Autor Thema: RPG-Ästhetik-Stöckchen  (Gelesen 2846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
RPG-Ästhetik-Stöckchen
« am: 7.10.2016 | 23:25 »
Mir sind noch ein paar Sachen eingefallen, die ich gern fragen will:

1) Dein liebster RSP-Illustrator?
(Am besten mit aussagekräftigem Bild.)

2) Dein liebstes Cover?
(Mit Bild bitte.)

3) Welches "Format" hast du am liebsten?
(Zur Inspiration: A5, A4, Hochformat, Querformat, Box, Hardcover, Heftklammern, ...)

4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?

5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?

6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?

7) Was ist deine ideale Spielumgebung?

8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
(Beispiele: Power Cards, Wundmarker, spezielle Pokerdecks, Ausrüstungskarten, Spielmünzen, Minaturen, Battle Map, Handouts, SL-Schirm, Bildtafeln, Landkarten, ...)

9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?

10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
(Beispiele: Tablet, A5-Heft, Zettel & Mappe, Folien, Ordner, Boxen, ...)

11) Der beste Charakterbogen ist?
(Bild oder Link dazupacken, bitte.)
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.278
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #1 am: 8.10.2016 | 00:00 »
2) Dein liebstes Cover?
(Mit Bild bitte.)



4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Agone

5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Die Original D&D-Würfel aus der Basis-Box. Damals wurde noch so richtig billiges Plastik verwendet und so sehen die Würfel auch aus.

Beim Rest fällt mir nichts zu ein.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #2 am: 8.10.2016 | 00:16 »
3) Welches "Format" hast du am liebsten?
Ich hätte gern ein Buch, nicht zu winzig, nicht zu groß. Irgendwo zwischen DINA4 und DINA5. Sollte einigermaßen stabil sein und keine Blätter verlieren. Außerdem hätte ich zusätzlich gern noch ein durchsuchbares PDF.

4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Ich mag das Fate-Core-Layout: Klare Überschriften, kein Schnickschnack. Bilder sind okay, aber ich brauche keine Hochglanzillus.

5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Fatewürfel sind ganz okay, weil sie um einen Mittelwert streuen. Der Ars-Magica-W10 macht lustige Sachen (er patzt und explodiert!), das finde ich auch angenehm, weil die lustigen Sachen eher die Ausnahme sind als die Regel.

6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?
Stimmung ist etwas, das entsteht, wenn die Spieler auf der gleichen emotionalen Wellenlänge unterwegs sind. Dafür mache ich allerdings gar nix, weil die üblichen Stimmungsproduzenten mich normalerweise nur ablenken.

7) Was ist deine ideale Spielumgebung?
Tisch mit Stühlen, auf denen man sitzen muss (möglichst stabile Stühle, die auch mal emotionale Ausbrüche aushalten). Es sollte warm genug sein, dass ich nicht friere, aber es sollte auch frische Luft vorhanden sein (das geht nicht immer so richtig, aber es geht ja um die ideale Umgebung).

8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
Kann ganz nett sein. Bin aber kein Fan davon, wenn das Zubehör mehr Aufmerksamkeit erfordert als das Spiel selbst.

9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?
Nicht: Kruscht, der mir im Weg liegt. Katzen. Mitspieler. Absolut: Spielutensilien (Charbogen, Würfel), Getränk, ggf. Snacks. Mein Laptop.

10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
Word oder Excel.

11) Der beste Charakterbogen ist?
Ein Word-Dokument, in das ich alles schreiben kann, was zum Char gehört. Bei regellastigen System alternativ ein Excel-Dokument.
(Bild habe ich keins, sieht auch relativ langweilig aus, aber ich komm mit sowas am besten zurecht)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Ucalegon

  • Gast
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #3 am: 8.10.2016 | 00:42 »
1) Dein liebster RSP-Illustrator?
Dennis Detwiller (siehe 2)

2) Dein liebstes Cover?

3) Welches "Format" hast du am liebsten?
A4, aber kein Wälzer.

4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Gregor Huttons Spiele haben alle ein super Layout.

5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Die The One Ring-Würfel. Einfach, aber elegant. Allgemeiner 2d6 und Prozent.

6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?
Null. Naja, manchmal Derailing und dummes Geschwätz unterbinden. Alkoholische Getränke bereitstellen ist auch gut. Spannend sollte es sein.

7) Was ist deine ideale Spielumgebung?
Garten im Sommer.

8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
Nicht viel.

9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?
Da bin ich nicht so streng.

10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
Klarsichtmappen

11) Der beste Charakterbogen ist?

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.075
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #4 am: 8.10.2016 | 01:15 »
1) Dein liebster RSP-Illustrator?

Ich habe immer die alten Midgard Illustrationen von Josef Ochmann geliebt. Und obwohl ich von dem System weg bin: die Illustrationen mag ich immer noch. Ich finde sie ein bisschen märchenhaft und wenig realismusversessen. Wenn ich Fantasy spiele, mag ich auch Spiele, die so sind. Meine Beispiele sind leider etwas verpixelt.



2) Dein liebstes Cover?

Relativ imponierend fand ich das Cover von "The Zalozhniy Quartet". Ich finde es einen gelungenen Quickshot direkt aus der Action des Spiels. Die beiden fallen dem Betrachter fast direkt vor die Füße, sodass er schon beim ersten Blick sofort mitten drin ist.



3) Welches "Format" hast du am liebsten?

Nicht so wichtig. Alles was man braucht in einem stabil gebundenen Band wäre aber gut.

4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?

Die Bully Pulpit Spiele finde ich super layoutet.

5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?

Ob es jetzt 20er-Würfel oder 6er-Würfel sind, finde ich gar nicht so irrsinnig wichtig. Ich will aber mitten im Spiel nicht andauernd wechseln müssen. Also entweder 4dF oder W10 oder W6, aber nach Möglichkeit nicht diese Würfelsammmlungen a la D&D oder Savage Worlds.

6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?

Beschreibungen und Handlungen ihre Wirkung entfalten lassen. Stimmungsvolle Handouts austeilen. Musik, Lightshow und andere Kinkerlitzchen sind in meinen Augen zu geschmacksabhängig um eine ganze Gruppe damit zu drangsalieren. Es gibt immer einen, der sich genötigt fühlt (meistens bin ich es) und selbst wenn die Musik gut ist - meine Gruppen hören dann zu und spielen nicht mehr! Das ist nichts für mich.

7) Was ist deine ideale Spielumgebung?

Ruhiges Wohnzimmer, großer Tisch.

8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?

Das kommt drauf an:
Gern genommen: Power Cards, Wundmarker, spezielle Pokerdecks, Handouts, Bildtafeln, Landkarten
Eher unnötig oder gar ärgerlich: Ausrüstungskarten, Spielmünzen, Minaturen, Battle Map, SL-Schirm
Total subjektives Gefühl, hängt aber wahrscheinlich ein bisschen mit den Schwerpunkten der Systeme zusammen, die ich derzeit gern spiele.

9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?

Wenn sich´s vermeiden lässt, bitte kein Tablet- oder Smartphone-Geklickere. Das wäre nett.

10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?

Ich habe zwar vieles auf dem Computer, zum Spiel nehme ich dann aber doch in der Regel ausgedruckte Seiten mit. Vielleicht ändert sich das irgendwann auch nochmal.

11) Der beste Charakterbogen ist?

Ein selbstgemachter...
« Letzte Änderung: 8.10.2016 | 01:17 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #5 am: 8.10.2016 | 12:35 »
1 Dein liebster RSP-Illustrator?
Aus der Riege kenne ich zu wenige namentlich und das wechselt auch sehr stark von Bild zu Bild.

2 Dein liebstes Cover?
Kein einzelnes Beispiel, aber diverse Coverbilder von Spelljammer fand ich faszinierend.

3 Welches "Format" hast du am liebsten?
A4 für Regelbücher zum Blättern und schmökern, dazu pdf für schnelles Nachschlagen dank Suchfunktion. Kompatibilität zwischen beiden durch simples Ausdrucken (ich spreche hier von freien Systemen).

4 Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Hier habe ich zu wenig Überblick für ein angemessenes Urteil.

5 Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Durchsichtiges Acryl in vielen schicken Farben

6 Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?
Rollenspiel bedeutet für mich in die Welt eintauchen, also ist die richtige Stimmung sehr wichtig. Das kann man aber meist nicht wirklich machen, sondern die Chemie zwischen allen Beteiligten muss stimmen. Neue Orte eröffne ich nach kurzer Beschreibung gerne mit passender Musik, die einem den Charakter des Ortes ein wenig erspüren lässt.

7 Was ist deine ideale Spielumgebung?
Gemütliches Sofa, gemütliche Sessel und ein nicht zu niedriger Couchtisch. Es darf auch ruhig eng sein, so lange man sich auf den Möbeln auch nach langem Sitzen wohl fühlen kann. Für mich als Spielleiter wichtig: Ein Tisch, der groß genug ist, damit der Spielbereich und meine Notizen hinter Sichtschutz sich nicht den Raum klauen. Alternativ: Eine Ablage neben meinem Platz, wo mein Gerümpel Platz hat und natürlich Ablageflächen für den Kram jedes Spielers.

8 Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
Ein Spielleiterschirm als Sichtschutz (oder ein großer Aktenordner oder ein aufgeklappter Aktenkoffer oder … (Not macht erfinderisch)). Figuren, und Bausteine (Minilegos, farblos und damit einfach nur Positionsmarker für Wände, Bäume, Türen, Gelände … so notwendig) sind sehr hilfreich.

9 Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?
Wenn der Vulkan Mt. Chipsschüssel mitten drin steht, stört das enorm und auch Spielerkram, Flaschen und Gläser sollten vom zentralen Spielbereich besser wegbleiben. Tatsache ist aber: man muss sie sich halt wegdenken (oder der Spielleiter bekommt nichts zum Knabbern).

10 Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
(Beispiele: Tablet, A5-Heft, Zettel & Mappe, Folien, Ordner, Boxen, ...)
Doppelbögen lose in einer Mappe

11 Der beste Charakterbogen ist?
Vorsicht. schon wieder mein eigener Kram:
http://feenlicht-rollenspiel.de/FeenlichtRS/Regelwerk_files/Charakterblatt1_3_0.pdf
S. 3, da alles schnell im Blick und trotzdem entscheidende Regeln zum Spicken griffbereit dabei

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.268
  • Username: Issi
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #6 am: 8.10.2016 | 14:10 »
1) Dein liebster RSP-Illustrator?
Liebster? Hmmm..Es gibt so unglaublich Viele. Nenne mal Michael Kormack
http://www.komarckart.com/bk_cov24.html
2) Dein liebstes Cover?
http://ic.pics.livejournal.com/grrm/7059164/323209/323209_900.jpg
3) Welches "Format" hast du am liebsten?
Stabil. Das Format ist egal, aber besser größer.
4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Der "Chutullu  Mittelalter" Quellenband
5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Diese verzierten unerkennbaren von Q- Würfel, über die sich alle so furchtbar aufregen.
http://static4.paizo.com/image/product/catalog/QWS/QWSSFOR12_500.jpeg
6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?
Musik ist manchmal cool, Oder Naturgeräusche . Je nach Setting.
7) Was ist deine ideale Spielumgebung?
Mein Wohnzimmer
8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
Ist ein super Geschenk wenn mal eines sucht zu Weihnachten, Geburtstag etc.
Wird auch benutzt.
9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?
Nicht: Füße (auch wenn sie gut riechen), sperrige Pizzakartons. Handys die daurend klingeln. Hin: Ein lesbares Charaterblatt,eigene Würfel. Ein Licht das nicht alle blendet.
10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
(Computer, A5-Heft, Zettel & Mappe, Ordner, Boxen, und der Chaoskorb)
Ein Rollenspiel Charakter und Notizbuch. Einzelne Zettel verschwinden.
11) Der beste Charakterbogen ist?
Ein Selbstgemachter. Wo noch Platz für ein Charakterbild Bild,Hintergrund und Notizen ist.
« Letzte Änderung: 8.10.2016 | 14:31 von Issi »

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #7 am: 8.10.2016 | 17:14 »
Zitat
1) Dein liebster RSP-Illustrator?
Es gibt so viele tolle Künstler im Rollenspiel-Bereich. Ian Miller, Zak S., Rebecca Guay, Vincent Dutrait, Gary Chalk, John Blanche, Jeremy Mohler, Richard Luschek, Julie Dilllon, ...
Am Ende ist es bei mir Peter Mullen mit seinem "psychedelischen mythisch-mathematischen" Stil geworden, der auch stark mit Hell-Dunkel-Kontrast arbeitet:


Zitat
2) Dein liebstes Cover?
Ich kann gar nicht so genau sagen, warum. Vielleicht, weil es irgendwo verkörpert, worum es in dem Setting geht. Zusammenhalt, Naturgewalt und Historie/magische Welt. Und, weil es auf charmante Weise "photoshop" und "klassische Illustration" verbindet.


Zitat
3) Welches "Format" hast du am liebsten?
Kommt drauf an. Am liebsten ca. A5 Hardcover, Fadenheftung. Das ist zum Lesen und Mitnehmen angenehm und zum Spielen pack ich es mit allem, was ich so brauche selbst in eine Box. Erweiterungen können gern heftgebunden sein oder dünne Hardcover.
A4 mag ich zunehmend weniger. Das kann man nicht mal eben so beim Warten auf den Zug, ... lesen. Je größer und dicker Bücher sind, desto eher braucht es eine stabile Unterlage (Lesepult). Bücher, die mehr als 400 Seiten auf A4 liefern, halte ich für (relativ) unbenutzbar.

Zitat
4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Maze of the Blue Medusa und Mutant: Year Zero. Das Layout ist sauber. Es werden (sparsam) Farben zur Hervorhebung genutzt und Spieltipps werden an passender Stelle eingebaut. Bilder werden tatsächlich sehr intensiv als zusätzliche Erklärung zum Text benutzt. Die Sachen sind dadurch zum Lesen, Spielen und Nachschlagen geeigent.

Zitat
5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Das Tanelorn-Fudge-Set. Liegt wahrscheinlich an der Farbkombination und am Branding.


... der Rest kommt später.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline AngusMacLeod

  • Adventurer
  • ****
  • Spielt mehr Malmsturm!
  • Beiträge: 664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AngusMacLeod
    • AngusMacLeod.de
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #8 am: 8.10.2016 | 22:54 »
Aus Platz und Übersichtsgründen habe ich die eingefügten Bilder als Spoiler ausgeblendet.

Zitat
1) Dein liebster RSP-Illustrator?
Björn Lensig, er hat mich mit den Malmsturm-Illustrationen direkt vom Hocker gehauen.
Eins meiner Lieblingsbilder ist folgendes:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zitat
2) Dein liebstes Cover?
Das Shadowrun 2 Cover
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zitat
3) Welches "Format" hast du am liebsten?
B5, ist groß genug zum Lesen und handlich genug zum mitnehmen.

Zitat
4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Puh, keine Ahnung  ::)

Zitat
5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Der liebste Würfel ist der W12, das liebste Würfelset wird ab kommenden Freitag folgendes sein:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?
Die Stimmung ist schon wichtig, man sollte es aber nicht übertreiben. Trashtalk und ein dummer Spruch, wenn er angebracht ist, gehört auch dazu  8) Als Stimmungselement nutzen wir hauptsächlich Musik.

Zitat
7) Was ist deine ideale Spielumgebung?
Unser großer Esstisch im Wohnzimmer. Wir haben aber auch schon in einem halb verschütteten Zimmer einer Burgruine gespielt, zu dem man nur kriechend durch eine fast komplett verschüttete Tür gekommen ist. Als Licht hatten wir unzählige Kerzen. War schon cool, aber etwas zugig.

Zitat
8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
Ist ganz nett, wenn es das Spiel unterstützt.

Zitat
9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?
Knabberkram und Getränke gehören da hin. Zu viel Alkohol finde ich kritisch. Wenn einzelne Mitspieler irgendwann besoffen sind, trägt das im allgemeinen nicht unbedingt zur Qualität bei. Alkohol ist prinzipiell kein Problem, es sollte sich halt im Rahmen bewegen.

Zitat
10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
Die Notizen kommen in ein Notizbuch, zur Vorbereitung nutze ich auch Tabellen, digitale Dokumente, etc.

Zitat
11) Der beste Charakterbogen ist?
der neue Malmsturm Charakterbogen. Sieht klasse aus und ist vom Layout wesentlich sinnvoller (und schöner) als der original Fate-Bogen.


"Fate wurde erfunden, um mehr Platz für Fresskram auf dem Tisch zu haben."

AngusMacLeod.de
Malmsturm
Fanboy

Offline Pilzhut

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pilzhut
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #9 am: 9.10.2016 | 21:47 »
Zitat
2) Dein liebstes Cover?
Auch wenn ich mit DSA nicht mehr warm werde, liebe ich das DSA5 Grundregelwerk Cover.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
3) Welches "Format" hast du am liebsten?
Ich schließe mich der B5 Gruppe an. Ab einer gewissen Seitenanzahl wird A4 einfach zu unhandlich zum gemütlichen Lesen. Außerdem lässt sich B5 leichter transportieren.

Zitat
4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?
Fate Core war ziemlich gut gelayoutet und das PDF dazu noch sehr gut verlinkt. Aber ich kann jetzt auch nicht behaupten das mir Layout groß auffällt wenn es nicht übermäßig schlecht ist. Also keine richtige Antwort von mir.

Zitat
5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?
Die weißen Würfel mit roten Symbolen aus dem Fate Valentine Set.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?
Es sollten schon alle versuchen die Stimmung des Moments aufrecht erhalten. Aber wenn es mal ein weniger ernsthafter Abend voller Witze und Immersionsbrüchen wird ist auch keiner traurig.

Zitat
7) Was ist deine ideale Spielumgebung?
Angenehme Temperatur und Luft. Trocken. Genug Stühle und ein Tisch. Ruhige Umgebung. Fertig. Da bin ich nicht sonderlich anspruchsvoll  ;D

Zitat
8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
Ich bin ein Spielkind, also immer her damit. So was bringt frischen Wind und viel Spaß an den Spieltisch.

Zitat
9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?
Bögen und Würfel gehören auf den Tisch. Knabberkram und Getränke auch. Was auf keinen Fall auf den Tisch gehört sind Smartphones.

Zitat
10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
Auf Zetteln in einem Ordner der nach Spielrunden und Systemen sortiert ist. Manchmal tippe ich zum Platzsparen und sichern auch was ab und drucke es dann noch mal.

Zitat
11) Der beste Charakterbogen ist?
Den habe ich noch nicht gefunden. Aber der mit dem größten WTF-Moment war definitiv Numenera. Er sieht cool aus, aber ist im ersten Moment so verwirrend und unordentlich.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #10 am: 10.10.2016 | 12:20 »
1) Dein liebster RSP-Illustrator?
(Am besten mit aussagekräftigem Bild.)

Hu, sehr schwierig, was Covers angeht, muss ich wohl Claus D. Biswanger nennen, der bei meinen Lieblingscovern gleich dreimal vertreten ist. Was Innenillustrationen angeht, bin ich mit der Frage schlicht überfordert.

2) Dein liebstes Cover?
(Mit Bild bitte.)



Aber da gibt es noch haufenweise Lieblingscovers:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

3) Welches "Format" hast du am liebsten?
(Zur Inspiration: A5, A4, Hochformat, Querformat, Box, Hardcover, Heftklammern, ...)

Boxen!

4) Das Produkt mit dem ansprechendsten Layout ist?

Das Layout von Te Deum pour un Massacre ist klar, ästhetisch und atmet auch noch etwas Historisches. 

5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?

W20 ist mein liebster Würfel. Ich mag ansonsten ganz besonders die Würfel von Game Science.

6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?

Ähm. Stimmung? Na, irgendeine Stimmung ist meistens. Nicht rumpöpeln hilft schon mal, damit am Tisch keine schlechte Stimmung herrscht. Ansonsten: Keine Ahnung.

7) Was ist deine ideale Spielumgebung?

Ich spiele sehr gerne zu Hause, weil ich dann einen kurzen Weg ins Bett habe. Aber ich kann eigentlich überall spielen, wo es nicht zu kalt ist und nicht zu sehr windet.

8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
(Beispiele: Power Cards, Wundmarker, spezielle Pokerdecks, Ausrüstungskarten, Spielmünzen, Minaturen, Battle Map, Handouts, SL-Schirm, Bildtafeln, Landkarten, ...)

Finde ich fantastisch. Bin leider ganz, ganz schlecht darin, Miniaturen anzumalen oder Karten selbst zu basteln oder überhaupt irgendetwas zu basteln/gestalten. WFRP3rd ist nicht umsonst eines meiner Lieblingsrollenspiele.

9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?

Die Füße. Nicht.

10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
(Beispiele: Tablet, A5-Heft, Zettel & Mappe, Folien, Ordner, Boxen, ...)

Zettel, noch mehr Zettel, eine Kladde.

11) Der beste Charakterbogen ist?
(Bild oder Link dazupacken, bitte.)

Ich bin da leidenschaftslos, weil ich ohnehin das Meiste auf Zetteln notiere (weil ich auch lieber Kugelschreiber als Bleistift und Radiergummi benutze ...).
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Innerwar

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 13
  • Username: Innerwar
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #11 am: 22.11.2016 | 22:09 »
2) Dein liebstes Cover?



3) Welches "Format" hast du am liebsten?

DIN A4, als Hardcover mit einer stabilen Bindung.

5) Was ist dein liebster Würfel/dein liebstes Würfelset?

Das klassische Würfelset von W4 bis W20. Außerdem mag ich meinen W100, auch wenn er ehrlich gesagt eher unpraktisch ist.

6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?

Die richtige Stimmung während der Spielrunde ist für mich das Wichtigste überhaupt. Die stimmungsvollste Kampagne, die ich leiten durfte, war eine KULT-Runde, wo ich während des Spiels im Hintergrund einige ausgewählte Dark Ambient Stücke in gerade hörbarer Lautstärke laufen ließ. Ansonsten ist Kerzenlicht bei (fast) allen Spielrunden toll.

7) Was ist deine ideale Spielumgebung?

Wie schon beim vorherigen Punkt geschrieben, ist Kerzenlicht bei uns immer sehr beliebt gewesen. Gemütliche Sofas und Sessel, ein genügend großer Tisch für die Spieler, auf denen Charakterbögen, Getränke und Futteralien ihren Platz haben und nicht jeder Würfelwurf mit der Suche unter der Couch endet, sowie idealerweise ein separater Tisch für den Spielleiter, wo er sich großzügig ausbreiten kann.

8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?

Handouts aller Art sind eine feine Sache, die gerne nutze. Da selbstkreierte Handouts aber durchaus 'ne Menge Arbeit machen, gibt's dann doch nicht für jedes Abenteuer Handouts.

9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?

Smartphones haben nichts am Spieltisch zu suchen. Knabber- und Süßkram (dem Spielleier als Speiseopfer dargebracht) gehören dafür verpflichtend zu jeder Runde.

10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?

In meinen frühen Rollenspieljahren in Form von vielen hand- und maschinengeschrieben Seiten in diversen nach Spielsystem sortierten Ordnern, später dann meist als Word-Dateien auf dem Rechner, mittlerweile größtenteils alles auf dem Tablet.

11) Der beste Charakterbogen ist?

Einen besten Charakterbogen gibt es für mich eigentlich nicht, da fast jedes System auch seinen entsprechend designten Charakterbogen braucht. Ist für mich also ein bisschen so wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber ich hab' zumindest einen Favoriten, was den außergewöhnlichsten Charakterbogen angeht, nämlich den Bogen von HōL - Human Occupied Landfill. So wie das ganze Werk handschriftlich verfasst ist, ist auch der Charakterbogen handschriftlich gestaltet.

May we live long and die out.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: RPG-Ästhetik-Stöckchen
« Antwort #12 am: 22.11.2016 | 22:54 »
6) Welche Bedeutung hat "Stimmung" für dich und was tust du üblicherweise dafür?
Es gibt glaube ich nichts, das mich mehr aus der Immersion reißt als vorbereitete (= forcierte) Stimmung. Kerzenlicht, Handouts, alte Karten ... das ist alles OK - sofern sie ein Angebot sind, das ich ausschlagen kann. Soll heißen: Kerzen gehen nur, wenn es trotzdem gute Beleuchtung gibt. Handouts, wenn sie auch einen Spielwert haben. Musik als Einleitung und Ritual für "jetzt geht's los" ist super - auch für Szenen - danach muss aber auch wieder Ruhe sein. Wenn Musik im Hintergrund dudelt, dann stört mich das.
Kurz gesagt: Stimmung ist etwas, das aus dem Gruppenprozess und der Interaktion mit der Spielwelt passiert. Eine SL (oder auch Mitspieler), die mich zu einer bestimmten Stimmung leiten oder zwingen will, ist mir ein Graus!

