Autor Thema: [CTHULHU] Cerulean Halo  (Gelesen 2608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
[CTHULHU] Cerulean Halo
« am: 16.07.2016 | 09:59 »
Cerulean Halo
[dt.: Himmelblauer Heiligenschein]
aus Mythos Expeditions von Pelgrane Press


SESSION 1

Ein Segelturn...
auf einem Zwei-Mast-Toppsegel-Schoner...
vor der kalifornischen Küste und im weiten Pazifik, westlich von Mexiko...
mit einigen reichen aber gelangweilten, jungen Männer...
sowie vielen bildschönen und geldgeilen, jungen Frauen...
und einem Frachtraum angefüllt mit spritzigem Champagner, süffigem, alten Wein und den leckersten Gourmet-Spezialitäten.

Das Szenario wurde mit Pregens gespielt,
... d.h. in diesem Fall ausschliesslich mit !!! leeren !!! Charakterblättern
... somit standen den Spielern bei ihren Chars nur die Grundwerte zur Verfügung.
... aber natürlich hatten die Chars besondere Fähigkeiten; sehr lässige sogar; z.B.
"jederzeit gut aussehen",
"Bedienstete schikanieren",
"sich chauffieren lassen",
"immer nur den teuersten Wein trinken",
"Hummer essen, ohne Sauerei zu machen" und
"Tausende Dollars ausgeben, ohne mit der Wimper zu zucken".


Die PROTAGONISTEN:

Der Besitzer der Yacht...
'Commodore' Cornelius Vanderbilt IV
- Schriftsteller von 'Das Ding in der blauen Lagune' & 'Seltsame Bräute' - SEHR PROPHETISCH
- Enkel des Eisenbahn-Tycoons und Börsenspekulanten Cornelius Vanderbilt.

Die Freunde...
George Peter Astor III
- Gourmet (alles was teuer ist)
- Sohn des Hotel-Moguls und Gründers des Waldorf-Astoria John Jacob Astor IV.

George Randolph Hearst
- Musiker (Gitarre)
- Sohn des Zeitungsmagnaten William Randolph Hearst.

Richard Joshua Reynolds jr
- Sportler (Golf und Schwimmen)
- Sohn des Gründers der R.J. Reynolds Tobacco Company.

___________________________________
Im Original:

1938; zwei Wissenschaftler der Miscatonic
Universität, Vulkanologe + Fotograf starten,
von San Diego aus, zu dieser Expedition.
An Bord; der Kapitän + 11 namenlose Crew-
Mitglieder. Über das Schiff ist absolut nichts
Wissenswertes bekannt, ausser dem Namen
'Amphitrite'.
Das Ziel der Reise ist die Clipperton-Insel.

___________________________________
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 19:24 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #1 am: 16.07.2016 | 10:20 »
Die Segelyacht Nighthawk

Die Nighthawk ist ein Zwei-Mast-Toppsegel-Schoner, mit dem Heimathafen San Francisco.

http://www.schoonerzodiac.com/gallery/history/images/large/ZodiacownedbyJohnsonFamily.jpg

Werft: Hodgdon Brothers Shipyard, Maine
Baujahr: 1880
Gesamtlänge: 160 ft. / 53 m (Klüver-Besan)
Deckmasse:
Länge: 127 ft. / 42 m
Breite: 25.5 ft. / 8,5 m
Tiefgang: 16 ft. / 5,5 m
Verdrängung: 147 t
Takelage: 2-Mast Gaffelsegel, 2 Vorsegel
Höhe: 127 ft. / 42 m mit Topmast
Segelfläche: 650 Quadratmeter
Diesel-Motor: 540 PS
Max Motorenleistung: 9 kn / 16,5 km/h
Max Segelleistung: 13.4 kn / 25 km/h
Besatzung: 16 Mann
Passagiere: max 16 in Kabinen und Kojen

http://shipmodeling.info/photo/albums/uploads/rigging/Schooner_Sails_1500x1000.gif


SCHIFFSBESATZUNG
Der Kapitän: Adams, John
Der Steuermann: Simpson, George
Der Bootsmaat: Lebogue, Lawrence
Der Sanitäter: Young, Edward

http://ih.constantcontact.com/fs171/1108231808762/img/584.jpg?a=1115401794201

Die Matrosen:
Byrn, Michael
Ellison, Thomas
Haywood, Peter
McCoy, William
Skinner, Richard
Smith, Alexander
Summer, John
Thompson, Mathew
Der Schiffskoch: Hall, Thomas
[Die Namen dieser Männer stammen allesamt von der Mannschaftsliste der 'BOUNTY'.]


DIE BEDIENSTETEN DES COMMODORE
Der Butler: Stewart, George
Der Masseur: Kneader, Henry
Der Friseur: de Paris, "Monsieur Antoine", Antoni


DIE MÄTRESSEN
Mit an Bord sind 12 junge Damen. Allesamt Anfang zwanzig. Allesamt von überaus blendendem Aussehen, hemmungslos, ohne grössere Fähigkeiten oder Kenntnisse und durch den Wunsch beseelt, 'Schauspielerin' zu werden und/oder reich zu heiraten.

Die Blondinen: Amarilis, Cynthia, Daisy, Erika, Heather, Iris
Die Brünetten: Jasmina, Liliana, Kamelia
Die Rothaarige: Marigold
Die Schwarzhaarigen: Petunia, Rosalie


Der Spass konnte nun beginnen.
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 19:29 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #2 am: 16.07.2016 | 10:44 »
___________________________________
ANMERKUNG:

Historischer Hintergrund
Das Abenteuer wurde von mir zeitlich von
1938 ins Jahr 1917 zurück verlegt.
Die Begebenheiten, die sich dort zutrugen sind
einfach zu schauerlich, um diese zu ignorieren.
In den Wirren der mexikanischen Revolution
(1910-1920) geriet die Garnison der Insel mit
zehn Soldaten unter Hauptmann Vignon mit
ihren Familien in Vergessenheit.
Vignon und seine Männer ertranken, als sie
ein kleines Boot aussetzten, weil sie glaubten,
Schiffe gesehen zu haben. Ohne Versorgung
vom Festland überlebten nur wenige Frauen
und Kinder, sowie ein einziger Mann.
Leuchtturmwärter Victoriano Álvarez quälte,
misshandelte und vergewaltigte die Frauen
zwei Jahre lang, bis eine Frau am 17.07.1917
den Mut aufbrachte, ihn mit einem Hammer
umzubringen.
Noch am selben Tag wurden die vier Frauen
und ihre Kinder von dem amerikanischen
Patrouillenboot USS Yorktown gerettet.

___________________________________



Die Reiseroute im Sommer 1917
Wasser- und Proviant-Aufnahme in...

*San Francisco - San Diego
Entlang der kalifornischen Küste gen Süden.
Für die 800 km Distanz hatte ich etwa drei Tage auf See kalkuliert.

*San Diego - Cabo San Lucas, Mexiko
Weiter entlang der mexikanischen Halbinsel Baja California gen Süden.
Für die 1.700 km Distanz hatte ich etwa eine Woche auf See kalkuliert.

*Cabo San Lucas - aufs offene Meer
Von der mexikanischen Küste aus, hinaus in die Weiten des Pazifik...
... bis das Schiff zufällig an der Clipperton-Insel ankommt.
Für die 1.800 km Distanz hatte ich etwa eine weitere Woche auf See kalkuliert.
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 19:46 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #3 am: 16.07.2016 | 17:17 »
[ ANMERKUNG ]

Ich habe sehr schnell gemerkt, dass ich die vielen NSCs nicht alle würde handhaben können, und habe deshalb zu einem kleinen Trick gegriffen. Jedem der vier Spieler habe ich noch zwei der jungen Damen zur Seite gestellt, für deren Verhalten und Handlungen die Spieler von nun an verantwortlich waren.
Das hat das Spiel nicht nur besser, schneller und abwechslungsreicher gemacht, sondern mir als SL auch sehr viel Arbeit abgenommen.


[ SZENARIO-FREIE ERGÄNZUNGEN ]

7. Juli, erster Tag - Abfahrt San Francisco.
Die Chars geben sich allen Arten von Lustbarkeiten hin. Der Champagner fliesst bereits in Strömen. Irgendwann spielen sie mit den jungen Damen Strip-Poker. Somit ist die Reise ab jetzt überaus reich an Höhepunkten, aber bislang leider noch arm an Ereignissen. Jeder Char hat sich bereits jetzt seine Favoritin gewählt.

- Top Zeitungsmeldung vom 7. Juli 1917 -
Am 6. Juli wurde die osmanische Hafenstadt
Aqaba durch die arabischen Stämme Faisals I.,
unter dem Kommando von Thomas Edward
Lawrence, nach einem Gewaltmarsch durch
die Wüste Nefud eingenommen.


9. Juli, dritter Tag - 'Dark Town Strutters Ball' von der Original Dixieland Jass Band ist Marigold's Lieblings-Schellackplatte. Nachdem die Platte fast ununterbrochen zwei Tage auf dem Grammophon vor sich hin dudelt, zerschlägt Reynolds die Scheibe. Daraufhin gerät er mit Astor in einen heftigen Streit, da die rothaarige Marigold dessen Favoritin ist.

10. Juli, vierter Tag - Ankunft in San Diego.

http://deadballbaseball.com/wp-content/uploads/2015/03/IMG_3616.jpg

- Top Zeitungsmeldung vom 10. Juli 1917 -
Das britische Kriegsschiff HMS Vanguard,
Indienststellung 1. März 1910, explodierte
am 9. Juli in der Scapa Flow Bucht, im südl.
Teil der Orkney-Inseln. Hierbei kommen 843
Seeleute ums Leben.


11. Juli, fünfter Tag - 'Tiger Rag' ebenfalls von der Original Dixieland Jass Band und ebenfalls Marigold's Wahl, gekauft in San Diego, dudelt seit einem Tag. Die Platte erleidet das nun sog. 'Schellack-Schicksal'.

http://www.schoonerzodiac.com/gallery/history/images/large/racetimescramble.jpg

Das Angeln an Bord gestaltet sich als interessante Abwechslung; auch für den Speiseplan. Goldmakrelen, Barrakudas, Red Snapper und ein Blauhai gehen an die Haken.

12. Juli, sechster Tag - Nachdem sich gezeigt hat, dass Marigold in San Diego wohl mehr Platten des gleichen Liedes gekauft haben muss, ist unglücklicherweise das Grammophon am Abend nirgends an Bord zu finden. Es folgt der zweite heftigen Streit zwischen Reynolds und Astor.

14. Juli, achter Tag - Erika wird von einem geangelten Barrakuda in die Hand gebissen. Sie macht Cynthia und Liliana dafür verantwortlich, da diese "den Fisch hätten besser festhalten sollen." Das Gezicke und die Verdächtigungen stressen die Chars.

17. Juli, elfter Tag - Ankunft in Cabo San Lucas. Astor kauft in der Stadt für Marigold ein neues Grammophon, das ab jetzt aber seltener angeworfen wird.

http://www.oldcabo.com/wp-content/uploads/2015/06/view-hacienda-hotel-from-bay-1966.jpg

Amarilis, die schon länger über Seekrankheit geklagt hat und auch eher zurückhaltend ist, verabschiedet sich und geht im Hafen von Bord.
Erst beim Einkaufen merken die Chars, dass Amarilis nicht allein gegangen ist.
Sie hat einen Grossteil der Reisekasse als Abfindung mitgehen lassen.

http://www.schoonerzodiac.com/gallery/history/images/large/Californiapilotschooner.jpg

- Top Zeitungsmeldung vom 17. Juli 1917 -
König George V gibt in einer öffentlichen
Proklamation dem britischen Volk bekannt,
dass sich das britische Königshaus fürderhin
nicht länger Haus Sachsen-Coburg und
Gotha nennen wird, sondern Windsor.

19. Juli, dreizehnter Tag - Seit knapp zwei Tagen begleitet eine Schule Delfine das Schiff.

http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2013/02/17/article-2280236-17A54639000005DC-79_634x352.jpg

Die Nighthawk liegt gut am Wind und macht volle Fahrt.

http://www.michaelbermanphotography.com/images/fineArtLarge/schooner_Adventure_bow_by_Michael_Berman.jpg

20. Juli, vierzehnter Tag - Flaute...
Cynthia, Daisy, Heather und Liliana wollen zu den Delfinen ins Wasser.
Der Aufmerksamkeit von Hearst ist es zu verdanken, dass es zu keiner Katastrophe kommt - die Rückenflossen gehören zu einem Schwarm von Mako-Haien.

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/564x/ec/83/01/ec8301aeaab0c9676afd4aaddf9d4b2f.jpg

21. Juli, fünfzehnter Tag - Anstatt mit der Schrotflinte auf Tontauben zu schiessen, beschliesst Astor jetzt Fliegende Fische abzuknallen.

https://i.ytimg.com/vi/N6Tuc1-6e8k/maxresdefault.jpg

Beim Versuch einen kleinen Blauhai mit einem Boothaken 'harpunieren' zu wollen, geht Reynolds betrunken über Bord, kann aber, aufgrund der Flaute, problemlos wieder mit dem Beiboot an Bord gebracht werden.

