Umfrage

Wie hat dir der "D&D 5E - Player's Handbook" gefallen?

Autor Thema: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 2488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum D&D 5E - Player's Handbook abgeben und nach Punkten bewerten.

Shop-Seite
D&D 5E - Player's Handbook

Klappentext:
Everything a player needs to create heroic characters for the world’s greatest roleplaying game.

The Player’s Handbook is the essential reference for every Dungeons & Dragons roleplayer. It contains rules for character creation and advancement, backgrounds and skills, exploration and combat, equipment, spells, and much more. Use this book to create exciting characters from among the most iconic D&D races and classes.

Dungeons & Dragons immerses you in a world of adventure. Explore ancient ruins and deadly dungeons. Battle monsters while searching for legendary treasures. Gain experience and power as you trek across uncharted lands with your companions.

The world needs heroes. Will you answer the call?

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 11.03.2016 | 09:43 »
Kurzmeinung von mir:
D&D 5 hat sein Ziel erreicht und ist (für mich) das bislang Beste D&D. Dafür hat es locker 5 Punkte verdient.

Ich muß allerdings einen Punkt abziehen für die "technischen" Mängel am Buch. Der mangelhafte Index kann sehr frustrierend sein und eine fehlende Sortierung der Spruchlisten macht es nahezu unmöglich ohne weitere Hilfsmittel einen Eldritch Knight zu spielen.

Deep_Impact

  • Gast
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 11.03.2016 | 09:44 »
Ich vergebe - wie beim DMG - auch hier vier Sterne.

★★★★

Lob und Kritik kann man so ziemlich eins zu eins übernehmen. Wobei das Buch in der Logik der Charaktererstellung erstellt ist, so dass man sich grundsätzlich von vorne nach hinten durcharbeitet ohne viel hin-und-her.

Die Schwächen sind eher systematischer Natur, weil es immer eine Ausnahme gibt oder eine Regel, die das ganze beeinflußt, die man aber nicht schnell findet. ein "See Page XX" mehr wäre da mal sinnvoll gewesen.

Größter Kritikpunkt wäre wohl die Sortierung der Zauber, die ist natürlich logisch - A bis Z - aber eben nicht praktisch, da man in der Regel unglaublich viel blättern muss. Kein Wunder, dass die Zauber als Karten seperat verkauft werden.

Davon ab ist es die beste D&D-Version bislang, da es einfach das bessere AD&D ist.

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 11.03.2016 | 10:05 »
Mein einziger Kritikpunkt ist der Index der nicht altersgerecht ausfällt.

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.761
  • Username: Ginster
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 11.03.2016 | 10:06 »
Die eingedampften, schlanken Regeln wissen anfangs zu begeistern. Optisch finde ich die 5. Edition ebenfalls stark.

Auf Dauer fallen Schwächen auf, die teilweise schon stören:

- Mangelnde Verweise machen das Finden von Textstellen schwer (siehe Kapitel X, keine Seitenzahlangabe).
- Es gibt 6 Rettungswürfe, einige davon finden aber im Regelgerüst keine Anwendung, andere kommen dauernd vor.
- Vieles wird im Fließtext versteckt (zum Beispiel Rettungswürfe bei Zaubern, das Vermeiden von Worten wie "Daily" führt zu kodifizierten Sätzen wie "you can use this [...] again when you have finished a long rest" oder ähnlichen Satz-Konstrukten - Geschmackssache)
- vieles bleibt ungeregelt und unklar
- die Optionen sind auf Dauer sehr mager

Nach über einem Jahr spielen lässt bei mir die Beisterung spürbar nach. Ich gebe daher 3/5.


Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.747
  • Username: Rhylthar
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 11.03.2016 | 10:15 »
Inhaltlich: 5/5...es ist die Edition, die ich momentan spielen wollen würde.

Geben tue ich aber nur 4/5, weil:

- Übersichtlichkeit? Fremdwort.
- Qualität des Buches (Bindung, Druck)? Nun, bei mir fällt die Bindung noch nicht auseinander, aber (und ich gehe nicht davon aus, dass ich Säure an den Fingern habe) dafür wenn ich regelmäßig Druckerschwärze an den Fingern habe und viel benutzte Seiten verblassen...dann ist das nicht so toll. Gut, dass ich noch ein zweites Buch habe.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.337
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 11.03.2016 | 11:15 »
An der Übersichtlichkeit hapert es im Buch wirklich an der einen oder anderen Stelle. ALs Rollenspiel ist D&D5 aber wirklich toll. Mein liebstes D&D und auch eins meiner aktuellen Lieblingssysteme, das für meinen Geschmack genau die Balance findet zwischen klassischem D&D und einem auf der Höhe der Zeit sein. Auch von Regeldichte und -Schwere passt es ziemlich gut, Optimierer haben einen Spielplatz, aber wer einfach drauf los spielen will kann auch nicht viel falsch machen oder arg in den Hintertreff geraten. Alles in allem sind die Regeln weniger einengend, was ich vor allem als SL sehr schätze. Und jede fast Klasse macht Lust darauf gespielt zu werden und keine wird irgendwann überflüssig.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Wonko

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 217
  • Username: Wonko
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 11.03.2016 | 12:03 »
4/5 (oft gespielt)

Das Gute: Die Regeln sind logisch, klar, wo immer es möglich ist einfach gehalten und doch gibt es genug Optionen und es fühlt sich immer noch wie D&D an. Der DM wurde wieder ermächtigt, Entscheidungen zu treffen dort wo wie Regeln an ihre Grenzen kommen. Dadurch können sich endlich alle wieder aufs Spielen konzentrieren.

Das Schlechte: Der Index ist unbrauchbar, manche Sachen sind schwer zu finden. Ein paar Dinge sind unzureichend geregelt (Verstecken, Healer's/Poisoner's/Alchemist's Kit, ...). Es gibt das Buch nicht als PDF. Alle Bilder von Halblingen sind gruselig ;)


Das beste D&D, das es je gab.
« Letzte Änderung: 11.03.2016 | 12:09 von Wonko »

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.177
  • Username: Luxferre
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 6.04.2016 | 11:00 »
Ich schwanke zwischen 3 und 4 Sternen.
Allerdings machen mir die Feats etwas Sorge, da diese das Spiel über kurz oder lang aushebeln und somit zu viel Macht bekommen.
Ich bewerte das beste D&D daher mit 3 Sternen.
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

Fallen ist wie Fliegen ... mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline FlawlessFlo

  • Hero
  • *****
  • Make the lightning crack as you ride!
  • Beiträge: 1.734
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flawless
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #9 am: 6.04.2016 | 12:45 »
Ich würde das 5e-Spielerhandbuch durchaus als "sehr gut" bezeichnen, was also 5 Sternen entspräche. Das heißt aber nicht, dass es nichts störendes am Buch gibt.

Die Zauberlisten sind nicht nach Schule sortiert, die Zauberschulen spielen aber häufig eine relevante Rolle. Generell ist das Buch eher unübersichtlich. Die Feats sind Mist (aber Gott-sei-Dank optional, so dass sie in Zukunft einfach weggelassen werden können). Einige Class-Features sind sinnlos, da sie überhaupt nichts tun. Es gibt sicher noch das eine oder andere mehr, aber in Summe scheint mir das Buch immer noch locker die Auszeichnung "sehr gut" zu verdienen.

Zum Guten: Das Spielsystem ist recht gut, kommt hier und da fast an AD&D 2e ran. Trotz der Einfachheit das Systems ist mit (optionalem) Multi-Classing viel möglich, ohne dabei zu Balance-Problemen zu führen. Die Bilder sind sehr gelungen, einige Ausnahmen gibt's natürlich aber auch hier. Das Design ist auch sehr ansprechend, ohne dass das Buch (augrund das Designs) unübersichtlich wird.
"Ich glaube an Frieden; an Frieden durch überlegene Feuerkraft."
"Ich liebe den Geruch von Ozon am Morgen. Es riecht ... nach Sieg."
"Wie ein präzises Uhrwerk oder wie ein Vorschlaghammer? Ich nehme den Uhrwerk-Vorschlaghammer, präzise oder nicht!"
"Mit steigendem Kesseldruck geht die Anzahl der nicht von einem Dampfpanzer lösbaren Probleme gegen Null."

-- Ram Thundercracker

Online Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.061
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #10 am: 6.04.2016 | 13:10 »
Nach einem Jahr immer mal wieder spielen würde ich 3 Sterne geben - eigentlich hauptsächlich weil ich das Buch hübsch find. Die negativen Aspekte des Systems überwiegen für mich am Ende zumeist.

Positiv:
  • Das Buch ist hübsch aufgemacht, viele Bilder und das Design gefallen mir
  • Die für mich wichtigsten Klassen sind vorhanden
  • Das Regelsystem funktioniert eigentlich solange man innerhalb des "klassischen" D&D Bereichs (Dungeon, Monster usw.) bleibt recht ordentlich.
  • Die meisten Klassen haben irgendetwas ansprechendes, es gibt wenig was ich gar nicht spielen würde.
  • Die Backgrounds sind zwar ab und an etwas einschränkend und haben wenig konkrete Auswirkungen - bringen trotzdem aber etwas mehr Flair ins Spiel

Negativ:
  • Die Übersichtlichkeit ist kaum vorhanden, wichtige Infos sind eher versteckt und es gibt sehr häufig Situationen in denen nachgeblättert werden muss oder in denen unklare Formulierungen diskutiert werden müssen.
  • Einige Regeln sind einfach undurchdacht
  • Viele Elemente um abseits des klassischen Bereichs zu spielen fehlen oder sind so designed, dass sie störende Effekte haben. Das Spiel ist dadurch nicht wirklich sinnvoll für abwechslungsreiche Kampagnen nutzbar.
  • Das Balancing funktioniert nur auf einer sehr groben Ebene, viele Optionen haben sehr unterschiedlich starke Effekte  -  und dadurch ähneln sich viele Charaktere
  • Das liegt aber auch stark am nicht sehr abwechslungsreichem Klassendesign, es ist schwierig den Charakteren Individualität auch in den Aktionen zu geben. Oft stellte sich nach einer Spielrunde eher der Eindruck ein, gar nicht so recht zu wissen wer eigentlich was gemacht hat und was denjenigen ausmacht.
  • Inspiration wird viel zu wenig im Buch unterstützt und tauchte bisher nur in sehr wenigen Runden tatsächlich mal regelmäßig auf. Im Prinzip wirkt es viel zu sehr wie ein Behelfsansatz für alternative Herangehensweisen, da diese kaum unterstützt werden.
  • Die Möglichkeiten zum Zusammenspiel sind eher begrenzt, viele taktische oder strategische Elemente entfielen.
Alles in allem ist es immer noch D&D, es macht immer noch Spaß zu spielen - die meisten anderen Editionen machen aber einiges besser.
« Letzte Änderung: 6.04.2016 | 13:20 von Arldwulf »

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #11 am: 28.04.2016 | 15:16 »
http://www.dnd-gate.de/gate3/page/index.php?id=5690

Zitat
Fazit:

Bevor ich mein abschließendes Fazit darlege, muss ich sagen, dass ich mit der Entscheidung, nicht alle 3 Grundbücher gleichzeitig zu bringen, nicht glücklich bin. Mir fehlen einfach Sachen, die ich für ein Spiel bräuchte: Magic Items, Magic Item Creation, Monster, Poison, etc. Bis jetzt fühlt es sich nicht komplett an. 

Das PHB 5E hat ein paar kleinere Macken und Dinge, die eventuell erratiert oder per Q&A geklärt werden müssen. Aber insgesamt ist es ein sehr gutes Grundregelwerk, dessen Kauf ich alldenjenigen empfehlen kann, der sich vorher die Basic Rules angeschaut haben und deren Interesse dadurch an D&D 5E geweckt ist. Der Preis ist durchaus hoch, aber vertretbar. 

