Autor Thema: Meine Battlemaps - Sammlung und Downloads  (Gelesen 1032 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klatschi

  • Famous Hero
  • ******
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 2.317
  • Username: klatschi
Meine Battlemaps - Sammlung und Downloads
« am: 9.01.2022 | 12:18 »
Liebe Community,

ich spiele gerade viel mit Dungeon Draft rum und habe mir die Maps aus der Against the Darkmaster-Intro-Kampagne nachgebaut. Insgesamt bin ich für die ersten Versuche ganz zufrieden, aber ich merke schon: Das wird immer runder und angenehmer, da kommt also noch mehr, weil es auch einfach viel Spaß macht. Sobald ich mehr Erfahrung habe, werde ich da auch nochmal über die ersten Maps drüber gehen.

Alle Karten wurden mit den "Forgotten Adventures" Assets erstellt und da sie auch system- und abenteuerunabhängig genutzt werden können, verlinke ich sie hier mal.
Alle Maps gibt es in drei Varianten: dd2vtt mit und ohne grid - die sind perfekt zur Einbindung beispielsweise bei Foundry, Lichtquellen und Wände sollten dann automatisch eingelesen werden. Dazu noch als png ohne grid, im Namen der Bilder ist die Gridgröße (123 pixel) angegeben, falls man das nachträglich einstellen will.

Alle Maps sind hier zu finden: https://drive.google.com/drive/folders/1iGJxS7M7e55R3L_d30lxlTC6Sl6ko7vf


Was haben wir bisher?

Vorsicht: Wenn man die Kampagne "Shadows of the Northern Woods" noch als Spieler erleben will, könnten die Karten Spoiler enthalten.


Wulfrics Langhaus
Ein Langhaus eines örtlichen Thans auf einem Hügel mitten im Ort.. Im Nebenraum schlafen seine 12 Söldner, sein Zimmer ist weitaus luxuriöser ausgestattet. Die Bedienstetenfamilie schläft in der Küche und der Stall ist auch da.


Was ich verändern werde:
Irgendwann mache ich die Palisade neu und gerade und arbeite nochmal an den Schatten und den Felsformationen. Mehr Details soll die Karte auch bekommen, gerade Moose und Steinchen könnte man noch ergänzen, aber auch das Lagerleben der Söldner innerhalb der Palisade besser darstellen.


Hidden Sanctuary
Eine Höhle, die einst einem Orden als Basis diente. Inzwischen wurde sie von einem schlechten Menschen übernommen, der sich einen Altar errichtet hat und dort mit magischen Ritualen experimentiert. Weite Teile der Höhle und der Schwurstein werden nicht mehr verwendet (darum sind die Fackeln auch aus).


Was ich verändern werde:
Vielleicht nochmal ein paar mehr Details in den Räumen, aber zu viel soll da gar nicht sein. 

Das Hügelgrab
Ein offenes Hügelgrab, die Falle vor der Grabkammer ist schon ausgelöst. Auf der zweiten Karte findet sich die eigentliche Grabkammer, die über einen Geheimgang gefunden werden kann.
Hier habe ich das erste Mal mit Schatten experimentiert, um Höhenunterschiede darzustellen.


Was ich verändern werde:
Vielleicht nochmal mehr Details und der Aufgang zur Grabkammer soll nochmal verbessert werden, indem ich die Mauer im unteren Bereich etwas höher mache (vgl. Karte der Trollhöhle).

Die alten Steine
Ein Hügel an dessen spitze eine Reihe von Runensteinen errichtet wurden. Der Weg hinauf ist teilweise versperrt und zum Teil steil, man kann auch über die verwitterte Statue klettern.


Was ich verändern werde:
Der Hügel steht noch sehr vereinzelt rum, ein wenig künstlich wirkt das Ganze schon - da muss noch mehr Leben drum herum.

Die Trollhöhle
Meine bisher aufwändigste Karte, weil ich hier viel experimentiert habe. Ich habe versucht, verschiedene Höhenlevels durch die Höhe der Höhlenwände und durch Schatten anzudeuten - ist mir, denke ich, auch einigermaßen gelungen und hat Spaß gemacht. Der Wassereffekt im unteren Raum sollte bei Einbindung recht schick sein und ansonsten gibts eine Menge Dreck und Unrat. Bei den Wegen und Verläufen der Tunnel habe ich darauf geachtet, dass man immer ein bisschen taktisch vorgehen kann und auch in der Höhle selbst sollte durch die Stalagmiten oder Stalaktiten (ich bin gerade zu faul zu googeln was was ist) ein bisschen Variabilität mit reinkommen.


Was ich verändern werde:
Nicht viel - vielleicht bunte Moose in die Höhle mit dem Wasser, damit das cool aussieht und ich glaub, ich muss die Stalagmiten/Stalagtiten noch anders definieren, dass sie als Deckung genutzt werden können.
« Letzte Änderung: 10.02.2022 | 00:13 von klatschi »

Offline klatschi

  • Famous Hero
  • ******
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 2.317
  • Username: klatschi
Re: Meine Battlemaps - Sammlung und Downloads
« Antwort #1 am: 9.01.2022 | 12:26 »
Was kommt als nächstes? Ein paar generische Battlemaps, wobei ich versuche, in jede ein paar coole details einzubauen und auch taktische Elemente aufzunehmen. Poste ich dann immer auch hier.

Sagt, wenn ihr Ideen habt, so dass die Karten nützlicher für euch sind und über Feedback freu ich mich sowieso. Auch andere Exportformate sind kein Problem, beispielsweise als Schwarz/weiß-Zeichnung. Sieht dann beispielsweise so aus:
Sind die Exporte und Karten zu groß? Dann kann ich nochmal die Anzahl der Pixel verringern.

Wenn es gar kein Interesse gibt, mach ich es halt für mich, aber vielleicht kann der/die eine oder andere sich was holen, was benötigt wird. Und ich lerne das Programm besser kennen  ;D

Offline Radulf St. Germain

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Meine Battlemaps - Sammlung und Downloads
« Antwort #2 am: 9.01.2022 | 12:32 »
Dungeondraft ist ein schönes Tool. Mir gefällt Deine Karte mit dem Hügel um dem Steinkreis (Die alten Steine). Ich habe auch schon ein bisschen mit dem Tool rumgespielt, erstaunlich, was man da in kurzer Zeit hinkriegt.

Offline klatschi

  • Famous Hero
  • ******
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 2.317
  • Username: klatschi
Re: Meine Battlemaps - Sammlung und Downloads
« Antwort #3 am: 9.01.2022 | 12:46 »
Dungeondraft ist ein schönes Tool. Mir gefällt Deine Karte mit dem Hügel um dem Steinkreis (Die alten Steine). Ich habe auch schon ein bisschen mit dem Tool rumgespielt, erstaunlich, was man da in kurzer Zeit hinkriegt.

Danke.
Das war die erste Karte bei der ich mit mehreren Ebenen des Path-Tools experimentiert habe, um Höhen darzustellen, nachdem ich mir ein Youtube-Video zu angesehen hatte.

DungeonDraft ist toll und bietet viele Komplexitätsebenen - ich denke, man kann damit gute Resultate mit wenig Aufwand erzielen und wenn man richtig aufwendig rangehen will, dann ist es ein sehr sehr tiefes Rabbit Hole, in das man sich stürzen kann :-)

Offline klatschi

  • Famous Hero
  • ******
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 2.317
  • Username: klatschi
Re: Meine Battlemaps - Sammlung und Downloads
« Antwort #4 am: 10.02.2022 | 00:11 »
War gar nicht so leicht, meinen Thread wieder zu finden...

Ich hab mich mal daran gemacht, die Battle Map von Wulfrics Langhaus zu überarbeiten - die Palisade ist nun meist gerade, was mehr Sinn macht, die Söldner, die bei ihm lagern haben eine Sitzecke und ein paar Übungsziele und ansonsten habe ich Vegetation ergänzt, damit das nicht zu isoliert wirkt. Bis Ende der Woche möchte ich auch den Rest überarbeitet haben.



Zum Download hier: https://drive.google.com/drive/folders/1w4Z9bLJQMHECXsCpfg1_XdjUWeS4BpIA

Dungeon Draft bietet schon auch die Option, IMMER weiter zu machen. Ich meine... da wäre noch so viel Detail möglich  ~;D Ich denke, ich Groove mich gerade auf ein Maß an Zeit und erwünschter Output ein...

Da meine andere Gruppe gerade beschlossen hat, nach Curse of Strahd das Grabmal der Vernichtung aufzusuchen, muss ich eh schauen. Curse of Strahd ist Spielleitungstechnisch in Sachen Handouts, Karten, animierte Stimmungsbilder, alles und sowieso das absolut gemachte Nest, das Modul ist einfach mega beligt. Ich persönlich Supporte hier einfach Aonbarrs Carthography, um mir Zeit zu sparen (und teile die Kosten mit der Gruppe), aber mal recherchieren, wie es bei den anderen DnD Modulen ist, sonst muss ich eventuell auch hier ein paar Karten selbst machen.