Tanelorn.net

Autor Thema: Talente und Gaben mehrfach einsetzen?  (Gelesen 944 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

magistrat

  • Gast
Talente und Gaben mehrfach einsetzen?
« am: 2.11.2013 | 17:03 »
Hallo,
meine erste Runde Malmsturm (Abenteuer Drypgraeven) ist rum. Hat sehr viel Spaß gemacht, aber als alter Rolemaster- und Midgard-SL klappt irgendwie einiges noch nicht so ganz, bzw. fühlt sich komisch an.

1. Kann man ein Talent und eine Gabe gleichzeitig einsetzen?
z.B. Nahkampf +5, Talent auf Zweihänder-Spezialisiert (+2) und dann noch das Ahnenschwert des Großvaters (+1) --> +8 Nahkampf
Oder sogar bei der Abwehr "Leichtfüssig" nochmal +1 mit dem Zweihänder.

2. Meine Spieler fragen sich jetzt: Ein Talent kann ich immer umsonst (also ohne Schicksalspunkt) einsetzen, warum sollte ich einen neuen Aspekt nehmen?
Gefühlt ist ein Talent viel mächtiger, wenn man diese breit streut, weil man diese so oft einsetzen darf.

3. Und was ich mich noch Frage: Mit welchen Zaubern könnte man arkane Belastung als "Schaden" erzeugen, mit fällt da spontan nichts ein

Danke

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Talente und Gaben mehrfach einsetzen?
« Antwort #1 am: 2.11.2013 | 18:50 »
1. Kann man ein Talent und eine Gabe gleichzeitig einsetzen?
z.B. Nahkampf +5, Talent auf Zweihänder-Spezialisiert (+2) und dann noch das Ahnenschwert des Großvaters (+1) --> +8 Nahkampf

Talente und Gaben sind ein und dasselbe Regelelement. Im englischen Original der FATE Regeln werden Talente & Gaben einfach als Stunts bezeichnet. Der Grund, warum im Regelwerk Talente & Gaben steht, ist lediglich ein Hinweis darauf, dass ein Stunt sowohl mundane (Talent) als auch magische Fähigkeiten (Gabe) abdecken kann.

Deine Frage lautet daher: Kann man mehrere Stunts (Talente&Gaben) gleichzeitig einsetzen?

Im Malmsturm steht dazu explizit nichts drin. In einigen Regelwerken, die auf den FATE Regeln basieren, wird aber emfohlen bei Stunts, die in einer bestimmten Situation einen Bonus auf die Fertigkeit geben, nur den besten Stunt zählen zu lassen.

In anderen Regelwerken (z. B. Dresden Files RPG) gibt es Stunts (Supernatural Powers), die mehrere "Slots" kosten und dementsprechend mächtiger sind.

Es hängt also davon ab, was ihr spielen wollt.

Oder sogar bei der Abwehr "Leichtfüssig" nochmal +1 mit dem Zweihänder.
Zitat von: Malmsturm GRW
Leichtfüßig
Keine Einschränkungen auf Heimlichkeit durch hellhörigen Untergrund wie Laub, knarzende Dielen oder trockene Zweige

Ich finde da keine +1 auf Abwehr.

Wenn ihr stackende Stunts erlaubt, kann der Charakter sich aber sowieso mit +8 verteidigen.

2. Meine Spieler fragen sich jetzt: Ein Talent kann ich immer umsonst (also ohne Schicksalspunkt) einsetzen, warum sollte ich einen neuen Aspekt nehmen?
Gefühlt ist ein Talent viel mächtiger, wenn man diese breit streut, weil man diese so oft einsetzen darf.

Kurz: Aspekte sind flexibler als Stunts (aka Talente&Gaben) und können den Spielern durch das Reizen von Aspekten FATE Punkte einbringen.

Lange Version: Aspekte, Fertigkeiten und Stunts sind unterschiedliche Elemente um den Charakter zu erfassen und haben unterschiedliche Funktionen.

Aspekte antworten auf die Frage: Wer bist du (Motivation, Hintergrund, Prinzipien, Beziehungen, usw.)?
Aspekte sind dafür da den Charakter mit der Story und der Welt zu verknüpfen. Aspekte definieren was "in character" ist und erlauben dem Spieler FATE Punkte zu bekommen, wenn das "in character" Verhalten diesen in Probleme bringt (Reizen von Aspekten). Auf der andere Seite kann man FATE Punkte ausgeben (Einsetzen von Aspekten), wenn der Charakter durch "in character" Verhalten erfolgreich sind soll.

Fertigkeiten antworten auf die Frage: Was kannst du?

Stunts (Talente & Gaben) antworten auf die Frage: Was sind deine Special Moves / Signature Moves / Kewl Powers?
Stunts dienen dazu den Charakter zu spezialisieren, zu definieren wie dein Charakter sich von anderen Könnern ihres Fachs unterscheidet.

Je nachdem in welchem Bereich man den Charakter ausbauen möchte, machen also unterschiedliche Elemente sinn:
- Story -> Aspekte
- Können -> Fertigkeiten
- Besondere Tricks -> Talente & Gaben
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de