Autor Thema: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of  (Gelesen 16918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of
« Antwort #225 am: 17.03.2019 | 21:11 »
Bei Modiphius weiß ich nicht, wo ich bei Übersichtlichkeit anfangen soll, mich zu beklagen. Während Conan noch halbwegs okay ist, ist Star Trek Adventures suboptimalst organisiert. Der Verlag hat eine gute, etwas komplexe Engine mit 2d20, aber von Regelorganisation NULL Plan.

Da bin ich ganz bei dir, das ist wirklich schlimm. Und da kommt dann noch ein mäßiges Korrektorat und haufenweise uninteressante Passagen. Von den Werte-mäßig schwachbrüstigen Beispiel-NPC ganz zu schweigen.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of
« Antwort #226 am: 18.03.2019 | 17:18 »
Danke für das erklären der Würfelmechanik! Ich müsste das vermutlich einfach mal spielen um da richtig gut durchzublicken.



Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ja mach das ruhig es hört sich komplizierter an als es ist.

Offline Klingenkalle

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 44
  • Username: Klingenkalle
Re: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of
« Antwort #227 am: 19.03.2019 | 22:48 »
Bisher fande ich als Neueinsteiger das Grundregelwerk eigentlich recht gut geschrieben und übersichtlich. Die Regeln haben für meinen Geschmack die richtige Mischung aus einerseits einfachen Mechanismen und andererseits komplexen Wahlmöglichkeiten.

Das Konzept mit Momentum und Doom gefällt mir richtig gut.

Erst beim Kapitel Sorcery wurde es etwas unverständlich. Mittlerweile habe ich verstanden, dass die einzelnen Zauber ganze Bereiche abdecken und mit Momentum modifiziert werden können. Jetzt, wo ich es verstanden habe, finde ich das Konzept spannend. Und der Resolve-Verlust fällt nicht mehr so sehr ins Gewicht, weil man als Zauberer viel weniger Zauber lernt als in anderen Systemen, damit dann aber durchaus vielfältige Wirkungen erzielen kann. Ich glaube, mit 4-5 Zaubern ist man schon recht vielseitig aufgestellt. Zusätzlich kann man Alchemie verwenden.

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of
« Antwort #228 am: 20.03.2019 | 12:36 »
Und theoretisch kannst Du einen Zauberer spielen der gar nichts übernatürliches kann. Mit Giften und Alchemie geht da viel und wenn man dann noch Mesmerism aus den Scrolls of Skelos dazu nimmt.

Passt auch zu den Geschichten. Da arbeiten Zauberer ja auch häufig mit Taschenspielertricks.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of
« Antwort #229 am: 20.03.2019 | 18:56 »
Oder man kann tatsächlich gar nichts außer Persuasion ;) Das hilft auch... Wobei die Sorcery Regeln schon sehr flexibel sind. Auch wenn man nicht viele "Spells" sein eigenen nennen wird.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition, Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: John Carter of Mars
Lese: John Carter of Mars

Offline Karnage

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: Karnage
Re: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of
« Antwort #230 am: 16.04.2019 | 18:51 »
Es gibt im Conan Universum auch Vampire? (Quelle: Conan: Horrors of the Hyborian Age)


Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.469
  • Username: nobody@home
Re: Robert E. Howard’s CONAN Adventures In An Age Undreamed Of
« Antwort #231 am: 16.04.2019 | 19:04 »
Es gibt im Conan Universum auch Vampire? (Quelle: Conan: Horrors of the Hyborian Age)

Gibt's schon im Original-Howard-Kanon, ja. In "The Hour of the Dragon" läuft Conan selbst kurz einer Vampirin über den Weg, und wenn ich mich recht entsinne, geht die Begegnung sogar unentschieden aus und beide überleben.