Autor Thema: News zu OGL, ORC, SRD und anderen Lizenzfragen rund um die OGL  (Gelesen 1369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blechpirat

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • Treffen vom 23.02.2023 bis zum 26.02.2023!
  • Beiträge: 12.976
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
In dieses Thema bitte nur News rund um das Thema Open Gaming Licence, ORC, SRD und Verlinkungen die Stellungnahmen der relevanten Akteure posten. Wenn ihr die noch kritisch einordnen wollt, gibt es dazu einen Smalltalk-Thread.

Das vorherige Thema habe ich in ein geschlossenes Archiv verwandelt, weil es dort zu zu vielen persönlichen Angriffen gekommen ist.
« Letzte Änderung: 21.01.2023 | 15:02 von Blechpirat »

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Info zur 1.2 kann man sich gut auf Youtube ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=2DKTKI_Kr5k dem traue ich jedenfalls etwas Einblick zu. Zumindest gibt er zu, nicht alles zu wissen.

Zur Umfrage: https://www.youtube.com/watch?v=a0fWQZU6tKo
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.486
  • Username: aikar
Für alle, die initial einen guten Gesamtüberblick bekommen wollen, empfehle ich die Videos von Ulisses:

https://youtu.be/ble9jap31Do (Die OGL - Was ist da los? Stand 16.01.2023)
https://youtu.be/vbepPZTmU5s (Aktualisierung der Entwicklung bis 19.01.2023, Ulisses und die ORC)

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 983
  • Username: Sphinx
Gibt jetzt wohl eine Europäische Rollenspiel Studio Union (Gewerkschaft) als folge von dem OGL Kram.
Zitat
In einer gemeinsamen Erklärung erklärte die ESU, dass sie sich für die Förderung von Rollenspielen und für die Anerkennung von Tabletop-Rollenspielen "als Literaturgenre und Kunstform vor nationalen und europäischen Institutionen" einsetzen und die Schöpfer der Tabletop-Industrie schützen werde.

Die mache bis jetzt mit:
Zitat
Studio Agate, the French team behind decorated gothic RPG Shadows of Esteren and 5E-powered sword-and-sorcery game Fateforge; German publisher Uhrwerk Verlag, known for fantasy RPGs Splittermond and Malmsturm; and Italian company Acheron Games, maker of alt-history RPG Lex Arcana, the ‘spaghetti fantasy’ Brancalonia and Inferno, which adapts the Hell of Dante’s Divine Comedy for D&D 5E.
Paizo hat wohl auch sowas "Workers Union"

Artikel auf Englisch:
https://www.dicebreaker.com/categories/roleplaying-game/news/european-rpg-studios-union-forms-dnd-ogl-storm

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.486
  • Username: aikar

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.486
  • Username: aikar
Guter Analyse-Video zur "Playtest-OGL": https://youtu.be/29gKTAfh1tk (Stand 20.01.2023)

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Noch bessere Analyse  ;) von Nerd Immersion mit Ip-Rechtsanwalt. Die Juice Bits kommen eher am Ende. https://www.youtube.com/watch?v=u3JF_MhBBsA
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 983
  • Username: Sphinx
Dnd Shots hat ein neues Video mit allem was er zu WOTC gesammelt hat die letzten Wochen:
https://www.youtube.com/watch?v=J4kGMsZSdbY

Ein paar Kernpunkte:
Das Design Team ist unglücklich und unzufrieden über das was von oben Diktiert wird, aber hat keine macht irgendwas zu ändern.

Das ist wohl ein Kern der gut beschreibt was der Plan ist:
Zitat
They know you cant simply sell more books to grow D&D. and they aren't able to monetize a good portion of the IP under the current OGL. The nature of D&D makes it far more complicated (than Magic) to translate into digital experiences. so they acquired D&D Beyond as a stepping-stone in their digital D&D strategy. What Wizards wants is a recurring subscription-based revenue stream from both DMs and players. combined with free to play systems like cosmetics and season passes in a virtual tabletop to create enough tiers such that even the lowest tier for their digital products is a net increase in revenue across most of their players.
Mal durch den Translator gejagt
Zitat
Sie wissen, dass man nicht einfach mehr Bücher verkaufen kann, um D&D zu vergrößern. Und sie sind nicht in der Lage, einen großen Teil des geistigen Eigentums unter der aktuellen OGL zu monetarisieren. Die Natur von D&D macht es viel komplizierter (als Magic), es in digitale Erlebnisse zu übersetzen. Deshalb haben sie D&D Beyond als Sprungbrett in ihrer digitalen D&D-Strategie erworben. Was Wizards will, ist ein wiederkehrender, auf Abonnements basierender Einkommensstrom sowohl von DMs als auch von Spielern. Kombiniert mit Free-to-Play-Systemen wie Kosmetika und Saisonpässen in einem virtuellen Tabletop, um genügend Ebenen zu schaffen, so dass selbst die niedrigste Ebene für ihre digitalen Produkte eine Nettoerhöhung der Einnahmen für die meisten ihrer Spieler darstellt.

Also TLDR:
Der 100% vom Management aus gesteuerte Plan ist. Digital Online (Bücher ehr als Sammelstück) im eigenen VTT soll die Zukunft sein. Dort wo man dann von jedem egal ob DM oder Spieler Geld abschöpfen kann und schön kleine Summen für neue Zauberffekte und Co. kassieren kann. Dafür müssen alle anderen VTT's ausgelöscht werden (ja kann man nicht anders sagen, das ist der Plan.

Die blöden Tischspieler sind halt Dinosaurier, und zählen nicht mehr wirklich als Zielgruppe.
« Letzte Änderung: 22.01.2023 | 13:31 von Sphinx »

Offline schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 8.988
  • Username: schneeland
Jim Butler (Paizo) spricht über die Genese der ORC-Lizenz: "The birth of the ORC license was driven by OGL 1.1" - Paizo’s Jim Butler discusses ORC, OGL 1.1, and more.

Soweit ich das sagen kann, keine echten Neuigkeiten, aber ein solides Interview und wegen Butlers Position im Zentrum der Ereignisse rund um die ORC vielleicht trotzdem interessant.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 879
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Hier haut Stephen Glicker, ca. 30 min nach Start, gerade raus, was seinen bislang immer korrekten Insider-Informationen nach as Angebot von WotC an die Verlage war, die OGL 1.1 zu unterzeichnen (exklusive Werbung auf D&D Beyond für die Produkte) und er erwähnt beiläufig, dass D&D Beyond mit 15 Mio Nutzern in der Database beworben wurde. Und natürlich, dass das D&D-Shorts-Video von vorhin seiner Meinung nach 100% korrekt sei.

« Letzte Änderung: 22.01.2023 | 23:12 von schneeland »

Offline Dimmel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dimmel

Offline Leonidas

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 344
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Leonidas
 Ein interessanter Bericht über die Einflussnahme eines Finanzinvestors:
https://www.enworld.org/threads/the-fox-in-the-henhouse.694460/

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.172
  • Username: unicum
Ein interessanter Bericht über die Einflussnahme eines Finanzinvestors:
https://www.enworld.org/threads/the-fox-in-the-henhouse.694460/

Das haut so in die kerbe die ich auch dachte: Hasbros Aktienkurs hat in der vergangenen Zeit nicht gerade prickelnd ausgesehen.

Offline Eismann

  • Hero
  • *****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 1.256
  • Username: Eismann
Vermutlich angestoßen von der ganzen OGL-Thematik ist nun ein Verband deutscher Rollenspielverlage in Gründung. Mit dabei sind Heinrich Tüffers Verlag, Mannifest Games, Redaktion Phantastik, System Matters Verlag, Uhrwerk Verlag, Ulisses Spiele und der Verlag für Fantasy & Science Fiction-Spiele GbR. Entsprechend sind OGL und ORC auch Thema der ersten Ankündigung.

http://rollenspiel-verband.de/

Offline Elefanten-Zauberstellung

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 114
  • Username: torath
Vermutlich angestoßen von der ganzen OGL-Thematik ist nun ein Verband deutscher Rollenspielverlage in Gründung. Mit dabei sind Heinrich Tüffers Verlag, Mannifest Games, Redaktion Phantastik, System Matters Verlag, Uhrwerk Verlag, Ulisses Spiele und der Verlag für Fantasy & Science Fiction-Spiele GbR. Entsprechend sind OGL und ORC auch Thema der ersten Ankündigung.

http://rollenspiel-verband.de/

Und die European Studios RPG Union hat sich auch frisch gegründet: https://rpg-esu.org/en
Aktuell aber noch kaum Mitglieder, aber das kann ja noch kommen. 

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das reines Wunschdenken ist (mit den Unterschieden, die die OGL zu anderen echten offenen Lizenzen hat), aber vielleicht hat er hier ein Argument: https://www.youtube.com/watch?v=0QzSROkX8_w
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.416
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das reines Wunschdenken ist (mit den Unterschieden, die die OGL zu anderen echten offenen Lizenzen hat), aber vielleicht hat er hier ein Argument: https://www.youtube.com/watch?v=0QzSROkX8_w

Hmm, allein die Vergleiche die er mit offenen Softwarelizenzen zieht, die in weiten Teilen (z.B. GPL, LGPL, MIT, BSD) völlig anders aufgebaut sind als die OGL 1.0a, sind ziemlich hanebüchen. Ich würde auf die Argumentationskette nicht viel geben. Weder wird der "Fall" der OGL andere offene Lizenzen angreifbarer machen noch werden diese als Grundlage für einen "Kampf" gegen eine OGL 2.x wirksam sein. Die Formulierungen in der alten OGL waren ziemlich deutlich, und sie waren definitiv nicht frei (egal ob Free as in beer oder Free as in speech), wie man das von anderen offenen Lizenzen kennt. Der Vergleich hinkt also komplett. Und warum sich dieser IP-Law Anwalt da überhaupt auf diese Diskussion eingelassen hat? Keine Ahnung...
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Hmm, allein die Vergleiche die er mit offenen Softwarelizenzen zieht, die in weiten Teilen (z.B. GPL, LGPL, MIT, BSD) völlig anders aufgebaut sind als die OGL 1.0a, sind ziemlich hanebüchen. Ich würde auf die Argumentationskette nicht viel geben. Weder wird der "Fall" der OGL andere offene Lizenzen angreifbarer machen noch werden diese als Grundlage für einen "Kampf" gegen eine OGL 2.x wirksam sein. Die Formulierungen in der alten OGL waren ziemlich deutlich, und sie waren definitiv nicht frei (egal ob Free as in beer oder Free as in speech), wie man das von anderen offenen Lizenzen kennt. Der Vergleich hinkt also komplett. Und warum sich dieser IP-Law Anwalt da überhaupt auf diese Diskussion eingelassen hat? Keine Ahnung...
Andererseits: Hier bespricht Tenkar einen Artikel von GeekWire, wo Kit Walsh von der EFF sich zu Wort meldet... https://www.youtube.com/watch?v=lfbcej7JJ5g
Hier der Originalartikel: https://www.geekwire.com/2023/analysis-nobody-could-dethrone-dungeons-dragons-except-wizards-of-the-coast-and-it-may-have-done-just-that/

EDIT: Hier was Kit Walsh beschrieben hat: https://www.eff.org/deeplinks/2023/01/beware-gifts-dragons-how-dds-open-gaming-license-may-have-become-trap-creators Nicht ganz so Eindeutig, aber es war ihm wichtig genug eine Klarstellung mit besseren Nachrichten reinzustellen... Und bis jetzt wurde die 1.0a ja noch nicht widerrufen, also könnte jeder, der möchte, irgendetwas unter der OGL veröffentlichen und wäre für die Zukunft sicher...  ^-^
« Letzte Änderung: 25.01.2023 | 09:28 von Rorschachhamster »
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."