Autor Thema: Macht es mir schmackhaft  (Gelesen 4286 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #25 am: 2.04.2020 | 10:17 »
... und Leute, die gar nicht darauf stehen, innerhalb von nur 5 Spielsitzungen vom Loser zum Superhelden aufzusteigen und nach weiteren 10 Spielsitzungen ein Halbgott zu sein. Und nein, im Gegensatz zum beliebten Narrativ unter D&D/Pathfinder-Spielern sind das nicht alles "Bauerngamer", es gibt auch noch ein Mittelfeld von Leuten, die gerne kompetent, aber nicht übermenschlich spielen.

Ja, auf der Liste an Voraussetzungen, die mich zum D&D-Spielen bewegen würden, wäre es recht weit oben, dass man sich einen Bereich aussucht und über den Kampagnenverlauf weitestgehend dort bleibt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #26 am: 2.04.2020 | 11:26 »
Ja, auf der Liste an Voraussetzungen, die mich zum D&D-Spielen bewegen würden, wäre es recht weit oben, dass man sich einen Bereich aussucht und über den Kampagnenverlauf weitestgehend dort bleibt.

+1
(Ich habe ja mal ernsthaft damit geliebäugelt, genau das zu tun, denn mit D&D5 an sich hätte ich tatsächlich leben können, nur mit dieser abartig schnelle Progression nicht.)

Geht jetzt aber doch ziemlich off-topic. Halten wir fest: Earthdawn ist was für Leute, die "kompetent, aber nicht übermenschlich" bevorzugen.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #27 am: 2.04.2020 | 11:27 »
Das ist ja lieb und nett, aber beisst sich halt mit dem ED-Narrativ, dass die SC qua Definition "Übermenschen" _sind_. Tatsächlich liegt ihre Leistungskurve aber ungefähr auf dem Niveau eines einigermaßen trainierten Athleten, während einfache NSCs halt taubblinde Vollamputierte darstellen müssen, um hinreichend Kontrast zu liefern.
Für mich ist das Etikettenschwindel.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline schamschi.ukin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: schamschi.ukin
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #28 am: 2.04.2020 | 11:45 »
heyeyey, da steht machts es mir schmackhaft drauf und nicht macht es mir madig. aber wie du, infernaler teddy bestimmt gemerkt hast, lebt earthdawn primär vom geilen setting und ist sekundär wohl nur bedingt dazu geeignet (ich hab´s bisher nicht bewusst ausprobiert und falls doch, dann unbewusst und scheinbar erfolgreich), ein potentiell minderwertiges selbstwertgefühl mithilfe des regelwerks zu kompensieren...
ein feedback deinerseits (infernal teddy) zu dem ganzen geschreibsel würde mich doch interessieren.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #29 am: 2.04.2020 | 11:49 »
Tatsächlich liegt ihre Leistungskurve aber ungefähr auf dem Niveau eines einigermaßen trainierten Athleten

Naaa ja.
Übernatürliches Gedöns haben die alle. Das macht meistens nur den jeweiligen Disziplin-Shtick besser, aber auf höheren Kreisen geht schon was. 

Da ist einfach der Referenzrahmen - auch für die Entwicklung - ein anderer. Es ist nicht so gedacht, dass man irgendwann auf Augenhöhe mit dem größeren dämonischen Gezöcht kommt.

Wie gesagt, im Vergleich zu manchen D&D-Sparten ist natürlich alles Luschen- und Bauerngaming. Aber da steht man sich mMn eher selbst im Weg, als dass man das ED vorwerfen könnte.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Toht

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 467
  • Username: Toht
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #30 am: 2.04.2020 | 11:52 »
Duzu muss man sagen, dass einer in unserer Gruppe ein optimierer mit relativ hoher Regelkenntnis ist und dadurch schon teilweise deutlich stärker ist als unsere nicht optimierten Charaktere. Also es ist schon möglich sehr stark zu werden wenn man das will.
Außerdem gibt es ja die Karmawürfel Mechanik, die einen situativ nochmal einen massiven Bonus bringen kann.

Man ist nicht super schwach, aber bis jetzt (wir sind noch eher niederstufig) noch nicht gottgleich, obwohl später noch einiges an Macht kommt

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #31 am: 2.04.2020 | 14:32 »
Aber:

witzig, wie die Wahrnehmungen auseinandergehen können. Ich find das Powerniveau der ED-Disziplinen immer schon extrem pimmelig, insbesondere in Anbetracht dessen, dass sie ja alle magische Adpeten sein sollen. Sie fangen extrem weaksaucig an und durchlaufen dann eine extrem flache Progression, wo der vorletzte Stufenbonus sowas ist wie "+1 auf Initiative". Schon damals, bevor ich von D&D "gespoilt" war, fand ich die ED-Fähigkeiten völlig unspektakulär.

Ich meine, ich hätte vor Jahren mal eine kleine Analyse des ED-Powerniveaus gemacht. Ich erinnere mich jetzt nicht im Detail daran, aber ich meine es wäre ungefähr darauf rausgelaufen, dass ein ED-Adept des 8. Kreises so ungefähr auf dem Niveau eines D&D-Drittstufers läge. Jetzt mal ohne Gewähr.

Womit ich ED jetzt nicht madig machen will -- aber es richtet sich halt mE eher an die Low-Power Fraktion.

Diese Analyse kann ich nach mehreren geleiteten Kampagnen in ED (bis in Kreis 13/14) und D&D3.5 (bis in Level 10/11) so überhaupt nicht nachvollziehen, sondern sehe es genau umgekehrt. Ich gebe dir Recht, dass manche Kreisboni eher lahm sind, aber das wird durch die Heftigkeit der Talente (insbesondere in Kombination mit Namensmagie etc.) mehr als wettgemacht.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #32 am: 2.04.2020 | 14:36 »
Das ist ja lieb und nett, aber beisst sich halt mit dem ED-Narrativ, dass die SC qua Definition "Übermenschen" _sind_. Tatsächlich liegt ihre Leistungskurve aber ungefähr auf dem Niveau eines einigermaßen trainierten Athleten, während einfache NSCs halt taubblinde Vollamputierte darstellen müssen, um hinreichend Kontrast zu liefern.
Für mich ist das Etikettenschwindel.

Du hast das Spiel nie gespielt, oder? NSC erledigen Routine-/ Alltagsaufgaben zuverlässig, während Adepten recht flott Aufgaben bewältigen können, die für Normalsterbliche nicht möglich sind. Das mag bei D&D (je nach Setting und Regelwerksausdifferenzierung) anders sein, aber mit deiner [ganzganzganzganz bißchen pro-D&Dv gefärbten] Sichtweise liegst du völlig falsch.

:btt:

@Threadstarter: ED punktet, wie schon mehrmals gesagt, mit einem in sich stimmigen Setting, in welchem SC vielfältige Rollen übernehmen können. Mehr dazu später.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #33 am: 2.04.2020 | 15:36 »
Ich schreibe anscheinend sehr undeutlich.  ::)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.440
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #34 am: 2.04.2020 | 15:44 »
Das ist eine Möglichkeit. ;D
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Schlangengott

  • Adventurer
  • ****
  • Tod den Sterblichen!
  • Beiträge: 701
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schlangengott
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #35 am: 2.04.2020 | 15:48 »
Ich schreibe anscheinend sehr undeutlich.  ::)

Ja, dann nimm doch die Sonnenbrille  beim Schreiben ab. :dftt: >;D
"Die Menschen sterben und sind nicht glücklich"

Albert Camus

"Auf jeden Fall ist dieser "Auteur" (Schlangengott) ein echtes Phänomen. Eine Art Rollenspielentwickler-Kaspar-Hauser-Kaiser-Caligula-Chimäre. Da DARF, nein da MUSS man gespannt sein."

Zornhau

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.300
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #36 am: 2.04.2020 | 16:34 »
Dann erzählt mir doch etwas mehr zu den Regeln
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Toht

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 467
  • Username: Toht
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #37 am: 2.04.2020 | 17:04 »
Das Sytem basiert auf Würfelstufen, die so ausgerechnet sind, dass das Ergebnis im Schnitt der Stufe entspricht (mit den Würfeln der Stufe 10 würfelt man also im Schnitt eine 10). Es gibt Attribute, Fähigkeiten (und Talente die sich im Prinzip nur dadurch unterscheiden, dass man eine Art davon magisch durch den Einsatz der Ressource "Karma" für einen Wurf puschen kann) die je Nach Wert in Stufen aufgeteilt werden, die zusammenaddiert die Würfelkombination festlegt, die man würfeln darf.

Magie ist gedrosselt durch die Festlegung auf sogenannte Matrizen (aus diesen können Zauber SICHER gewirkt werden). Magie die nicht in Matritzen gespeichert ist kann auch gewirkt werden lockt aber im schlimmsten Fall Dämonen an. Das einstimmen auf neue Zauber ist möglich dauert aber eine Zeit.
Für stärkere Zauber müssen Fäden gewebt werden. Bedeutet dass quasi erfolgreiche Proben oder eine gewisse Rundenanzahl vorbereitet werden müssen.

Das wäre so das wichtigste.
Was willst du noch wissen? Deine Frage bzw dein Wunsch ist etwas schwammig und weitläufig um sie gut zu beantworten.

Offline Ma tetz

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 400
  • Username: Ma tetz
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #38 am: 4.04.2020 | 18:30 »
Das Grundregelwerk der 4. Auflage gibt es gerade als PDF für 7,50 bei Ulisses. Kauf es Dir einfach und schau rein. Für den Preis macht man nichts falsch :)
Ihr interessiert Euch für den Schatten des Dämonefürsten? Dann kommt zur Höllenpforte (Discordserver).

Offline schamschi.ukin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 64
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: schamschi.ukin
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #39 am: 21.05.2020 | 10:21 »
ich habe gerade folgenden artikel entdeckt und finde, die darin enthaltenen ausführungen können fast als endgültige antwort zur problemtik gesehen werden, zumal sie darauf eingehen, was earthdawn von den anderen rollenspielen unterscheidet. die auseinandersetzung mit dem regelsystem fällt relativ kurz aus, macht aber meines erachtens deutlich, warum earthdawn das regelsystem hat, welches es hat. ich stelle mal die these auf, wenn die komplexität der welt begriffen wurde, ist die komplexität der regeln kaum noch ein problem (wenn eine gewisse ausprägung der fähigkeit zum abstrakten denken gegeben ist). so sehr ich auch die liebevollen veröffentlichungen des "zeitalters der legende" schätze, bevorzuge ich doch die herkömmlichen regeln. einfach weil die umfassenden regeln auch dem charakterbogen die möglichkeit bieten, selbst zur legende zu werden.
ach ja, der link:
https://www.runway61.blog/acht-dinge-die-earthdawn-richtig-macht/

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.300
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Macht es mir schmackhaft
« Antwort #40 am: 21.05.2020 | 10:59 »
Danke dir :)
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage