Autor Thema: Nicht-W10 Systeme gesucht mit "Einer" und "Zehner" Stellen.  (Gelesen 379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gunthar

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 961
  • Username: Gunthar
Welche Systeme gibt es, die ähnlich einem W%-System einen Würfel als "Zehner" und einen als "Einer" benutzen. Es sind nur Systeme gesucht, die nicht den W10 (W%) benutzen. ZB Destiny Dungeon, das einen W66 oder In Nomine, das sogar einen W666 benutzt.

Offline ghoul

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 738
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Traveller kennt auch den W66, aber nur für Tabellen. Als Spieler kommt man damit nicht in Berührung.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Online Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.067
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Die Year-Zero-Engine Spiele (M:YZ, Tales from the Loop, Coriolis, etc) benutzen W66 zum Auswürfeln von diversen Auswirkungen für SCs.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Faras Damion

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 870
  • Username: Faras Damion
Wrath&Glory benutzt einen W66 für Kritische Treffer.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Roach

  • Adventurer
  • ****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 978
  • Username: Roach
    • Roachware
Maid benutzt IIRC einen W66 bei der Charaktererschaffung.

Einige Fate-Welten benutzen eine Art „umgedrehte Pyramide“, um Zufallstabellen zu bauen: man würfelt 4dF und geht in der Tabelle für jedes Plus 1 nach rechts, für jedes Minus um eins nach unten...




Offline Derjayger

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 799
  • Username: Derjayger
Hat jemand ein Bild vom w666? Oder ist das einfach 3d6?
D&D 5E Quick-Combat (Mechanik, um Kämpfe erzählerisch und schnell als Group-Check abzuhandeln)

D&D 5E Buying Magic Items (Wie man 1. Inventar von Magiegeschäften generieren und 2. mit der Suche nach spezifischen magischen Gegenständen umgehen kann)

Offline First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Hat jemand ein Bild vom w666? Oder ist das einfach 3d6?

6W100, 6W10 und 1W6?

Oder halt den hier  >;D

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 26.06.2019 | 14:57 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Little Indian #5

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Little Indian #5
Die Destiny-Systeme (Destiny Beginner, Destiny Dungeon und Destiny Space) basieren komplett auf W66. 


EDIT:
Autokorrektur-basierten Unfug verbessert.
« Letzte Änderung: 27.06.2019 | 11:48 von Little Indian #5 »
"I want to live forever or die trying." (Groucho Marx)

Offline Gunthar

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 961
  • Username: Gunthar
Hat jemand ein Bild vom w666? Oder ist das einfach 3d6?
Das sind 3 Sechsseiter. Einer für den Hunderter, einer für den Zehner und einer für den Einer.

Die Destiny-Systeme (Destiny Beginner, Destiny Dungeon und Destiny Space) basieren komplett auf Wie.
Da hat wohl die Autokorrektur zugeschlagen und aus dem W66 ein Wie gemacht.  :o

Interessant, dass noch kein W88 oder ein W44 aufgetaucht ist. Witzig wäre noch der W444.
« Letzte Änderung: 26.06.2019 | 20:20 von Gunthar »

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.111
  • Username: nobody@home
Interessant, dass noch kein W88 oder ein W44 aufgetaucht ist. Witzig wäre noch der W444.

Ich vermute, daß die meisten Spieleautoren keinen großen Bedarf für dergleichen sehen. Einzelwürfel gibt's ohnehin schon bis zum W20, und wer eine darüber hinausgehende Linearverteilung mit höherem Auflösungsgrad unbedingt will, greift eben zum Prozenter. Das Hauptargument für den (und das Gimmick am) W66 ist ja eigentlich auch nur, daß er sich als alternative Lesemethode von 2W6 schön einfach mit einem einzigen Paar ganz "normaler" Würfel aus der Kniffelbox oder Spielesammlung von Anno Dunnemals bewerkstelligen läßt, ohne daß man erst zum Zwecke des käuflichen Erwerbs von Supersonderspezialpolyedern ins Rollenspielfachgeschäft stiefeln müßte...aber wer letztere ohnehin schon hat, ist dann eben auch schon wieder versorgt.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.481
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Genau - daher die relative Häufigkeit des W66. Auch der ist "heutzutage" (lies: seit ca. Mitte der 90er) mMn eher wacklig begründet, aber wenn man sich unbedingt auf W6 beschränken will, kann man das so machen.

Aber wer drei W4 hat, hat auch einen W100 bzw. zwei W10.
Und es ist ja nicht so, als wäre es beim W100 kein Vorteil, dass er in unser alltägliches Zahlenschema passt.
Beim W66 hat schon so mancher Spieler erstmal gestutzt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer