Tanelorn.net

Autor Thema: Star Trek: Discovery - 2017  (Gelesen 18884 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.392
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #650 am: 14.11.2017 | 12:00 »
Ja, wurde so gesagt.

Mir hat die Folge auch gut gefallen und die Foltergeräte könnten doch auch Gerätschaften einer OP gewesen sein?
Da wären wir dann wieder an der Theorie wo der Albino abgeblieben ist. Finde ich aber immer noch sehr absurd.
Das habe ich auch schon gedacht. Würde auch zu dem Gespräch im Arrest passen.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.038
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #651 am: 14.11.2017 | 12:28 »
Das habe ich auch schon gedacht. Würde auch zu dem Gespräch im Arrest passen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Motive und das Wissen Lorcas bleiben im Dunkeln.

Spannend!

Offline Mann mit Ukulele

  • Pamphlet-Poet
  • Hero
  • *****
  • Frohlocket & jauchzet!
  • Beiträge: 1.164
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sefli
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #652 am: 14.11.2017 | 22:15 »
Ich habe mittlerweile die These aufgestellt, dass Discovery einfach komplett im Spiegeluniversum spielt.
Ich darf an diese These von mir erinnern. So ganz falsch lag ich anscheinend nicht damit,
denn wenn ich das Ende von Folge neun richtig deute - und all die Andeutungen im Vorfeld einbeziehe - dann sind wir spätestens jetzt im Paralleluniversum gelandet.
Der MmU | Das Nicht-Handeln üben: So kommt alles in Ordnung. | Poeterey

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.038
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #653 am: 15.11.2017 | 02:31 »
Ich darf an diese These von mir erinnern. So ganz falsch lag ich anscheinend nicht damit,
denn wenn ich das Ende von Folge neun richtig deute - und all die Andeutungen im Vorfeld einbeziehe - dann sind wir spätestens jetzt im Paralleluniversum gelandet.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich finde die Serie rockt, auch weil die Geschichten über mehrere Folgen hinweg erzählt werden.
Ich habe so ein Babylon 5 Feeling beim schauen, das mir das Entdecken einfach Spaß macht.

Und ja, das ist auch ein Wortspiel mit dem Titel, und wohl auch bewußt, das WIR die Entdecker sind und die Rätsel gemeinsam lösen dürfen.
 :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang:

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
    • Fate of the Drowning Woods
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #654 am: 15.11.2017 | 19:38 »
Zum Thema Ash: L'Rell war doch die Kapitänin des Gefangenenschiffs.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Spiele regelmäßig: Venture City
Leite regelmäßig: Dresden Files Accelerated, Star Trek Adventures
Leite gelegentlich: Coriolis, Numenera, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition
Bereite vor: Irgendwas mit Vampire...
---
Mein (englisches) Blog über Rollenspiel-Kram:The Drowning Woods

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 24.925
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #655 am: 15.11.2017 | 19:41 »
Das meinte ja der Mann mit der Ukulele.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Druiden-Eule
  • Beiträge: 12.130
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #656 am: 15.11.2017 | 19:48 »
Ich fand die Folge vom Montag richtig gut, bis auf einige Kleinigkeiten:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"There are only a few things that are as good as ending a story.
 Starting a new one, for example"

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.695
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #657 am: 15.11.2017 | 20:02 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Druiden-Eule
  • Beiträge: 12.130
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #658 am: 15.11.2017 | 20:03 »
@Sashael: Touché  :D
"There are only a few things that are as good as ending a story.
 Starting a new one, for example"

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.038
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #659 am: 15.11.2017 | 21:13 »
Also ich erkläre mir das so:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Aber das ist nur eine wirre Theorie, die zwar der Star Trek "Logik" ein wenig folgt aber ob sich die Autoren auch das gedacht haben, wer weiss das schon?

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
    • Fate of the Drowning Woods
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #660 am: 19.11.2017 | 02:32 »
Was mir auffiel:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und meine Theorie:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Spiele regelmäßig: Venture City
Leite regelmäßig: Dresden Files Accelerated, Star Trek Adventures
Leite gelegentlich: Coriolis, Numenera, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition
Bereite vor: Irgendwas mit Vampire...
---
Mein (englisches) Blog über Rollenspiel-Kram:The Drowning Woods

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Famous Hero
  • ******
  • Aspie United
  • Beiträge: 3.090
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #661 am: 19.11.2017 | 04:33 »
Ich finde die Klingonen recht überzeugend, bin ja aber auch Klingonenfan.

Die Pimmelplanetenepisode war in der Tat ein wenig seltsam, ich hatte das allerdings so verstanden dass mit den wie auch immer gearteten Wellen nicht alle Klingonen enttarnt würden, sondern nur die im Umkreis des Planeten, also in diesem Teil des Kriegsbereichs.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Opa, wir essen jetzt!" (Aktion: Sprich Leute direkt an und spar die Satzzeichen!)

Zitat von: Slayn
Das ist ungefähr so als sollte eine Nutte auf Einhorn-Jagt gehen, das klappt auch nicht.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.038
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #662 am: 19.11.2017 | 05:18 »
Ich finde die Klingonen recht überzeugend, bin ja aber auch Klingonenfan.

Die Pimmelplanetenepisode war in der Tat ein wenig seltsam, ich hatte das allerdings so verstanden dass mit den wie auch immer gearteten Wellen nicht alle Klingonen enttarnt würden, sondern nur die im Umkreis des Planeten, also in diesem Teil des Kriegsbereichs.

Da das per Subraum sendet ist der Umkreis schon recht "groß".
Passend Plot-Groß, nehme ich mal an.

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.695
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #663 am: 19.11.2017 | 08:39 »
Da das per Subraum sendet ist der Umkreis schon recht "groß".
Passend Plot-Groß, nehme ich mal an.
Naja, jetzt könnte sich die tatsächliche Größe erstmal in vollkommene Irrelevanz aufgelöst haben.  ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.038
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #664 am: 19.11.2017 | 11:30 »
Naja, jetzt könnte sich die tatsächliche Größe erstmal in vollkommene Irrelevanz aufgelöst haben.  ;)

Ist SciFI nicht wunderbar?

Wir streiten über Sachen die dann so umgeschmissen werden das sie irrelevant sind.
 :d

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 13.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #665 am: 19.11.2017 | 12:16 »
So, gerade mal die letzten beiden Folgen gesehen.

Was ich mich ja jedesmal bei Außenmissionen frage:
Haben die auf so nem Schiff nicht Experten für sowas, die nicht zu Brückencrew gehören? Ich meine schon bei TOS war es für mich völlig unverständlich, dass der Captain auf ne Außenmission muss. (Ok, Plot-Bedingt - klar.)

...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.038
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #666 am: 19.11.2017 | 12:35 »
So, gerade mal die letzten beiden Folgen gesehen.

Was ich mich ja jedesmal bei Außenmissionen frage:
Haben die auf so nem Schiff nicht Experten für sowas, die nicht zu Brückencrew gehören? Ich meine schon bei TOS war es für mich völlig unverständlich, dass der Captain auf ne Außenmission muss. (Ok, Plot-Bedingt - klar.)

Nein, bei Star Trek gehört das dazu.
Ist zwar BLÖDSINN.
Ist aber Star Trek Stil.

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 13.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #667 am: 19.11.2017 | 13:15 »
Ich weiß, dass das dazu gehört. Ist halt Star Trek - macht trotzdem wenig sinn.  ;D
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
    • Fate of the Drowning Woods
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #668 am: 19.11.2017 | 13:33 »
Was ich mich ja jedesmal bei Außenmissionen frage:
Haben die auf so nem Schiff nicht Experten für sowas, die nicht zu Brückencrew gehören?

Ja, Burnham. Sie ist keine Brückencrew, sondern Science Specialist. Und Tyler scheint Sicherheitsoffizier, aber nicht Waffenoffizier zu sein. Also auch nicht Brückencrew. Und bei einer wichtigen Mission ergibt es Sinn, dass Saru als Erster Offizier mitkommt.
Spiele regelmäßig: Venture City
Leite regelmäßig: Dresden Files Accelerated, Star Trek Adventures
Leite gelegentlich: Coriolis, Numenera, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition
Bereite vor: Irgendwas mit Vampire...
---
Mein (englisches) Blog über Rollenspiel-Kram:The Drowning Woods

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.017
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #669 am: 19.11.2017 | 14:22 »
Ich meine schon bei TOS war es für mich völlig unverständlich, dass der Captain auf ne Außenmission muss. (Ok, Plot-Bedingt - klar.)

Allerdings war das schon bei TNG eher die Ausnahme, die auch mal explizit angesprochen wurde.


Ansonsten ist das halt hauptsächlich den Age of Sail-Reminiszenzen geschuldet.
Wer am Arsch der Welt des Weltraums rumgurkt, kann halt schlecht nur für Außenmissionen einen kompletten zweiten Satz Schlüsselpersonal mitnehmen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Hühnchen-Highlight
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 4.982
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #670 am: 19.11.2017 | 15:00 »
Yep, Star Trek war immer so ein bisschen Hornblower-in-space, nur mit weniger Takelgae
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #671 am: 19.11.2017 | 15:07 »
Yep, Star Trek war immer so ein bisschen Hornblower-in-space, nur mit weniger Takelgae
Die Klingonen als Besatzung und Befehlshaber der El Natividat.... oh welch erbauliches Kopfkino  :o :muharhar:
Slüschwampf

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #672 am: 19.11.2017 | 15:08 »
... und jemanden Spacen ist auch effektiver als Kielholen.... >;D ~;D
Slüschwampf

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Hühnchen-Highlight
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 4.982
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #673 am: 19.11.2017 | 15:11 »
Die Klingonen als Besatzung und Befehlshaber der El Natividat.... oh welch erbauliches Kopfkino  :o :muharhar:

Oh, da fällt mir auf - überkandidelte Größenwahnsinnige mit Gottkomplex wie El Supremo hats in ST ja auch des öfteren...

Und in ST Generations nehmen sie ihre Wurzeln in der Holo-Zeremonie für Worf ja auch selber auf die Schippe.

Jetzt fehlt nur noch ein romulanischer Napoleon.
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.870
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #674 am: 19.11.2017 | 18:25 »
Ein romulanischer Napoleon - das wäre doch die Paraderolle für Q.  ~;D

DER fehlt mir in ST- Discovery bisher auch noch.  >;D
« Letzte Änderung: 19.11.2017 | 18:28 von Tante Petunia »
Slüschwampf