22. Juli, sechzehnter Tag - Daisy und Kamelia streiten sich um die Reihenfolge bei der Nutzung des Tontauben-Wurfarms.
Bei der folgenden Rangelei gehen beide Läufe los. Und im darauf folgenden Durcheinander an Deck geht die Schrotflinte über Bord.
Kamelia, vom Schrot schwer erwischt, verstirbt eine Stunde später am hohen Blutverlust.

Daisy erleidet einen Nerverzusammenbruch.

Und das Abenteuer hat noch nicht einmal begonnen.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #4 am: 16.07.2016 | 22:06 »
[ ZUSÄTZLICHE DRAMATURGIE ]

Am Nachmittag wechselt die Gesamtsituation von ziemlich schlimm auf absolut katastrophal.

Schwerwetter zieht auf.

An Deck
Vanderbilt bekommt vom Kapitän den Auftrag alle, nicht zur Deckmannschaft gehörenden, Personen unter Deck zu schaffen. Luken schliessen ist angesagt. Natürlich wird vergessen alle losen Sachen seefest zu verstauen.

Als erfahrener Ozeanseglern legt der Kapitän passives Sturmverhalten an.
Von den Matrosen wird das Grosssegel durchgerefft und das Sturmfock gesetzt.
Ein Schiff MUSS Fahrt durchs Wasser machen, um steuerbar zu bleiben. Und die Gefahr, quer in die Wellen zu geraten und zu kentern ist dann wesentlich geringer.

Unter Deck
Daisy ist in ihrer Kajüte derweil ein Bild des Jammers. Ihr Körper zittert stark und wird von Weinkrämpfen geschüttelt; sie ist sehr unruhig und schwitzt. Zuerst versuchen sich alle um sie zu bemühen, überlassen die Aufgabe dann aber doch dem Schiffs-Sanitäter.

Der Schoner ist ein Spielball von Wind und Wellen und wird hin und her geworfen. Der Rumpf rollt und stampft durch den Ozean.

Stunden vergehen...
Der Sturm hat sich derweil in einen Orkan verwandelt.

Unter Deck
Unvermittelt taucht der Kapitän auf. Das Schiff hat seinen Steuermann verloren... vermutlich wurde er durch einen Brecher von Bord gespült.

Astor, bar jeder Segel-Kenntnis und ohne Hochsee-Erfahrung, springt todesmutig ein.
Er sammelt einige Gürtel zusammen, um sich an Deck festzurren zu können.

Schwerer Seegang...
Die See wird grob und gröber. Wellen türmen sich auf und krachen auf das Deck und gegen die Bordwand. Hilflosigkeit und Seekrankheit macht allen zu schaffen.

Erika bekommt Panik. Ein Tumult entsteht. Sie will die Leuchtpistole abfeuern, um Hilfe zu holen... unter Deck! ... doch den Chars gelingt es, das zu unterbinden.

Die Kajüten stehen knöcheltief unter Wasser. Alles ist feucht und nass. Allen ist hundekalt.

Kurze Zeit später dringt weiteres Wasser ein... die äussere Kajütentür steht offen und Jasmina, die immer "Rettung" und "Beiboot" gestammelt hatte, ist verschwunden.

Die Petroleumlampe and der Decke geht zu Bruch. Ein Feuer bricht aus, dass aber bald gelöscht wird.

Reynolds hat als einziger eine Taschenlampe; ansonsten herrscht Finsternis und Orientierungslosigkeit.

An Deck
Der Kapitän lässt alle Segel reffen, da der Winddruck auf den Mast jetzt ausreichend ist, damit das Schiff steuerbar bleibt.

Derweil werfen die Matrosen Leinen zum Nachschleppen ins Wasser, um dem Schiff etwas an Fahrt zu nehmen.

Astor macht seine Sache als Rudergänger gut. Er hat aber ein harte, nasse, kalte und unendlich lange Zeit zu überstehen. Starke Böen treiben den heftigen Regen waagerecht über das Deck und die Tropfen treffen ihn wie Geschosse. Irgendwann schläft er vor Erschöpfung am Ruder ein...
... und wacht auf, als der Hauptmast bricht.

Unter Deck
Ein Brecher trifft das Schiff. Man hört das Bersten und Krachen von Holz und der Schoner legt sich auf die Seite. Chars, NSCs, sowie alle losen Sachen werden herumgeschleudert. Alle Reisende werden dabei verletzt. Einige leichter, andere schwerer. Der ein oder andere wird bewusstlos...

Die Chars kommen wieder zu sich, als das Scheuern des Schiffsrumpf auf Grund zu hören ist und der Schoner ruckartig zum Stehen kommt.

Die Nighthawk ist gestrandet...

Neptun hat sie ausgespuckt... Willkommen auf Clipperton!
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #5 am: 16.07.2016 | 23:16 »
23. Juli, siebzehnter Tag - Die Chars gehen an Deck und sehen sich um.
Die Sonne steht schon sehr hoch. Der Himmel ist rundum strahlend blau... als hätte es den Orkan gar nicht gegeben. Die See ist ruhig. Von blau-grün schimmernder Farbe. Die Luft ist angenehm warm; nur ein laues Lüftchen weht. Und die Lebensgeister erwachen wieder.

Die Nighthawk liegt etwa 50 Meter vor dem Atoll auf einem Riff. Hearst klettert von Bord und schwimmt leichtsinnig an Land - es gibt hier Haie.

Die Insel wird von einigen Kolonien unterschiedlichster Seevögel bevölkert.

http://cdn.phys.org/newman/gfx/news/hires/2012/theuninhabit.jpg

Die Matrosen bringen mit den zwei Beibooten nach und nach die Verletzten an Land und errichten in einem Kokos-Palmen Hain ein provisorisches Lager.

http://files.qrz.com/y/oz1iky/TX5K_3.jpg

Schiffs-Sanitäter Young kümmert sich um die Verletzten.
Das Lazarett:
Kapitän Adams: Quetschungen, Rippenbrüche;
Matrose Ellison: schwere innere Blutungen;
Matrose McCoy: gebrochenes Bein;
Matrose Skinner: Kopfwunde, Prellungen;
Heather: gebrochener Arm;
Liliana: Gehirnerschütterung;
Daisy: Nervenzusammenbruch;
Erika: Schock;
Monsieur Antoine: Schock.

Vanderbilt und Bootsmaat Lebogue untersuchen das Schiff und überprüfen die Schäden.
*Der Grossmast ist gebrochen.
*Das Schwert ist geborsten.
*An Backbord ist die Bordwand eingedrückt, aber der Rumpf hat nicht Leck geschlagen.
*Der Motorraum steht unter Wasser.
*Und es ist nicht genügend Diesel an Bord, um es zurück zum Festland zu schaffen.

Astor, Hearst und Reynolds machen sich zu einer Erkundungstour über Insel auf den Weg. Auf Schritt und Tritt sind überall rote Krabben zu finden.

http://www.qsl.net/clipperton2000/images/CrabCarpet.jpg

Und im Wasser, nahe der Küste entdecken sie seltsame Tiere. Schweine, die jedoch sehr scheu sind und schnell abtauchen...

https://pbs.twimg.com/media/B62QnJrIgAA1CuS.jpg


Zu beklagende Verluste:
Kamelie ist tot (erschossen);
Matrose Byrn ist tot (vom Mast erschlagen);
Rosalie ist tot (in der Kajüte ertrunken);
Steuermann Simpson ist verschollen;
Matrose Haywood ist verschollen;
Jasmina ist verschollen.


[ ENDE SESSION 1 - FAZIT BISHER ]

Das Szenario ist im Original als One-Shot ausgelegt und weist einen sehr puristischen Handlungsstil auf.
Unsere Gruppe hat sehr atmosphärisch und Charakter-orientiert gespielt.
Das Abenteuer selbst wurde dabei aber nur angekratzt.
Ich persönlich mag diese Art des langsamen Einstiegs sehr. Wer so etwas nicht mag, kann auch gleich in medias res gehen.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #6 am: 28.07.2016 | 10:13 »
SESSION 2

Die Chars machen sich auf der Süd-Seite von Clipperton daran, das Atoll in Richtung Osten zu umrunden.

Überall auf der Insel sitzen zahllose Vögel der unterschiedlichsten Arten am Boden oder fliegen in Bodennähe umher.
Das ohrenbetäubende Gekreische der Tiere ist allgegenwärtig. Und die Chars gehen geradewegs durch die Vogelkolonien hindurch. Aufgrund des Lärms können sie sich nur über kurze Distanz unterhalten.

Die Vögel verhalten sich völlig unnatürlich. Sie zeigen keinerlei Scheu vor dem Menschen. Im Gegenteil. Einige Vögel sind sogar äusserst aggressiv, schlagen mit den Flügeln, und hacken gezielt nach den Knöcheln der Chars.

http://www.traveltourismblog.com/images/Clipperton-Island-birds.jpg

Hier und da liegen Kokosnüsse verstreut am Boden.

Und immer wieder sind da diese Krabben... orange-rote, krabbelnde Teppiche, die sich zwischen dem Guano hin und her bewegen. Sie bewegen sich langsam und gemächlich. Wer ihnen jedoch zu nahe kommt, vor dem fliehen sie äussert schnell.
Das alles wirkt überaus surreal.

http://www.yesemails.com/waterstuff/redcrabs/11.jpg

Auf den zynischen Kommentar von Hearst, dass mit 'Hühnchen, Hummer, Ei und Kokosmilch' der Speisetisch dann wohl reichlich gedeckt sei, reagieren die beiden anderen mit angewiderten Minen.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #7 am: 28.07.2016 | 10:23 »
Schöner Bericht.
Ich hab vor das Abenteuer für unsere diesjährigen Weihnachts-/Sylvester Oneshots zu benutzen.
Die Idee mit den Mädels würde ich vermutlich klauen ...  :)
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E Tyranny of Dragons, Rippers/Ravenloft-X-Over
Playing: Conan 2d20

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #8 am: 28.07.2016 | 10:49 »
Freut mich, dass der Bericht Zuspruch findet.

Und bedien Dich ruhig bei meinen Ideen und Fotos. Dafür sind sie ja auch gedacht.

Aber denk bitte dran, dass Du nur mit aktiven Spielern spielst, sonst bist Du bei so einem puristischen Szenario verraten und verkauft. Das ist sonst wirklich kein Spass für den SL...

Solltest Du es geleitet haben, darfst Du gerne hier Rückmeldung geben, wie es gelaufen ist. Es würde mich sehr interessieren.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #9 am: 28.07.2016 | 10:56 »
Clipperton hat einen Umfang von 12 km und ist im Durchschnitt 150 m breit.
Mit einem Landstreifen von max. 400 m Breite im Westen und min. 45 m Breite im Nord-Osten.
Die Insel ragt im Mittel 2 m aus dem Meer, mit einer hohen vulkanischen Erhebung von 29 m im Süd-Osten.

Eine detaillierte Karte von Clipperton.
http://faculty.washington.edu/jsachs/lab/www/Research/Clipperton_2008/01-Carte_Clipperton_2008_base.jpg

Die, auf Grund gelaufene, Nighthawk liegt SO von Bois de Bougainville auf dem der Insel vorgelagerten Riff.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #10 am: 28.07.2016 | 11:25 »
An der SO-Spitze der Insel entdecken die Chars seltsame, tiefe Spuren im Sand, die Hearst sofort fotografiert.
Die Spuren verlaufen von der Küste, über die Insel, in die Lagune.
Aber die Abdrücke sehen aus, als seien sie von Menschen hinterlassen worden. Sie sind breit und haben zwischen den Zehen Schwimmhäute. Und an den Zehen befinden sich eindeutig Krallen.
Die einhellige Meinung hierzu lautet: 'Grosse Meeresschildkröten'!

Dann kommt ein weiterer Kokos-Palmen Hain in der Ferne in Sicht. Und überall sind diese vielen Vögel. Und das Gekreische...

http://1.bp.blogspot.com/_48GDFNNbs3E/TR0wFzVSQWI/AAAAAAAAAXQ/xmBCz8mNMas/s1600/468px-Bird_flocks_Bird_Island_Seychelles.jpg



[ZUSÄTZLICHE DRAMATURGIE]

In Mitten des Hains stossen die Chars dann auf eine einsame, verwitterte Hütte. Vorsichtig nähern sie sich. Die Hütte scheint leer und verlassen zu sein. Der perfekte Unterschlupf für die Gruppe... glauben die Spieler.

http://ednbal.com/images/SanBlas/DSCI0055%20Huts.JPG

Gerade wollen sie die Hütte betreten, da tritt ein Mann mit einem Gewehr in der Hand heraus. Er ist mittleren Alters und macht einen sehr ungepflegten Eindruck... unrasiert, mit langen, strähnigen Haaren, in abgewetzter und verdreckter mexikanischer Uniform [Leuchtturmwärter Victoriano Álvarez].

Während die Chars ihre Notlage zu erklären versuchen; zuerst verbal, dann mit Händen und Füssen.
Und den Mann um Hilfe bitten, spuckt dieser abfällig in den Sand.

Plötzlich erscheint, aus dem Dunkel der Hütte, eine Frau im Eingang.
Eine Latina. Hochschwanger. Und nackt. Ein flehender Blick und Worte, welche die Chars nicht verstehen.
'¡Socorro! ¿Me puede ayudar? ¡Por favor!'

Der Ellenbogen des Mannes trifft die Frau hart am Hals. Sie würgt und taumelt. Strauchelt, während der Mann ungerührt bleibt.

Astor springt nach vorne, um sich auf den Mann zu stürzen... da löst sich aus dem Gewehr des Mannes ein Schuss. Gleichgültigkeit und Feindseligkeit sind in den Augen des Mannes abzulesen.
Ruhig lädt er seinen Karabiner durch, während Astor sich schreiend am Boden windet.
Mit Schmerz-verzerrtem Gesicht greift er sich an seinen linken Oberschenkel.

Der Blick des Mannes ist stumpf und leer. Er sagt kein Wort. Und den Chars ist sofort klar, dass jegliche Aktion ihrerseits sofort weitere unverhohlene Gewaltanwendungen ihres Gegenübers nach sich ziehen würde.

Auf seine Kollegen gestützt, humpelt Astor blutend und verdrossen zurück ins Camp.
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 19:42 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #11 am: 28.07.2016 | 11:36 »
Im Camp

Geschwächt aber dienstbeflissen bestimmt Kapitän Adams mit seinem Sextanten die Position des Eilands mit 10°18′N und 109°13′W.

Anhand einer Seekarte weiss Vanderbilt nun, dass dies hier die Île de la Passion sein muss, die auch Clipperton-Insel genannt wird. Dann blättert er in den Unterlagen des Kapitäns... Clipperton, ein Atoll, unbewohnt, 9 qkm, 1.080 km SW vor Mexiko.

Und Sanitäter Young diagnostiziert bei Astor einen glatten Oberschenkel-Durchschuss.
Er wird zukünftig erst einmal eine Krücke benötigen.

Anhand der neuen Sachlage beratschlagen die Chars was nun zu tun sei...
Die Bedrohung ist real.
Der Gegner ist skrupellos.
Die Gruppe ist ungeschützt/unbewaffnet.
Und Vanderbilt fasst die Situation gekonnt zusammen. "Scheisse!"

Folgende Reaktionen werden diskutiert:
*Wieder zurück aufs Schiff.
*Das Camp befestigen.
*'Robinson' ausschalten.
*Den Rest der Insel absuchen.
*Ein Floss bauen und fliehen.

Die Frauen und die Verletzten werden, zusammen mit dem Sanitäter, wieder zurück an Bord geschafft.
Die Rest-Mannschaft befestigt das Lager.
Die Chars untersuchen die Insel weiter, diesmal aber in Richtung NW.
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 19:37 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #12 am: 28.07.2016 | 11:39 »
Clipperton hat einen Umfang von 12 km und ist im Durchschnitt 150 m breit.
Mit einem Landstreifen von max. 400 m Breite im Westen und min. 45 m Breite im Nord-Osten.
Die Insel ragt im Mittel 2 m aus dem Meer, mit einer hohen vulkanischen Erhebung von 29 m im Süd-Osten.

Eine detaillierte Karte von Clipperton.
http://faculty.washington.edu/jsachs/lab/www/Research/Clipperton_2008/01-Carte_Clipperton_2008_base.jpg

Die, auf Grund gelaufene, Nighthawk liegt SO von Bois de Bougainville auf dem der Insel vorgelagerten Riff.

Klar, gerne.
Aber wie gesagt, das dauert noch ...
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E Tyranny of Dragons, Rippers/Ravenloft-X-Over
Playing: Conan 2d20

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #13 am: 28.07.2016 | 13:11 »
Die Chars haben sich vor ihrem Aufbruch vorsorglich bewaffnet (Messer, Bootshaken, Beil). Sie machen sich gegenseitig Mut. Sie sind bereit.

Es ist schon spät am Tag und die Dämmerung setzt ein. Die Luft ist angenehm warm, doch Eile ist geboten. Als sie auf Treibholz stossen, treten sie mit ihrer Beute den Rückweg an.

http://www.ricksdrijfhoutcompany.nl/wp-content/uploads/2014/07/Driftwood-beach.jpg

Um 1830 ist es bereits stockfinster.

Zurück im Camp dient das Holz dem Palisaden-Bau. Und die Chars diskutieren, ob ein Feuer gemacht werden soll oder nicht und entscheiden sich schliesslich dafür, ein Feuer etwa 20m vor der Palisade in Richtung Osten zu entzünden. Dann werden die Wachen eingeteilt.

Die Nacht ist fast schwarz und mondlos. Neumond war vor vier Tagen.


[ ZUSÄTZLICHE DRAMATURGIE ]

Vanderbilt erwacht irgendwann. Einer der beiden Wachhabenden ist eingeschlafen. Der andere ist nirgends zu sehen. Er schaut sich um; seine Augen müssen sich erst an die Dunkelheit gewöhnen.

Nebel muss irgendwann in der Nacht aufgezogen sein, der über die Insel kriecht.

Dann entdeckt er eine Silhouette am Strand. Matrose Thompson. Der Wachhabende steht an der Küstenlinie; alles okay.
Die Befürchtungen waren zum Glück unbegründet...

Doch der Mann scheint nicht allein zu sein. Was ist da los? Eine Frau. Marigold.
Er schmunzelt. Der arme Astor wird sich wundern...

Aber Moment mal, sind denn nicht alle Frauen auf dem Schiff? Etwas stimmt hier ganz und gar nicht. Alles ist still. Kein Laut; bis auf das sanfte Rauschen der Brandung.

Vanderbilt schleicht sich an. Das Feuer ist schon stark herunter gebrannt. Holz wurde nicht nachgelegt. Der Matrose hat definitiv besseres zu tun. Innig ist er mit Marigold umschlungen...

Ihre nackte Haut glänzt olivgrün im Schein des Feuers. Ihr wallendes Haar weht im Wind... Doch es ist... WINDSTILL!

Vanderbilt schaut genauer hin... und schreit erschreckt auf, als er sieht, dass Marigold viele Arme um den Mann schlingt. Fleischig, glitschige Fangarme, die den Matrosen in einem energischen Griff gefangen halten.

Durch den Schrei schreckt 'Marigold' auf. Ihr Mund löst sich von den Lippen des Matrosen und Vanderbilt sieht, dass sie eine Art Schlauch aus dem Hals des Mannes zurück zieht.
Milchig grüne Augen blicken hasserfüllt zu ihm herüber. Ein Zischen oder Fauchen entweicht dem Mund des Matigold-Wesens. Und als Vanderbilt dem Wesen in seine sechs lidlosen, bösartigen Augen schaut, verliert er die Besinnung.
[ Man stelle sich das Wesen bitte wie eine Mischung eines Xenomorph und einem weiblichen Illithid vor. ]
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #14 am: 28.07.2016 | 19:22 »
___________________________________
Im Original:
Die Lovecraft-Orks, die Tiefenwesen, treiben
hier ihr Unwesen. Mir sind diese 'Kaulquappen'
leider viel zu abgenutzt und viel zu langweilig,
um ihnen hier den grossen Auftritt zu gönnen.
Die Tiefenwesen beschützen einen, unter der
Clipperton-Insel träumenden, Xothian vor den
gesteigerten Interessen der Menschen (z.B.
dem Guanoabbau).
Dieser Star Spawn liegt unterhalb des Atolls
in dem Vulkan begraben, seit der Zeit als
R'lyeh im Meer versank.

___________________________________



[ ZUSÄTZLICHE DRAMATURGIE ]

24. Juli, achtzehnter Tag - Die Nacht wird um 0630 vom Morgen niedergerungen und die ersten Strahlen der Sonne wecken Abertausende von Vögeln, welche wiederum durch ihr Gekreische alle Personen, auf Schiff und Insel, aus ihrem Schlaf reissen.

Vanderbilt schlägt die Augen auf. Ihn fröstelt. Eine unerklärliche Angst durchzuckt ihn. Er hatte einen seltsamen Traum. Einen angenehmen Traum - eigentlich. Doch weshalb fühlt er sich dann jetzt so ermattet, ausgelaugt und übermüdet?

Mühsam rappelt es sich auf. Vor ihm liegt der Matrose Thompson im Sand. Mit dem Gesicht nach unten. Doch die Untersuchung des Körpers zeigt, dass der Mann nur tief und fest schläft. Nur mühsam ist er zu wecken und als er erwacht, schreckt er mit einem gellendem Schrei hoch und starrt Vanderbilt mit weit-aufgerissenen Augen an. Der Matrose steht sichtlich unter Schock. Er zittert am ganzen Körper. Die Atmung ist stossartig. Dann wird der Mann ohnmächtig.

Zwei Stunden später, die Mannschaft und die Chars arbeiten gerade weiter am Camp, steht der Matrose plötzlich mitten unter ihnen und klagt über grossen Hunger.
[ Alles läuft auf die klassische Alien-Story hinaus, als am Frühstückstisch aus Kane der Xenomorph heraus bricht. Die Erwartung der Spieler ist spürbar hoch... und wird von mir enttäuscht, denn nichts dergleichen passiert. Zumindest jetzt noch nicht... ich halte mir derartige Optionen gerne offen. ]
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #15 am: 28.07.2016 | 19:59 »
Bevor die Chars sich aufmachen, die Insel erneut untersuchen zu wollen, inspizieren sie noch einmal das Gebiet am Strand, wo der Matrose im Sand lag. Seltsame Spuren...

http://www.nps.gov/bisc/learn/nature/images/staggered-flippers.JPG

...und ein bläulicher, tintiger Schleim werden im Sand entdeckt.

Sie sprechen über Vanderbilt's Beobachtung. Eine Sinnestäuschung? Und sie sprechen über die Situation auf der Insel und über ihre Möglichkeiten.

Es wird beschlossen, die Verletzten wieder an Land, in das nun besser befestigte Lager, zu bringen, um das Schiff leichter zu machen. Alles Überflüssige muss von Bord.
Danach soll das Wasser aus dem Schiff gepumpt und der Motor wieder flott gemacht werden, um den Schoner vom Riff herunter bekommen zu können.
Diese Arbeiten werden der Mannschaft übertragen.

Erneut machen sich die Chars auf den Weg gen Norden über die Insel. Sie nehmen wieder ihre improvisierten Waffen und auch die Leuchtpistole mit.

Im Westen, innerhalb der Lagune, liegen sechs flache Inseln. Diese sind krabbenfrei und daher Brutstätte von abertausenden von Vögeln.

http://www.indian-ocean.com/wp-content/uploads/2014/05/31192.jpg

Die Chars fühlen sich beobachtet, ohne dieses Gefühl jedoch an irgendetwas fest machen zu können.
Die Krabben, die zu zig Millionen das Atoll bevölkern, und die Seevögel sind es nicht... das ist sicher.

Ein Gefühl unkontrollierbarer Angst durchzieht sie. Sie frösteln, obwohl die Sonne heiss vom Himmel brennt.

Die Chars unterhalten sich. Sie stellen fest, dass alle heute Nacht den gleichen Traum gehabt haben.
Ein durchweg angenehmer Traum - um sie herum war alles warm, weich, feucht und dunkel; und sie hatten sich sicher und geborgen gefühlt. Doch sie sind alle am Morgen nicht erholt erwacht. Sie haben sich erschöpft und entkräftet, ja regelrecht ausgelaugt, gefühlt.

Im Nord-Osten der Insel liegt ein altes Bergwerk, das dem Guano-Abbau diente. Lang verlassene Wellblechhütten rotten in Sonne und Salzwasser, zwischen Kokospalmen und kniehohem Gestrüpp, vor sich hin.

http://media.holidaycheck.com/data/urlaubsbilder/images/9/1162253297.jpg

Die 'Ozeanische Phosphat Gesellschaft'. Bauten einer amerikanischen Minengesellschaft und jetzt eine kleine, gespenstische Geisterstadt. Vieles ist hier zurückgelassen worden. Werkzeug... und Unterlagen. Nichts davon ist jüngeren Datums als 1897.

Als sich die Chars den Schmutz abwaschen, stellen sie fest, dass das Wasser der Lagune geniessbar ist. Es ist Süsswasser - leicht sauer aber trinkbar.

Erneut haben die Chars das beklemmende Gefühl ständig beobachtet zu werden.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #16 am: 28.07.2016 | 20:12 »
Wieder sehen die Chars diese seltsamen Tiere im Wasser, die sogleich als wilde Schweine identifiziert werden.

http://resources2.news.com.au/images/2013/07/12/1226678/426906-099819a6-ea93-11e2-b459-490c5143e0a3.jpg

Am Strand des Atolls, im Schatten des dichten Unterholzes, leben zahllose dieser Tiere, die es sich hier gut gehen lassen.

http://whenonearth.net/wp-content/uploads/2013/08/beach-pigs3_1235841a.jpg

Aber die Tiere sind scheu und lassen sich nicht so einfach fangen.

Die Chars erkunden die Insel weiter. Sie gehen auf der Ostseite von Norden nach Süden über den Strand.

http://www.seychelles-info.com/images/bird/bird_island_west_beach_1024px.jpg

Vor ihnen liegt schliesslich die höchste Erhebung der Insel.

http://www.cabrillo.edu/~ncrane/Clipperton/030829_Slides035_n.jpg

Dahinter muss sich der Kokospalmen-Hain mit der Hütte befinden.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #17 am: 28.07.2016 | 20:39 »
Am Strand hinter dem Felsen liegen drei grosse Haie (Tigerhaie) tot im Sand.
Die Chars untersuchen die Kadaver und stellen fest, dass die Tiere ausgeblutet wurden und noch nicht lange tot sind.
Doch im Sand, um die Kadaver herum, ist nirgends auch nur eine Spur von Blut zu entdecken.

http://images.travelpod.com/tw_slides/ta01/48f/c20/dead-shark-nha-trang.jpg

Nicht weit davon entfernt, weiter im Süden, ist die Hütte zu sehen. Die Chars nähern sich vorsichtig und halten sich dabei in Deckung.

Zuerst bleibt alles ruhig, dann werden neun nackte Personen, vier Kinder und fünf Frauen, von dem Mann in verschlissener Uniform, vor die Hütte getrieben.
Sie müssen sich am Strand in den Sand knien. Dort müssen sie mit gesenkten Köpfen verharren, während der Mann, mit seinem Gewehr in den Armen, zwischen ihnen hindurch geht und energisch auf sie einredet.
Dann tritt der Mann einer der Frauen so heftig in die Nieren, dass diese sich im Sand vor Schmerzen windet.

Die Chars haben von all dem Gerede des Mannes kein Wort verstanden.
Doch eines ist klar; die Situation ist brenzlich.

Zeit zum Eingreifen.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #18 am: 28.07.2016 | 20:53 »
Die Vorgehensweise wird von den Spielern schnell durchgesprochen und abgestimmt.

Astor, auf Krücken, will den Offizier ablenken, sobald sich die anderen drei hinter der Hütte in Position gebracht haben.

Schliesslich feuert Astor die Leuchtpistole auf die Gruppe ab, um die Aufmerksamkeit des Mannes (den die Spieler Robinson getauft haben) auf sich zu ziehen, zielt aber absichtlich daneben (ich hatte den Spielern während der Planungsphase der Aktion gesagt, dass man bei all dem Vogellärm keine Zurufe würde hören können).

Danach winkt er Robinson provokant zu und lässt sich ins hohe Gras fallen, während dieser einen Schuss auf Astor abfeuert, ihn aber verfehlt.

Zur gleichen Zeit stürmen Hearst, Reynolds und Vanderbilt auf den Mann ein, während dieser nachlädt.

Erneut feuert er einen Schuss ab.

Reynolds erleidet einen Streifschuss am rechten Oberarm während die anderen zwei Robinson zu Boden werfen und versuchen ihn nieder zu ringen.

Schnell wird aber klar, dass der Mann nicht nur wild aussieht, sondern auch wie ein Berserker zu kämpfen versteht. Sogleich hat er sein Messer gezogen und die zwei Chars durch Schnitte und Stiche verletzt.

Doch als er mit irrem Blick den Verletzten den Garaus machen will, werden seine Augen plötzlich starr.
Blut tropft von Robinson's Gesicht auf Hearst herab.

Eine der Frauen reisst einen Hammer aus der Schädeldecke ihres Peinigers heraus und schlägt wieder und wieder so hart zu, bis von Robinson's Kopf nur noch eine blutige Masse übrig ist.
[ Zum Glück verlaufen die San-Checks für die Chars gut und sie bleiben ohne geistige Schäden. ]
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #19 am: 28.07.2016 | 21:05 »
Keinem der Chars fällt auf, dass der Sand der Insel das Blut des Mannes förmlich aus dessen Körper heraus zu saugen scheint und der Strand unbefleckt zurück bleibt.

Zusammen mit den Frauen und Kindern machen sich die Chars auf den Weg zurück ins Camp.

Reynolds nimmt das Gewehr von Robinson an sich. Es gibt nur noch 4 Schuss Munition. Als sie im Camp ankommen ist es bereits dunkel.

Der Zustand der Verletzten hat sich nicht gebessert. Im Gegenteil.
Um Kapitän Adams steht es schlecht. Doch der Mann weigert sich beharrlich zu sterben und schreibt verbissen seine Eintragungen in das Logbuch.
Und Matrose Ellison wird die Nacht wohl nicht überleben.


[ ENDE SESSION 2 - FAZIT BISHER ]
Dem Spiel tat die auflockernde Action-Einlage am Schluss der Sitzung wirklich gut.
Ansonsten wurde wieder sehr Charakter-betont gespielt.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #20 am: 20.11.2016 | 17:03 »
25. Juli, neunzehnter Tag - Die Frauen hatten anscheinend eine überaus angenehme und erholsame Nacht. Sie sehen frisch und gesund aus. Sie sind fröhlich und überaus ausgelassen. Und sie lassen es sich am Strand richtig gut gehen.

http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2013/07/15/article-0-1ACCE995000005DC-783_634x625.jpg

Die Dramatik der Situation scheint an ihnen völlig abzutropfen. Mit Sonnenschirm, Picknickkorb und Grammophon...

http://4.bp.blogspot.com/-ahGJE7rTYns/ThSeh4Kr6LI/AAAAAAAAA94/b9UzFVY6A1M/s1600/Three+Spruce+Girls+wearing+wood+veneer+bathing+suits+sitting+under+an+umbrella+and+holding+wooden+boards+shaped+like+feet%252C+Hoquiam%252C+Washington+1929.jpg

... machen sie es sich, abseits des Camps, im Sand bequem.

http://www.lovethispic.com/uploaded_images/115358-1940-s-Beach-Beauties.jpg

Sie lachen, trinken und scherzen untereinander, necken und locken die Matrosen.
G.R. Hearst macht viele Aufnahmen von den Schönheiten und geniesst seine Zeit mit Marigold...

http://classiccinemagold.com/wp-content/uploads/2012/03/Marilyn-Monroe-on-Tobey-Beach-1949-Photo-by-Andre-de-Dienes-5.jpg
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 17:12 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #21 am: 20.11.2016 | 17:31 »
Die Chars hatten bei dem Kampf mit Robinson alle etwas abbekommen, sind aber gut von Sanitäter Young verarztet worden.

Die Nacht war ruhig. Ereignislos. Alle Männer hatten einen sehr tiefen Schlaf. Und als sie von all dem lauten Gekreische der Vögel erwachten, fühlten sie sich völlig übermüdet. Sie waren und sind gerädert, geschlaucht und ausgelaugt.

Jetzt gehen sie wieder ihrer Arbeit nach. Sie kommandieren die Matrosen herum, damit diese den Schoner wieder flott bekommen.

Aber wenn die Chars auf das himmelblaue Wasser der Lagune blicken, haben sie ein beklemmendes Gefühl. Sie fühlen sich beobachtet, so als sei das Atoll ein riesiges blass blaues Auge.
Immer wenn sie aufs Wasser sehen, fühlen sich ihre Kehlen zugeschnürt an, als ob ihnen die Luft zum Atmen genommen würde. Sie spüren, wie sich ihre Muskeln im Bauch- und Brustbereich verkrampfen. Aber sie wissen nicht weshalb.

Während sich die Frauen amüsieren, durchstreifen G.R. Hearst und C.C. Vanderbilt IV ein weiteres Mal die Insel.


[ZUSÄTZLICHE DRAMATURGIE]

Zwischen angespültem Treibholz entdecken sie die Leiche von Steuermann Simpson, die in der Nacht an Land gespült wurde.
Der Körper ist aufgedunsen, zerschunden und wird von Sanitäter Young untersucht, der zahlreiche Verletzungen als post mortem diagnostiziert. Kratz- und Schürfwunden von Korallen und Treibholz, sowie Frassspuren von Fischen.

C.C. Vanderbilt IV ist der einzige, der den Toten noch näher in Augenschein nimmt und er macht eine erstaunliche Entdeckung. Der Körper weist eine tiefe Stichverletzung zwischen den Schulterblättern auf, die zuvor übersehen wurde.
Und der Tote hat einen durchweichten Brief bei sich...

Der Empfänger: George Simpson
Der Absender: Ermittlungsbehörde der [size=78%]Generalbundesanwaltschaft.[/size]
Der Inhalt: schwer entzifferbar; aber es geht offensichtlich um den Schmuggel von Dynamit nach Mexiko, zur Unterstützung der Revolution.

[Die Kriminalgeschichte, die ich mir um Schmuggel, Verschwörung und Mord ausgedacht hatte, wurde von den Spielern gekonnt ignoriert und nicht weiter verfolgt.
Ich hatte mir überlegt, dass der Bootsmaat Lebogue mit dem Schmuggel von Dynamit an die mexikanischen Rebellen einen stattlichen Nebenverdienst eingestrichen hat - das Dynamit stammt vom Militärstützpunkt Presidio in San Francisco und wurde in San Lucas immer an einen Mittelsmann der Revolutionäre übergeben.]
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 17:33 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #22 am: 20.11.2016 | 17:40 »
___________________________________
Im Original:
Die Tiefenwesen bringen dem Xothian über
eine Götzenstatue, die sich in einer Höhle auf
der Insel befindet, Blutopfer - die Haie, dar.
Sie wollen auf diese Weise die Insel reinigen
und so die Träume des Xothian dämpfen, bis
die Sterne richtig stehen.
Die Träume, die der Xothian den Menschen
schickt, sind konfus, bizarr, verwirrend und
überaus verstörend.
___________________________________


Ich finde, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sich gerade Tiefenwesen eine Höhle suchen, in die jeder x-beliebige Mensch, einfach so zu Fuss, zufällig hinein stolpern kann.
Ich glaube, sie würden wohl eher eine Grotte unter Wasser nutzen, die dann aber auch so unzugänglich wäre, dass sie auch durch die Chars unentdeckt bliebe.

In meiner Variante des Szenarios sind die Träume des Xothian für die Menschen angenehm, die dann aber am Morgen danach völlig übermüdet und ausgelaugt sind und überhaupt nicht wissen weshalb.
Ich empfinde das als wesentlich beunruhigender.
« Letzte Änderung: 20.11.2016 | 19:13 von Der Läuterer »
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

ErikErikson

  • Gast
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #23 am: 20.11.2016 | 17:47 »
Es hängt sicher davon ab, was der Xothian ist. Wenn er Verbindung zum Himmel oder zur Oberfläche hat, geht eventuell eine Grotte unter Wasser nicht.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.732
  • Username: Der Läuterer
Re: [CTHULHU] Cerulean Halo
« Antwort #24 am: 20.11.2016 | 17:54 »
Ich muss kurz noch ein paar Worte über den Verlauf der dritten Session verlieren...
Diese Sitzung hat Charakterspiel-technisch viel weniger hergegeben, als die ersten beiden.
Es hängt nicht ausschliesslich nur von den rollenspielerischen Fähigkeiten der Spieler ab. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle.
Ich habe mich in dieser Hinsicht oft gefragt, welche Adventure-Hooks (m)eine Gruppe fesseln.
Was treibt die Gruppe an?

Womit kann ich die Spieler für die Story interessieren?
*Die Robinson-Hütte?
Weder die Hütte, noch deren nähere Umgebung, wurde genauer untersucht.
- Abgehakt -
*Die Latina-Frauen und deren Kinder?
Diese sind seit deren Rettung uninteressant - sie sitzen abgesondert im Camp und bleiben für sich.
- Abgehakt ? - Nein!
*Die Spuren im Sand?
Ob es sich tatsächlich um eine Kreatur oder um ein Trugbild handelte, wurde nicht untersucht.
Die Abrücke hat das Meer weggewaschen.
- Abgehakt -
*Die Kriminalgeschichte, um den ermordeten Steuermann?
- Abgehakt -
*Die Arbeit der Besatzung an Camp und Schiff?
Die Chars haben sich wie Snobs verhalten - völlig in Charakter - und keinen Finger krumm gemacht.
- Abgehakt ? - Nein!
*Das desinteressierte Genuss-Verhalten der Damen?
Das hat immerhin einen Spieler interessiert.

ABER wenn das Subtile nicht mehr lockt, dann wird es für den SL Zeit rabiat zu werden.
Ich habe also die grobe Kelle ausgepackt und im Spiel die Glocken von Jericho geläutet.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%