Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Canyon der Verdammnis" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0 (0%)
gut (4 Sterne)
1 (16.7%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
3 (50%)
geht grad so (2 Sterne)
1 (16.7%)
schlecht (1 Stern)
1 (16.7%)

Stimmen insgesamt: 6

Autor Thema: Canyon der Verdammnis (Deadlands) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 589 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Deadlands-Abenteuer Canyon der Verdammnis abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
Canyon der Verdammnis

Klappentext:
Eine Routineexpedition ist alles, wonach es aussieht als Dr. Haskins das Aufgebot als Schutz für seine von der Explorer’s Society finanzierte Expedition anheuert. Alles, was sie tun sollen, ist, ihn hinab in den Grand Canyon zu begleiten und die letzten Schritte des verschwundenen Forschungsreisenden Major John Wesley Powell zu verfolgen. Es scheint als wären ein paar Besitztümer des Canyon-Pioniers aufgetaucht, und anscheinend hat er irgendeine unglaubliche Entdeckung gemacht, bevor die lebensfeindliche Umgebung des Grand Canyons ihn zur Strecke gebracht hat! Es ist die perfekte Chance für einen Viehtreiber, eines der größten Naturwunder der Welt von Nahem zu sehen – und dafür sogar noch bezahlt zu werden!

 Aber bevor sie sich versehen, sind die Helden in ein Rennen gegen verzweifelte Feinde verwickelt, die wild entschlossen sind Powells Entdeckung selbst zu finden – und die bereit sind, über Leichen zu gehen, um als Erste ans Ziel zu gelangen! An diesem archäologischen Fund ist mehr dran als nur ein paar Keramikscherben... Dieses epische 128-Seiten-Abenteuer für das preisgekrönte Deadlands-Rollenspiel führt dein Aufgebot hinab in die Tiefen eines der größten Naturwunder des Unheimlichen Westens. Können sie sein fantastisches Geheimnis lüften?

Online Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Das Abenteuer hinterlässt einen durchwachsenen Eindruck. Leider nur 2 Punkte.

- Kämpfe gegen Käfer, Käfer und noch mehr Käfer. Wenn schon Dungeon-Crawl dann aber bitte auch etwas kreativer bei der Monster-Auswahl sein.
- Ich mag überhaupt nicht, wenn ein Autor Ausreden benutzt, um sein eigenes Abenteuer nicht auszuarbeiten. Es gibt eine entvölkerte Stadt mit einem mumifizierten Prediger. Im Abenteuer steht: "Was ist passiert? Gute Frage, und eine die wir nicht beantworten werden.... Was meinst du? Du erwartest von uns, dass wir dir ständig alles erzählen Marshal? Tschuldigung, dies ist schließlich der unheimliche Westen. Selbst wir haben nicht alle Antworten."   Gnaaah!
- Verrückt wie viele Canyon-Flussfahrten man hintereinander auswürfeln soll. Leider passiert sonst recht wenig.

+ Was mich am Abenteuer reizt, ist, dass man den Spielern am Abenteuer-Ende mit Hilfe des uralten Indianers schön den Deadlands Hintergrund nahebringen kann.
+ Cliffside ist gut ausgearbeitet, leider vermisse ich ausgearbeitete Nebenquests.
+ Die Guhlstadt mit seinem Oberhaupt fand ich eine nette Idee.