Autor Thema: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele  (Gelesen 22938 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.354
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #275 am: 15.05.2019 | 19:56 »
Kannst du den Vorwurf nicht irgendwie mit Schuhen oder Klamotten kontern?  :think:
Die Frau ist ein Marie-Kondo-Fan. Oder anders gesagt:  :,,(

 ~;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Exar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.216
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #276 am: 15.05.2019 | 20:17 »
Die Frau ist ein Marie-Kondo-Fan.

Ich kenne nur Koji Kondo. Sind die beiden verwandt? ^-^

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.736
  • Username: KhornedBeef
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #277 am: 15.05.2019 | 21:37 »
Guck mal Netflix ;)

Tja, vielleicht hat sie ja recht und du bist halt ein Chaot und solltest dich schlecht fühlen  ~;D
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 15.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #278 am: 15.05.2019 | 22:32 »
Eine kleine Webseitenwährung, mit der man sich nettes Zeug leisten kann, z.B. Banner und Buttons.

Das dachte ich mir fast. Und wie kommt man da dran?
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Dreamdealer

  • Dr. Sommer
  • Famous Hero
  • ******
  • Co-Op Verräter
  • Beiträge: 2.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #279 am: 16.05.2019 | 09:23 »
Wenn Du irgendwas als GeekMod machst, wenn Du Beiträge schreibst, die andere gut finden und dich dafür belohnen, wenn Du die Seite mit Spenden unterstützt. Sonst ist das für nix gut - es gibt manchmal Games for Geekgold usw.  Normalerweise bekommt man am Jahresende drei Coupons für Microbadges.

Edit: @Lutz: jetzt solltest Du Dir eine Badge leisten können.
« Letzte Änderung: 16.05.2019 | 09:25 von Dreamdealer »
Gnomes are always horny!

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 15.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #280 am: 16.05.2019 | 10:15 »
Edit: @Lutz: jetzt solltest Du Dir eine Badge leisten können.

Merci & Done.  ;D
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.710
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #281 am: 17.05.2019 | 04:11 »
Hab gerade festgestellt, dass ich da ja ein paar Coupons für von BGG habe für solche Microbadges. Den vom Tanelorn hab ich auch gekauft.

Wo ich meinen Geek Gold Kontostand ehe weiß ich nicht, aber da ich nichts gemacht hab um mir was zu verdienen, nehme ich an, dass er Null ist ;)
Formerly known as Preacher.

Offline tantauralus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 406
  • Username: tantauralus
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #282 am: 17.05.2019 | 08:02 »
Wo ich meinen Geek Gold Kontostand ehe weiß ich nicht,

Einloggen, "My Geek" -> Profile -> GeekStuff dann steht in der rechten Spalte oben dein GeekGold

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #283 am: 18.05.2019 | 19:42 »
Irgendwie begeistert mich kaum noch was von den Neuerscheinungen. Keine Ahnung, ob das an mir liegt. Habe heute Patchwork Express (Patchwork ist besser und, ironischerweise, einfacher), Patchwork Doodle (braucht kein Mensch, schreckliche Wertungsregeln), Hadara (extrem grübelig, ich möchte sowas nie wieder spielen), Champions of Midgard (sehr ungünstiges Verhältnis von Planungszwang und viel Glück), Carpe Diem (grausames Material, merkwürdiger Rondell-Mechanismus, unintuitive Wertung, bodenlos hässlich) gespielt. Lost Cities: Das Brettspiel gefiel mir noch am besten, ist aber nur eine Aufbereitung von Keltis.

Entweder war ich früher begeisterungsfähiger, oder die Neuerscheinungen sind derzeit ein wenig mau.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 13.962
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #284 am: 18.05.2019 | 20:21 »
Champions of Midgard ist ein richtig gutes Gateway Game. Für passionierte Spieler ist das Basisspiel sicherlich nicht so toll, wobei ich mit der Kombi aus Worker Placement und Würfelkämpfen hier kein Problem hatte. Das Spiel wird aber durch die Valhalla-Erweiterung erheblich aufgewertet, weil man da auch mit gestorbenen Kriegern noch was anfangen kann. Ich habe selten eine Erweiterung erlebt, die ein Spiel so aufwertet.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #285 am: 18.05.2019 | 21:30 »
Champions of Midgard ist ein richtig gutes Gateway Game.

Mit dem Begriff des "gateway game" konnte ich noch nie so recht was anfangen.
Entweder mag man (komplexe) Spiele einer bestimmten Richtung, oder nicht. Wenn ja, dann ist man von Anfang an bereit für die "richtigen" Spiele dieser Richtung. Wenn nein, dann mag man halt andere Spiele (oder gar keine Spiele). Die Vorstellung, dass Spieler eine bestimmte "Entwicklung" hin zu komplexeren Spielen durchlaufen und dass der Weg zum "richtigen Spieler" über "gateway games" führt,

Unabhängig davon: Mich stören starke Glückselemente bei längeren Spielen mit hohem Planungsanteil. Champions of Midgard kann man nicht gut aus dem Bauch spielen, sondern sollte schon ziemlich genau wissen, für was man seine Arbeiter einsetzt und wie das alles zusammenpassen könnte. Dafür finde ich den Glücksfaktor zu hoch - gerade bei den Reisen. Man kann sich zwar dagegen absichern, hat dann aber ziemlich hohe Kosten und zieht den Kürzeren im Vergleich zu jemandem, der es einfach drauf ankommen lässt und Glück hat.
Grundsätzlich habe ich mit solchen Mechaniken keine Probleme und mag Risikoverwaltungsspiele sehr gern. Bei Champions of Midgard ist mir das aber in ein zu komplexes Gewand gehüllt und ich mag nicht, wie aufwendig und langwierig das Spiel dadurch wird.
Außerdem missfällt mir das ganze Metaspiel um "Schande" mit der ganzen Diplomatie und den Privatfehden.

Ich kann mir vorstellen, dass man das anders sehen kann, wenn man eine Gruppe hat, der das Spiel thematisch sehr gefällt und die darin aufgehen kann. Mir ist es dafür zu abstrakt und zu offensichtlich in der Mechanik.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 13.962
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #286 am: 18.05.2019 | 21:38 »
Mit dem Begriff des "gateway game" konnte ich noch nie so recht was anfangen.
Entweder mag man (komplexe) Spiele einer bestimmten Richtung, oder nicht. Wenn ja, dann ist man von Anfang an bereit für die "richtigen" Spiele dieser Richtung. Wenn nein, dann mag man halt andere Spiele (oder gar keine Spiele). Die Vorstellung, dass Spieler eine bestimmte "Entwicklung" hin zu komplexeren Spielen durchlaufen und dass der Weg zum "richtigen Spieler" über "gateway games" führt,

Unabhängig davon: Mich stören starke Glückselemente bei längeren Spielen mit hohem Planungsanteil. Champions of Midgard kann man nicht gut aus dem Bauch spielen, sondern sollte schon ziemlich genau wissen, für was man seine Arbeiter einsetzt und wie das alles zusammenpassen könnte. Dafür finde ich den Glücksfaktor zu hoch - gerade bei den Reisen. Man kann sich zwar dagegen absichern, hat dann aber ziemlich hohe Kosten und zieht den Kürzeren im Vergleich zu jemandem, der es einfach drauf ankommen lässt und Glück hat.
Grundsätzlich habe ich mit solchen Mechaniken keine Probleme und mag Risikoverwaltungsspiele sehr gern. Bei Champions of Midgard ist mir das aber in ein zu komplexes Gewand gehüllt und ich mag nicht, wie aufwendig und langwierig das Spiel dadurch wird.
Außerdem missfällt mir das ganze Metaspiel um "Schande" mit der ganzen Diplomatie und den Privatfehden.

Ich kann mir vorstellen, dass man das anders sehen kann, wenn man eine Gruppe hat, der das Spiel thematisch sehr gefällt und die darin aufgehen kann. Mir ist es dafür zu abstrakt und zu offensichtlich in der Mechanik.

Ich kann deine Kritikpunkte vollkommen nachvollziehen. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass von CoM + Valhalla bis jetzt jeder sehr angetan war.

Meine Erfahrung aus der Praxis ist auch, dass Spieler, die viel zocken, verlieren. Das lohnt sich eigentlich erst in der letzten Runde. Davor ist es sinnvoller, mit einer so hohen Anzahl von Kriegern in einen Kampf zu gehen, dass man den nicht verlieren kann, Schicksalshörner zu haben, um neu würfeln zu können, und die Reisekarten anzuschauen, bevor man los fährt. Aber das Grundspiel würde ich wohl auch nicht mehr ohne Erweiterung spielen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net
Mein Verkaufs-Thread