Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Hungrig sind die Toten" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1 (20%)
gut (4 Sterne)
3 (60%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
1 (20%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 5

Autor Thema: Hungrig sind die Toten (Pathfinder) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Pathfinder-Abenteuer Hungrig sind die Toten abgeben und nach Punkten bewerten.

Shop-Artikel
Hungrig sind die Toten

Klappentext:
Die Holzfällersiedlung Falkengrund hat schwierige Zeiten hinter sich – zunächst wurden die Kinder des Ortes für die blutigen Rituale von Kobolden verschleppt, dann standen die erschlagenen Kobolde von den Toten auf und griffen Falkengrund erneut an. Jetzt erscheinen Horden von Zombies vor den Toren des Ortes und ein mysteriöses Übel sammelt im Norden seine Macht, infiziert die Natur und seit langem bestattete Tote. All dies deutet auf die Präsenz eines alten Unheils, welches besser nicht gestört werden sollte.

Hungrig sind die Toten ist ein Verliesabenteuer für Charaktere der 6. Stufe. In diesem Band findet sich eine Beschreibung des Ortes Falkengrund, ein detaillierter Überblick eines von Untoten bevölkerten Grabes, das versteckt unter einem verlassenen Kloster liegt, wie auch ein neues, ghulartiges Wesen, welches die Grenze zwischen Mensch und Monster verschwimmen lässt.

Das Abenteuer spielt in einem abgelegenen Wald der Pathfinder Chronicles Kampagnenwelt, kann aber sehr einfach in jede Spielwelt eingebaut werden. Man kann es alleinstehend verwenden oder mit den anderen Abenteuern zu einer noch umfangreicheren Kampagne ausbauen.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
http://www.dnd-gate.de/gate3/page/index.php?id=3769

Zitat
Fazit:

Ein gelungenes Abenteuer, dessen Stärken seltsamerweise weniger damit zu tun haben, das Lokal-Kolorit des Finstermondtals zu betonen oder gar ein thematisch stimmiges Ganzes abzuliefern – sondern allein mit seinen skurrilen Einzelbegegnungen. Schon lange haben wir kein so schauriges Abenteuer mehr rund um Untote und Nekromanten gehabt!

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Ich glaube der Rezensent im Gate hat den Sinn des Adventure nicht verstanden.
Das ist ein Abwechslungsreicher Dungeonrun, keine Falkengrundgeschichtsstunde!

4/5 da es das was es machen soll (Dungeon Crawl) gut - sehr gut macht.