Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Ein Gott greift ein" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1 (50%)
gut (4 Sterne)
0 (0%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
1 (50%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 1

Autor Thema: Ein Gott greift ein (Traveller) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 862 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Traveller-Abenteuer Ein Gott greift ein abgeben und nach Punkten bewerten.

Wiki-Artikel
Ein Gott greift ein

Klappentext:
Auf Pavabid herrscht eine religiöse Diktatur, die so manchen Interessengruppen auf anderen Planeten ein Dorn im Auge ist. Aufgabe Ihrer Abenteurergruppe: Landen Sie auf Pavabid, dringen Sie in den Fliegenden Palast des Thearchen und Göttlichen Herrschers Orobid ein und hinterlassen Sie dort ein “Nachricht von Gott”, die Orobid zum Lockern seiner Gesetze zwingen wird. Aber Vorsicht, der Fliegende Palast wird gut bewacht, und möglicherweise sind Ihre Abenteurer nicht die einzigen Außenweltler in geheimer Mission auf Pavabid...

Ucalegon

  • Gast
Re: Ein Gott greift ein (Traveller) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 15.02.2016 | 17:05 »
Sehr cooler Twist auf ein klassisches Heist-Setup. Das Thema: "Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic." Pavabid ist auch ein tolles Beispiel für die Regierungsform D: Religiöse Diktatur.

Den Hauptteil des Abenteuers macht die extrem detaillierte Beschreibung des fliegenden Palastes aus (70+ Räume, die meistens kein Selbstzweck sind, sondern sich tatsächlich irgendwie nutzen lassen).

Der Kampf auf dem Rückweg wirkt ein bisschen wie eine Entschädigung für den "Heist", bei dem, damit die Täuschung perfekt bleibt, keine Spuren hinterlassen werden dürfen und die Spieler(innen) sehr vorsichtig sein müssen.