Autor Thema: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel  (Gelesen 548 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« am: 3.05.2020 | 12:08 »
Jetzt im Mai richte ich wieder einmal selbst die RPG-Blog-o-Quest aus. Das Thema diesen Monat - "Online-Spiel" - hätte ich ohne die Corona-Situation vielleicht auch gewählt, aber so ist es vielleicht nochmal einen kleinen Tick relevanter. 
Vielleicht hat ja jemand Lust, mitzumachen?

https://timberwere.wordpress.com/2020/05/01/rpg-blog-o-quest-mai-2020-online-spiel-die-fragen/

Beantwortet die Fragen gerne auf euren eigenen Blogs oder VLogs, in den Kommentaren unter meinem verlinkten Blogbeitrag... oder sehr gerne auch hier im Thread.


Hier sind die Fragen auch nochmal für diejenigen, die zu faul zum Klicken sind: :D
Das Thema „Online-Rollenspiel“ ist eines, das ich – mit etwas anders formulierten Fragen – möglicherweise ohnehin gestellt hätte, das aber angesichts der derzeitigen Situation mit der Corona-Situation vielleicht etwas aktueller geworden ist, als es das ohne die Pandemie gewesen wäre. Anders als sonst muss ich dazu aber erst einmal mit einer ganz grundsätzlichen Frage beginnen, und je nachdem, ob ihr die mit „ja“ oder mit „nein“ beantwortet, geht es dann in zwei unterschiedlichen Richtungen weiter.

Hier also zunächst die Grundfrage: Spielst du Rollenspiele online?

Falls ja:

  • Welche Online-Plattform/en nutzt du zum Spielen und welche davon ist dir am liebsten?
  • Welche Features der Online-RPG-Plattformen nutzt du? (z.B. Würfel, Charakterbögen, Notizen, Tokens, Karten, Bilder, Fog of War, etc.)
  • Was sind für dich die Vor- bzw. Nachteile des Online-Spiels im Vergleich zum Spiel am Tisch?
  • Spielst du online anders als offline, soll heißen: Stellst du in deiner Spielweise online zu offline Unterschiede fest und wenn ja, welche?
  • Irgendwann wird die derzeitige Pandemie ja auch mal wieder vorbei sein. Willst du dann weiter Online-Runden haben oder nur noch am Tisch spielen, und in beiden Fällen: warum?

Falls nein:

  • Hast du irgendwann schon einmal ausprobiert, online zu spielen, oder noch nie?
  • Warum hast du die Entscheidung getroffen, nicht einmal jetzt in der Pandemie auf online umsteigen zu wollen?
  • Was ist jetzt in der Pandemie dein Ersatz für das Rollenspiel, wenn du keine Online-Runden hast?
  • Was müsste passieren, damit du das Online-Rollenspiel doch einmal ausprobierst?
  • Nutzt du überhaupt irgendwelche RPG-Materialien online, und wenn ja, welche, oder gar nicht?

Ich wünsche viel Spaß bei der Beantwortung der Fragen!
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Greifenklaue

  • Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #1 am: 8.05.2020 | 19:25 »
Ich berichte von meinen Coronaexperimenten und vielen Forenrunden:

-> https://greifenklaue.wordpress.com/2020/05/08/rpg-blog-o-quest-56-online-spiel/

Danke fürs Ausrichten!!!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Nria

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 51
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nria
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #2 am: 11.05.2020 | 10:39 »
Ja, ich spiele online :)   (Nachtrag: MIT Kamera. Das ist ja ein wichtiger Faktor, z.B. bei den Vor- und Nachteilen)

1. Welche Online-Plattform/en nutzt du zum Spielen und welche davon ist dir am liebsten?
Wir nutzen roll20 und Discord (letzteres für den Ton). Alternativ habe ich bisher nur Fantasyground ausprobiert, das lief aber nicht gut auf meinem Laptop.

2. Welche Features der Online-RPG-Plattformen nutzt du? (z.B. Würfel, Charakterbögen, Notizen, Tokens, Karten, Bilder, Fog of War, etc.)
Alles Genannte. Leider keine Musik bisher.

3. Was sind für dich die Vor- bzw. Nachteile des Online-Spiels im Vergleich zum Spiel am Tisch?
Vorteile:
- Man kann mit Leuten spielen, die weit weg wohnen
- Man kann öfter spielen, weil es einfacher zu organisieren ist (Kinderbetreuung, Fahrtzeiten fallen weg, daher lohnt es sich auch abends unter der Woche). Wenn man nur einmal monatlich spielt, kann ich mich kaum noch an die letzte Sitzung erinnern.
- Die Charakterbögen, bei denen man die Probe einfach nur anklicken muss, ist gerade für DSA sehr praktisch, wo man sonst viel rechnen muss. Bei mir lädt das Ding zu lange, deshalb nutze ich nur die Würfel ohne Charakterbogen und rechne selbst, aber für Anfänger und Leute, die nicht gut kopfrechnen können, ist es toll, einfach nur eine Fähigkeit anzuklicken, eine vom SL genannte Erschwernis einzugeben und das Programm sagt ihnen, ob sie die Probe geschafft haben.
- Fog of War finde ich super! Es ist so viel einfacher, mit ein paar Klicks Gebiete zu verbergen oder aufzudecken als am Tisch, wo man dann Karten stückweise aufdeckt und mit Papierbögen oder sowas rumhampeln muss, die dann verrutschen usw.
- Als SL kann man sehr einfach Karten einfügen und bearbeiten; die Qualität muss nicht so gut sein wie bei Karten, die man ausdruckt; wenn man selbst welche zeichnet, geht das am PC auch schneller ... finde ich sehr praktisch.
- aus Spielersicht: Ich kann am PC sehr viel schneller tippen als per Hand schreiben, was bedeutet, dass ich sehr einfach Notizen machen kann und das tue ich auch sehr ausgiebig. Kombiniert mit den häufigeren Terminen habe ich über das Geschehen meiner Onlinerunde dadurch einen sehr viel besseren Überblick als über das in meiner Offlinerunde.
- Optional: Je nach Programm gibt es wirklich coole Features. Z.B. Dynamic Lightning bei roll20, womit man die Sicht je nach Charakter anpassen kann, sodass der Zwerg mit Dunkelsicht noch etwas erkennen kann, wo der Rest der Truppe völlig blind ist. Oder die Sprachen bei Fantasyground, wo jeder einstellt, welche Sprachen er spricht, und dann kann man im Chat etwas in Sprache XY schreiben, das mit unterschiedlichen Runen angezeigt wird - nur, wer Sprache XY ebenfalls beherrscht, kriegt die Übersetzung angezeigt. Solche Dinge wären am Tisch unmöglich.
- man kann ganz problemlos als SL heimlich würfeln (z.B. Wahrnehmungsproben für Spieler) oder Privatnachrichten austauschen, ohne dass irgendjemand etwas davon mitkriegt.

Nachteile:
- Gesprächsqualität. Der wichtigste Punkt für mich; leider gibt es da manchmal technische Probleme. Ist halt ärgerlich, wenn man sich (zum Glück i.d.R. nur zeitweilig) nicht gut versteht.
- Das Ambiente am Tisch ist einfach besser. Der Unterschied ist für mich aber bedeutend geringer, als ich befürchtet hatte.
- Ich mag ambientige Musik beim P&P sehr, aber online geht das nur, wenn die Gesprächsqualität sehr gut ist. Dass ich alle gut verstehen kann ist wichtiger als Musik.
- es ist anstrengender, lange Zeit am Stück zu spielen. Ich könnte den ganzen Samstag am Tisch spielen, aber nicht den ganzen Tag online.

4. Spielst du online anders als offline, soll heißen: Stellst du in deiner Spielweise online zu offline Unterschiede fest und wenn ja, welche?
Ich habe den Eindruck, dass wir zielstrebiger vorgehen. Das liegt auch daran, dass wir nur ein kurzes Zeitfenster haben (ca. 2h wöchentlich), da möchte man auch was schaffen und nicht nur Smalltalk in der Kneipe führen.

5. Irgendwann wird die derzeitige Pandemie ja auch mal wieder vorbei sein. Willst du dann weiter Online-Runden haben oder nur noch am Tisch spielen, und in beiden Fällen: warum?
Wie man oben sieht: Meine Liste der Vorteile ist länger als die der Nachteile.

