Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Fremde Erde" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0 (0%)
gut (4 Sterne)
1 (33.3%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
1 (33.3%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
1 (33.3%)

Stimmen insgesamt: 3

Autor Thema: Fremde Erde (Space 1889) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Space 1889-Abenteuer Fremde Erde abgeben und nach Punkten bewerten.

Shop-Artikel
Fremde Erde

Klappentext:
Fern seiner Heimat lebt der kanalmarsianische Waisenjunge Kime auf dem Anwesen von Lord Feltam-Hithe, wo er auf illustren Dinnerpartys vor neugierigen Gästen zur Schau gestellt wird. Denn Kime stammt nicht nur von einem fernen Planeten, er besitzt zudem noch ein außerordentliches Talent: Seine Flugdrüse ist rudimentär funktionsfähig, und er kann sich damit in die Lüfte heben – wenn auch unter großen Anstrengungen.

 Auf einer dieser Dinnerpartys können nun auch die Abenteurer Bekanntschaft mit dem außergewöhnlichen Marsianer machen. Doch noch in derselben Nacht verschwindet der Junge, und die Charaktere müssen sich umgehend auf die Suche nach ihm machen. Die Spur führt dabei zunächst zu einem zwielichtigen Wanderzirkus, bevor die Abenteurer mitten zwischen die Fronten im Londoner Dockarbeiterstreik geraten.

 In einem zweiten Teil bietet sich den Charakteren zudem die Möglichkeit eines Wiedersehens mit Kime. Angeheuert von einem britischen Offizier in Parhoon werden die Abenteurer nun in einen Konflikt zwischen dem lokalen Potentaten und dem einstigen Waisenjungen Kime verwickelt, der sich mittlerweile zu einer Galionsfigur der Kanalarbeiter auf dem Mars entwickelt hat. Und natürlich verfolgt auch die britische Kolonialmacht ihre ganz eigenen Interessen.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Fremde Erde (Space 1889) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 20.07.2016 | 15:44 »
http://glgnfz.blogspot.de/2015/05/rezension-fremde-erde-space-1889.html

Zitat
Fazit

Ein "nettes kleines Abenteuer" im besten Sinne des Wortes. Ich bekomme hier grobes Material für zwei kurze Abenteuer geliefert - ein gesellschaftlich-sozial-detektivisches Abenteuer auf der Erde und ein sehr, sehr freies eventuell recht kampfintensives auf dem Mars. Bei beiden stehe ich vor dem Problem was wir Abenteurer nun mit unseren jeweiligen Gewissen in Einklang bringen müssen und wie es gelingt, gemeinsam eine vernünftige Entscheidung zu fällen, die jeweiligen Herausforderungen schätze ich hingegen als eher gering ein.

Leider ist gerade das zweite Abenteuer nur sehr sporadisch ausgearbeitet (wenn auch serh frei konzipiert, was mir natürlich ausgesprochen gut gefällt) und Ryder-Hanrahan verlässt sich sehr drauf, dass es den Teilnehmern (sowohl SL als auch Spieler) an seinem Abenteuer wichtiger ist, knackige Action und knifflige Dilemmata (Ist das der korrekte Plural??? Bestimmt nicht!) zu erleben, als ein wirklich handfestes Abenteuer mit festgelegten Werten vor die Steinschlossflinte zu bekommen. Ist man also entweder bereit, ordentlich in die Vorbereitung des Abenteuers zu investieren oder aber auf Teufel komm raus zu improvisieren, wird man an beiden Abenteuern viel Spaß haben (und wird sicher die Bepunktung problemlos um 0,5 oder 1 Punkt höher schrauben).

Bewertung

3,5 von 5 Mars-Marxisten

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Fremde Erde (Space 1889) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 29.07.2016 | 07:46 »
https://www.nerds-gegen-stephan.de/index.php?/archives/191-Space-1889-Fremde-Erde-Vive-la-revolution!.html

Zitat
Fazit: Zwei spannende Abenteuer, die jeweils 1 - 2 Spielabende lang Freude bereiten mit ordentlich Abwechslung und im Endeffekt weltbewegenden Entscheidungen. Die Druckqualität stimmt auch, daher kann ich hier definitiv eine Kaufempfehlung abgeben.