Tanelorn.net

Autor Thema: Reading Challenge 2017  (Gelesen 3598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.841
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #100 am: 3.03.2017 | 07:56 »
Ich bin grad bei: Ein Buch mit einem roten Buchrücken. “Feuerklingen“ von Abercrombie. Ich muss mich verneigen, die Bücher aus der Reihe sind wirklich phantastisch.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #101 am: 10.03.2017 | 00:26 »
Buch 10: Pfingstopfer - Ulrich Woelk

Kategorie: Ein Buch, das um einem anderen Feiertag als Weihnachten herum angesiedelt ist bzw. davon handelt



Ein Krimi, bei der die kahlgeschorene Leiche einer Prostituierten vor einer Pfingstkirche abgelegt wird und in dessen Folge Kommissar Glauberg aus Husum sich sowohl mit dieser als auch dem Gegenpart, einem Hirnforscher, auseinndersetzen muss - und zudem allerlei privaten Problemen.

War wirklich gut mit schönem Twist an Ende.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #102 am: 13.03.2017 | 01:34 »
Buch 11: Star Wars - Schauplätze und Planeten

Kategorie: Ein Buch mit Bildern



Fast hundert Schauplätze der Episoden I-VII, sehr liebevoll und detalliert.

Gut, ist schon witzig, wie man den Generator direkt im Palast erklärt und warum es sechs Sicherheitstüren hintereinander gibt, die Stadt auf Naboo siehr aber schöner aus als in Episode I jemals gesehen ... Insgesamt viel Text, viel Infos, wird sicherlich auch mal im RPG zum Einsatz kommen.







Volle fünf von fünf geheime Raumbasen.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.168
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #103 am: 13.03.2017 | 10:17 »
Buch 11: Star Wars - Schauplätze und Planeten
Das sieht richtig toll aus!
Schöne Ideen ... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet.
Aber die Vampire gehen halt immer vor.

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #104 am: 13.03.2017 | 13:17 »
Das sieht richtig toll aus!

Ist halt in Coffetablebook, kostet aber keine 20 Euro.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline aingeasil

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Username: aingeasil
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #105 am: 15.03.2017 | 14:31 »
hier meine weiteren Bücher:

Val Tyler - Die Greenwich-Chronikel - Die Zeitdiebe: Band 1

Bei den für Menschen unsichtbaren Hütern der Zeit in Greenwich ist es wieder soweit: Zu Silvester wird ein neues Zeitalter anbrechen und der neue Zeitmesser wird eingeweiht. Doch dann wird durch eine Liste der Tick aus dem Zeitmesser gestohlen - ausgerechnet von den Wrackas, die nicht mal wissen, wofür der Tick überhaupt gut ist. Zudem funktioniert die Magie der Hüter in der Unterwelt der Wrackas nicht, was es schwierig macht, den Tick zurückzuholen.
Doch das kleine Wracka-Mädchen Snot, bei den Hütern Sofie genannt, bekommt ein schlechtes Gewissen, weil sie viel lieber Hüter wäre als Wracka, und macht sich schließlich im Auftrag der Hüter auf, den Tick zurückzuholen. Dabei wird ihr ungeahnte, mal mehr, mal weniger mutige Hilfe zuteil

Eigentlich ein liebevoll geschriebener Kinderroman mit guter Geschichte und liebenswerten Hauptpersonen, in die sich Kinder auch hineinversetzen können. Aber mich hat etwas dieses zu sehr klischeehafte irritiert: Die Hüter sind intelligent, nett, sauber und wohnen in adretten, warmen Häuschen, während die Wrackas gemein, dreckig, stinkend und dumm sind und verwahrlost in einer kalten, feuchten Unterwelt leben. Für mich ein wenig undifferenziert - aber für Kinder sicherlich sehr passend. Bin gespannt, ob meine Tochter das Buch gut findet.

Meine Kategorie: A bok set around another holiday than Christman (The first book of a series you haven't read before)

Marion Zimmer Bradley, Andre Alice Noton, Mercedes Lackey - Der Tigerclan von Merina (Tiger Burning Bright)

Es ist soweit: das Stadtkönigreich Merina muss sich der Eroberung durch König Balthasar beugen. Doch die Herrscherfamilie - Königinwitwe, Königin und Prinzessin - begeben sich nicht einfach in Gewahrsam des Eroberers, sondern tauchen in der Stadt unter, um von dort jede auf ihre Weise für ihre Stadt handeln zu können. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass nicht der neue Herrscher das Problem ist, sondern ein finsterer Lakai hinter dem Thron.

Das war "damals" mein Einstieg in die "Erwachsenenfantasy" - und lange Zeit der einzige Titel, bei dem man Mercedes Lackey in deutscher Übersetzung erhalten hatte. Ein Paradebeispiel, wie mehrere Autoren gemeinsam erfolgreich und konsistent an einer Geschichte arbeiten können, ohne dass die Handlung oder der Erzählstil (sowohl im Englischen als auch im Deutschen) darunter leiden. Für mich das beste Fantasy-Buch von MZB (Vermutlich grade wegen der Kooperation ^^).

Meine Kategorie: A book with multiple authors (A book you loved as a child, A book with a cat [tiger] on the cover, A novel set during war time)
« Letzte Änderung: 14.04.2017 | 19:32 von aingeasil »

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #106 am: 21.03.2017 | 00:13 »
Buch 12: Die OSR-Fibel von Matthew J. Finch

Kategorie: Ein Buch, das in zwei verschieden Zeiträumen spielt

Die Kategoriewahl mag komisch wirken, aber in der 28-seitigen Fibel wird beständig OSR-Spiel der 0ten Edition {"damals"} und modernem RPG der 3ten/4ten Edition {"heute"} gegenübergestellt. Ansonsten toll, dass es das Heft zum GRT gratis gibt dank System matters - und auch Dank, dass ich es vorab lesen durfte, um drüber zu podcasten.

Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #107 am: 23.03.2017 | 08:55 »
Buch 13: Star Wars Spezies von Landry D. Walker und Tyler Scarlet

Kategorie: Ein Buch, das aus einer nicht-menschlichen Perspektive verfasst ist



Sechs Kurzgeschichten aus Sicht eher ungewöhnlicher SW-Rassen, extra für die Kategorie erworben. Las sich flott weg und war recht unterhaltsam.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.168
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #108 am: 25.03.2017 | 15:59 »
Nightmaker - ToxiCC Bd. 1
(Kategorie: A book with a cat on the cover)

Teil meines diesjährigen Buchmesseloots! Hab mir vorgenommen, dieses Jahr mal ein paar unbekanntere Autor_innen zu unterstützen. :)

Jin ist total in Alicio verknallt und hat einen bombensicheren Plan, wie er ihn ansprechen wird... unnötig zu erwähnen, dass der gründlich schiefgeht und Alicio fürderhin nichts mehr von diesem irren Spinner wissen will. Aber noch gibt Jin sich nicht geschlagen!

Naja, Catboy-Manga eben. One of my many guilty pleasures...
Eine ganz niedliche Geschichte mit schnuffeligen Hauptcharakteren. Was fürs Herz. :) Zum Teil fand ich die Erzählstruktur nicht so leicht durchschaubar (Rückblenden/Gedankenspiele der Charaktere werden nicht extra gekennzeichnet, was mich ein paar Mal etwas verwirrte). Alles in allem aber ein schöner Teaser für die geplanten 7 Folgebände. Die Autorin ist eine wahnsinnig liebe, talentierte und sehr ehrgeizige Person, die viel Herzblut, Zeit und nicht zuletzt auch Geld in ihren Traum, professionelle Mangaka zu werden, steckt. Ich bin gespannt, ob sie's schafft. Sie scheint auf jeden Fall eine treue Community zu haben, die ihr auf der Buchmesse/MangaComicCon regelrecht die Bude einrannte. :D

Den kompletten Manga (ohne die kleine Zusatzstory, die Print-only ist) gibts übrigens auch online.
« Letzte Änderung: 25.03.2017 | 16:07 von Huhn »
Schöne Ideen ... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet.
Aber die Vampire gehen halt immer vor.

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.168
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #109 am: 26.03.2017 | 17:06 »
Mareike Großhauser - Ernährung im Sport für Vegetarier und Veganer
(Kategorie: A book about food)

Ich treibe zwar lange nicht so viel Sport, dass ich mir in dem Zusammenhang gesondert über meine Ernährung Gedanken machen müsste, aber das Buch hat mich irgendwie in der Stadtbibliothek angelacht und passte so gut zur Challenge hier.

Zum Buch: Ganz nette Übersicht, aber nichts wirklich Neues für Menschen, die sich bereits vorher ein wenig mit gesunder vegetarischer und veganer Ernährung befasst haben.

Das Buch liest sich gut, die Sätze wirken zum Teil aber in recht wahlloser Reihenfolge aneinander gehängt. Offenbar haben mehrere Menschen in dem Text herumgewerkelt, ohne dass eine abschließende Korrektur stattgefunden hätte, wodurch es zu zahlreichen Bezugsfehlern oder völlig aus dem Kontext geworfenen "Waisensätzen" kommt.

Inhaltlich hätte ich mir eine klarere Trennung zwischen veganer und vegetarischer Ernährung und eine gleichberechtigte Darstellung beider gewünscht. Tatsächlich wird die vegetarische Ernährung immer als Grundlage genommen und die vegane dann als "genauso, aber ohne das und das und dafür mit Sojamilch" abgehandelt. Etwas schade fand ich die Fixierung auf Soja - wobei gleichzeitig darauf hingewiesen wird, dass zu viel Soja auch nicht gut ist und auch nicht alle Menschen Soja vertragen. Im hinteren Teil werden dann plötzlich viele andere Pflanzendrinks miteinander verglichen, ohne dass die vorher im Buch eine nennenswerte Erwähnung gefunden hätten.

Ein absolutes No-Go ist die Idee, dass Fisch kein Fleisch sei und deswegen in jedem zweiten Kapitel irgendwie doch noch Fisch untergebracht wird. Auch die Propagierung der Idee von "Halb-Vegetariern", die ja nur "ganz wenig Fleisch oder "kein rotes Fleisch" essen, löst leichte Würgreize bei allen wirklich fleischlos Lebenden aus. Entweder esse ich Tiere oder eben nicht.

Die Rezepte im hinteren Teil des Buches habe ich noch nicht ausprobiert, sie klingen aber schmackhaft und alltagstauglich. Die meisten sind vegetarisch, haben aber eine vegane Variante, die irgendwie in der Zutatenliste und im Fließtext untergebracht sind - eine klarere Trennung wäre hier von Vorteil gewesen. Schade ist, dass Honig hier offenbar pauschal als vegan gewertet wird, womit sicher nicht alle vegan Lebenden einverstanden sind.

Ein großer Pluspunkt des Buches ist auf jeden Fall das Fazit, dass eine sportgerechte Ernährung auch vegetarisch und vegan (und ohne größeren Aufwand) möglich ist. Insbesondere wird betont, dass die Panik, nicht genug Eiweiß aufzunehmen, völlig unbegründet ist, da eine Eiweißzufuhr von mehr als 2g pro Körpergewicht reine Esoterik ist und somit auch mit pflanzlichen Lebensmitteln der Eiweißbedarf problemlos gedeckt werden kann.
Schöne Ideen ... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet.
Aber die Vampire gehen halt immer vor.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.841
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #110 am: 3.04.2017 | 17:02 »
Ein Buch über Essen: Essen ohne Kohlenhydrate: 55 köstliche Low-Carb-Rezepte - Schnell und einfach - Auch vegan und vegetarisch - Alexander Grimme

Ein Buch mit einer Katze auf dem Cover: Nacht der Zaubertiere - Dean Koontz



Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.168
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #111 am: 4.04.2017 | 20:31 »
Nadine Roth: Bloody Mary - Du darfst dich nicht verlieben
(Kategorie: A book involving travel)

Ebenfalls Teil meines Buchmesseloots. Der Stand des Verlages hat mich total angelacht - da standen lauter giggelnde Mädchen in meinem Alter und freuten sich nen Keks, dass sie nen Buchmessestand hatten und haben alles falsch gemacht, was an so nem Stand falsch zu machen geht (ich hab fast zehn Minuten gebraucht, um eine von ihnen aus einem Gespräch zu eisen, damit sie mir das Buch verkauft). Das war einfach so richtig sympathisch.  ;D

Zum Buch: Eine Reihe geheimnisvoller Morde erschüttert die Welt. Joe, Avians bester Freund, ist der festen Überzeugung, dass der Rachegeist Bloody Mary dafür verantwortlich ist. Avian glaubt ihm kein Wort. Um zu beweisen, dass es Bloody Mary nicht gibt, ruft er sie herbei - und zu seinem Erschrecken erscheint sie tatsächlich und will ihn umbringen! Gerade noch mit dem Leben davongekommen, beschließt Avian, den Rachegeist erneut zu rufen und ihm einen Handel anzubieten: Er hilft Mary, ihren Mörder zu finden und sich an ihm zu rächen, dafür bringt sie keine Unschuldigen mehr um. Der Geist willigt ein und Avian und Mary machen sich auf eine Reise quer durch die Vereinigten Staaten, auf der sie sich näher kommen, als sie das vorher für möglich gehalten hätten.

Ein solider Erstling, den die Autorin da vorgelegt hat, würde ich sagen. :) Liest sich locker-flockig durch, zu den Hauptfiguren habe ich leicht eine Verbindung finden können und die Liebesgeschichte macht Spaß. Das Ende hat mich - eine Seltenheit in dem Genre - wirklich überrascht, das hab ich so nicht kommen sehen. Das Cover des Buches ist zudem absolut genial und fängt den Geist der Story (pun intended) sehr gut ein. Und irgendwie fasst sich der Umschlag schön an. *fummel*

Dass ich dennoch "nur" drei Sterne auf Goodreads gegeben habe, liegt daran, dass ich denke, dass aus der Geschichte noch mehr hätte rausgeholt werden können. Es gibt, gerade in der ersten Hälfte, viele Szenen, die repetitiv wirken, da hätte gekürzt und zusammengelegt werden können. Allgemein ist die Handlung sehr geradlinig. Es fehlte mir eine äußere Bedrohung oder eine Art weiterer Handlungsstrang, der die ganze Reise Avians und Marys noch in Schwung gebracht hätte. Anhand des Klappentextes hätte ich zum Beispiel erwartet, dass es in der Geisterwelt Regeln gibt, deren Befolgung auch kontrolliert wird - demnach hätte Mary auch aus der Totenwelt eine Gefahr gedroht, denn schließlich hat sie die Regeln gebrochen. Tatsächlich scheinen die erwähnten Regeln aber lediglich solche zu sein, die Mary, die sich ihren Gefühlen nicht stellen will, sich selbst aufgestellt hat. Ziemlich bescheuert fand ich das Vorgehen der Hauptcharaktere bei der Schwester des Mörders: "Hey, die will nicht mit uns reden - lass einfach so oft bei ihr klingeln, bis sie doch mit uns redet." - Ganz toller Plan.  ::)

Nichtsdestotrotz hat mir das Buch insgesamt gefallen und ich warte gespannt auf das nächste Werk der Autorin. :)
Schöne Ideen ... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet.
Aber die Vampire gehen halt immer vor.

Online Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.290
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #112 am: 5.04.2017 | 00:37 »
Ach, das gibt es dieses Jahr wieder? Ist ja erst April.
Mal sehen wobei ich mir sicher bin, dass es dieses Jahr war.

Buch 1) A book from a nonhuman perspective: Philip Roth- Die Brust
Eine 140 Pfund schwere Brust, erzählt wie sie sich von einem Englisch Professor in eben diese verwandelt hat und wie ihr Leben danach aussieht.

Buch 2)A book based on mythology: Ryo Kamiya & Tsugihagi Honpo - Golden Sky Stories
In erster Linie ein "Everyday Magic" Manga/Anime Rollenspiel, aber die Charaktere sind Henge (formwandelne Tiergeister), lokale Kamis sind wichtig und das ist schon alles ziemlich reinrassige Shinto Mythologie. 
« Letzte Änderung: 5.04.2017 | 23:44 von Village Idiot »
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Online Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.290
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #113 am: 5.04.2017 | 23:51 »
Wo ich mir auch völlig sicher bin, dass ich es dieses Jahr gelesen habe:

Buch 3 A book with multiple authors Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft von Dietmar Bittrich als Herrausgeber.
Hab ich gelesen, weil mir langweilig war und ich es zu Weihnachten bekommen habe. Eine Anthologie von kurzen Erzählungen und Kurzgeschichten rund um das titelgebende Thema. Nicht großartig, aber auch nicht schlecht, mit ein paar charmanten Perlen.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Online Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.290
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #114 am: 10.04.2017 | 22:36 »
Okay neuer Versuch nach dem Servercrash

Buch 4) A book with a red spine Wiglaf Droste - Im Sparadies der Friseure - Eine kleine Sprachkritik
Buch 5) A book where the main character is a different ethnicity than youHAruki Murakami . Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki. (Ich Langnase, Herr Tazaki Ostasiate, sollte zählen)
Buch 6) A book that's published in 2017 Tails of Equestria - The Storytelling Game
Buch 7) A book with pictures Graham Johnson und Rob Hibert- Bilder zu denen sie nicht masturbieren sollten
« Letzte Änderung: 10.04.2017 | 22:40 von Village Idiot »
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Lyris

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Lyris
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #115 am: 11.04.2017 | 19:39 »
Ein Buch, in dem der Hauptcharakter eine andere ethnische Herkunft hat als du - Cixin Liu: Die drei Sonnen

Das Interessantere daran ist aber, dass es auch Ein Buch, das in zwei verschieden Zeiträumen spielt ist. Erstens zur Zeit der Kulturrevolution, zweitens in der Gegenwart (die nicht 100% so ist wie wir sie kennen). Das hat den Charme, dass man geschichtlichen Hintergrund und Sience Fiction in einem bekommt.

"China, Ende der 1960er-Jahre: Während im ganzen Land die Kulturrevolution tobt, beginnt eine kleine Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Fünfzig Jahre später wird diese Vision Wirklichkeit – auf eine so erschreckende, umwälzende und globale Weise, dass dieser Kontakt das Schicksal der Menschheit für immer verändern wird."

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #116 am: 13.04.2017 | 19:14 »
Ein Buch, in dem der Hauptcharakter eine andere ethnische Herkunft hat als du - Cixin Liu: Die drei Sonnen

Das Interessantere daran ist aber, dass es auch Ein Buch, das in zwei verschieden Zeiträumen spielt ist. Erstens zur Zeit der Kulturrevolution, zweitens in der Gegenwart (die nicht 100% so ist wie wir sie kennen). Das hat den Charme, dass man geschichtlichen Hintergrund und Sience Fiction in einem bekommt.

"China, Ende der 1960er-Jahre: Während im ganzen Land die Kulturrevolution tobt, beginnt eine kleine Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren ein streng geheimes Forschungsprojekt. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Fünfzig Jahre später wird diese Vision Wirklichkeit – auf eine so erschreckende, umwälzende und globale Weise, dass dieser Kontakt das Schicksal der Menschheit für immer verändern wird."

Kannst Du es den empfehlen? Für Ein Buch, das in zwei verschieden Zeiträumen spielt such ich nämlich noch was ;)
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Lyris

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Lyris
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #117 am: 14.04.2017 | 18:42 »
Ja, kann ich. Mir hat es im Großen und ganzen gefallen. Wenn ab und an mal Abschnitte waren, die ich nicht so gut fand, hat es zumindest nach absehbarer Zeit wieder gewechselt.  ;) Die historischen Hintergründe fand ich sehr interessant. Vom Rest war manches ein wenig unglaubwürdig, manches aber auch genial. Teilweise beides gleichzeitig.  ;D
Ich habe auch auf jeden Fall vor die Fortsetzung zu lesen. Aber man kann es auch durchaus als Einzelband stehen lassen.

Heute gelesen:
Ein Buch, das um einem anderen Feiertag als Weihnachten herum angesiedelt ist bzw. davon handelt - Gabrielle Kent: Alfie Bloom, Jagd nach dem magischen Schlüssel

Es ist mal wieder ein Jugendbuch, der Titel ist schlecht gewählt, der Inhalt war in Ordnung, das beste am ganzen Buch bzw. an der ganzen Reihe (ist Teil 2) ist eindeutig das fliegende Bärenfell. Der Feiertag ist im übrigen Beltane.
« Letzte Änderung: 14.04.2017 | 18:50 von Lyris »

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #118 am: 15.04.2017 | 10:10 »
Buch 14: Der Earl von Gaudibert von M.W. Ludwig

Kategorie: Ein Buch mit einem unglaubwürdigen Erzähler



Schönes Buch über einen Earl, der zu Zeiten Jules Vernes in seinem Club über sein Besitzungen auf dem Mond berichtet, was ihm viele Bewunderer, manchen Zweifler und eine Wette einbringt, dies zu beweisen.

Dank einer denkwürdigen Begegnung mit dem Gauner Suggs hat er bald einen Plan, seinen fiktiven Besitz zu beweisen ...

Schön, kurzweilig, eine Art Baron von Münchhausen, eine Rezi wird folgen.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Online Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.290
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #119 am: 18.04.2017 | 13:10 »
Buch 8 ) The first book in a series you haven't read before Stieg Larsen - Verblendung
Seinerzeit ja sehr "gehyped" ist es wirklich ein gutes Buch, vor allem da Thriller/Krimi nicht ganz so mein Genre ist. Larsen lässt viel persönliches und vor allem seine Journalistischen Fähigkeiten mit in den Roman einfließen und auch sprachlich ist es bis auf  das namedropping von Technik und englischen Phrasen, die manchmal etwas holprig eingebaut sind ziemlich gut (übersetzt).
Okay und ich glaube, dass das Hauptmysterium ein großes Plotloch hat... Trotzdem lesenswert.

Buch 9) A book you've read before that never fails to make you smile Spike Milligian - Puckoon- Eine irische Dorfgeschichte.
Milligan, gilt als einer der Uhrväter des modernen britischen Humors, der vor allem für das Radio Programm der BBC und britische (Comedy-)Bühnen geschrieben hat; deswegen kennt den hier auch kein Schwein. Er hat aber auch einen Roman geschrieben: Puckoon. Dieser spielt in einem gleichnamigen Dorf an der Grenze zwischen Irland und Ulster zur Zeit der Grenzziehung. Der Roman ist rasant und bizarr erzählt, steckt voller detaillierter Nahaufnahmen der verschiedensten Charakter, mit denen der Autor in gleicherweise liebevoll wie boshaft umgeht. Das lustigste Buch über die Irische Teilung, die IRA, chinesische irische Dorfpolizisten, Grenzsoldaten, verzweifelte Pfarrer, irische Dorftrottel und der luxuriösten Toilette der Welt, dases gibt.

Buch 10) A book about an immigrant or refugee Zadie Smith - Die Botschaft von Kambodscha
Ich halte Zadie Smith für eine der besten aktuell lebenden und schreibenden Autoren. Handwerklich am Text großartig,eine große Kennerin der Menschen, ihrer Abgründe und Charakteristiken und eine großer Analytikerin der Gesellschaft um sie herum.  Interessant fand ich vor allem, dass das auch in diesem schmalen Band mit einer Erzählung zur Geltung kommt, kannte ich doch bislang nur ihrer recht umfangreichen Romane, die reich an Charakteren sind.
« Letzte Änderung: 18.04.2017 | 21:15 von Village Idiot »
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Online Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Reading Challenge 2017
« Antwort #120 am: 19.04.2017 | 22:46 »
Buch 15: Bergungskreuzer Möwe von Günther Lietz

Kategorie: Ein Buch, das von jemanden geschrieben wurde, den du bewunderst



Günther Lietz gehört zu den Heavy Fans der Rollenspielszene und ist mittlerweile vom Rezifleißlisl zum Autoren einiger richtig cooler RPG-Werke geworden. Neben den Gewinn des Fate-Settingswettbewerbs, dessen Werk hier vorliegt, und des SaWo-Abenteuerwettbewerbs war er auch beim WOPC weit vorne, hat mit Nebula Arcana ein interessantes Urban Fantasy-Setting am Start und startet demnächst sein eigenes Crowdfunding mit Das schwarze All.



Bergungskreuzer Möwe schreibt eine alternative Weltgeschichte, bei der es nie zu den Weltkriegen kommt, sondern eine außerirdische Scheibe Anfang des 20. Jahrhunderts den Wasserpegel steigen lässt, bis endlich die kaiserlich-deutsche Kriegsmarine die Scheibe vom Himmel holt. Die Grenzen haben sich verändert, Göttingen ist wie Bielefeld nun Hafenstadt, Deutschland der Weltpolizist und man ist mitten in den schauzbärtigen Achtzigern.



Eine Rezi wird noch folgen, so erstmal ein deutliches Daumen hoch.

Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.