Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Fast Food Fight" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0 (0%)
gut (4 Sterne)
1 (9.1%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
0 (0%)
geht grad so (2 Sterne)
6 (54.5%)
schlecht (1 Stern)
4 (36.4%)

Stimmen insgesamt: 11

Autor Thema: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 2191 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Shadowrun-Abenteuer Fast Food Fight abgeben und nach Punkten bewerten.

kostenlose PDF:
Fast Food Fight

Klappentext:
Fast Food Fight (oder Food Fight 5.0) ist ein schneller, schmutziger Kampf mit einem Hauch von Drama. Das Abenteuer soll Spielern und Spielleitern schnell ein Gefühl für die Welt und die Regeln von Shadowrun vermitteln. Machen  Sie  sich  nicht  allzu  viele  Sorgen  um  gutes  Rollenspiel.  Konzentrieren Sie sich auf das Würfeln einiger Würfel und auf Spaß mit viel Cholesterin.

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.515
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 31.10.2015 | 21:52 »
Auch wenn es eine Demo für das Kampfsystem sein soll: Was für ein brutales Railroading. Und muss Shadowrun so ein massiv übertriebenes Abziehbild sein oder ist das hier nur schief gelaufen mit der McDonalds-Kopie?

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.359
  • Username: Glühbirne
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 1.11.2015 | 11:06 »
Das Abenteuer soll Spielern und Spielleitern schnell ein Gefühl für die Welt und die Regeln von Shadowrun vermitteln.

Mission nicht erfüllt. Ja, es soll eine Demo sein, aber warum das ganze dann so ungeschickt forcieren. Solange ich als Spieler nicht auf die Idee komme eigene Ideen einzubringen kann es ok sein. Ich etwas sehr ähnliches als Jugendlicher mit SR 3 gespielt und wir hatten grandiosen Spaß. Aber wir wollten das so. Wenn die Spieler auch nur den Hauch von Initiative zeigen muss der SL mit Kraft gegen lenken um die Plotereignisse zu erzeugen.

Außerdem gefällt mir gar nicht, dass ich über die Demo nicht wirklich an die Regeln ran geführt werde. Ich bekomme als SL keine Hilfestellung wie das mit dem Kämpfen oder dem Hacken geht. Nicht mal die Seitenzahl zum nach lesen wird genannt. Das Einstigsabenteuer von Edge of the Empire macht das so viel besser, indem es in jeder Situation die Passenden Regeln erklärt.

Detailkritik: Ist die Küche tatsächlich im selben Raum wie der Gastraum, also ohne Bauliche Trennung durch Tresen und Wände wie bei echten Fast-Food-Schuppen? Wenn ja, warum? WARUM?

Ich gebe 2 Punkte, weil ich weiß das eine Schießerei in einem Burgerladen bei SR eine spaßige Sache zum Spielen sein kann, und die NSC funktionieren würden. Vor allem den Yuppie mit Rache-mission finde ich gut und einen netten Chaosfaktor. Aber nicht mehr, weil das Abenteuer seine Mission nicht erfüllt.

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 1.11.2015 | 11:12 »
Dieses ding ist doch wirklich in jeder Edition neu aufgelegt worden, oder?
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.852
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 1.11.2015 | 12:16 »
Ja, der findet sich in jeder Edition. Die SR5-Variante ist - wenig überraschend - die mieseste.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.337
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 1.11.2015 | 22:17 »
Die Idee eine Kampfszene in einem Burgerladen zu forcieren ist ja eigentlich ganz witzig. Der Laden ist auch schön beschreiben, bis auf die uninspirierte Karte, und bringt einen schönen Cyberpunkigen Flair rüber.  Dafür holt das Abenteuer nichts aus dieser Location. Mit minimalen Aufwand und maximal fünf Seiten mehr hätte man da ein unaufgeregtes kurzes Szenario raus machen können. Aber alles was man bekommt ist, Ein Auftrag ein Entführungsopfer zu retten, ein Typen, der was darüber wissen könnte, eine Schießerei die ausbricht, wenn man mit dem redet und die Entführte, die einem nach der Schießerei vor die Füße fällt. Das ist es. Ohh und noch ein paar Hinweise, wie man auch ja die Gruppe dazu railroaded, den Typen nicht vor dem Betreten des Burgerladens abzufangen oder draußen auf ihn zu warten. Was die Frage aufwirft: Wozu?
Die zu rettende Zielperson ist in dem Laden. Also rein müssen sie wohl eh.
Dann ist halt ein Gegner weniger an der Schießerei beteiligt und die SCs sind sehr wahrscheinlich vorgewarnt und vielleicht auch besser vorbereitet. (Schockschwere Not, wäre ja noch schöner, wenn sich die Spieler durch Überlegung und Interaktion einen Vorteil erschleichen. 8])
Am Ende könnten die SCs sogar einen Plan schmieden, das ohne Schießerei zu lösen. (Was ziemlich schwer sein dürfte.)

Als Abenteuer ist das einfach echt mies.
Als Idee witzig, aber die hätte man ohne etwas zu verlieren auch in ein bis drei Sätzen als Szenariovorschlag liefern können.
Die Locationbeschreibung ist bis auf die wurstige Karte recht gelungen, als Teil eines "richtigen Szenarios" wäre das sicherlich schöne Arbeit.
« Letzte Änderung: 13.09.2016 | 11:31 von Village Idiot »
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 3.11.2015 | 12:59 »
Ich schließe mich den oben genannten Punkten an und vergebe 2 Punkte.

1 Punkt deshalb nicht, weil es ein paar nette Umgebungs-Details gibt, die man als Spielleiter und Spieler im Kampf kreativ nutzen kann (Fritteuse, Slicer, etc.); dazu noch ein paar NSC's mit Kurzbeschreibung und eigener Motivation.

Gerade in einem Schnellstarter-Einsteiger-Abenteuer sollte man Anfänger nicht dazu erziehen, dass Railroading der Königsweg des Spielleitens darstellt. Traurig deshalb auch, weil man mehr als einmal die Gelegenheit gehabt hätte das Abenteuer zu überarbeiten.

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.359
  • Username: Glühbirne
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 3.11.2015 | 18:16 »
Traurig deshalb auch, weil man mehr als einmal die Gelegenheit gehabt hätte das Abenteuer zu überarbeiten.

Witzigerweise hat die Version die ich als Sofcover hier habe das Problem nicht gehabt. (First Run für ,die 3te) Die Runner sind in einem Stuffer Shack, eine Gang überfällt den Laden, und es kommt zum Kampf. So rum ist es kein RR. Ich frage mich warum man es schlechter gemacht hat.

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.852
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 3.11.2015 | 18:33 »
Fast Food Fight wurde an die Abenteuer/Run-Philosophie der SR5-Schreiber (Designer möchte ich sie nicht nennen) angepasst. Schaut euch beispielweise die Richtlinien zur Bezahlung oder Missions-Runs an, da findet sich der gleiche Blödsinn.  :q
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Robak

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: Robak
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #9 am: 24.06.2017 | 01:03 »
Ich habe dieses Abenteuer als mein erstes SR5 Abenteuer als SL geleitet.
Zuvor hatte ich SR4 gespielt.
Zu den SR4 Abenteuern gehörte auch der SR4 Food Fight.

Meiner Meinung nach ist das SR5 Einführungsabenteuer ziemlich missraten.
Man kann erkennen, dass die Autoren aus dem kurzen SR4 Regel-erklär-Abenteuer (ihr seid gerade einkaufen im Supermarkt als dieser überfallen wird), ein kleines Abenteuer machen wollten, dass näher an der SR5 Wirklichkeit (Wir planen einen Run) ist.

Bedauerlicherweise macht aber gerade dieses Änderung den Run deutlich weniger geeignet.
Beim SR4 Abenteuer 'Food Fight' wurden die Runner sofort in die Action geschmissen und konnten dann während der Action ins Spiel schlüpfen. Das heißt vom 'Wir beginnen jetzt das Spiel' bis zur Action verging sehr wenig Zeit.

Das SR5 Abenteuer hingegen beginnt eher mit einer 'Runplanung'. Das ist aber genau der Teil am Shadowrun 5 spielen und leiten der sich am meisten von anderen Systemen unterschiedet und mit Abstand am schwierigsten ist wenn die Spieler ins kalte Wasser geschmissen werden. Entsprechend ist es keine gute Idee ausgerechnet mit diesem Teil beim Anlernabenteuer anzufangen.

Hinzu kommt, dass selbst der 'Wir planen den Run' Ansatz des Fast Food Fight nicht sonderlich gut gestaltet ist.
Ursache hierfür ist, dass das Abenteuer ziemlich fest davon ausgeht, dass die Runner ihren Run zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt starten. (Man folge dem Mafiosi zum Fast Food Laden und schlage dann sofort zu.) Hingegen geht der generelle Runplanen-Ansatz bei Shadowrun eher davon aus, dass es die Spieler sind die entscheiden wie ihre Charaktere an den Run heran gehen.
Das heißt wenn man das Abenteuer mit dem 'Spieler planen den Run' Ansatz spielt müsste das Abenteuer auch Lösungen unterstützen die anders ablaufen. Sei es dass die Runner den Angriff auf die Nacht verschieben wollen, da sie IR / RL Sicht haben die Gegner aber nicht oder sei es dass die Runner den Mafiosi an einem weniger öffentlichen Ort hops nehmen wollen. 
Das Abenteuer geht aber sehr fest von der Location als Run-Ort aus.
Die Einsteiger-SL Zielgruppe des Schnellstarter-Abenteuers ist aber eher damit überfordert einen völlig neuen Handlungsort zu improvisierene.

Ein weiterer Nachteil ist, dass das SR5 Abenteuer sehr viel länger dauert.
Ich glaube wir haben 2 bis 3 Abende mit ihm verbracht.
Das bedeutet aber auch, dass der 'Fast Food Fight' zum schnellen reinschnuppern nicht mehr so gut geeignet ist wie 'Food Fight'.

Alles in allem gebe ich dem Abenteuer 2 Punkte.
(Sobald ich die 5 Beiträge zusammen habe und Abenteuer zu bewerten und PNs zu beantworten).

Gruß Robak

Offline Eismann

  • Adventurer
  • ****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 890
  • Username: Eismann
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #10 am: 24.06.2017 | 01:29 »
Nur kurz am Rande: Kann es sein, dass beim Schnellstarter die Autoren nicht angegeben sind? Ich zumindest habe anhand des PDFs nicht rausgefunden, wer das Abenteuer oder den Rest geschrieben hat.

Offline Tigerbunny

  • Strahlemann
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.884
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saulus Traiton
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #11 am: 24.06.2017 | 08:26 »
Das hat mit dem Original-Foodfight aber mal so gar nix zu tun. Das Original hat in einem Stuffer Shack gespielt und sich primär dadurch ausgezeichnet, dass es unfassbar viel Farbe ins Spiel gebracht hat(dutzende Produktnamen aus allen Sparten des täglichen Bedarfs). Es war auch im Prinzip nur eine Szene, die keinerlei Aufhänger mitgebracht hat, im Grunde sogar super dafür geeignet, eine neue Gruppe zusammenzubringen. Man lernt sich beim Verhauen einer Losergang kennen, macht eventuell aus Marktleiter, Kassiererin und noch ein paar anderen Zivilisten direkt ein paar neue Connections... alles schick.

Das hier soll scheinbar ein Pseudo-Mini-Run sein, der auf Teufel komm raus auch gleich einen potentiellen Feind anteasern soll. Zumindest liest es sich so. Schlecht.
Warum Kinder im Nebenzimmer beim Rollenspiel schwierig sind: "Der alte Magier blickt erwartungsvoll von einem zum anderen, ihr wisst bereits was er fragen will, als er ansetzt: Kann ich was Süsses?"

"Optimisten machen Sudoku mit Kugelschreiber."
"Ein Freund ist jemand, der die Melodie in Deinem Herzen kennt, und Dich daran erinnern kann, wenn Du sie vergessen hast." - Eckhardt von Hirschhausen

Online Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.468
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #12 am: 24.06.2017 | 08:45 »
Wir haben das in unserer Jugendrollenspielgruppe geleitet und die Jungs und Mädels hatten viel Spaß. Von daher war ich damit sehr zufrieden
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.529
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Fast Food Fight (Shadowrun) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #13 am: 24.06.2017 | 09:27 »
Dieses ding ist doch wirklich in jeder Edition neu aufgelegt worden, oder?
Ich denke schon
Ich kenne es zumindest seit der 2ten Ed so
und halte die Version von 4A am besten und die der 5ten ed für am schlechtesten !

Zitat
Ich frage mich warum man es schlechter gemacht hat.
Das ist die Default Line von CGL (Leider  :( )

HokaHey
Medizinmann