Autor Thema: REIGN in den Forgotten Realms?  (Gelesen 4393 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
REIGN in den Forgotten Realms?
« am: 20.11.2013 | 11:32 »
Hallöle. Nach Antrieb eines Bekannten habe ich mir vor einiger Zeit das REIGN-Regelwerk Enchriridion---dingens besorgt und überlege nun ob und wie man das auf die Forgotten Realms bzw. für due kommende Kampagne münzen könnte. Oder ist das System für sowas gänzlich ungeeignet? Hinweise und Ratschläge würden mich freuen =)
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.442
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #1 am: 20.11.2013 | 17:10 »
Das geht natürlich, aber ich sehe zwei Knackpunkte:

a) Level: Was du nicht besonders gut abbilden kannst, sind die Level1-Kacknoobs, die irgendwann zu Level20-Helden werden. Du fängst als Lord&Leader an, also wird es nicht primär um das Leerräumen von Dungeons gehen. Wenn du aber eine politische Kampagne planst - dann bist du richtig. (Auch wenn du dir gerade überlegst, ob man nicht mit miesen Chars anfangen könnte - tus nicht. Das System skaliert mit seinen Paschen nicht gut, wenn man nur 2-3 Würfel einsetzen kann.)

b) Magie: It's gonna be lotsa different. Vancian-style Magie mit den bekannten Zaubern - das ist wohl nicht hinzubekommen. Die Magie wird also ganz anders werden. M.E. aber auch geeigneter, um eine politische Kampagne zu spielen, da bei D&D in den hohen Leveln ja bekanntlich die Vollcaster regieren. Bei ORE kannst du auch nicht-Magier erfolgreich spielen.

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #2 am: 20.11.2013 | 17:31 »
Zu a)
Aber selbst wenn ich nach der Beschreibung als L&L anfange, starten die Spieler doch als primär mittelmäßig begabte Wahnsinnige, die sich ihren Weg bahnen müssen. Dass dungeons hier nur nebensache sein können, klar, kann ich nachvollziehen.

Zu b)
Magie wird in Enchiridion mit einer wundervollen ORE-Tabelle dargestellt um das ganze nachzubasteln. Verstehen, dass es anders ist, kann ich. Mich wundert hier eher, balanciert es sich ebenso aus, oder ist Lord Witch-King immer besser als Count Hits-a-Lot?

Hintergrund:
Ich suche eigentlich ein besseres System als Pathfinder und will meine Truppe durch die Primärpunkte von Baldurs Gate schicken, da alle zu jung sind, das gespielt zu haben oder aber es aufgrund Unerfahrenheit nicht kennen, und wenngleich es kaum poltitisch ist, mir dieses System deutlich beser gefällt. Allerdings gilt das für LegendsOfAnglerre ebenso. Argh.
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #3 am: 20.11.2013 | 17:43 »
Passt irgendwie beides nicht so wirklich, also nicht zu so etwas wie Baldurs Gate. Mit Reign und den Company Roles kannst du schöne "Große Gesten" machen und ein breites politisches oder mächtiges Bild zeichnen, wenn man es mit etwas anderem koppelt, etwa Artesia, dann kommt erst die richtige "Charakter-Fokussierung" bei rum.
Ein Story-Klopps wie BG verträgt sich nicht unbedingt mit was Fate-igem, spätestens aber, wenn deine Leute die Story nicht kennen und es dann unschön wird, wenn man für das Setting die Fate-Sachen ignorieren muss.
Ich denke fast, da fährst du mit einem der besseren Retro-Klone fast besser.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #4 am: 20.11.2013 | 17:46 »
Was wäre denn da zu empfehlen? Ich habe meine Suche ja ursprünglich begonnen, weil ich ein System gesucht habe, das nicht so verschlimmbessert ist wie Pathfinder und gleichzeitig CasterSupremacy balanciert.
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #5 am: 20.11.2013 | 17:57 »
Wenn du es ein weniger grittiger magst, nimm Runequest6, das kann ich nur empfehlen, ist allerdings ein Ableger von BRP mit W100.

Ende der Werbeeinblendung  >;D
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.890
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #6 am: 20.11.2013 | 18:09 »
Was wäre denn da zu empfehlen? Ich habe meine Suche ja ursprünglich begonnen, weil ich ein System gesucht habe, das nicht so verschlimmbessert ist wie Pathfinder und gleichzeitig CasterSupremacy balanciert.

