Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Der Preuße" gefallen?

Autor Thema: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 3353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.924
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Cthulhu-Abenteuer Der Preuße abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
Der Preuße

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,95570.0.html

Klappentext: 

Dieses kurze Abenteuer entstand speziell für die Verwendung auf Conventions flankierend zur Veröffentlichung von Die Janus-Gesellschaft – dem Quellenband, der es Charakteren ermöglicht, Mitglieder dieser Geheimgesellschaft zu werden und als solche Abenteuer zu erleben.

Hier werden die Charaktere im Auftrage der Janus-Gesellschaft mit übernatürlichen Schrecken konfrontiert, die auf die Revolution in Deutschland im Jahre 1848 zurückgeht.

Das Abenteuer kann vermutlich an einem Spielabend durchgespielt werden.

Zeit: 1920er Jahre
Umfang: 16 Seiten
« Letzte Änderung: 25.05.2016 | 15:18 von Thallion »

Ucalegon

  • Gast
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 12.05.2016 | 10:43 »
Bei "Der Preuße" habe ich in einer Conrunde mitgespielt und fand das Szenario sehr schön. Und auch beim nochmaligen Drüberlesen habe ich eigentlich keine großen Kritikpunkte. Die Prämisse - Spukhaus-Szenario incl. Twist - ist gut, "Der Preuße" ist kurz und knapp gehalten, das Badische Wiegenlied als Aufhänger finde ich super und ab dem Punkt, wo der Preuße auftaucht und schlimme Dinge passieren, ist das Szenario dann auch sehr offen für Spieler(innen)entscheidungen. So muss das sein.  :d

4/5

Offline Seth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 724
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seth
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 12.05.2016 | 16:50 »
Hab es nur als Spieler erlebt, und fand es echt gut :d
Das Schicksal einer tauben Nuss
ist unerfüllter Fruchtgenuß

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 12.05.2016 | 17:17 »
Sind da vorgefertigte Charaktere dabei?
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Ucalegon

  • Gast
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 12.05.2016 | 17:32 »
Sind da vorgefertigte Charaktere dabei?

Nein.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Der Tod

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Username: Der Tod
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 13.05.2016 | 01:25 »
Dafür ist's gratis. ;)

Frau Himmelhuber auf dem Weg zur Hölle

Offline KAW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 265
  • Username: KAW
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 17.11.2018 | 20:18 »
Für mich ist der Preuße eines der besten Cthulhu-Einsteigerabenteuer. Das Abenteuer hat für mich damals gut funktioniert, um nach längerer Pause wieder mit dem Leiten zu beginnen und neue Rollenspieler anzufixen. Das Badische Wiegenlied als Aufhänger kam bei uns sehr gut an und hat beim Abspielen der Musik für einige Beklemmung und Gänsehaut gesorgt. Die Handlung ist schön übersichtlich, sodass man nach einmaligem Durchlesen ohne viel Vorbereitung starten kann (für erfahrene Gruppen ist der Plot dementsprechend aber vermutlich zu geradlinig und simpel gehalten). Das Ende hat mir besonders gut gefallen, da es offen gehalten ist und Kreativität belohnt.

Ich empfehle das Abenteuer auch deshalb zum Einstieg, weil es viele Cthulhu-typische Elemente vereint, insbesondere die Verknüpfung mit realen historischen Begebenheiten, die Regelleichtigkeit und die Handouts. Wer möchte, hat danach mit der Janus-Gesellschaft auch gleich einen Aufhänger für weitere Abenteuer. Für neue SpielleiterInnen sehe ich in dem Abenteuer außerdem den Vorteil, dass es (nach meiner Einschätzung) keinerlei Stolpersteine gibt und das Risiko, dass die Investigatoren den Plot komplett sprengen könnten, gering ist.

Ich habe daher 5 Punkte gegeben. Und nachdem es das Abenteuer als kostenloses PDF gibt, kann man damit ohnehin nicht viel falsch machen.

Wir haben für das Abenteuer damals rund 6 Stunden benötigt, mit vorgefertigten Charakteren und ohne Erklärungen zu Regeln und Rollenspiel-Grundlagen geht es aber sicher auch schneller.
Agathe Lohenstein
Schriftstellerin, 41
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth

Offline ghoul

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 738
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 19.11.2018 | 12:45 »
ab dem Punkt, wo der Preuße auftaucht und schlimme Dinge passieren

LOL! Ist das die späte Rache von Pegasus für das Auftauchen des Hofrats aka Prussian Gamers im Cthulhu-Forum und das Zerstören der Forums-Harmonie?  ~;D
Dann brauche ich das Abenteuer unbedingt.


Schlaf, mein Kind, schlaf leis, da draußen geht der Preuß ...
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline Der Tod

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Username: Der Tod
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #9 am: 19.11.2018 | 13:04 »
LOL! Ist das die späte Rache von Pegasus für das Auftauchen des Hofrats aka Prussian Gamers im Cthulhu-Forum und das Zerstören der Forums-Harmonie?  ~;D
Dann brauche ich das Abenteuer unbedingt.


Schlaf, mein Kind, schlaf leis, da draußen geht der Preuß ...
Das wäre der Ehre für Sr. altmodischste Exzellenz, den ungnädigen Hr. Hofrat wohl zu viel, fürchte ich.  ~;D
Ich habe das badische Wiegenlied ehrlich gesagt auch erst durch einen Auftritt des Kabarettisten Schramm kennengelernt, und fand das gutes Material für etwas deutschen Grusel in der Weimarer Republik.

Danke für das Lob des Abenteuers, übrigens, freue mich sehr!

Frau Himmelhuber auf dem Weg zur Hölle

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.725
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #10 am: 19.11.2018 | 21:19 »
Jaja, als politischer Kinderschreck, da taugt man...soso...Schleifer aus Nagold, Stadt der Bewegung, der Österreicher...die Süddeutschen, Zaudermax von Baden, ganz große Kracher sind das.

Aber die Preußen, ja ganz schlimm. ::)

Mit Ihrer Aufklärung und einzuhaltenden Vorschriften.
Pfuipfui!
Ein Glück haben und hatten wir immer die Süddeutschen, ohne die hätten wir wohl noch nen König...
und am Ende gar keine Weltkriege gehabt.
Kaum auszudenken.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline ghoul

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 738
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #11 am: 21.11.2018 | 11:34 »
Es waren allerdings nicht die preußischen Dichter und Denker, die 1849 nach Baden kamen, sondern preußische Soldaten, die die Badische Revolution niederschlugen "bei Rastatt an der Schanz ...".  ;)


Aber hej, der Preuße hat ja bisher ganz gute Bewertungen hier im  :t:
« Letzte Änderung: 21.11.2018 | 11:36 von ghoul »
Tactician: 96%
PESA hilft!

Online Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 986
  • Username: Tegres
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #12 am: 11.01.2019 | 21:48 »
Ich habe hier eine kleine Bewertung verfasst. Mein Fazit: Ein solides und kompaktes Szenario, dass einen guten Einstieg in die Janus-Gesellschaft bietet.

Online Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Kurna
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #13 am: 23.04.2019 | 15:10 »
Ich habe das Abenteuer auf meine Midgard 1880-Runde umgearbeitet (und damit auch zeitlich in die 1880er verlegt).
Das hat gut funktioniert und das Abenteuer ist gut angekommen.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.725
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #14 am: 23.04.2019 | 16:58 »
Es waren allerdings nicht die preußischen Dichter und Denker, die 1849 nach Baden kamen, sondern preußische Soldaten, die die Badische Revolution niederschlugen "bei Rastatt an der Schanz ...".  ;)

Ja, das ist wohl so. Für das Recht und gegen Revolutionen. Das ist ja nur in sich schlüssig. Revolution geht immer nur gegen Preußen, egal welche Farbe ob Badisch-Libweral-Gelb oder Großdeutsch-braun oder Kommunistenrot.

@Abenteuer: Bei all den guten Bewertungen des Szenarios, und weil ich ja auch nach Kuddelhu-ABs schaue...ist der Tanelorn Konsens hier verbatim zu beachten oder nach gut PESA-Art als Kompaßnadel, welche nach Süden weißt, vortrefflich einsetzbar?
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Online Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 986
  • Username: Tegres
Re: Der Preuße (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #15 am: 23.04.2019 | 17:43 »
Ich denke kaum, dass das Abenteuer ein "PESA-Gütesiegel" bekäme, denn dafür ist dir das Nadelöhr des Szenarios vermutlich viel zu klein (und es ist tatsächlich sehr klein).

Wenn es herausforderungsorientiert und wenig plotgetrieben sein soll, würde ich aktuell zu "Kaltes Licht" aus "Apokalypsen" und "Cure of the Living Dead" aus "Gangster" raten. Beide starten jeweils auf Schienen (das erste wortwörtlich), aber es handelt sich wirklich nur um den Anfang, um die Charaktere zum Handeln zu zwingen. Danach herrscht Handlungsfreiheit mit vielen Optionen und Gefahren. Ansonsten kann ich als recht freies, aber dennoch kompaktes Szenario "Unhappy Thanksgiving" aus "Feiertage der Furcht" empfehlen.
Was ich noch nicht gelesen habe, aber von verschiedenen Seite als gutes freies und puritsisches Szernario empfohlen wurde, ist "Blackwater Creek" aus "Terror Americana".