Ob D&D 5E das beste D&D aller Zeiten ist…ich will da keine Aussage treffen. Hier hängt es ganz entscheidend davon ab, wie die weitere Produktpolitik seitens aussieht. Es liegt hier meiner Meinung nach ein System vor, dass gut spielbar ist und auch gut erweitert werden kann, z. B. über Feats, Backgrounds, „Subclasses“. Aber ohne gute Umsetzung der Settings bringt mir das zumindest gar nichts, denn auch D&D 3.5 gefiel mir als System durchaus. Bleibt also abzuwarten, was da noch so kommt.

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #12 am: 29.04.2016 | 19:52 »
Das System ist OK, das Buch ist eine kleine Kastatrophe.

Was ich immer auch in dem Buch am suchen bin der Index sagt nicht welche Seite sondern:
z.B: "Water Whip (monk). See Elemental Disciplines"

Warum haben die dort nciht einfach die Seitenzahl hingeschrieben.
Sortierung der Spelllist nervt mich auch, da nicht nach Klassen unterteilt und es viel weniger überschneidungen gibt als früher.

Völkersortierung warum nicht alphabetisch?
Bei den Klassen wurden die 4 Basics auch nicht gesondert behandelt.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #13 am: 25.10.2016 | 11:22 »
http://neueabenteuer.com/dungeons-dragons-5th-edition-players-handbook-teil-1/
http://neueabenteuer.com/dungeons-dragons-5th-edition-players-handbook-teil-2/

Zitat
Fazit:
 Okay, zugegeben, ich habe bisher nur eine Proberunde D&D 5 hinter mir, aber sowohl von dieser Proberunde aus, als auch von der Lektüre dieses Buchs kann ich eine Sache ganz klar sagen: für mich ist D&D 5 die bisher die beste Version von D&D die ich gespielt habe, nur ganz knapp vor dem Rules Compendium. Die Entschlackung und Vereinfachung des Systems – vor allem gegenüber D&D 3.x – haben dem Spiel sehr deutlich gut getan, und machen das Spiel wieder zugänglicher, sowohl für neue Spieler als auch für Spieler, welche D&D den Rücken gekehrt hatten. Man liest überall das D&D 5 mit AD&D 2nd verglichen wird, und das ist tatsächlich ein Vergleich dem ich zustimmen kann: eine Reduktion gegenüber dem Vorgänger, ohne dabei auf Spielbarkeit zu verzichten, mit einem stärkeren Fokus auf die gemeinsam geschaffene Spielrealität (Der „Geschichte“), und einer stärkeren Gewichtung der erzählerischen und regelinterpretierenden Rolle des Spielleiters. D&D 5 rückt auf jeden Fall wieder das Erzählen von Geschichten, das Erleben von Abenteuern in den Fokus, und weg von Build-Diskussionen und Regelfriemelei, wie wir es in den letzten zwei D&D Editionen gesehen haben, und ich für meinen Teil begrüße das. Das Player’s Handbook, als essenzieller Grundstein dieser Edition, ist eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Offline murksmeister

  • Experienced
  • ***
  • Unnützes Wissen: 100
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: murksmeister
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #14 am: 25.10.2016 | 11:49 »
Nachdem der Thread mal wieder hoch geholt wurde: 4/5

inhaltlich Top

-1 Punkt weil:
mieser Index
unübersichtliche Zauber
bei mir zerlegt sich die Bindung mittlerweile (toll, endlich heraustrennbare Zauberseiten  :-\ )
Schlimmer als Blind-Sein ist nicht sehen wollen.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: D&D 5E - Player's Handbook / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #15 am: 14.04.2017 | 15:47 »
https://steamtinkerer.com/2017/04/14/durchgeblaettert-dungeons-dragons-spielerhandbuch-5-edition/

Zitat
Ulisses Spiele, der Verlag, der für die Übersetzung des D&D Spielerhandbuchs zuständig ist, hat einen guten Job gemacht. Das D&D Spielerhandbuch kann sich wirklich sehen und wird seinem Ruf als „das größte Rollenspiel der Welt“ gerecht.

Ich freue mich schon auf spannende Spielrunden, epischen Kämpfen und dem Erkunden fantastischer Welt. Jetzt bin ich aber auf die Übersetzungen der nächsten D&D-Publikationen gespannt.