Das macht D&D4 schon sehr gut: 30 bzw. 31 Level sehr gut ausbalanciertes Abenteuern.
Man muss allerdings die herausforderungsorientierten, taktischen Kämpfe mögen und sich ein bisschen fürs Charakteroptimieren begeistern können, vermute ich, um das System wirklich zu mögen. Ich persönlich liebe es.

Du könntest auch dem Playtest von D&D Next eine Chance geben. Da muss man halt dann einiges selber machen, aber die grundlegende Engine ist schnell und läuft schon sehr flüssig.

Viele Leute schwören auf Savage Worlds. Angeblich kann das aber Machtzuwachs und magische Items nicht so gut darstellen.   
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #7 am: 20.11.2013 | 19:50 »
@Slayn
Was wäre denn einer der besseren Retroklone? Bei der riesigen Anzahl verliert man schnell die Übersicht  :q

@ Xemides
Bei Runequest wo ich das 7te Ed, also Legend aka RQ2 hier liegen habe, hab ich das Problem mit, das es sich wie CoC anfühlt, und auch der Charakteraufstieg irgendwie seltsam wirkt, weil ich immer an CoC denke und da steigert man nicht, da stirbt/wird man verrückt irgendwann.  :cthulhu_smiley:

@ Thandbar
DnD4 ....kann ich lieber 13th Age anfassen, oder? Gerade weil DnD4 ein reines Konflikt-System ist, statt irgendwie Charakterliches zuzulassen.
DnD Next fass ich nichtmal mit ner Krücke an.
Savage Worlds hatte ich auch schon dran gedacht, aber ich empfinde das System als zu "lite", ich hätt eher was vollständiges. Nicht zwingend crunchy aber schon inhaltlich anspruchsvoll  ~;D
« Letzte Änderung: 21.11.2013 | 16:27 von Mr.Misfit »
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #8 am: 28.11.2013 | 23:10 »
Nun, nach 2 Runden der Besprechung und des Ausdenkens haben wir uns entschieden, REIGN mal auszuprobieren in den FR. Ich denke mal, ich werde die Kampagne ein bisschen ummodeln um das political Play stärker in den Vordergrund zu bringen. Ansonsten ist durch die Auswahl an Disciplines/Paths und das Magiebausystem recht viel drin, vor allem weil ich Inhalte aus 1st/2nd Year of our REIGN reingebracht habe, was gerade den Schurken und den Barbarenspieler sehr erfreut hat. Ich kann beizeiten ja mal berichten was wir so durchnehmen.
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.442
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #9 am: 28.11.2013 | 23:46 »
Ich kann beizeiten ja mal berichten was wir so durchnehmen.

Bitte!

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #10 am: 2.12.2013 | 09:32 »
Wir hatten die Tage die Charakterbausession. Nachdem ich für meine Spieler eine Sammlung aller vorhandenen Martial Paths und Esoteric Disciplines aus den "Years of our REIGN"-Bänden geholt hatte und Advantages aus den Büchern+ORE Toolkit zusammen gesammelt hatte, stand ich vor der Entscheidung, wie das Magiesystem umzusetzen wäre.

Ich entschied mich für eine insgesamt eher simple Variante.

Der Spieler wird gezwungen, sich den Arcanist-Advantage zu kaufen, den es entweder für Wizard/Divine/Blood gibt (10/10/5 punkte jeweils) und darf dann erst Zauber kaufen, wobei er gleichzeitig auch eine Schule auswählen muss, die den Zauberschulen aus den FR angehört.

Jede Arcanist-Variante hat ihre Vor-/Nachteile. Wizards müssen ein Spellbook haben zum Zaubern und neue Zauber müssen von Schriftrollen/Büchern gesucht werden und mit XP bezahlt, Divine Caster beten für neue Zauber und brauchen ein heiliges Symbol zum Zaubern und kennen nur max. 2x Sorcery Skill Sprüche, während Hexenmeister nur max. Anzahl Sorcery Sprüche kennen können aber dafür neue Zauber ohne Zeitverlust mit XP lernen können, wenn sie vorher alte junken/noch Slots frei haben.

Um zu begrenzen, das Zauberer das Spiel zu dominieren habe ich ausserdem den BURN-Effekt aus dem ORE_Toolkit reingenommen, nachdem ein Zauberer für jeden Waste Dice 1 Shock abbekommt.

Natürlich hab ich auch das Attunement reingenommen. So muss man sich für Zauber der Intensität 7+ auf jeden Fall attunen, und ein Attunement bedeutet durch den Zwang des Specialist Casters das man die seiner eigenen Schule entgegengesetzten Schulen nicht mehr Zaubern kann. Dafür hab ich eine freie Konvertierung der DnD-Magie erlaubt, solange es nicht Gedankenkontrolle beinhaltet.

Die Gruppe stellte sich daraufhin wie folgt dar: Nach den Jahren in Kerzenburg hatten wir einen schurkischen Halbling, eine gläubige Halbelfe und eine barbarische Zwergin. Ich gebe zu, es klingt wie der Anfang zu einem Schenkelklopfer  ~;D
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.442
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #11 am: 2.12.2013 | 13:36 »
Ich bin sehr gespannt auf deine ersten Sitzungen, vor allem in Bezug auf die Magie. Fühlt sich das in der Praxis nach Aventurien an?

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #12 am: 2.12.2013 | 13:39 »
Ich bin sehr gespannt auf deine ersten Sitzungen, vor allem in Bezug auf die Magie. Fühlt sich das in der Praxis nach Aventurien an?

Also wenn es sich nach Aventurien anfühlt, dann ist was schiefgelaufen!
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #13 am: 2.12.2013 | 14:33 »
Ich bin auch gespannt. Die erste InTime-Sitzung werden wir am 19.12 haben, da machen wir den Einstieg nach dem Prolog vor 3 Wochen.
Momentan sitze ich an den verschiedenen Fraktionen um auszuarbeiten wie die gegeneinander vorgehen und wie die Spieler da Zünglein spielen können mit ihrer Company.
PS: Ich glaube er meint schon die FR aber dachte an Aventurien  ~;D
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.442
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #14 am: 2.12.2013 | 19:54 »
Ich bin auch gespannt. Die erste InTime-Sitzung werden wir am 19.12 haben, da machen wir den Einstieg nach dem Prolog vor 3 Wochen.
Momentan sitze ich an den verschiedenen Fraktionen um auszuarbeiten wie die gegeneinander vorgehen und wie die Spieler da Zünglein spielen können mit ihrer Company.
PS: Ich glaube er meint schon die FR aber dachte an Aventurien  ~;D

Ja, klar. *HONK*

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #15 am: 6.12.2013 | 09:59 »
Uff....Advantages gesammelt, Rassenmodifikationen gebastelt, Zauberliste fertig, Zauberschulen, Disziplinen, Martial Paths, jetzt noch Götter, Companies und NPCs und ich kann den Kick-Off machen. Ich kann bei Interesse die PDFs online stellen, weiß aber nicht ob ich das darf, da ich Daten aus den Supplements drin habe.
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.442
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #16 am: 6.12.2013 | 10:04 »
Uff....Advantages gesammelt, Rassenmodifikationen gebastelt, Zauberliste fertig, Zauberschulen, Disziplinen, Martial Paths, jetzt noch Götter, Companies und NPCs und ich kann den Kick-Off machen. Ich kann bei Interesse die PDFs online stellen, weiß aber nicht ob ich das darf, da ich Daten aus den Supplements drin habe.

Ich würde das zwar gerne lesen, sei aber lieber vorsichtig mit Copyright-Verletzungen.

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #17 am: 14.12.2013 | 00:07 »
Tja, nu hab ich es geschafft. Da meine Gruppe nach 3-16 wieder anständige Fantasy-Kost wollte, spielen wir wohl ab kommenden Dienstag REIGN Neverwinter Nights. Wenigstens kann man da das Political Play durch den bevorstehenden Krieg zwischen Neverwinter und Luskan einbringen...so viel vorzubereiten...argh
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #18 am: 18.12.2013 | 15:22 »
So, erster Abend mit REIGN durchgebracht, es gab viele Fragen und eine Spielerin wollte sich partout nicht einstellen an dem System ihr Verständnis zu finden, dem zum Trotz funktionierte es mechanisch soweit ganz gut auch ohne Battlemap (Für mich etwas ungewohnt). Die Unworthy-Regelung gefällt mir sehr, allerdings haben wir auch gesehen, dass diverse konvertierte DnD-Zauber nach den offiziellen Regeln für einen guten Hexenmeister dazu führen, dass Minions eher etwas sind, mit dem sich andere abgeben und ich schon deutlich große Banden oder diverse Named auffahren muss um das hinzubekommen. Ansonsten soweit solide, allerdings ist die Gruppe noch nicht sooo....restlos überzeugt wie ich mir das gewünscht hätte. Die Spieler wurden jedenfalls zu Rittern von Neverwinter geschlagen und wir kucken mal, was draus wird, im Januar geht es mit dieser Runde weiter, morgen ist erstmal die BaldursGate Einführung dran. :gasmaskerly:
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #19 am: 21.12.2013 | 01:14 »
Okay, Kerngruppe hat nach dem Prolog mit Kapitel 0 für Baldurs Gate angefangen. Effekt Nummer 1 der Tatsache, wenn Charaktere mit 85XP gebaut werden, ist dass sie in vielen Dingen wirklich schlecht sind. Ein Großteil meiner Spieler/innen hat entweder kaum Direction oder ist extrem spezialisiert und kann deswegen eine Kombination von vielen Dingen einfach nicht. Wildnisüberleben? Nope. Überzeugen oder Charmen? Nope. Aber durch die Wildnis wegrennen? Oder Verstecken? Oder Kämpfen? Oder Zaubern? Extrem gut!

Sehr seltsam. Zugegeben, ich habe durch das Übernehmen der SR-Regel mit "Fertigkeit nicht haben -1d auf Attribut würfeln" dafür gesorgt, dass diverse Spieler mit 0 Würfeln auf bestimmte Aktionen arbeiten müssen, was logischerweise ja keine Erfolge ergeben kann. Allerdings hab ich auch schon überlegt Straights einzuführen, ändert aber an der geringen Würfelzahl nix. Davon ab, da wir nur einmal im Monat spielen, weiss ich nicht, ob es sinnvoll ist, nur 2-3 XP pro Session zu geben, oder ob ich nicht lieber das doppelte bis dreifache durchziehen sollte, da wir durch 6-8h Spielsessions auch durchaus stringent Story schaffen.

Für diesen Extratermin haben wir nur den Teil in Kerzenburg gespielt, Gorion ist mit den anderen umhergelatscht, wir haben Alaundos Prophezeihung gelauscht, sich die Kerzenburg angekuckt, sind von Attentätern angegriffen worden, mit Gorion nachts geflohen und in den Wäldern der Schwertküste von Sarevok angegriffen worden. Glücklicherweise entschieden sie sich ohne meinerseitige Manipulation ihrer Gedanken, als die Ereignisse sich entwickelten, zu fliehen, während Gorion einen auf Gandalf machte und Sarevok ihnen schliesslich noch nachrief, dass er sie jagen würde mit dem typischen Badguy-Gelächter. Soweit alles so gut.

Am nächsten Morgen die Rückkehr zum Schauplatz, das Begraben von Gorions Leiche, das Plündern seiner Tasche, das Finden des Briefes von Elminster sowie ein Angriff von Wölfen, dann der Gedanke, dass sie nicht in die Kerzenburg zurück kommen momentan und die Tatsache, dass sie keine Ahnung hatten, wo sie waren oder wo sie hinkonnten. Also sind sie nach Osten marschiert (Subtile Diablo2-Referenz ;) ) und haben die Handelsstraße gefunden, wo sie anhand eines Wegsteines herausfanden, das es nach Süden für Amn und Norden für Baldurs Gate ging.

Sie entschieden sich, auf der Straße angetroffene Reisende zu befragen, wo denn der "Friendly Arm Inn" wäre. Leider handelte es sich dabei um Xzar und Montaron, 2 Gestalten die ihnen so seltsam und suspekt waren dass sie sich lieber schnell verabschiedeten und auf dem Weg nach Norden machten. Auf dem Weg trafen sie dann am Wegesrand einen alten Elminster in Verkleidung der sie ein bisschen anquatschte was ihnen zwar befremdlich vorkam aber "alter verwirrter Mann am Wegesrand" erklärt da wohl vieles.

Schliesslich erreichten sie einen von Palisaden umgebenen Burgfried, den "Friendly Arm Inn" wo sie von einem weiteren Attentäter angegriffen wurden, den sie aber schnell beiseite räumen konnten, wodurch ihnen ein Kopfgeld-Anschlag über sich selbst in die Hände fiel. An dieser Stelle war es bereits Halb 12 also machten wir hier Schluss für den Abend.

Ich erwarte wie auch bei der Neverwinter-Runde, dass sich die Kampagne durchaus dadurch verändern wird, was für Entscheidungen meine Spieler treffen werden. Schlimmstenfalls muss ich halt neue Sidequests basteln in anderen Landen. Naja, krieg ich hin.
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.442
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #20 am: 21.12.2013 | 18:26 »
Von Straights rate ich dringend ab. Vergib lieber großzügige Bonuswürfel für gute Ideen, Vorbereitung, Göttliche Unterstützunge, etc.

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #21 am: 26.12.2013 | 09:48 »
Von Straights rate ich dringend ab. Vergib lieber großzügige Bonuswürfel für gute Ideen, Vorbereitung, Göttliche Unterstützunge, etc.

Okay...kannst du das irgendwie begründen? Ich mein, ich beuge mich gerne dem Ältesten der Erfahrung wegen, aber wär gut zu wissen, welchen Effekt du genau da bemerkt hast  ;)
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.442
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #22 am: 7.01.2014 | 00:48 »
Oh, das hängt vor allem damit zusammen, dass

a) ich keine Stochastik in der Schule hatte und
b) der Erfinder das so vorschlägt. Bonus- (und Malus-)Würfel sind vom System vorgesehen, STraßen nicht und
c) Bonuswürfel kann man mit Rollenspiel verdienen (also z.B. Vorbereitungsszenen, gute Ideen, etc). Und deshalb spielen wir ja.

Könnte ich ausrechnen, wie sich die Wahrscheinlichkeiten durch eine Straße ändern, hätte ich vielleicht auch weniger Probleme damit. Aber du kommst in lauter Probleme: Was machst du z.B., wenn du eine Probe so ansetzt, dass Würfel unter 3 nicht gelten sollen? (Das ist ja im GRW als eine der denkbaren Erschwernisse vorgesehen). Das kann man in einer Straße nicht abbilden, ohne völlig andere Wahrscheinlichkeiten zu verwenden.

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.349
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #23 am: 8.01.2014 | 02:45 »
Ausrechnen im Sinne von Benutzen einer einfachen Formel ist bei dem System sowieso nicht möglich. Das kann man im Grunde sowieso nur Montecarlo-simulieren (also einen Computer paar tausend mal würfeln lassen). Dass du mit vorhandener oder mangelnder Schulbildung nicht weiter kommst, ist also völlig normal.

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #24 am: 18.01.2014 | 02:34 »
Konzentrieren wir uns auf das wesentliche. Bisher scheint es recht gut zu funktionieren und besonders die Tatsache, dass man auch mal eben ein paar Minions aus dem Weg räumen kann, ohne gleich ins Gras beißen zu müssen, macht das ganze bisher recht funktionell, gerade in meiner wöchentlichen "Neverwinter REIGNs"-Runde zeigt sich, dass die Minions das Gefühl der Menge wiedergeben, während die harten Gegner auch gleich knackig sein können. So reicht ein einzelner Fiesling inmitten einer Gruppe von 2 Unworthies, prompt kann der Threat gehoben werden und wenn der Fiesling mit dem ersten Treffer den Magier KO schlägt (Nur Schock weil Faustschaden aber JUNGE hat das der Gruppe Angst gemacht), dann ist gleich das Kampfgefühl ein ganz anderes.

Auch mit anderen Begegnungen, ich hatte die eine Gruppe von Worthy Firebeetles begegnen lassen die AR-Ignore-Feueratem hatten, war eine gelungene taktische Herausforderung für die Spieler. Diesen Sonntag gehts dann ja mit dem Friendy Arms Inn weiter, die Spieler haben Interesse an der Stadt als auch an den Sidequests gezeigt, man bemerkt aber sofort das typische Problem. Kein Schwein sieht so recht den roten Faden, ich glaube, Gorion war nicht sympathisch genug, In der Neverwinter-Runde sorgt der Ilmateri wenigstens dafür, dass die Spieler einigermaßen auf der Zielgeraden bleiben, aber in BaldursGate? Hoffentlich muss ich nicht letztlich plötzlich Secrets of Myth Drannor auspacken :D
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #25 am: 26.02.2014 | 17:45 »
Nach mehreren Wirrungen und Wegen haben wir jetzt den siebten Spielabend hinter uns, die Spieler haben erfolgreich den Schreckhahn aus den Docks befreit und bei Lady Aribeth abgegeben, wofür sie belohnt wurden, und sich anschicken weiteres Unheil zu stiften. Bilanz des ersten Spielviertels Ca. 230 tote Minions, 7 tote Handlanger und 1 toter Obermotz der aus Versehen vom Magier mit einer 5x10 gegrillt wurde.

Entgegen meiner ersten Verwunderung hat sich mir folgende Frage ergeben: Wie baue ich effektive Bedrohungen auf? Wenn es nicht gerade Monstren sind die mit mystischen Effekten bauen scheinen Einzelgegner eher selten eine Gefahr für meine Charaktere darzustellen, gut, hier kommt auch hinzu, der Magier brutzelt ohne Probleme auch mit Area und Cone-Effekten in die gesamte Gruppe, solange er damit Gegner ausschalten kann, aber was will man auch machen wenn man einen chaotic evil Sorcerer dabei hat, ne ;)

Vorschläge? Vermutlich werden sie als nächstes entweder in den Knast mit hunderten Gefangenen (Menschen) oder dem Beggars Nest, quasi dem Armenviertel mit seinen vielen Untoten gehen.
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: REIGN in den Forgotten Realms?
« Antwort #26 am: 5.05.2014 | 20:23 »
Das Problem mit der effektiven Bedrohung hat sich verstärkt. Dazu kommt noch der Spielerfrust. So haben wir in der Partie letzten Dienstag,  Nr.8 (aufgrund einer Zeitpause) den Hexenmeister gegen Minions sterben sehen, nachdem dieser unglücklich von einigen spitzen Dingen fast zugrunde gerichtet wurde. Das sorgte für allgemeinen Frust und führt mich zu der Frage, inwiefern das System die Aufteilung von Sets vorsieht. Zudem habe ich das Gefühl, das es darauf abzielt, das man die ganze Zeit extrem auf die Panzerung abzielt, da die Abzüge für Panzerung zu gering sind was wiederum momentan dazu führt, dass effektive Bedrohungen gleich ähnlich gearteit sein müssen.

Zum Ablauf:

Die Spielergruppe hat sich nach einigen weiteren Herumspinnereien im Stadtkern letztlich entschieden, doch noch in der Nacht Richtung Halbinsel-Viertel aufzubrechen, wo sie vorher schon Probleme mit der Wachkommandantin Sedos Sebilie hatten, weil diese ein härteres Durchgreifen bevorzugt und nicht so sehr auf bewaffnete Irre in Form der Spieler steht. Gleichwohl kamen sie einigermaßen durch die Milizionäre durch, ohne ein Massaker anzurichten und haben sich Richtung Gefängnis gemacht. Unterwegs trafen sie auf einen größeren Mob von Sträflingen, welche sich dachten, die Spieler im Hinterhalt zu überfallen. Satz mit X, das war wohl nix. Die Sträflinge wurden niedergemacht und in die Flucht geschlagen, allein die Hälfte durch die Zwerge in der ersten Runde mit Moral-Attacken durch Display-Kills, was auch recht schön angespielt und inhaltlich interessant war. Unglücklicherweise erlag im selben Gefecht der Chaotisch Böse Hexenmeister zwei Treffern durch die spitzen Dinge, welche die Sträflinge (Threat 2) als Waffen benutzten, was wiederum für Knatsch und Frust sorgte, aber so recht traurig waren die Leute dann auch nicht, weil er nicht so wirklich beliebt in der Runde war, als Charakter, als Spieler war es eher ungünstig an der Stelle. Nachdem der gute dann in den Tempel zurück gebracht und versucht wurde, wiederzubeleben, was scheiterte, weil kein Attuned Necromancer im Tempel rumlatscht, entschieden sich die verbliebenen Spieler, aus Rache das Gefängnis in Brand zu stecken. Schon der Weg dahin gestaltete sich als schwierig und unglücklicherweise trafen sie vor den großen Mauern ein Mordkommando von 4 Kultisten (Handlanger-Level Gegner mit eigenem Schadenswerten, 2AR, Dolchen und 7ner Würfelpools für Attacken), was den dreien doch schon vergleichsweise stark zusetzte. Besonder die Zwerge waren aus dem Häuschen ob des Kampfes, da die Bedrohung ins Unermessliche stieg, nachdem sie entwaffnet worden sind und  der Kleriker es in letzter Sekunde raushauen konnte. Schwer verletzt haben sie das Kommando-Unternehmen abgeblasen und sind zurück zum Tempel des Tyr gekrochen. An der Stelle stehen wir jetzt.

Und ich habe irgendwie das Gefühl, mit dem System als solches unzufrieden zu sein. Hmmm...

Apropos, gibt es ein Shadowrun/Vampire-artiges System das W10 benutzt?
« Letzte Änderung: 5.05.2014 | 20:25 von Mr.Misfit »
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode