Umfrage

Wie hat dir "Nest" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
2 (14.3%)
gut (4 Sterne)
5 (35.7%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
5 (35.7%)
geht grad so (2 Sterne)
1 (7.1%)
schlecht (1 Stern)
1 (7.1%)

Stimmen insgesamt: 13

Autor Thema: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1414 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« am: 13.01.2017 | 15:42 »
Hier könnt ihr eure Meinung zu Nest abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
Nest

Regel/Quellen-Bände-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Regel- und Quellen-Bände:
https://rollenspiel-bewertungen.de/tanelorn/spielhilfen/

Klappentext:


Es gibt einen Ort, an den Kinder gehen, um Helden zu werden, entdeckt nur von einigen wenigen Verzweifelten, wenn sie ihn am meisten brauchen. Hierher flüchten sie aus ihrem normalen Leben, töten Riesen, lösen Rätsel, erlernen Magie und werden Könige und Königinnen. Doch die Kinder werden erwachsen und die alten Geschichten geraten in Vergessenheit.

Aber jetzt wird das Reich, das du einst beschützt hast, angegriffen. Du musst dein Leben zurücklassen, deine Familie und deinen gewöhnlichen Job, um deine Vergangenheit vor etwas zu beschützen, das schrecklich und nur allzu real ist.

Nest von David Goodwin ist ein Spiel über die Wiederentdeckung der Magie der Kindheit – oder die Zerstörung jugendlicher Illusionen.

Dieser 80-Seiten umfassende Ergänzungsband enthält:
•Kurze Ideenansätze für Orte aus den verschiedenen Königreichen von Nest
•Eine Auswahl an fantastischen Leitmotiven: Episches Abenteuer, Steampunk-Wunderwerke, sprechende Tiere sowie Rätsel und Puzzles
•Einfache Erschaffungsregeln für Talismane und einige spielbereite Talismane, um gleich loslegen zu können
•Ein Meilensteinsystem, das es den Charakteren erlaubt, sich während des Spiels zu verbessern (oder zu verändern)
•Ein komplett ausgebauter Leitfaden mit Orten und NSC, um eine Nest-Kampagne ohne große Vorbereitung spielleiten zu können
« Letzte Änderung: 13.04.2018 | 09:48 von Thallion »

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 15.01.2017 | 08:54 »
http://www.teilzeithelden.de/2016/01/27/rezension-nest-rueckkehr-in-die-fantasiewelten-der-kindheit-fate-core/

Zitat
Fazit

Nest versetzt die Spieler in die Fantasiewelten ihrer Kindheit zurück. Der Settingband wurde von Vorlagen wie Alice im Wunderland, Die Chroniken von Narnia, Pans Labyrinth, Hook und Wicked inspiriert und transportiert sowohl inhaltlich als auch mechanisch den bittersüßen Widerspruch zwischen der magischen Kinderwelt voller Heroen und dem tristeren, aber selbstbestimmteren Leben der Erwachsenen.

Wem dieses Grundthema zusagt, dem wird auch Nest außerordentlich gut gefallen. Der Settingband liefert genug Material, um ohne große weitere Vorbereitung einfach losspielen zu können. Indem er sich eng an Fate Core orientiert und nur wenige Elemente des Regelwerks modifiziert, ist der Band schnell jedem zugänglich, der Fate Core kennt. Eventuell wäre eine Umsetzung auf Basis von Turbo Fate sinnvoller gewesen, da dessen freiere Fertigkeitslisten erfahrungsgemäß die Aufnahme von Magie und anderen übernatürlichen Elementen ins Spiel vereinfachen, während dies nun vor allem über Stunts oder das Schaffen von Fakten abgedeckt wird.

Die drei Abenteuer sind grundsolide und bieten genug Spielmaterial für drei bis acht Spielabende. Die NSC sind liebevoll gestaltet und an bekannte Archetypen aus Märchengeschichten angelehnt. Insbesondere die Erinnerungen an die Fantasiewelten der Kindheit der Spieler (nicht der Charaktere) können dieses Szenario zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 19.03.2017 | 11:18 »
https://www.youtube.com/watch?v=yjNm9VDcJ3E

Ben&Paper: Was ist...Nest? (Fate Core System)

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 8.06.2017 | 14:05 »
http://neueabenteuer.com/nest/?pk_campaign=eignerfeed&pk_kwd=nest
Zitat
Fazit:
Nest ist großartig. Das ganze Konzept, welches hier präsentiert wird, kommt mir einfach entgegen, ich mag das literarische Genre bzw. dessen moderne Dekonstruktion. Dem Autor ist es hervorragend gelungen, ein spannendes Setting mit einer coolen Prämisse in wenigen Seiten zu skizzieren, welches direkt beim Lesen Lust zu leiten macht. Für mich als jemand der gerne Kampagnen spielt bzw. leitet ist es vor allem schön zu sehen das dieses Setting kampagnenorientierter ist als es Eagle Eyes – das soll jetzt nicht negativ klingen, das ist nur nur persönliche Präferenz. Alles in allem ist Nest ein großartiges Minisetting, und ich freue mich schon drauf, das anzuspielen.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 7.09.2017 | 13:05 »
https://wuerfelheld.wordpress.com/2017/09/07/rezension-nest-eine-abenteuerwelt-fuer-fate/
Zitat
Alles in allem spricht „Nest“ wohl in erster Linie die Fans märchenhafter Fantasy an, die Abenteuer in den Welten ihrer Kindheit erleben wollen und entweder die magische und verträumte Stimmung bewahren wollen oder durchaus auch Spaß daran haben, diese in ihr düsterromantisches Gegenteil zu verkehren. Alles ist dort möglich, auch wenn es einiges an Arbeit verlangt, diese Settings und Abenteuer auch gemeinsam auszuarbeiten.

MEINE WERTUNG
 3,75 von 5 Abenteuer

Online Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.468
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 7.09.2017 | 15:02 »
Ich bin ja ein Märchen-Fan und ich liebe das Narnia-RPG von Oliver Plaschka, aber Nest kann mich nicht begeistern. Ich habs gekauft, gelesen und fand es "ganz nett".
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

trendyhanky

  • Gast
Re: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 30.11.2017 | 00:09 »
Ich möchte eine Lanze brechen für Nest

Die Grundidee ist einfach fantastisch und richtet sich irgendwie an den typischen, erfahrenen Rollenspieler in gewissem Alter. Ich meine sogar dass es noch besser ist, wenn man älter als 35 is oder so

Der typische, erfahrene Rollenspieler hat als Kind mit Fantasy begonnen und es lieben gelernt und ist vllt sogar deswegen einst zum RPG gekommen

Er hat viele Jahre in Fantasywelten gezockt, den einen oder anderen Held verkörpert, an den er sich gerne erinnert. Über den immer noch Geschichten erzählt werden unter den ehemaligen Spielern, oder dass er einfach nostalgisch daran zurückdenkt

Jetzt ist der Spieler vllt Familienvater, steht im Berufsleben, die wilden Jahre des RPG-Zockens ist vorbei, vllt hat er nur noch Zeit für ein paar Oneshots, Fantasy lockt ihn nicht mehr so arg

Und jetzt kommt "Nest"

Der alte RPG-ler darf in die Zeit zurückreisen, seine alte Figur neu aufleben lassen, die er einst mal gezockt hat, und die seit Jahren im Gedächtnis schlummert

Ein Trip in die eigene Nostalgie, und er kann bei "Nest" (wenn er will) sogar sein jetziges reales Ich mit seiner ehemaligen Fantasy-Figur verknüpfen. "Nest" bietet hier die Chance, am Spieltisch die eigene RPG-Vergangenheit oder das eigene kindliche/jugendliche Träumen zu reflektieren

Er spielt nicht einfach Level 1-Lappen, sondern seine eigene Figur kehrt zurück als vergessener Held, der die Fantasy-Welt ein letztes Mal retten muss

In der Welt von "Nest" muss er seine alten Kräfte wiederentdecken, die verschütteten Superkräfte freischaufeln und seine einstigen Artefakte und Zauberwerke wiederfinden

In "Nest" können die Spieler all ihre nostalgischen Erinnerungen wieder aufleben lassen, und in der Spielwelt ist Platz für alle Erinnerungen der Spieler am Tisch. Die können ihre eigenen Lieblingserinnerungen beisteuern und die ehemaligen Lieblingsschauplätze wieder bereisen

Ich finde die Grundlage von "Nest" einfach fantastisch, auch wenn ich jetzt gar nicht so in dem passenden Alter bin, aber auch ich hab paar nostalgische Erinnerungen an die frühen Zeiten im RPG oder halt Kindheitsträumereien

"Nest" ist ganz großes Kino für alle Rollenspieler, die sich gerne an ihre RPG-Anfänge erinnern und zurückkehren wollen an die Orte und Figuren von damals

Unabhängig davon bietet Nest für Fate-Spieler auch sonst paar schöne Gimmicks und Ideen

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Nest (Fate) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 13.04.2018 | 09:48 »
Frosty Pen&Paper Online
[FATE] Rezension - NEST
https://www.youtube.com/watch?v=5-MQJWEY_qg