Wir haben schon vor der Pandemie online gespielt, weil wir weit auseinander wohnen (ich: ganz im Norden von NRW, eine Mitspielerin: am Bodensee), was sich nicht ändern wird. Wir haben uns aber auch schonmal an einem Wochenende live zum Spielen getroffen und ich hoffe, dass wir das irgendwann wieder tun können :)
Ich habe aktuell zwei Spielrunden: Die eine online, wir spielen ca. 2-2,5h 1x wöchentlich (abends unter der Woche). Die andere offline, wir spielen ca. 8-10h alle 1-2 Monate an einem Samstag - die Terminsuche ist halt immer ein Krampf. Die Offline-Runde ist da entspannter; man spielt zwar nicht so viel am Stück, aber es ist für mich einfacher, weil nicht so eine lange Zeit zwischen den Sessions liegt.
« Letzte Änderung: 11.05.2020 | 13:32 von Nria »

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 9.390
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #3 am: 11.05.2020 | 11:41 »
1. Welche Online-Plattform/en nutzt du zum Spielen und welche davon ist dir am liebsten?
Discord und Roll20 Pro.

2. Welche Features der Online-RPG-Plattformen nutzt du? (z.B. Würfel, Charakterbögen, Notizen, Tokens, Karten, Bilder, Fog of War, etc.)
Roll20 Pro komplett mit allen Features.

3. Was sind für dich die Vor- bzw. Nachteile des Online-Spiels im Vergleich zum Spiel am Tisch?
Vorteile:
- Intensiveres Rollen- und Charakterspiel.
- Bessere Gesprächsdisziplin ohne zuviel Ablenkung und OOG-Gelaber. Man schafft mehr Geschichte in kürzerer Zeit.
- Roll20 als Plattform ist perfekt für alle Beteiligten, vor allem für die Spielleitung.
- Kämpfe und Proben gehen mit Roll20 deutlich schneller und sind übersichtlicher.
- Pflege und Aktualisierung der Charakterbögen sind einfacher und transparenter.
- Ich bin als SL entspannter und konzentrierter und werde beim Erzählen viel weniger vom Verhalten der Spieler abgelenkt (z.B. durch komische oder fragende Blicke, kurzes Handygucken, Kritzeln usw.). Nach 6 Stunden Spielleitung am Tisch bin ich geistig erschöpft, nach 6 Stunden Onlinespiel geistig fit.
- Entspanntere Spieler ohne lange Fahrtzeiten.
- Die Spieler/innen stopfen sich viel weniger mit Pizza, Chips und Süßigkeiten voll und fallen deshalb nicht nach kurzer Zeit ins Freßkoma. Die Spieler/innen sind die ganze Sitzung hindurch spürbar fitter und geistig präsenter.
- Man findet überregional Spieler/innen.
Nachteile:
- Stille Spieler fallen online noch mehr (und unangenehmer) auf als am Tisch.
- Die Vorbereitung erfordert bei mir als SL noch mehr Arbeit als am Tisch (weil ich allerdings auch mehr vorbereite).
- Ich muß als SL die Gespräche deutlicher lenken und moderieren, weil Gestik und Mimik fehlen. Die Spieler wissen sonst nicht sofort, wann sie wieder dran sind, und es entstehen gelegentlich kurze, ungewollte Gesprächspausen.
- Zeitweise hat ein/e Spieler/in auch mal ein technisches Problemchen, aber das gibt es auch offline.
- Das subtile Geflenne der Offlinefans nervt.

4. Spielst du online anders als offline, soll heißen: Stellst du in deiner Spielweise online zu offline Unterschiede fest und wenn ja, welche?
Keine Unterschiede.

5. Irgendwann wird die derzeitige Pandemie ja auch mal wieder vorbei sein. Willst du dann weiter Online-Runden haben oder nur noch am Tisch spielen, und in beiden Fällen: warum?
Am liebsten nur noch online. Gründe siehe 3.
Für den persönlichen sozialen Kontakt kann man sich auch nur zum Grillen treffen.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.189
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #4 am: 11.05.2020 | 12:23 »
Spielst du Rollenspiele online?
Aber ja doch. :)

Welche Online-Plattform/en nutzt du zum Spielen und welche davon ist dir am liebsten?
Meine derzeit bevorzugte Kombination ist TeamSpeak für den Voicechat und Roll20 für alles andere. In einer Runde spielen wir aber auch nur via TeamSpeak und nutzen den Würfelbot der Drachenzwinge, um gleich im Chatfenster zu würfeln. Discord hab ich auch mal getestet, aber da ist die Verbindungsqualität nicht so gut gewesen. Früher habe ich auch mal Fantasygrounds und Maptool genutzt, derzeit bevorzuge ich Roll20, weil es für mich unkomplizierter ist.

Welche Features der Online-RPG-Plattformen nutzt du? (z.B. Würfel, Charakterbögen, Notizen, Tokens, Karten, Bilder, Fog of War, etc.)
Genutzt werden das Chatfenster, Würfel, Notizen, Token, Karten, Bilder, selten Makros. Besonders die Charakterbogenverwaltung finde ich praktisch. Ich persönlich brauche sowas wie Fog of War nicht, weil ich normalerweise keine Bodenplankämpfe leite - die Map dient bei mir nur der Veranschaulichung. Habe aber schon mehrfach SL gehabt, die das nutzen. Ich mag die Funktion nicht so, weil sie dafür sorgt, dass ich stundenlang auf einen größtenteils schwarzen Bildschirm gucke und die Gruppe viel schneller vorwärts geht, als sie müsste, einfach um die Karte aufzudecken.

Was sind für dich die Vor- bzw. Nachteile des Online-Spiels im Vergleich zum Spiel am Tisch?
Vorteile:
  • An- und Abreise entfällt, man kann mit reiner Spielzeit planen
  • Die Verwaltung von Bildern und Musik und deren Einbindung ins Spiel funktioniert viel flüssiger, wenn man sowieso schon am PC sitzt
  • Je nach System nimmt mir das Programm Denkarbeit beim Würfeln ab
  • Keine verschluderten oder vergessenen Charakterbögen
  • Alle können sich ihre Spielumgebung nach eigenem Belieben einrichten (Lautstärke der Musik, Nahrung, Frischluftzufuhr, Plüschsocken, ...)
  • Größere Auswahl an Mitspieler*innen, leichtere Rundensuche
  • "Hörspielfaktor" sorgt bei mir, wenn alle darauf einsteigen, für mehr Kopfkino
  • Ich beurteile Menschen nicht nach ihrem Aussehen, weil ich sie nicht sehen kann
Nachteile:
  • Ich sitze den ganzen Tag schon am PC und in meiner Freizeit möchte ich nicht auch noch dauernd vor der Kiste hocken
  • Leichtere Ablenkung durch Internet/Mails etc.
  • Kein nonverbales Feedback zum Verlauf der Runde
  • Unzuverlässigkeit durch scheinbar "unverbindliche" Umgebung - Leute kommen einfach nicht (mehr) oder nicht pünktlich
  • Technische Probleme wie schlechte Internetverbindungen oder unpassendes technisches Equipment können einem wirklich den Spaß verderben. Insgesamt ist der technische Vorbereitungsaufwand doch sehr viel höher als am Tisch, wo ich nur meine Würfel auspacke und loslege.

Spielst du online anders als offline, soll heißen: Stellst du in deiner Spielweise online zu offline Unterschiede fest und wenn ja, welche?
Ich habe den Eindruck, dass ich online etwas ausführlicher beschreibe, wie meine Charaktere sich verhalten. Wie gesagt - mehr Hörspielfaktor als offline. Liegt wohl daran, dass die Möglichkeit entfällt, durch Mimik und Gestik zu verdeutlichen, was ich meine. Ansonsten sehe ich keine großen Unterschiede.

Irgendwann wird die derzeitige Pandemie ja auch mal wieder vorbei sein. Willst du dann weiter Online-Runden haben oder nur noch am Tisch spielen, und in beiden Fällen: warum?
Ja, möchte ich, ich habe ja auch vorher schon online gespielt. Allerdings wünsche ich mir sehnlichst, dass meine Tischrunde sich wieder offline trifft. Die Tischrunde macht mir Spaß als lockeres Treffen von Freunden, nicht aufgrund ihres überragenden Rollenspiels. Und meine Freunde, die in derselben Stadt wohnen wie ich, treffe ich doch lieber real als am PC. Insbesondere, weil ich, wie oben erwähnt, abends auch sehr gerne mal nicht am Computer hocke. Die vorher schon bestehende Onlinerunde hingegen werde ich weiterhin online genießen. Hat halt beides seine Vorzüge. :)

... und @JS: Von wegen kein Fresskoma! Ich esse alleine vorm PC genauso viel wie zusammen mit anderen am Tisch. ;D
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Daniel E.

