Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "The Dubai Reckoning" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0 (0%)
gut (4 Sterne)
1 (33.3%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
2 (66.7%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 2

Autor Thema: The Dubai Reckoning (Night's Black Agents) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 623 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum Night's Black Agents-Abenteuer The Dubai Reckoning  abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
The Dubai Reckoning

Abenteuer-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Abenteuer:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,95570.0.html

Klappentext: 
Deadlier things than vampires lurk in the shadows. They’re called multinational corporations.

When the agents are tipped off to the vampire Conspiracy’s next move, it seems like check and mate — but the rescue of a kidnap victim halfway around the world leads them into the hall-of-mirrors world of corporate espionage. The web of deception and malfeasance they uncover will take them from remote North Dakota to opulent Dubai. The goals seem ever-shifting…and something terrible is building just beneath the surface.

The Dubai Reckoning for Night’s Black Agents RPG is a globe-spanning technothriller adventure that shifts the focus from supernatural horror to corporate malfeasance and Conspiracy ladder-climbing. Use it as a change of pace from run-and-gun monster fighting, or as part of a Mirror mode campaign whenever the agents seek to develop the Conspyramid. (Estimated play time: two sessions, three if you have a cautious group of agents, or really get into some of the optional intrigue.)
« Letzte Änderung: 25.08.2016 | 15:00 von Thallion »

Deep_Impact

  • Gast
The Dubai Reconing ist ein eher weltliches Abenteuer. Es geht um die Verwicklung eines großen Agrar-Konzerns, Giftmord und Entführungen. Es kann eigentlich in jede bestehende Verschwörung als Knoten eingefügt werden, entweder als sehr zentraler Punkte (z.b. Weltumgreifende genetische Veränderung der Menschheit) oder als eher unwichtiger Nebenpunkt (z.b. Geldwäsche). Übernatürliche Wesen und Ereignisse spielen nur eine untergeordnete Rolle und können vom Director nach eigener Maßgabe eingefügt werden (siehe Spoiler).

Insgesamt vermute ich, dass man das Abenteuer an zwei Abenden locker durchbekommt. Je nachdem welchen Ansatz die Spieler so wählen. Gewalt oder eher Heimlichkeit liegt im Ermesser der Spieler und des Directors. Das gibt das Abenteuer in typischer Gumshoe-Manier auch so vor.
Natürlich gibt es auch Chases, das gehört eben in einen Agentenfilm. Diesmal dürfen die Spieler auch mal die Verfolger sein.

Ich habe es noch nicht gespielt oder geleitet, glaube aber dass es ganz gut und halbwegs glaubwürdig rüberkommt. Mit dem Tiefgang eines ZQ oder DD kann man es natürlich nicht vergleichen. Übrigens auch nicht optisch. Die Illustrationen sind schwarz-weiß und recht comic-haft, teilweise sogar unschön. Kein Vergleich zu den Bildern im GRW.

Kurz um: Das Abenteuer ist okay, man wird es gut spielen können, aber eben kein ganz großer Wurf. Dazu kommen einige untypische Designschwächen. (siehe Spoiler) Man merkt einfach, dass da mal andere Autoren am Werk waren. Für das Geld und vorallem gerade mit der 20% Aktion und dem aktuelle Pfund-Kurs kann man aber nicht viel falsch machen. ~3.70 €

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)