Autor Thema: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse  (Gelesen 1847 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.500
  • Username: aikar
Ich hätte Interesse eine Mantel & Degen - Kampagne (im Speziellen Castle Falkenstein) mit einem Apocalypse World Hack zu bespielen. Kann mir jemand sagen, ob es da schon etwas für dieses Genre gibt?

Danke im Voraus

Offline Blechpirat

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • Treffen vom 23.02.2023 bis zum 26.02.2023!
  • Beiträge: 12.977
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #1 am: 15.10.2015 | 09:49 »
Das wäre schon toll. Aber ich habe den Eindruck, dass das Setting für pbtA nicht fokussiert genug ist.

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.500
  • Username: aikar
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #2 am: 15.10.2015 | 10:04 »
Aber ich habe den Eindruck, dass das Setting für pbtA nicht fokussiert genug ist.
Kannst du mal erläutern, was du damit meinst?

Offline Blechpirat

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • Treffen vom 23.02.2023 bis zum 26.02.2023!
  • Beiträge: 12.977
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #3 am: 15.10.2015 | 10:29 »
Ich finde, dass pbtA da glänzt, wo der Fokus des Spiels sehr eng ist. Dungeon World fokussiert sich auf Dungeon Crawl, Monsterhearts auf Teenager-Probleme. Das klappt super. Die Moves sind eng verzahnt und führen das Spiel aufs Thema.

Guckst du dir Urban Shadows, Monster of the Week und Monsterhearts an, dann sind das zunächst drei "Urban Fantasy" Fassungen von AW. Siehst du genauer hin, sind das drei sehr unterschiedliche Interpretationen. Monsterhearts ist der "Teenie"-Teil von Buffy. MotW ist Supernatural. Urban Shadows ist der Machtpoker-Teil von Dresden.

Man kann natürlich auch was anderes damit spielen, aber, um ein schönes Sprichwort zu zitieren: "Das kann man so machen, aber das wird dann Scheiße." Oliof hat für mich MotW geleitet, und als Abenteuer eines gewählt, dass für Lamentations of the Flame Princess geschrieben war. Das klappte natürlich (schon weil er ein sehr guter SL ist), aber hat mich massiv gegen den Strich gebürstet - weil er gegen das System leitete. Faktisch hat er einen Weird Dungeon-Crawl veranstaltet, und wenn du dir mal anguckst, wie viele der Moves von MotW dazu passen, dann siehst du, dass er... die Intention der Designer nicht getroffen hat.

Man müsste also zunächst mal sehen, was die Intention der Designer von Castle Falkenstein (CF) so ist. Und "Steampunk" ist keine Geschichte, nicht mal ein Genre. Es ist ein Bekleidungsstil... :) Du kannst also in CF alles mögliche Leiten: Monsterjagd. Detektivabenteuer. Intrige. Exploration. Eine Schnulze. Dungeoncrawl. Horror.

Mit pbtA wirst du aber nur ein gutes System erzeugen, wenn du dich auf genau EIN Thema beschränkst und dafür die perfekten Moves findest. Deshalb ist Monsterhearts so gut.

[Kleiner Exkurs: Wenn du dir nebenan den Versuch von 1of3 ansiehst, Star Trek pbtA zu basteln, dann siehst du ihn mit diesem Problem kämpfen: Star Trek hat zu viele Themen.]
« Letzte Änderung: 15.10.2015 | 15:22 von Blechpirat »

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.733
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #4 am: 15.10.2015 | 14:22 »
[Kleiner Exkurs: Wenn du dir nebenan den Versuch von 1of3 ansiehst, Star Trek pbtA zu basteln, dann siehst du ihn mit diesem Problem kämpfen: Star Trek hat zu viele Themen.]

Danke für die Einschätzung. Ich werde versuchen, zu präzisieren. :)


Zitat
Monsterjagd. Detektivabenteuer. Intrige. Exploration. Eine Schnulze. Dungeoncrawl. Horror.

Das macht es ja höchstens einfacher. Wie du gerade dargestellt hast, gibt es für Monsterjagd, Intrige und Dungeoncrawl schon was von der Apokalypse. :)

Offline Blechpirat

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • Treffen vom 23.02.2023 bis zum 26.02.2023!
  • Beiträge: 12.977
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #5 am: 15.10.2015 | 15:23 »
Das macht es ja höchstens einfacher. Wie du gerade dargestellt hast, gibt es für Monsterjagd, Intrige und Dungeoncrawl schon was von der Apokalypse. :)

Ja, und zwar in getrennten Spielen... und ich denke, dass muss so.

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.500
  • Username: aikar
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #6 am: 15.10.2015 | 16:27 »
Hmm, danke für den Hinweis. Ich habe mit PbtA noch nicht wirklich viel Erfahrung. Ich habe Dungeonworld und Worlds in Peril gelesen und bin gerade dabei für letzteres eine Runde vorzubereiten.

Mich hat einfach das Konzept fasziniert, dass die Beschreibung der Ereignisse im Vordergrund steht und hatte da sofort wilde Mantel & Degen - Gefechte mit Kronleuchterschwingen, Sprünge von Balkonen und Enterangriffe auf Luftschiffe vor Augen.

Evtl. probier ichs dann doch mit Fate Turbo (oder mit dem Originalsystem).
« Letzte Änderung: 15.10.2015 | 17:01 von aikar »

Offline Blechpirat

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • Treffen vom 23.02.2023 bis zum 26.02.2023!
  • Beiträge: 12.977
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #7 am: 15.10.2015 | 16:49 »
Du könntest auch hingehen und dir Norberts Pink Mohawk als Vorbild nehmen. Also reduziert auf 4 Attribute an die Sache rangehen und als Mechanismus einfach 2w6+Attribut wählen - und auf Moves verzichten.

Aber ich würde vermutlich entweder "Die drei Musketiere pbtA" wählen (und CF als Setting nutzen) oder es mit Fate abfiedeln, wenn du die Freiheit haben willst, in CF alle Abenteuertypen laufen zu lassen.

Online Silent

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althena
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #8 am: 15.10.2015 | 19:24 »
Mich hat einfach das Konzept fasziniert, dass die Beschreibung der Ereignisse im Vordergrund steht und hatte da sofort wilde Mantel & Degen - Gefechte mit Kronleuchterschwingen, Sprünge von Balkonen und Enterangriffe auf Luftschiffe vor Augen.

Also einfaches DW mit einen umgestrickten Dungeon ;)

[Edit]
Wobei es hier auch einen Steampunkhack gibt: Link

[Edit2]
Da scheint es ein Nest zu geben ;)
Link
« Letzte Änderung: 15.10.2015 | 19:36 von Silent »
>Werbefläche zu vermieten<

Offline Nukleon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Username: Nukleon
Re: [Suche] Mantel & Degen Powered by the Apocalypse
« Antwort #9 am: 22.10.2015 | 16:01 »
Wir wollen demnächst ein Piratensetting mit World of Dungeons bespielen. In dem Spiel gibt es ja keine richtigen Moves, sondern nur Attribute. Wobei ich als Spielleiter vermutlich einfach die Basic Moves aus Dungeon World im Hinterkopf haben werde, wenn es darum geht Konsequenzen und Nebenwirkungen zu erfinden.

Ich habe bewusst diese Ultra-Light Variante gewählt, die auch noch etwas Ähnlichkeit zu D&D hat um ein befreundetes Pärchen, das bisher nur "klassische" RPGs kennt, an Story-getriebene Indie-Spiele zu gewöhnen :-) Da die beiden aber sehr kreativ sind, und meines Erachtes nach, von klassischen Systemen eh eher behindert werden in der Erzählung könnte das hier gut klappen.

Durch einige Settingspezifische Talente oder Spezialfähigkeiten kann man das System sehr sehr einfach anpassen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es wird mal mit einem Fliegengewicht an System zu spielen. Vermutlich werde ich auch die "Debt"-Mechanik aus Urban Shadows übernehmen, gerade für eine eingeschworene Piratenbande passt sowas sicher sehr gut, die haben alle Schulden untereinander oder dunkle Geheimnisse.

Ansonsten werde ich viel über Custom-Moves regeln, gerade ein Piraten/Mantel & Degen Setting schreit ja nach so etwas.