber es ist die Reaktion der Chars auf die es ankommt, die ihr Verhalten beeinflusst und es sind die Situationsaspekte die den Unterschied ausmachen.

Zitat
Dann aber eine andere Frage: wenn es dramaturgisch nun gut wäre einen der Spieler komatös ins Krankenhaus zu befördern, wie soll ich das mit einer mittleren Konsequenz abbilden. Da kann der Spieler doch eher entscheiden was läuft...?
gar nicht direkt über eine Konsequenz, sondern über reizen
Du siehst dir das Charakterblatt an und überlegst, ob du einen der Aspekte so reizen kannst, dass es Sinn macht, dass er ins Krankenhaus muss.
"Größte boxende Hühnerbrust von Welt"
SL: *mit FP wedel* "Da du die größte boxende Hühnerbrust von Welt bist, hast du deinen letzten Kampf zwar gewonnen, dir aber mehrere Rippen angebrochen, die After-Show-Party solltest du besser auslassen und dringend ins Krankenhaus fahren"
Spieler: *nimmt FP* "Au, diese Schmerzen, ruft einen Krankenwagen! Argh..."

Falls das nicht geht (weil absolut kein Aspekt (Konsequenzen sind auch Aspekte!) im Spiel das hergibt - dann frag ich mich allerdings, warum der Char ins Krankenhaus soll :D ), dann sag dem Spieler doch einfach:
"Hey, es wäre total toll für meine Planung, wenn du ins Krankenhaus kämst"

Edit:
Wir spielen Fate mit einer sehr großen Offenheit und relativ hohem Metaanteil. Für mich als SL hat es sich bewährt an den Stellen wo ich mir nicht sicher bin meine Spieler zu fragen ob sie mehr wissen wollen oder sich lieber überraschen lassen wollen. Funktioniert erstaunlich gut.
also z.B.
"Es wäre besser wenn du für die Story im Krankenhaus liegen würdest."
"Warum?"
"Willst du das wirklich wissen oder dich lieber überraschen lassen? Aber ich denke das wird total spannend..."
Wichtig dabei ist natürlich, dass das Wissen oder Nichtwissen der Spieler die Situation selbst nicht verändert, das braucht Übung.

Edit 2:
Ach ja, ansonsten wäre ein komatöser Zustand bei dem der Spieler keinen Einfluss mehr hat was mit seinem Char geschieht eben auch ein "taken out"-Ergebnis und nicht einfach nur eine Konsequenz.
Es könnte auch eine Aufgabe sein:
Spieler: "Ich will aufgeben! Mein Char könnte z.B. Bewusstlos werden!"
SL: "Das passt mir gut, während die Bösewichter das weite suchen, kommt für dich der Krankenwagen schon um die Ecke, ok?!"
Spieler: "Ok"
« Letzte Änderung: 28.09.2013 | 16:16 von Dragon »

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #11 am: 28.09.2013 | 16:50 »
Danke für die Ausführungen...

Also muss ich mir doch mehr Gedanken zu den Aspekten machen und diese halt passend nutzen.

Das mit Pistole vs. Raketenwerfer kann ich mir ohne passende Boni nicht vorstellen.


Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #12 am: 28.09.2013 | 17:02 »
Ja Aspekte sind der Dreh- und Angelpunkt dieses Spiels ;) sie machen halt alles möglich.

Beispiel Pistole vs. Raketenwerfer:

Beispiel 1: Waffenboni
Pistole gibt +1 auf den Schaden
Raketenwerfer +3
Beispiel zu Ende, das sollte jeder verstehen :D

Beispiel 2: keine Waffenboni
Die Charaktere laufen gerade um die Ecke um den Verfolger auf dem Parkplatz voller Autos zu stellen... um direkt in die Mündung der Pistole seines Kumpels zu blicken.
Da die Charaktere ähnlich bewaffnet sind, entscheidet sich der SL dem Kumpel keinen Aspekt zu verpassen der die Pistole extra herausstellt.
Da die Charaktere vom Auftauchen des Kumpels überrascht sind, der Kumpel umgekehrt aber nicht, darf er anfangen.
Der Konflikt beginnt.

Die Charaktere laufen gerade um die Ecke um den Verfolger auf dem Parkplatz voller Autos zu stellen... um direkt in die Mündung des Raketenwerfers seines Kumpels zu blicken.
Der SL entscheidet sich dem Kumpel den Aspekt "Fette explodierende Wumme" zu verpassen, da die Charaktere mit ihm nicht gerechnet haben, er mit ihnen aber schon, bekommt er direkt einen FreeTag auf den Aspekt.
Der Kumpel könnte also jetzt die Charaktere mit seiner fetten explodierenden Wumme einschüchtern (+2; noch mal +2 wenn er einen FP ausgibt) in dem er sie darauf hinweist, dass er auf einem Parkplatz voller Autos (+2 durch FP ausgabe) ganz leicht das Auto vor dem sie stehen, mit ihnen zusammen mit einem großen Knall ins Jenseits befördern könnte (Bämms im Ernstfall +6, +Fertigkeit, +Würfelwurf).
Das wär mit der Pistole nicht möglich gewesen.

So, welches Beispiel liest sich besser?  >;D
« Letzte Änderung: 28.09.2013 | 17:04 von Dragon »

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 12.829
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #13 am: 29.09.2013 | 21:48 »
wenn es dramaturgisch nun gut wäre einen der Spieler komatös ins Krankenhaus zu befördern, wie soll ich das mit einer mittleren Konsequenz abbilden. Da kann der Spieler doch eher entscheiden was läuft...?

Was wenn der Spieler es auch dramaturgisch super findet, komatös ins Krankenhaus zu gehen? Dann hast du eine Runde, in der dramaturgisches Spiel funktioniert. ;)
Welcome to the heavy entertainment show, where the more you see, the less you know
Welcome to the heavy entertainment show, where Enimem meets Barry Manilow


BARBAREN! - Das ultimative Macho-Rollenspiel - Wieder auf Deutsch in Print!

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #14 am: 30.09.2013 | 10:40 »
Hab jetzt gerade in Malmsturm investiert. Mal sehen wie sehr ich mich damit anfreunden kann.

Generell habe ich das Gefühl, daß das System aber viele Handlungswendungen und Überraschungen, mit denen ich frühere Abende zu echten Highlights gestalten konnte, so nicht zulässt. Dafür haben die Spieler teilweise zuviel Mitgestaltungsmöglichkeiten. Ich sage nicht, daß das Schlecht ist, eben nur, daß manche Dinge auf dieser Basis nicht mehr gehen, so wie es auch sicher neue Möglichkeiten gibt, die nun eben gerade erst gehen. Mal sehen wie es läuft. Am Ende kann man als SL die Regeln dann ja immernoch so modifizieren, daß Sie fürs Abenteuer förderlich sind.

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #15 am: 30.09.2013 | 10:45 »
Hab jetzt gerade in Malmsturm investiert. Mal sehen wie sehr ich mich damit anfreunden kann.

Generell habe ich das Gefühl, daß das System aber viele Handlungswendungen und Überraschungen, mit denen ich frühere Abende zu echten Highlights gestalten konnte, so nicht zulässt. Dafür haben die Spieler teilweise zuviel Mitgestaltungsmöglichkeiten. Ich sage nicht, daß das Schlecht ist, eben nur, daß manche Dinge auf dieser Basis nicht mehr gehen, so wie es auch sicher neue Möglichkeiten gibt, die nun eben gerade erst gehen. Mal sehen wie es läuft. Am Ende kann man als SL die Regeln dann ja immernoch so modifizieren, daß Sie fürs Abenteuer förderlich sind.

Ohne Umlernen geht hier erst mal wenig. Das betrifft nicht nur die Regeln sondern auch deine Position als SL und noch mehr wie man ein Szenario gestaltet (Abenteuer möchte ich da gar nicht mehr zu sagen). Du wirs dir vor allem angewöhnen müssen keine Twists mehr zu planen sondern ein Gesprühr dafür zu entwickeln wann genau du so etwas einsetzen kannst um jetzt, hier und auf der Stelle eine dramatische Überraschung einzulegen.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #16 am: 30.09.2013 | 21:49 »
Zitat
Ohne Umlernen geht hier erst mal wenig.
Wahre Worte, aber es lohnt sich  :d

Offline Gorilla

  • Gamemaster
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.918
  • Username: Gorilla
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #17 am: 1.10.2013 | 00:03 »
Hab jetzt gerade in Malmsturm investiert. Mal sehen wie sehr ich mich damit anfreunden kann.

Generell habe ich das Gefühl, daß das System aber viele Handlungswendungen und Überraschungen, mit denen ich frühere Abende zu echten Highlights gestalten konnte, so nicht zulässt. Dafür haben die Spieler teilweise zuviel Mitgestaltungsmöglichkeiten. Ich sage nicht, daß das Schlecht ist, eben nur, daß manche Dinge auf dieser Basis nicht mehr gehen, so wie es auch sicher neue Möglichkeiten gibt, die nun eben gerade erst gehen. Mal sehen wie es läuft. Am Ende kann man als SL die Regeln dann ja immernoch so modifizieren, daß Sie fürs Abenteuer förderlich sind.

Wenn man Spieler hat, die sich für Malmsturm/FATE begeistern können und sich darauf einlassen (und man als SL das auch tut), dann kann man auch weiterhin "Plots" spielen. Wenn alles ideal läuft, springen die SC automatisch darauf an, weil die Spieler ja wollen, dass es voran geht (in dramaturgischem Sinne). Bestenfalls stürzen sich die Spieler sogar auf jeden Knochen, den man ihnen hinwirft.
Mit klassischen Railroading kommt man zwar nicht wirklich weiter, aber wenn man etwas subtiler - oder in manchen Fällen auch einfach offener - vorgeht, dann klappt das Leiten "einer geplanten Geschichte" zu Großteilen immer noch.

Insofern also keine falsche Scheu und einfach rein ins kalte Wasser.

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #18 am: 1.10.2013 | 07:22 »
Nach meinen Erfahrungen mit Malmsturm/Fate ist die beste Vorbereitung für einen gelungenen Abend eine Anzahl guter NSCs mit netten Verknüpfungen. Fruchtbar ist es immer die Hintergründe der SCs nach offenen Fäden abzuklopfen und diese dann mit den SCs zu verknoten. Das braucht man auch gar nicht vorzubereiten. Einfach ein paar Gruppierungen und NSCs mit ihren ungefähren Agenden auf die Spieler loslassen und dann schauen, worauf die Spieler anspringen. Gerade durch die Mitgestaltungsmöglichkeit der Spieler im Setting liefern sie einem im Laufe des Spieles massig Munition an die Hand, die man wieder gegen sie verwenden kann. Allerdings bin auch ich als Old-School-geprägter Rollenspieler als Spielleiter immer mal wieder ins Railroading verfallen. Das waren immer die Tiefpunkte einer Runde. Ich muss mir künftig ein Kärtchen schreiben mit dem Warnhinweis "Vergiss deine Pläne!". Man kann besser auf jeden Winkelzug der Spieler eingehen und sich nach einer Szene, die einen völlig aus dem Konzept gebracht hat, zehn Minuten Denkpause erbitten. Irgendjemand muss doch sowieso aufs Klo oder rauchen...
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #19 am: 1.10.2013 | 08:26 »
Vielleicht hilft es dir mal einen Blick in unser Malmsturm Forenspiel zu werfen

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #20 am: 14.10.2013 | 11:13 »
Sooo, nun hab ich die Bücher gründlich gelesen und muss sagen, daß das alles sehr reizvoll klingt.

Als Sandboxfreund sollte es mir auch nicht sooo schwer fallen.

Habe mir auch gerade beim Sphärenmeister einige Fudge-Würfel zugelegt. Mal sehen wie es wird. Sonntag wird unser erster Spieltag werden. Bin schon gespannt. Das mit den Schergen (zusammenfassen) finde ich übrigens auch ne gute Lösung, auch wenn es sicher nicht immer greift, da ich dann machmal doch die gegnerische Räuberbande detaillierter Gestalten will, aber die Freiheit nehm ich mir halt.


Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #21 am: 14.10.2013 | 13:42 »
Das zusammenfassen von Minions soll ja eine Hilfe sein, kein Zwang ;) und niemand hindert dich daran, die einzelnen Schergen trotzdem unterschiedlich zu beschreiben.
Man sollte nur im Hinterkopf haben, das mehr Gruppen/Einzelpersonen und härtere Gegner sich direkt in der Länge der Konflikte niederschlagen.

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #22 am: 14.10.2013 | 14:16 »
Klar, so sehe ich das auch. Da wo es sinnmacht, mach ichs ausführlicher, aber bei jedem Wirtshausgerangel werde ich natürlich nicht die Einzelenen Teilnehmer ausarbeiten.

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 822
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #23 am: 14.10.2013 | 16:14 »
Generell habe ich das Gefühl, daß das System aber viele Handlungswendungen und Überraschungen, mit denen ich frühere Abende zu echten Highlights gestalten konnte, so nicht zulässt. Dafür haben die Spieler teilweise zuviel Mitgestaltungsmöglichkeiten. Ich sage nicht, daß das Schlecht ist, eben nur, daß manche Dinge auf dieser Basis nicht mehr gehen, so wie es auch sicher neue Möglichkeiten gibt, die nun eben gerade erst gehen. Mal sehen wie es läuft. Am Ende kann man als SL die Regeln dann ja immernoch so modifizieren, daß Sie fürs Abenteuer förderlich sind.

Ich möchte noch ein paar persönliche Tipps geben zum Thema Spielerbeteiligung und Spielerfreiheit für dich als "Umsteiger".

Wenn ich das richtig verstanden habe, kommen du und deine Spieler eher aus der "klassischen" Ecke, d.h. es gibt einen starken Spielleiter, einen Plot und eine (häufig klassische) Dramaturgie. Die Rollenverteilung ist klar, die Spieler verkörpern die Charaktere (Schauspieler) und der SL ist für die Geschichte und Dramaturgie zuständig (Autor und Regisseur).

Wie du richtig bemerkt hast, bricht FATE mit dieser Konstellation, indem es allen Spielern Autoren und Regisseur Rechte zugesteht. In den Regeln findet sich das vor allem in der Möglichkeit wieder durch neue Aspekte oder mit Hilfe von FATE Punkten neue Fakten in die Geschichte einzubringen. Dadurch Tragen die Spieler eine wesentlich höhere Verantwortung für einen gelungen Spielabend. Das ist etwas was du deinen Spielern vor der Runde erläutern solltest. Sie sind nicht nur Darsteller, sondern gleichzeitig Autoren und Regisseure. Dadurch wird es umso wichtiger bei seinen Aktionen nicht nur die Charakterebene mit einzubeziehen (Was würde mein Charakter tun?) sondern gleichzeitig auch die dramaturgische Ebene zu bedanken (Welche Aktionen/Handlung sorgt für eine spannende Geschichte?). Insbesondere für Spieler, die sehr in ihre Rolle abtauschen (Stichwort Immersion), kann das schwierig und ungewohnt sein (und für solche Spielertypen ist FATE auch eher ungeeignet). Lange Rede kurzer Sinn: FATE spielt sich ein bisschen anders und erfordert von SL und Spielern, dass sie sich ein bisschen umstellen und neue Fähigkeiten erlernen bzw. wenn vorhanden abrufen. Meiner Erfahrung nach funktioniert FATE zum Beispiel sehr gut in Gruppen, bei der jeder Spieler auch Spielleiter Erfahrung aufweisen kann.

ABER: Da du als SL ja ein Veto-Recht (aber auch alle anderen Spieler) bei der Einführung neuer Fakten in die Spielwelt (Ausgabe von FATE Punkten, Aspekte) hast, kannst du zusammen mit deiner Gruppe ganz gut steuern wieviel "Player empowerment" tatsächlich Real im Spieltisch vorhanden ist. Die meisten hier im Forum haben da ganz unterschiedliche Vorlieben. In meiner Gruppe ist es zum Beispiel so, dass wir das nur sporadisch und wohldosiert nutzen und ansonsten recht klassisch spielen.

Ich würde dir also folgendes empfehlen:
Erläutere deinen Spielern ihre neuen Rechte und Pflichten und dann spielt zusammen ein paar One-Shots in der Welt von Malmsturm und testet diese neuen Gestaltungsmöglichkeiten für die Spieler nach Herzenslust aus. Da wird sich dann zeigen wo bei jedem die persönliche comfort zone liegt. Anschließend habt ihr dann eine gute Basis für euch euren sweet spot auf der Skala Spielerfreiheit <-> starker SL festzulegen.

Solltest du Fragen haben wie man für diese Spielweise Szenerios entwirft können wir dir hier sicherlich mit Rat und Tat helfen.
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #24 am: 14.10.2013 | 16:30 »
Danke für die Anregungen. Ich hatte eigtl. vor meine Szenarioidee hier mal vorab zu posten, da meine Bande Tanelorn nicht kennt. Da wären ein paar Tips und Tricks ggf. Sehr hilfreich

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #25 am: 30.10.2013 | 18:04 »
Sagt mal gibt es den Weltenband auch als PDF?

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #26 am: 30.10.2013 | 18:11 »
Nein.
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #27 am: 4.11.2013 | 19:30 »
Schade! Das Teil wäre ergänzend zum Hardcover echt ein Traum und mir auch was wert.

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #28 am: 14.08.2014 | 10:41 »
Der Weltenband lohnt sich aber auch auf Papier. Mit Goldschnitt und gefühlten tausend Illustration von Björn Lensig ist er ein Schmuckstück in jedem Regal. Außerdem wird er auch nach Erscheinen des neuen Malmsturm-Grundregelwerks auf Fate-Core-Basis nicht obsolet. Eine sichere Bank :)
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

Offline AngusMacLeod

  • Adventurer
  • ****
  • Spielt mehr Malmsturm!
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AngusMacLeod
    • AngusMacLeod.de
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #29 am: 14.08.2014 | 14:33 »
Das kann ich bestätigen, seit gestern schmückt der Weltenband auch mein trautes Heim  :d
"Fate wurde erfunden, um mehr Platz für Fresskram auf dem Tisch zu haben."

AngusMacLeod.de
Malmsturm

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #30 am: 14.08.2014 | 16:12 »
Sicher lohnt er sich, habe ihn längst, aber ich würde ergänzend auch gerne eine digitale Fassung auf meinem iPad haben, wenn man mobil mal was nachlesen will. Fände ich zumindest spannend!

Offline AngusMacLeod

  • Adventurer
  • ****
  • Spielt mehr Malmsturm!
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AngusMacLeod
    • AngusMacLeod.de
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #31 am: 14.08.2014 | 17:25 »
Vielleicht könnte man auch personalisiert eine digitale Kopie des Weltenband an diejenigen schicken, die sich einen gekauft haben. Die Frage ist halt, ob das Dokument dann nicht ruck zuck sonstwo auf irgendwelchen Download-Portalen landet.
Ein digitales Nachschlagewerk ist schon nicht unpraktisch. Evtl. könnte man ja auch ein abgespecktes digitales Weltendokument nur mit den Hard-Facts herausbringen, wo man dann nur die Essenz übersichtlich nachschlagen kann.
"Fate wurde erfunden, um mehr Platz für Fresskram auf dem Tisch zu haben."

AngusMacLeod.de
Malmsturm

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 822
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #32 am: 14.08.2014 | 17:56 »
@andrewj und AngusMacLeod:
Da rennt ihr bei mir offene Türen ein. Ich stell mir das Buch ins Regal und arbeite mit den .pdfs :).

Weltenbuch als .pdf wurde von uns schon vor einiger Zeit intern diskutiert, momentan hat aber die Arbeit an "Malmcore" Priorität.


Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.351
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Rollenspiel Almanach
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #33 am: 22.08.2014 | 08:04 »
Du hast das Böse Wort gesagt!

Der Weltenband als pdf ist eigentlich fertig.
Leider müssen die Lesezeichen von Hand gesetzt werden, wozu ich einfach nicht komme. Fall jemand helfen kann, will würden wir uns sehr freuen.
Malmsturm Chefkoch: Kannste fragen bringt aber nix. ;-)
www.Rollenspiel-Almanach.de www.Malmsturm.de
Fate Deutschland

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #34 am: 6.09.2014 | 16:03 »
Wäre ggf. bereit dazu. Wie viel Lesezeichen sind denn in dem Buch zu verteilen? Ich habe sowas ehrlichgesagt noch nicht getan, habe aber InDesign, Acrobat und den ganzen kram auf dem Rechner. Da ich eigtl. eher als Brand-Designer arbeite hab ich eben keine Erfahrung mit Lesezeichen. Lerne aber gerne dazu und arbeite mich da rein!

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #35 am: 8.09.2014 | 22:15 »
Danke für dein Hilfsangebot, Andrewj.
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.351
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Rollenspiel Almanach
Malmsturm Chefkoch: Kannste fragen bringt aber nix. ;-)
www.Rollenspiel-Almanach.de www.Malmsturm.de
Fate Deutschland

Offline Yehodan ben Dracon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.931
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yehodan ben Dracon
Re: Malmsturm - Gelesen und hin und hergerissen... HILFE!
« Antwort #37 am: 10.10.2014 | 15:16 »
Ooooh!

 ~;D
Mein Hellfrost Diary

Robin Law´s Game Style: Storyteller 75%, Method Actor 58%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Tactician 42%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 17%