Autor Thema: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen  (Gelesen 2050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deep_Impact

  • Gast
[Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« am: 8.01.2016 | 08:23 »
Mal so in die Runde gefragt:
Welche Settings findet ihr besonders geeignet für Kleingruppen von 2-3 Spieler ?
(besonders inkl. SL)

Damit meine ich keine Generalisierungen wie Genre Detektivgeschichten, Horror oder Urban Mystery, sondern ganz konkrete Settings, die man erwerben kann wie Conspiracy-X, Heredium oder Bulletproof Blues. (Ich greife hier absichtlich mal ins Abstruse...)

Offline Anastylos

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Anastylos
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #1 am: 8.01.2016 | 11:55 »
2-3 Spieler + Spielleiter oder ohne?

Wir spielen FAE mit drei Spielern und einem SL und sind sehr zufrieden. Ich glaube wenn die Gruppe größer wird ist es schwerer einen Überblick zu behalten über die Aspekte und Vorteile.

Luxferre

  • Gast
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #2 am: 8.01.2016 | 12:01 »
FATE bietet sich in allen Ausführungen wirklich an, da eine konkrete Gruppenzusammenstellung mit scharf voneinander getrennten Kompetenzen -wie beispielsweise bei D&D- nicht gefordert ist. Als Setting empfehle ich MALMSTURM, weil dieses dann ganz besonders dicht wirkt, wenn man sich als SL auf nur 2 Spieler konzentrieren kann.

Außerdem möchte ich Dir Midgard 5 im Setting von der Stadt Corrinis ans Herz legen.
Zwei Charaktere in einer mittelgroßen Stadt mit Ermittlungen, Intrigen und viel Charakterspiel sind klasse. Wir spielen gerade Melzindar (Zwergenkampagne) mit einem SL und zwei Spielern. Klappt auch wunderbar. Auch wenn ich keinen Zwergen spiele.

Ich mag weiters noch Horror im Cthulhu Mythos. Abgegrenzt in einem Sanatorium, einen Arzt und sein Patient. Dürfte eine verdammt dichte Atmo bringen.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #3 am: 8.01.2016 | 12:07 »
Eher 2+1.

FATE ist nun nicht mein Liebling, aber bitte einfach weiter brainstormen. Es geht ja nicht um das System.

Bei den ganzen OSR-Sachen sehe ich eben genau das Problem: Da fehlen mir nur zwei Spielern schnell Grundkompetenzen, wie Soziale Skills, Gaunerei, Zauberei oder Heilung.
Kann man alles kompensieren, wirkt aber schnell aufgesetzt.

Das mit der Midgard-Citykampagne klingt interessant. Klingt nach Lankhmar :)

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.096
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #4 am: 8.01.2016 | 12:10 »
Dogs sollte kein Problem darstellen und auch numenera sehe ich keine Schwierigkeiten.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #5 am: 8.01.2016 | 12:12 »
Danke, geht nicht um "keine Schwierigkeiten", sondern eher um "besonders gut geeignet".

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 5.204
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #6 am: 8.01.2016 | 12:15 »
Superheldensachen vielleicht? Beispielsweise konkret Marvel Heroic Roleplaying, was sogar eine regelmechanische Stellschraube beinhaltet, ob man allein, zu zweit oder in größerem Team unterwegs ist.
Das Genre als solches gibt doch massig Beispiele, wie das gehen kann:
Siehe hier z.B. Luke Cage und Iron Fist oder die ganzen Geschichten, in denen Spidey und Venom zusammen beispielsweise gegen Carnage losziehen. Von dem dynamischen Duo mal ganz zu schweigen..
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Mythos
  • ********
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.775
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #7 am: 8.01.2016 | 12:23 »
Habt ihr Spaß an Game of Thrones? Das Spiel mit Häusern bietet sich m. E. für kleinere Gruppen auch ganz gut an. Alternativ andere Systeme in Settings, wo man Machgruppen übernimmt, z. b. Reign oder auch Houses of the Bloodes (hab es gerade angefangen zu lesen, deshalb mal mit Fragezeichen).

Gumshoe Esoterrorists kann ich noch nennen. Gumshoe ist ja systemmäßig auf die Spieleranzahl eingestellt und Esoterrorists bietet als Setting genug Möglichkeiten für Kleingruppen.

Und wo sind die Traveller-Fans?  ;D Das wird doch manchmal empfohlen, wenn es um Solospiel geht, vielleicht ist es auch was für kleinere Runden?
« Letzte Änderung: 8.01.2016 | 12:25 von Hansoloplotz »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.096
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #8 am: 8.01.2016 | 12:25 »
Ok meinst du mit Settings wirklich Settings oder Systeme?

Daheon

  • Gast
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #9 am: 8.01.2016 | 12:36 »
Ich kann hier "The Collectors: The Burning House" empfehlen.
Die Spieler stellen ein Zweierteam von dämonischen Seelensammlern dar, die für die Hölle... Seelen sammeln halt. Die Hölle ist ein seehr bürokratischer Ort. Das pdf enthält neben der Settingbeschreibung auch ein Abenteuer. Ist schon etwas älter und wurde für FUDGE (den Großvater von Fate) geschrieben, kann aber, denke ich, leicht an andere Regeln angepasst werden.
Eine Rezi dazu gibt es hier: http://www.rpg.net/reviews/archive/classic/rev_6192.phtml

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #10 am: 8.01.2016 | 12:42 »
Ich meine eigentlich schon wirklich Setting. Meistens sind die natürlich an ein System gebunden und aus dem vorhandenen Material nicht ohne weiteres in anderes System zu überführen, darum ist okay auch solche anzuführen.
Überspitzes Beispiel: Ich würde nicht versuchen Dresden Files aus FATE in ein crunchiges D&D oder Ubiquity zu übertragen. So sehr auch das Setting und die Systeme mag.

