Autor Thema: [D&D 5e] Regelfragen  (Gelesen 174072 mal)

Don Kamillo, ChaosZ, Bilwiss, Koruun, Hoehlenzwerg und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Online gunware

  • Hero
  • *****
  • Eine Ohrfeige zu richtiger Zeit wirkt Wunder.
  • Beiträge: 1.528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gunware
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1775 am: 16.10.2021 | 21:40 »
Die nächsten Fragen, die mich umtreiben:

1. Perle der Macht - sie regeneriert einen höherstufigen Zauberplatz als Zauberplatz des dritten Grades. Kann ein Hexenmeister von der Perle der Macht profitieren, wenn seine Slots eigentlich schon höher als Grad 3 sind? Oder wird er dadurch "gezwungen" den Zauber doch nicht entsprechend seiner Stufe zu zaubern?

2. Kriegen tote Helden EP? Ich habe das Gefühl, dass ich irgendwo gelesen habe, dass sie bei der Verteilung der EP mitzählen, aber ich konnte die Stelle nicht mehr finden. Wahnvorstellungen? Anderes System? Ich weiß es nicht, wie ist es richtig?


Ich bin der letzte Schrei der Evolution, als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

Offline Runenstahl

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1776 am: 17.10.2021 | 08:35 »
1) Du kannst nur einen Spellslot des 3. Grades regenerieren. Hat der Charakter nur höhere Slots (weil Warlock) so kann er die Perle damit nicht mehr nutzen.

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.184
  • Username: Ainor
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1777 am: 17.10.2021 | 11:50 »
Denke schon. Da steht doch: "If the expended slot is of 4th Level or higher, the new slot is 3rd Level."
Wenn der Warlock normalerweise nur Grad 5 Zauberplätze hat bekäme er halt einen Grad 3 Slot. Damit kann er immernoch fluchen.

Die Wahrheit liegt auf der Battlemap.

Offline Runenstahl

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1778 am: 17.10.2021 | 12:07 »
Ainor hat natürlich recht. Es gibt ein Errata für das DMG mit dem von ihm zitierten Satz.

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.015
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1779 am: 17.10.2021 | 14:13 »
2. Kriegen tote Helden EP? Ich habe das Gefühl, dass ich irgendwo gelesen habe, dass sie bei der Verteilung der EP mitzählen, aber ich konnte die Stelle nicht mehr finden.
Ich könnte jetzt keine offiziellen Ansagen zitieren, aber ich würde für den Encounter, in dem sie ums Leben gekommen sind, noch EP vergeben.
Dann erst wieder ab Wiederbelebung.

Wenn ich Einzel-EP vergeben würde, was ich nicht tue. Bei mir steigen SC an bestimmten Punkten der Geschichte gemeinsam auf.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.184
  • Username: Ainor
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1780 am: 17.10.2021 | 14:44 »
Liegt im SL-Ermessen. Aber wenn ein Charakter stirbt sollte ja normalerweise das Ziel sein ihn wiederzubeleben oder Ersatz zu bekommen, insofern sollte das keinen großen Unterschied machen.
Die Wahrheit liegt auf der Battlemap.

Online gunware

  • Hero
  • *****
  • Eine Ohrfeige zu richtiger Zeit wirkt Wunder.
  • Beiträge: 1.528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gunware
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1781 am: 17.10.2021 | 21:38 »
Danke für die Antworten.

Und dann habe ich noch eine Frage.
Wie ist es mit dem Tragen von magischen Gegenständen. Ob eingestimmt oder nicht eingestimmt ist nicht relevant für die Frage, es geht nur um die Stapelung unterschiedlicher magischer Gegenstände. Klar, Stiefel, Helm usw. kann man nicht übereinander stapeln, aber wie sieht es mit Amuletten, Anhängern usw.? Gibt es eine Einschränkung dafür oder so lange es nicht unlogisch ist, kann man so viele tragen wie man will?
Ich bin der letzte Schrei der Evolution, als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.184
  • Username: Ainor
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1782 am: 17.10.2021 | 22:25 »
Ja, das geht. Allerdings braucht eigentlich Alles was hier in Frage käme und handfeste Boni verleiht Einstimmung, deshalb sind Regeln wie z.B. maximal 2 Ringe nicht mehr notwendig. 
Die Wahrheit liegt auf der Battlemap.

Online gunware

  • Hero
  • *****
  • Eine Ohrfeige zu richtiger Zeit wirkt Wunder.
  • Beiträge: 1.528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gunware
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1783 am: 17.10.2021 | 22:35 »
Zum Beispiel von den drei Anhängern aus dem Spielleiterbuch verlangt nur einer eine Einstimmung.
Das heißt, theoretisch ist die Kombination Amulett der Gesundheit, Anhänger der Gesundheit, Anhänger des Giftschutzes und Anhänger der Wundheilung problemlos möglich, weil man dadurch nur 2 Einstimmungen verbraucht.
Man sieht dann fast wie B.A. aus dem A-Team aus, aber es spricht nichts dagegen.

Danke.
Ich bin der letzte Schrei der Evolution, als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1784 am: 18.10.2021 | 08:55 »
Es gibt nur Hinweise wie man mit sowas umgehen sollte, d.h. wenns beliebt kann jemand auch 10 magische Ringe tragen.
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.184
  • Username: Ainor
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1785 am: 18.10.2021 | 09:49 »
Man sieht dann fast wie B.A. aus dem A-Team aus, aber es spricht nichts dagegen.

Doch, die Ästhetik  :)

Der Anhänger des Giftschutzes ist in der Tat sehr mächtig dafür dass er keine Einstimmung braucht. Insbesondere im Vergleich zum Ring der Giftresistenz.
Die Wahrheit liegt auf der Battlemap.

Online gunware

  • Hero
  • *****
  • Eine Ohrfeige zu richtiger Zeit wirkt Wunder.
  • Beiträge: 1.528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gunware
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1786 am: Heute um 22:29 »
Weil das hier so gut klappt ...

Ein Mönch ein ein Sprungring, der aktiv ist und springt. Dabei nutzt er noch seine Bonusaktion (und 1 KI Punkt), um die Sprungweite zu verdoppeln.

Ich glaube mich zu erinnern, dass sich Multiplikatoren in früheren Editionen zuerst addiert haben und erst dann wurde multipliziert. Aber wir sind jetzt in der fünften Edition. Deshalb meine Frage:

Wie weit spring ein Mönch mit einem aktiven Zauber "Springen" und Ausgabe von 1 Ki Punkt für den Windschritt (nehmen wir an, Stärke ist 20, damit sich das leicht rechnet).

3 Meter Anlauf - Sprung: normalerweise wäre die Sprung-Reichweite 6 Meter, dank des Springrings ist sie 18 Meter und durch den Ki-Punkt wäre sie 36 Meter.
Oder zählt nur das bessere - entweder Sprungring oder Ki-Punkt, aber nicht beide zusammen.
Oder - egal wie man rechnet, man kann höchstens so viel springen, wie die Bewegungsrate ist, weil jeder gesprungene Meter auch 1 Meter der Bewegungsrate kostet.
Oder soll die Distanz noch anders berechnet werden?
Ich bin der letzte Schrei der Evolution, als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"