Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Die Goldenen Hände Suc’naaths" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
2 (50%)
gut (4 Sterne)
0 (0%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
1 (25%)
geht grad so (2 Sterne)
1 (25%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 4

Autor Thema: Die Goldenen Hände Suc’naaths (DgHS) (Cthulhu) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Cthulhu-Abenteuer Die Goldenen Hände Suc’naaths abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Artikel
Die Goldenen Hände Suc’naaths

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,95570.0.html

Klappentext:
In der Reihe Cthuloide Welten Archiv werden gesuchte Materialien aus dem vergriffenen Magazin Cthuloide Welten für das Rollenspiel Cthulhu (erschien 2001 bis 2011 in 21 Ausgaben) wiederveröffentlich.

Neben alternativen Settings wie Stirb aufrecht, Kulist! (Cthulhu im Wilden Westen) und Katzulhu (mit Katzen als Spielercharakteren) sowie natürlich Cthulhu NOW und den Regionalia-Sammlungen (Deutsche Städte, Deutsche Regionen und Mexiko) dürfen Abenteuer-Sammlungen nicht fehlen.

Diese Abenteuer-Sammlung widmet sich gezielt den 1920er Jahren. Es handelt sich um:

Die Goldenen Hände Suc’naaths

von Peter Schott

erschienen ursprünglich in der „CW“ 2 und belegten den Platz 1 der Wunschliste der Cthulhu-Community.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.682
  • Username: Der Läuterer
Die Goldenen Hände Suc’naaths

Legionen von Tänzern umkreisen den sich windenden, irren Dämonenfürsten Azathoth im Zentrum des Universums. Und der Kreis der Auserwählten soll um einen Tänzer wachsen. Um die Essenz einer Wesenheit. Suc’naath!

Wo spielt das Ganze?
Deutschland; Berlin im Jahre 1929. Aber jede Grossstadt auf der Welt mit einer Universität und einem Naturkundemuseum eignet sich ebenso, wie auch jedes andere Setting.

Was wird geboten?
Sehr, sehr seltsam agierende Kultisten.
Einige interessante, religiöse Anspielungen.
Herrliche Twists und Wirrungen.
Christlicher Mythos vs. Cthulhu Mythos.
Und es gibt vier unterschiedliche Finals.

Was passt nicht?
Ein Char springt, dem Ablauf entsprechend, wohl über die Klinge.
Es könnte religiöse Gefühle tangieren.


ACHTUNG SPOILER!

Worum geht es?
Die Sterne stehen günstig. Am Himmel entsteht eine seltsame Konstellation. Die Bahn eines Kometen ist der Erde nahe. Während einer archäologischen Ausstellung kommt es zu einem übernatürlichen Phänomen. Und ein jüngst ausgegrabenes Relikt hat es in sich. Ein Freund der Chars ist von den Auswirkungen betroffen und sieht einem grauenvollen Schicksal entgegen.
Seine Blutlinie trägt den Keim einer Wesenheit in sich... er ist der Auserwählte... und das Wesen will sich befreien. Unterschiedliche Besucher tauchen bei den Chars auf. Eine Gruppe von Forschern, ähnlich den Chars, betritt die Bühne. Zwei, einander verfeindete, Parteien arbeiten für und wider das Streben der Chars. Doch welche Seite steht für das Gute? Wem kann man trauen? Und der Auserwählte verändert sich... er hat seltsame Träume und entwickelt eigenartige Kräfte. Können die Chars das Leben des Auserwählten retten? Sie sollten es, denn er ist einer von ihnen!

DENKWÜRDIG 5/5
« Letzte Änderung: 28.06.2016 | 07:16 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%