Autor Thema: Star Wars - Smalltalk  (Gelesen 180316 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2125 am: 12.01.2021 | 13:30 »
es gibt sogar Staturen von 12 grauen Jedi die als Mahnung an den Orden dienen  sollen im Haut Jedi Tempel. Da zu behauten sie sein kein Cannon ist schon sehr gewagt.
Das sind die 12 Abtrünnigen, die den Orden im Laufe der Geschichte verlassen haben. Nix Graue Jedi. Da sind u.a. auch die Begründer der Dark Side Sith dabei.
Und das ist auch keine Mahnung, sondern (offiziell) Erinnerung an den Verlust für den Orden.

Die haben den Orden verlassen und sind damit KEINE Jedi mehr. Dooku zählt da auch dazu, da er seinem Adelsrang den Vorzug gab und aus dem Orden austrat.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.241
  • Username: Supersöldner
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2126 am: 12.01.2021 | 13:32 »
das war mehrere Hundert Jahre vor Dooku s Geburt.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2127 am: 12.01.2021 | 13:37 »
Weil Dooku der letzte der Abtrünnigen ist. Er zählt aber dazu. Lesen bildet.

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2128 am: 12.01.2021 | 13:51 »
da gibt es bei den Outtakes von Episode 1 ne nette Szene zu:
https://youtu.be/LDPmS7a1UYo?t=185
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline caranfang

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Username: caranfang
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2129 am: 13.01.2021 | 15:00 »
Meine Meinung zum Extended Universe: Es war einfach nur schrecklich, da in den frühen Neuzigern so ziemlich jeder meinte einen Star Wars-Roman zu schreiben. Dabei ist sehr viel Mist entstanden. Aber man hat alles, aber auch wirklich alles, was damals offzielle unter Star Wars veröffentlich wurde zum Teil des Star Wars-Kanon erklärt. Dies ging trotz aller Widersprüche (Wieviele verschiedenen Geschichten gibt es dort zum Diebstahl der Todessternpläne?) eine Zeitlang gut. Aber sehr schnell zeigte es sich, dass es so nicht weitergehen konnte. Man versuchte das SWEU irgendwie zu retten, obwohl schon spätestens mit Episode II klar war, dass es einfach nicht mehr zu retten war, denn trotz Verbot hatten Zahn & Co. schon ein Bild von den Klonkriegen entwickelt, welches total dem Widersprach, was wir in den Filmen sahen. Da halfen auch die späteren Roman-Reihen nicht mehr. Deshalb kam meiner Meinung nach die Entscheidung von Disney das SWEU aus dem Star Wars-Kanon zu entfernen gut fünfzehn Jahre zu spät! Es ist mir eigentlich nur Schade um die Geschichten, die wirklich gelungen sind, wie z.B. Dawn of the Jedi oder Tales of the Jedi/Knights of the Old Republic.
Im Übrigen war es nicht das SWEU, welches Star Wars damals wiederbelebt hat. Es war das Rollenspiel und nur das Rollenspiel, welches das Interesse an Star Wars wieder entfacht hat. Ohne das Rollenspiel von 1987 hätte es wahrscheinlich weder die Thrawn-Trilogie noch die Dark Empire-Reihe gegeben.

es gibt sogar Staturen von 12 grauen Jedi die als Mahnung an den Orden dienen  sollen im Haut Jedi Tempel. Da zu behauten sie sein kein Cannon ist schon sehr gewagt.
Wenn ich mich jetzt so recht erinnere, gab es selbst im SWEU keine Graue Jedi! Die sind eine Erfindung einiger Fans. Es gab die Corellianischen Jedi, die man später Grüne Jeid nannte. Die hat man nach Episode I eingeführt, um zu erklären, dass es im SWEU Jedi mit Familie gab.
Die Verlorenen Zwanzig sind die zwanzig Jedi-Meister, die aus dem einen oder anderen Grund im Laufe der Jahrhunderte den Orden verlassen haben und von denen Dooku der letzte war. Und es nicht einmal klar über welchen Zeitraum dies passiert ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass es viel mehr sind, man aber nur die letzten zwanzig in Erinnerung behält. Bei 25.000 Jahren wäre zwanzig eine verschwindend kleine Zahl. Eine alle 1.250 Jahre! Die Entscheidung den Orden zu verlassen, macht einen nicht zum Grauen Jedi. Dooku wurde zum Sith. Ahsoka sagt ja selbst von sich, dass sie keine Jedi mehr sei.

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2130 am: 13.01.2021 | 15:42 »
ich denke das kommt wirklich daher, alles irgendwie in Farben, Helligkeitsgraden oder anders kategorisieren zu müssen.
Dann da noch einen Kodex dran zu pappen, der dem Ganzen auch noch den Anstrich gibt, als würde es eine weitere Sekte von Jedi geben ist auch typisch.

Der Hintergrund dessen kann ich dann aber wieder nachvollziehen, weg von diesem unerträglichen schwarz-weiß Denken, was man aber anders besser erreichen kann und erreicht hat.
Dunkle Jedi geht ja noch so und könnte man auf das zweite Schisma zurückführen, wo es noch gar keine Sith als Orden gab und die dunkle Seite ist auch besser greifbar als das was eben die nicht ganz so strahlenden Helden mit ihren inneren Konflikten so darstellen.

Graue Jedi gibt es nicht, zumindest nicht als Organisation, es gibt nur Leute ohne die nicht perfekt sind.
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.658
  • Username: nobody@home
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2131 am: 13.01.2021 | 15:50 »
Wer will, kann sich Star Wars sicher auch so zurechtbiegen, daß die Macht überhaupt nur "dunkel" ist und sich die Jedi einfach in die eigene Tasche lügen. Wird mit Sicherheit von keinem der Macher oder Hardcore-Fans jemals ernsthaft akzeptiert werden, aber in der Privatsphäre des eigenen Spieltischs... ;)

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.241
  • Username: Supersöldner
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2132 am: 13.01.2021 | 15:52 »
gar keine schlechte Idee. gibt ja genug hinweise/beweise das die Macht das verhalten beeinflusst egal ob Hell/Dunkel. Und eine Unsichtbare Kraft die Leute  beeinflusst klingt doch gar nicht Gut.... :
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2133 am: 13.01.2021 | 15:53 »
Zitat
Die Verlorenen Zwanzig sind die zwanzig Jedi-Meister,
Danke, mir klang die Zahl falsch, war aber zu faul zum nachschauen.
Zitat
Bei 25.000 Jahren wäre zwanzig eine verschwindend kleine Zahl.
Dazu gehören ja immerhin auch die "Begründer" der Sith.

IIRC werden aber nicht alle, die den Orden verlassen, dazu gezählt, sondern nur die, die "fallen", also zur Dunklen Seiten wechseln. Neben Dooku gab es ja einige Jedi, die aus Adelshäusern stammten und aufgrund von Erbschaften zurück gingen. Und die Corellianer scheinen überhaupt eine ganz eigene Auffassung vom Dienst am Orden gehabt zu haben.

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2134 am: 13.01.2021 | 15:57 »
Wer will, kann sich Star Wars sicher auch so zurechtbiegen, daß die Macht überhaupt nur "dunkel" ist und sich die Jedi einfach in die eigene Tasche lügen. Wird mit Sicherheit von keinem der Macher oder Hardcore-Fans jemals ernsthaft akzeptiert werden, aber in der Privatsphäre des eigenen Spieltischs... ;)
Ich weiß nicht... Wenn man sich Luke in Ep. VI ansieht, wie er die Gammoreaner "machtwürgt" oder aktuell Grogu, der da auch ehemals Dark-Side Fähigkeiten verwendet, bin ich mir nicht sicher, wie sich das in Zukunft entwickelt wird. Schon die Sequels sind IMHO nicht mehr so strikt Schwarz-Weiß, wie der Herr Lukas das in Ep. I-III darstellen wollte.

Andererseits hat ihm das Dave Filoni schon in Clone Wars angepatzt. Und gut war's.  ;D
« Letzte Änderung: 13.01.2021 | 16:36 von Althalus »

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2135 am: 13.01.2021 | 16:11 »
Wenn man das Buch zu Episode 1 ließt oder hört, was für ein Arschloch QuiGon sein kann,
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.994
  • Username: tartex
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2136 am: 13.01.2021 | 16:21 »
Also wofür braucht man einen Jedi-Orden, wenn eh jeder Auto-Didakt sich selbst kontrollieren und auf dem reinen Pfad halten kann?

Sowohl Luke als auch Grogu haben ja keine klassische Ausbildung erhalten - und selbst Anakin war zu spät dran.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.241
  • Username: Supersöldner
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2137 am: 13.01.2021 | 16:28 »
Braucht man den den ? oder überhaupt Macht Nutzer ? oder wehren die Normalen Leute sichere ohne die ?
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2138 am: 13.01.2021 | 16:34 »
in Star Wars sind Machtnutzer präsent, sie existieren einfach und gehören einfach dazu, sonst wäre es kein Star Wars.
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2139 am: 13.01.2021 | 16:41 »
Also wofür braucht man einen Jedi-Orden, wenn eh jeder Auto-Didakt sich selbst kontrollieren und auf dem reinen Pfad halten kann?

Sowohl Luke als auch Grogu haben ja keine klassische Ausbildung erhalten - und selbst Anakin war zu spät dran.
Stimmt nicht ganz. Laut Ahsoka war Grogu Schüler im Jedi-Tempel. Wie lange allerdings, das ist fraglich.

Und was ist der "reine Pfad"? Die Jedi sind als Orden ja dermaßen in ihrem Dogmen gefangen, dass es sie von innen zerfrisst.
Außer den Jedi behauptet ja auch niemand, dass es den Orden braucht. Eine Erkenntnis, zu der Luke in Ep. VIII ja ebenfalls gekommen ist - und Yoda ebenfalls.

Ist halt wie jede Religion: Selbstzweck aber eigentlich nutzlos.

Offline Kingpin000

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2140 am: 13.01.2021 | 16:48 »
in Star Wars sind Machtnutzer präsent, sie existieren einfach und gehören einfach dazu, sonst wäre es kein Star Wars.

Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass die Macht sogar eine Naturkraft in der GFFA ist.

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2141 am: 13.01.2021 | 17:26 »
in Star Wars sind Machtnutzer präsent, sie existieren einfach und gehören einfach dazu, sonst wäre es kein Star Wars.

Jain.
Ja, sie sind Teil des Star Wars Universums.
Und nein, man kann auch sehr gut Geschichten ohne Machtnutzer erzählen ohne das es sich nicht mehr wie Star Wars anfühlt.

Ich finde Jedi / Sith / was-auch-immer ja auch echt cool, aber zwingend Notwendig sind die mMn nicht.

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2142 am: 13.01.2021 | 18:55 »
Ich habe NICHT behauptet, das es KEINE guten Geschichten ohne Machtnutzer gibt.
Ich habe geschrieben, es gibt kein Star Wars ohne Machtnutzer, ohne Machtnutzer ist es irgendetwas anderes, OHNE irgendwelche wertende Aussage!
« Letzte Änderung: 13.01.2021 | 19:00 von Lord Selis »
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline caranfang

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Username: caranfang
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2143 am: 13.01.2021 | 19:33 »
Danke, mir klang die Zahl falsch, war aber zu faul zum nachschauen. Dazu gehören ja immerhin auch die "Begründer" der Sith.

IIRC werden aber nicht alle, die den Orden verlassen, dazu gezählt, sondern nur die, die "fallen", also zur Dunklen Seiten wechseln. Neben Dooku gab es ja einige Jedi, die aus Adelshäusern stammten und aufgrund von Erbschaften zurück gingen. Und die Corellianer scheinen überhaupt eine ganz eigene Auffassung vom Dienst am Orden gehabt zu haben.
Nein. Es wird nur die Jedi-Meister gezählt, die den Orden verlassen haben. Jedi-Ritter und Padawane hingegen nicht.

Außer den Jedi behauptet ja auch niemand, dass es den Orden braucht. Eine Erkenntnis, zu der Luke in Ep. VIII ja ebenfalls gekommen ist - und Yoda ebenfalls.

Dieser Mist ist auf Ryan Johnsons Mist gewachsen! Episode VII sagte hingegen deutlich, dass die Jedi benötigt werden!
in Star Wars sind Machtnutzer präsent, sie existieren einfach und gehören einfach dazu, sonst wäre es kein Star Wars.
Genau! Ohne sie wäre Star Wars nur mittelmäßige SF.
Das bedeutet aber nicht, dass in jeder Geschichte Jedi, Sith etc. vorkommen müssen.
Ich weiß nicht... Wenn man sich Luke in Ep. VI ansieht, wie er die Gammoreaner "machtwürgt" oder aktuell Grogu, der da auch ehemals Dark-Side Fähigkeiten verwendet, bin ich mir nicht sicher, wie sich das in Zukunft entwickelt wird. …
Das diese und andere Machtfähigkeiten dunkel sind, ist eine Erfindung des allerersten Star Wars-Rollenspiels. Für diese Auslegung gibt es keine wirklichen Beweise. Höchstens Hinweise. Ich bin mir nicht einmal so sicher, ob das Machtwürgen überhaupt eine eigene Fähigkeit ist und nicht nur eine spezielle Anwendung der Macht-Telekinese.

Offline Koronus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2144 am: 13.01.2021 | 22:15 »
Das bedeutet aber nicht, dass in jeder Geschichte Jedi, Sith etc. vorkommen müssen.Das diese und andere Machtfähigkeiten dunkel sind, ist eine Erfindung des allerersten Star Wars-Rollenspiels. Für diese Auslegung gibt es keine wirklichen Beweise. Höchstens Hinweise. Ich bin mir nicht einmal so sicher, ob das Machtwürgen überhaupt eine eigene Fähigkeit ist und nicht nur eine spezielle Anwendung der Macht-Telekinese.
Laut dem Buch der Jedi ist es genauso wie der Machtblitz eine eigene Fähigkeit die auf den Weg zur Dunklen Seite führt.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.994
  • Username: tartex
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2145 am: 13.01.2021 | 23:47 »
Laut dem Buch der Jedi ist es genauso wie der Machtblitz eine eigene Fähigkeit die auf den Weg zur Dunklen Seite führt.

Das Buch ist aber nicht mehr Kanon, so weit ich weiß.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2146 am: 14.01.2021 | 09:26 »
Zitat
Dieser Mist ist auf Ryan Johnsons Mist gewachsen! Episode VII sagte hingegen deutlich, dass die Jedi benötigt werden!
Wo denn? Die mythisch-verklärte Vorstellung vom Jedi-der-alles-gut-macht? Die ist doch in sich schon lächerlich - und IMHO der Punkt, der die Story wirklich kaputt macht. Daher finde ich Lukes Reaktion auch völlig korrekt. "Wie hast du dir das vorgestellt? Ich allein mit Lichtschwert gegen alle?"

Und ich finde Ep. VIII auch genau deshalb so toll, weil endlich mal Konsequenzen durchgezogen werden. Keine Sau braucht Typen, die von sich selbst behaupten, die moralische Oberhoheit zu haben. Noch dazu, wenn sie soviel Mist bauen wie die Jedi.

Und Palpatines Aussage in Ep. III ist ja völlig korrekt, dass sich Jedi und Sith in Wahrheit nicht voneinander unterscheiden. Die einen wollen persönliche Macht, die anderen Macht als Institution.


Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.241
  • Username: Supersöldner
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2147 am: 14.01.2021 | 10:37 »
Ja stimmt. Lösung . alle macht dem Volk. Tötet die Hexer .
Spielt doch mal die Bösen.

Offline treslibras

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: treslibras
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2148 am: 14.01.2021 | 14:01 »
Wo denn? Die mythisch-verklärte Vorstellung vom Jedi-der-alles-gut-macht? Die ist doch in sich schon lächerlich - und IMHO der Punkt, der die Story wirklich kaputt macht. Daher finde ich Lukes Reaktion auch völlig korrekt. "Wie hast du dir das vorgestellt? Ich allein mit Lichtschwert gegen alle?"

Und ich finde Ep. VIII auch genau deshalb so toll, weil endlich mal Konsequenzen durchgezogen werden. Keine Sau braucht Typen, die von sich selbst behaupten, die moralische Oberhoheit zu haben. Noch dazu, wenn sie soviel Mist bauen wie die Jedi.

Und Palpatines Aussage in Ep. III ist ja völlig korrekt, dass sich Jedi und Sith in Wahrheit nicht voneinander unterscheiden. Die einen wollen persönliche Macht, die anderen Macht als Institution.

Dass solche Aussagen überhaupt (einigermaßen gerechtfertigt) getroffen werden können, zeigt mir einmal mehr, wie sehr Lucas sein eigenes Werk schon mit den Prequels degeneriert/ad absurdum geführt hat.
Aber auch wenn ich Episode 8 als beinahe schon persönliche Beleidigung empfunden habe, fand ich das Thema "Luke mit zu viel Verantwortung"/ "Scheitern" grundsätzlich interessant.
Die (erzählerische) Umsetzung war halt dem Thema unangemessen und schlecht/billig.
 
Aber halt Geschmäcker und so...  >;D
"I don't care to belong to any club that will have me as a member." (Groucho Marx)

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Smalltalk
« Antwort #2149 am: 14.01.2021 | 14:29 »
Zitat
wie sehr Lucas sein eigenes Werk schon mit den Prequels degeneriert/ad absurdum geführt hat.
Grade da muss ich sagen: Hat er gar nicht. Tatsächlich scheint die Sache mit den Jedi von Anfang an geplant gewesen zu sein.
Nur die Fans der OT hatten offenbar die fixe Idee von strahlenden Jedi ohne Makel. Warum auch immer man sowas will...  ;)