Autor Thema: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)  (Gelesen 1930 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AngeliAter

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 177
  • Username: AngeliAter
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #75 am: 14.09.2020 | 22:31 »
Deswegen gibt es von diesem Dune auch 2 alternative Enden. Und nur eines hat da was mit Wasser  zu tun.

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #76 am: 14.09.2020 | 22:38 »
Stimmt, ich erinnere mich nebelhaft. Hab allerdings nur die Kinoversion gesehen. Aber für mich ist die Darstellung des Barons auch das größere Problem, da s mir ehrlich gesagt den ganzen Film vermiest. Ich hab es nicht so mit Body Horror.
« Letzte Änderung: 14.09.2020 | 22:45 von Daicorion »

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 5.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #77 am: 14.09.2020 | 23:08 »
Hans Zimmer, der scheinbar seit dem ersten Roman ein Dune-Fan ist und schon seit langem gehofft hatte, dazu Filmmusik schreiben zu können, wird wohl den größten Teil der Musik verantworten.

Och nö :P Also doch wieder mal bedeutungsschwangeres, uninspirierte Wummern und Basstrommeln aus der ersten Hälfte des Trailers. Hatten wir ja NOCh. NIE. :puke:
Da wäre Pink Floyd ja wohl locker die bessere Wahl gewesen...
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #78 am: 15.09.2020 | 00:39 »
Der scheint heutzutage jede zweite Filmmusik zu machen, stimmt schon. Ich hatte auch zuerst die Befürchtung, dass das seichtes Action-Percussion-Gehämmere werden könnte. Aber in einem Interview (das ich leider jetzt nicht mehr finden kann) sagt Zimmer, dass er quasi seit er in seiner Jugend den Roman gelesen hat, Musik für Dune machen wollte und dass die Stücke, die er bisher dafür geschrieben hätte, seine bisher experimentellsten wären.

Was immer das bedeuten mag. Soundtracks wie "Gladiator" oder "King Arthur", bei denen er mit anderen Künstlern zusammengearbeitet hat, fand ich allerdings durchaus stimmungsvoll und gelungen. Blade Runner 2049 war auch nicht schlecht, wenn man diese wummrige E-Musik abkann. Vielleicht wird das hier ähnlich, mit Einstreuung von Pink Floyd?

Deren Musik ist stellenweise durchaus spacig und psychedelisch (was ja zum Spice passt), aber bei einem reinen Pink-Floyd-Soundtrack würde mir wahrscheinlich bissl die Spannungs- und Emotions-Begleitungs-Musik fehlen. Wo man nicht hinhören muss.
« Letzte Änderung: 15.09.2020 | 00:45 von Daicorion »