7) Was ist deine ideale Spielumgebung?
Tisch und Bänke oder Stühle. Möglichst nichts, das zum Kuscheln oder Rumlümmeln einläd. Biertischgarnitur, großer Küchentisch oder diese kleinen Holz-Metall-Gartentisch-Garnituren reichen. Kalter Wind und schummeriges Licht gehen gar nicht.

Möglichst störungsfrei sollte es auch zugehen. Also keine Angehörigen, Haustiere, etc. die in den Spielort reinplatzen und von einer Person irgendwas wollen. Gegen Zuschauer (wenn sie dabei bleiben) hab ich dagegen nichts einzuwenden.



8 ) Was hältst du von Spielzubehör - egal ob selbst erstellt oder gekauft?
(Beispiele: Power Cards, Wundmarker, spezielle Pokerdecks, Ausrüstungskarten, Spielmünzen, Minaturen, Battle Map, Handouts, SL-Schirm, Bildtafeln, Landkarten, ...)
Ich finde Spielzubehör toll und nutze es gern. Gerade wenn es das Spielen vereinfacht. Zentrale Anforderung ist aber: Das muss (wirklich!) optional und skalierbar sein. Oder: Ich benutze bei z.B. WFRP 2 gern Zauberkarten (und bereite die auch für die Spieler vor), SL-Schirm, Zustandsmarker, Zinnminis, ... Immer dabei sind Flip-Mat + All-Rolled-Up + Stifte und Pöppel. Zum Einsatz kommen muss nichts davon. Es kommt drauf an wie viel Platz wir zum Spielen haben und ob alle darauf Lust haben, bzw. drauf einlassen wollen. Deswegen gefällt mir der Ansatz von WFRP 3 auch nicht so. Da ist das Spielmaterial quasi obligatorisch. (Wenn man die abgespeckte Version ohne Hilfmittel wählt verliert das Spiel an Dynamik und Übersichtlichkeit.)

9) Was gehört, wenn du spielst, nicht auf den Spieltisch oder genau da hin?
Normalerweise lege ich da immer die Flip-Mat aus. Sozusagen als Tischdecke. Ob da Marker, Pöppel oder Minis draufgelegt werden, kommt drauf an. "Schlimmstenfalls" haben die Spieler eine Möglichkeit für irgendwelche Skizzen, die sie meinen machen zu müssen. Außerdem bringe ich i.d.R. ne Schale oder Schüssel mit geschälten Möhren mit. Nicht auf den Spieltisch gehören große PET-Flaschen und nicht an den Spieltisch "Fettkram" wie Chips oder Flips und klebriges Zeug wie Gummibären. Das versaut nur den ganzen Spielkram und nimmt gern die Sicht zu den Mitspielern.

Tablets, Smartphones & Co. haben bei mir während des Spiels i.d.R. Sendepause (außer in begründeten Ausnahmefällen). Notebooks finde ich für SL in Ordnung - würde ich selbst aber nicht benutzen wollen.

10) Wie verwaltest du deine RSP-Notizen?
(Beispiele: Tablet, A5-Heft, Zettel & Mappe, Folien, Ordner, Boxen, ...)
Normalerweise auf Karteikarten während des Spiels und in Heften, kleinen Notizbüchern sowie auf Zetteln bei der Vorbereitung. Wobei ich das Zeug, das ich als SL am Spieltisch brauche, in der aktuellen Box für das Spiel aufbewahre. Das ist meist eine der Narrativa-Boxen. Wenn das GRW oder eines der Quellenbände, die ich am Spieltisch brauchen werde, von A4 sehr abweicht, benutze ich andere, dafür angeschaffte Boxen.  Nicht aktuelles Zeug wird in Klarsichtfolien gesteckt und in einem Ordner oder einer Mappe abgeheftet. (Momentan sind es tendenziell Mappen.)

11) Der beste Charakterbogen ist?
(Bild oder Link dazupacken, bitte.)
Mein WFRP2-Bogen. Auch wenn ich den Prince Valiant Storytelling Bogen auch gern mag.
« Letzte Änderung: 22.11.2016 | 23:24 von Clausustus Doom Occulta »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan