Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Blues für Marnie" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0 (0%)
gut (4 Sterne)
5 (41.7%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
2 (16.7%)
geht grad so (2 Sterne)
3 (25%)
schlecht (1 Stern)
2 (16.7%)

Stimmen insgesamt: 11

Autor Thema: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)  (Gelesen 1158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.996
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Abenteuer Blues für Marnie abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
Blues für Marnie

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/abenteuer/

Klappentext: 
In dieser Sammlung werden drei Abenteuer nachgedruckt, deren Erstveröffentlichung weit zurück in die Geschichte von Cthulhu bei Pegasus Spiele zurückreicht. Während zumindest zahlreiche vergriffene Veröffentlichungen in den letzten Jahren auf digitalem Wege wieder verfügbar gemacht wurden, blieb diese Entwicklung einigen Abenteuern aus technischen oder rechtlichen Gründen verschlossen. Aber: Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt!

Online Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.431
  • Username: Der Läuterer
Re: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)
« Antwort #1 am: 31.01.2019 | 13:26 »
DEAD MAN STOMP (Originaltitel)
Wer Railroading mag, wird hier gut bedient. Ansonsten doch eher schwach. Zudem historisch ungenau.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.472
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)
« Antwort #2 am: 31.01.2019 | 13:29 »
War das zweite Cthulhu-Abenteuer, das ich je gespielt habe. Damals fand ichs richtig spannend. Wurde aber vom Spielleiter vermutlich auch ordentlich aufgewertet (hat manche Stücke als Hörspiel vertont und dann eingespielt) ... wenn ich die nostalgische Verklärung zur Seite wische, komme ich vermutlich bei einem "zufriedenstellend" heraus. Atmosphärisch nicht sonderlich intensiv ... aber eine dramatische Story. Kein Meilenstein ... aber es gibt schlechteres.

Offline seanchui

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 272
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seanchui
    • Seanchui goes Rlyeh
Re: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)
« Antwort #3 am: 31.01.2019 | 21:09 »
Boah, also mit dem Szenario hatten wir definitiv eine gute Zeit  8)

Ich hab das mal als Spielbericht verfasst:
https://foren.pegasus.de/foren/topic/14283-spielbericht-blues-für-marnie-spoiler/?p=305873

Zitat
Pro

- Das Szenario hat ein paar wirklich TOLLE Szenen parat; von der Erschießung und Wiederbelebung Manuscos über die Trauerprozession, bis zur Erschießung und Wiederbelebung Joeys.
- Zombiehorror ist ein wenig verbrauchtes Thema in Cthulhu-Abenteuern, meine Spieler haben es mir gedankt.
- Das Szenario bringt genau die Prise Humor mit, die ein guter Horror braucht.
- die vorgeschlagene Musikuntermalung passt ständig hervorragend. Toll.

Contra

- Streckenweise ist das Szenario leider pures Railroading. Gewisse Dinge MÜSSEN eintreffen, ohne das die Charaktere es verhindern KÖNNEN. Mir ist es den Abend über gelungen, das recht gut zu kaschieren; eine anschließende Feedbackrunde ergab, dass es den Spieler kaum aufgefallen war.

Ich vergebe 4 Punkte.

Offline JaneDoe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: fettes_chinchilla
    • FHTAGN RPG
Re: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)
« Antwort #4 am: 2.05.2019 | 15:38 »
Nicht by the book geleitet sondern auf NOW und einen Terroranschlag auf ein Konzert umgeschrieben (Spielbericht findet sich im Pegasus-Forum). Railroading war deshalb eigentlich kein Thema mehr.
Für die SCs war der Terroranschlag mit anschließenden Zombie-Opfern ein echt fieser Einstieg. :)

In unserer Spielkonstellation sicher 4/5 Punkten. By the book eher 3/5.


Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.107
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)
« Antwort #5 am: 2.05.2019 | 19:35 »
DEAD MAN STOMP (Originaltitel)
Wer Railroading mag, wird hier gut bedient. Ansonsten doch eher schwach. Zudem historisch ungenau.

+1 (ergänzt um den Fakt der potenziellen Lächerlichkeit des "Untoten"-Trompeters.....)
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- Obsession: Kingdom Death:Monster.
- Passsion: Cthulhu Wars.

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.280
  • Username: Tegres
Re: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)
« Antwort #6 am: 5.08.2019 | 21:49 »
Ich habe das Abenteuer neulich gelesen und fand es leider nicht gut. Die Charaktere werden eigentlich nur am Nasenring durch die Manege geführt. Das Thema und das Mythos-Artefakt sind aber cool. Ich denke, in der NOW-Variante von JaneDoe kann das Abenteuer ziemlich cool sein. Wegen seines Potentials vergebe ich daher 2 Punkte.

Offline JaneDoe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: fettes_chinchilla
    • FHTAGN RPG
Re: Blues für Marnie (Abenteuer aus der Gruft 1)(Cthulhu)
« Antwort #7 am: 6.08.2019 | 09:41 »
@Tegres: ja, da ging es mir ganz ähnlich...Thema ist irgendwie cool...das Railroading nicht so. Bei mir kam es nicht mehr dazu aber
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)