Traveller als Solo-Spiel? Denkbar, aber eigentlich auch ein Spezialisten-System würde ich sagen.
Esoterrorist ist gerade erst im Pre-Order, oder?

Fudge?... mal kurz mit beschäftigt, als ich das Ein-Würfel-System (EWS) gespielt habe.

Offline Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.498
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #11 am: 8.01.2016 | 12:55 »
Superheldensachen vielleicht? Beispielsweise konkret Marvel Heroic Roleplaying, was sogar eine regelmechanische Stellschraube beinhaltet, ob man allein, zu zweit oder in größerem Team unterwegs ist.

Marvel Heroic funktioniert meiner Erfahrung nach hervorragend mit zwei Spielern + SL. Helden-Duos kommen ja auch in den Comic-Vorlagen recht häufig vor. Man sollte nur darauf achten, dass Helden mit starker Team-Affiliation ab und zu zusammen mit einer Gruppe von NSC agieren können, um ihre Affiliation auszuspielen.
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Mythos
  • ********
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.775
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #12 am: 8.01.2016 | 12:57 »
Nein, Esoterrorists gibt´s schon länger, auch schon in der 2. Edition. Wir haben hier ja ein Gumshoe-Board, da kannst du mal schauen. Habe es selbst schon öfter geleitet und bin der Meinung, dass es sich auch gut für kleine Runden eignet.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Daheon

  • Gast
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #13 am: 8.01.2016 | 12:57 »
Fudge ist halt ein Universalsystem, baut aber mMn sehr stark auf GURPS auf, nur mit Fudge/Fate-Würfeln für die Glockenkurve. Es verwendet Attribute, Fertigkeiten, sowie Vor- und Nachteile; daher ist es recht leicht auf andere Systeme, die so etwas verwenden, übertragbar (GURPS, SaWo, Unisystem)
Die Regeln gibt's es als pdf umsonst.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.748
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #14 am: 8.01.2016 | 13:19 »
Mit Legend of the Five Rings/Rokugan habe ich da ganz gute Erfahrungen gemacht. Insbesondere in Kombination mit der Box City of Lies.
Warum? Jeder SC hat genug persönliche Pflichten und Ressourcen, um auch zur Not mal allein "auf Abenteuer" auszuziehen. Soll heißen: Die Gruppengröße ist bei L5R settingseitig nicht maßgeblich (und ich denke regelseitig auch nicht).
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Ucalegon

  • Gast
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #15 am: 8.01.2016 | 13:23 »
Bei den ganzen OSR-Sachen sehe ich eben genau das Problem: Da fehlen mir nur zwei Spielern schnell Grundkompetenzen, wie Soziale Skills, Gaunerei, Zauberei oder Heilung.
Kann man alles kompensieren, wirkt aber schnell aufgesetzt.

Damit hast du dir die Frage nach Traveller selbst beantwortet. Und das dritte Imperium als Setting ist jetzt auch nicht besonders gut oder schlecht geeignet für traute Zweisamkeit.

Perfekt geeignet für nur 2 Spieler(innen) (uU + 1 SL) ist imho erstmal alles, wo entsprechende Tropes drinstecken (z.B. für Kriminalfälle o.Ä.: Buddy Cop Show, They Fight Crime; andere Genres wären natürlich Lovestories, Comedy a la Dick und Doof oder so)

Konkret funktioniert Delta Green mit nur zwei Spieler(inne)n fast noch besser als mit mehr. Das ist einmal das klassische "Mein Partner und ich"-Crime Ding, dazu kommt aber, dass die emotionale Beziehung zwischen den beiden besonders im Angesicht des Mythos-Horrors auf die Probe gestellt wird. Schließlich sind sie zu zweit allein, weil sie niemandem sonst erzählen können, was sie gesehen und erlebt haben - eben so ähnlich wie Scully und Mulder in den x files. Außerdem will DG traditionell wenig Aufmerksamkeit erregen, d.h. zwei agents sind auch in der Hinsicht ideal. Ganz praktisch hat man mit 2 Spieler(inne)n auch mehr Ruhe am Tisch, was für Horror ganz gut ist.

Von den kleinen Rollenspielen, wo Setting und Regeln sehr eng gehen, gibt es da allerdings mehr. Ich weiß nicht ob du sowas suchst:

Mars Colony ist ein Rollenspiel für 2 Leute. Nr. 1 spielt den Protagonisten/die Protagonistin einer Story in der Mars-Kolonie, Nr. 2 ist Governor, d.h. spielt den Rest.

Breaking the Ice macht Lovestories für 2.

In Cold Soldier spielt Nr. 1 den erhobenen Leichnam und Nr. 2 den dark master.



« Letzte Änderung: 8.01.2016 | 13:26 von Ucalegon »

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.656
  • Username: KhornedBeef
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #16 am: 8.01.2016 | 13:46 »
Delta Green finde ich eine gute Idee. Ähnlich wie bei den GUMSHOE-Spielen mit Horrorthema (also neben Esoterrorists vor allem noch Trail of Cthulhu und Fear Itself) soll ja gerade das Gefühl der starken ausbalancierten Gruppe, die es mit allem aufnehmen kann, gar nicht (lange) aufkommen :).
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: [Empfehlt mir...] Settings für Kleingruppen
« Antwort #17 am: 8.01.2016 | 19:14 »
SLA Industries - vornehmlich aus den Gründen, die hier schon für Delta Green oder Esoterrorists angeführt wurden. Insofern ist das wohl weniger eine Funktion des Settings als dieser Familie, aber solche allgemeineren Überlegungen waren ja nicht gewünscht... ;)

mfG
jdw

Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet