Tanelorn.net

Autor Thema: Fate Core als One on One? Vorschläge? Erfahrungen? Tipps und Tricks?  (Gelesen 447 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grandala

  • Adventurer
  • ****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 930
  • Username: Grandala
Hallo liebe Fategemeinde ich bin Grandala und ich habe ein Problem...

Momentan spiele ich recht selten Fate. Am liebsten habe ich mein Fate in der Fate-Core Variante und schraube da gerne mal ein wenig dran rum um mir Fate nach meinem Geschmack für das jeweilige Genre anzupassen. Ich habe total viele Ideen und Projekte, die ich gerne umsetzen möchte nur ich habe das Problem, dass ich momentan keine Gruppe habe die regelmäßig experimentelles mit mir bespielen möchte. Die Erfahrung zeigt, dass man solche Sachen nur zum angucken sowieso erstmal ruhig und gemächlich im SL-SC eins zu eins ausprobiert, da es eine der entspanntesten Arten zu sein scheint einfach mal was auszuprobieren.

Nun ergibt sich für mich das Problem, dass Fate mMn besonders durch die Phasen und die Dynamik mit den Vorteilen Erschaffen in Konflikten eher ein Spiel zu sein scheint, dass man am besten mit Gruppen spielt. Meine Fragen an euch sind:

1. Spielt jemand von euch Fate One on One?

2. Wie funktioniert das bei euch?

3. Was habt ihr geändert damit es funktioeniert?

4. Was ist zu beachten?

Freue mich auf eure Antworten!
Suche die Tidford Box für Midgard. Wenn ihr eine abzugeben habt gerne per PM!

Offline Hell van Sing

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Die Erfahrung zeigt, dass man solche Sachen nur zum angucken sowieso erstmal ruhig und gemächlich im SL-SC eins zu eins ausprobiert, da es eine der entspanntesten Arten zu sein scheint einfach mal was auszuprobieren.

Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ein one on one RPG hat eigentlich eine komplett andere Dynamik und Spielfluss als das Spielen mit einer größeren Gruppe, ganz abgesehen davon dass man nur mit einem Spieler nicht wirklich sehen kann wie die Mechaniken verschiedener Spieler ineinandergreifen.
Was du jetzt mit "nur zum angucken" meinst verstehe ich nicht wirklich, wenn du das Setting meinst musst du da nicht mal wirklich spielen, da reicht es dann auch mit einzelnen Leuten über das Setting und dessen Möglichkeiten zu diskutieren (mache ich momentan auch), alles andere wären in Fate dann Regelanpassungen. Für diese brauchst du Testrunden. Rest siehe oben.

Ansonsten kann ich bei Fate One on One nur sagen:
Spielt man zu zweit kann es durchaus interessant sein dass beide quasi auch den Spielleiter für den anderen machen. Problem daran:
Um Kram den du dir gerade überlegst (ohne neue nicht Kritik-Einstreuungen durch andere) zu testen ist das denkbar ungeeignet.
Und du brauchst jemanden der eben auch leiten kann.
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline Grandala

  • Adventurer
  • ****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 930
  • Username: Grandala
Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ein one on one RPG hat eigentlich eine komplett andere Dynamik und Spielfluss als das Spielen mit einer größeren Gruppe, ganz abgesehen davon dass man nur mit einem Spieler nicht wirklich sehen kann wie die Mechaniken verschiedener Spieler ineinandergreifen.
Was du jetzt mit "nur zum angucken" meinst verstehe ich nicht wirklich, wenn du das Setting meinst musst du da nicht mal wirklich spielen, da reicht es dann auch mit einzelnen Leuten über das Setting und dessen Möglichkeiten zu diskutieren (mache ich momentan auch), alles andere wären in Fate dann Regelanpassungen. Für diese brauchst du Testrunden. Rest siehe oben.

Es tut mir leid aber mir geht es um meine Fragen bezüglich der Probleme im 1o1, nicht um die richtige Technik Mechaniken auszutesten. Das können wir gerne mal unter Spielleiterthemen/Rollenspiel und Weltenbau diskutieren aber das führt hier nicht zu einer sinnvollen Diskussion.

Zitat
Ansonsten kann ich bei Fate One on One nur sagen:
Spielt man zu zweit kann es durchaus interessant sein dass beide quasi auch den Spielleiter für den anderen machen. Problem daran:

Wie gesagt, mir geht es um die Dynamik in Fate-Core bei einem SL und einem Spieler, Tipps und Tricks für diese Situation wären hilfreich.
Suche die Tidford Box für Midgard. Wenn ihr eine abzugeben habt gerne per PM!

Offline Hell van Sing

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Die obere Frage hatte ich unter anderem gestellt weil mir nicht klar ist was du mit dem 1o1 genau bezwecken willst - wenn man das weiß kann man sicher bessere Tipps geben. Zwischen "Einfach nur zocken" und "Irgendwas ausprobieren" ist ein Unterschied und dann nochmal was GENAU du ausprobieren willst.

Wie du richtig gesagt hattest, Fate ist (wie die meisten Rollenspiele) ein Spiel was für eine Gruppe konzipiert ist
Wenn du nur einen Spieler hast ist das natürlich recht schwierig bzw schnell eintönig, was sich unter anderem dadurch lösen ließe indem man quasi virtuell einen Spieler hinzufügt, was die Dynamik erhöht. Nun sind nur zwei am Tisch, einer spielt schon einen Charakter. Den Rest kann man sich denken.
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline Bad Horse

  • Hühnerleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 30.424
  • Username: Leonie
Ich weiß nicht, ob das wirklich so ein Problem ist. Bei nur einem Spieler kannst du dich voll und ganz auf den und seine Aspekte konzentrieren - je größer die Gruppe, desto mehr Aspekte fallen unter den Tisch (zumindest meiner Erfahrung nach). Da sehe ich eigentlich sogar einen Vorteil.

Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Grandala

  • Adventurer
  • ****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 930
  • Username: Grandala
Den Vorteil sehe ich ganz stark im 1o1, dass man wirklich die Geschichte eines Charakters gemeinsam erzählen kann und das ganze intensiv auf den vorliegenden Geschmack der beiden Teilnehmer abgestimmt werden kann. 1o1 ist mMn eine der Spielarten in denen Playerempowerment am besten funktioniert und das ganze noch mit Fate ist sicherlich eine gute Synergie.

Mein Problem ist, dass ich ein wenig Sorge habe, dass die Fate-Punkt Economie nicht richtig funktioniert wenn der SL pro Szene nur einen Punkt hat um etwas zu Reizen darunter leidet das Drama irgentiwe. Wenn man das hoch dreht, dann erhält man aber einen Fate-Charakter mit nem riesen Pool aus Punkten und wenns für ihn mal richtig gut läuft und er nicht zwingend welche ausgeben muss dann wird die Horde an Punkten irgentwann zu groß und er muss das REizen nicht mehr zulassen... Das sind so Sachen, die mir bisher negativ aufgefallen sind aber vielleicht spielen wir das auch falsch, daher hier die Frage nach anderen Erfahrungsberichten.
Suche die Tidford Box für Midgard. Wenn ihr eine abzugeben habt gerne per PM!

Offline Bad Horse

  • Hühnerleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 30.424
  • Username: Leonie
Ah, okay. Ich glaube, du hast bei FC aber die Möglichkeit, bestimmt NSCs mit eigenen Fatepunkten auszustatten. :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?