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 99
  • Username: Daniel E.
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #5 am: 13.05.2020 | 10:19 »
Hallo :)

Spielst du Rollenspiele online?
Ja, tue ich.

Welche Online-Plattform/en nutzt du zum Spielen und welche davon ist dir am liebsten?
Ich nutze Roll20 und Discord. In Zukunft werde ich vielleicht auch die Spiel-Funktion von WorldAnvil ausprobieren. Chronica sieht ebenfalls interessant aus.

Welche Features der Online-RPG-Plattformen nutzt du? (z.B. Würfel, Charakterbögen, Notizen, Tokens, Karten, Bilder, Fog of War, etc.)
Das wichtigste Feature bei Roll20 ist für mich die Menge der Charakterbögen mit automatisierten Berechnungen und Würfelwürfen. Ich leite überwiegend Spiele, die powered by the apocalypse sind, und Roll20 ist meines Wissens nach die einzige Platform, die über automatisierte Blätter für eine große Zahl dieser Spiele verfügt. Sollte ich einmal wieder D&D oder etwas ähnliches leiten, würde ich auch Karten, Tokens, und Fog of War nutzen.Das Dynamic Lighting auf dem Plus Level ist schon nett.
Discord verwende ich für das Sprechen und für die Organisation von Spielrunden. Ich leite viele one-shots mit wechselnden TeilnehmerInnen. Roll20 bietet in dieser Hinsicht leider nichts. Auch ein play-by-post probiere ich gerade über Discord.

Was sind für dich die Vor- bzw. Nachteile des Online-Spiels im Vergleich zum Spiel am Tisch?
Hierzu kann ich leider wenig sagen, da ich ausschließlich online spiele und auch nie offline gespielt habe. Was mir am online-Spiel aber gefällt ist, dass ich eine große potentielle Menge an SpielerInnen habe und ich dadurch nach guter Chemie einerseits und gemeinsamen System-Interessen andererseits wählen kann, mit wem ich spiele. Ich habe auch schon auf Englisch mit Amerikanern gespielt. Beides, vermute ich, ist online leichter als offline zu realisieren.
Auf der anderen Seite fehlt mir aber manchmal die Möglichkeit, einfach Körpersprache zeigen zu können.

Spielst du online anders als offline, soll heißen: Stellst du in deiner Spielweise online zu offline Unterschiede fest und wenn ja, welche?Das kann ich leider nicht beantworten.

Irgendwann wird die derzeitige Pandemie ja auch mal wieder vorbei sein. Willst du dann weiter Online-Runden haben oder nur noch am Tisch spielen, und in beiden Fällen: warum?
Ich werde auch nach der Pandemie weiter online spielen. Für mich hat sich in dieser Hinsicht kaum etwas verändert. Ich habe tendenziell sogar mehr Spiele spielen können, weil es vielen meiner Bekannten durch home office leichter gefallen ist, Termine freizuhalten.
Meine kleine Discord-Community möchte ich weiter ausbauen, weswegen ich mich auch in Zukunft auf das online-Spiel konzentrieren werde.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #6 am: 4.06.2020 | 16:39 »
Schön, dass es hier im Forum auch einige Antworten gab - vielen Dank dafür!
Auf meinem Blog habe ich die Beiträge in einem Abschlussposting zusammengefasst. Den Blogpost findet ihr hier.

Und falls ihr mögt, könnt ihr natürlich auch noch weiterhin auf die Fragen antworten, so ist es ja nicht! :)
« Letzte Änderung: 4.06.2020 | 19:38 von Timberwere »
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Daniel E.

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 99
  • Username: Daniel E.
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #7 am: 4.06.2020 | 19:02 »
Hallo Timberwere,

dein Link führt mich zu einem 404-Fehler.

Offline Koruun

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 524
  • Username: Koruun
Spielt: D&D 5E, WFRP 4E
Leitet: AD&D, HârnMaster

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: RPG-Blog-O-Quest Mai 2020: Online-Spiel
« Antwort #9 am: 4.06.2020 | 19:38 »
Oh, vielen Dank für's Reparieren! :)
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!