Tanelorn.net

Autor Thema: [Diskussion] DORPCast 92: Verantwortungslose Murder Hobos & DORPCast 93 NPCs  (Gelesen 323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Morgi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Morgi
Ja, also

Murder Hobos - eigentlich dachte ich das wir das nicht sind... aber seit unserer letzten Malmsturm Runde musste ich doch noch mal darüber Nachdenken - wir sind es doch  ::)

Aber ehrlich gesagt ein Rollenspiel das anders Aufgebaut wäre als "auf reisen zu gehen" würde mir persönlich jetzt auch nicht Zusagen zum Spielen - festen Wohnort und Alltagsgeplänkel hab ich im echten Leben genug, brauch ich also nicht unbedingt um meinem Eskapismus zu frönen. Aus dem gleichen Grund Fetzen mich auch "Echtzeit" oder nah dran an der Echtzeit" Rpgs nicht an.

Wie sieht das so bei euch aus ?

Und dann die lieben NPCs naja da ich bisher noch nie Sl gemacht habe,kann ich noch nicht so viel dazu sagen. Warum ich mir dann als erstes Spiel "Engel" ausgesucht hab um den SL zu machen, bin ich mir noch nicht so ganz im klaren.
Auf jedenfall seh ich da ungemein was auf mich zukommen was die Npcs betrifft. Und mir is auch schon ein bisschen schlecht deswegen. Naaaja net so schlimm aber ich bin echt am Überlegen wie ich das Regel da ich selbst mir da auch schwer tu was auszudenken. Aber ich kann Michael nur zustimmen, die Erwartungshaltung an die SL ist recht groß wenn ich mir auch so diverse Fb. Beiträge durchlese.  Da ist es für mich auch von Vorteil das wir nur Freunde sind die Zusammen spielen, und da erwarte ich dann auch das sie mir sagen wenn Ihnen vor Langeweile das Gesicht eingeschlafen ist  ;)

Ach so wegen dem Thema NPCs an sich - ich dachte das Thema wurde doch schon mal angesprochen, oder wieso geht mir der Name "Kernig Steinar" nicht mehr aus dem Kopf die ganze Zeit ? :o

Mich würde es echt sehr interessieren wie ihr das alle so handhabt ?


« Letzte Änderung: 20.02.2017 | 18:24 von Morgi »
"Wüste ist schwacher Fels"


Morgi im Spielerverzeichnis

Offline Faras Damion

  • Sub Five
  • Beiträge: 2
  • Username: Faras Damion
Erst einmal nur zur NPC-Folge:

Die Folge ist gut, es fehlen mir aber ein paar ein paar Punkte. Die beiden müssen länger reden. ;)

1) Welche NPCs sind Euch im Gedächtnis geblieben? Ich träume immer noch davon, NPCs solche Wucht zu geben, wie die Begleiter in den Bioware-Computerspielen. Das habe ich beim PnP nie geschafft. Es gab durchaus Lieblings-NPCs, z.B. Harlekin oder Lieblingsfeind Jast Gorsam. Aber diese sind nie nur in Abenteuern aufgetaucht, sondern den Spielern auch in Sekundärliteratur begegnet, z.B. in Weltbeschreibungen, Aventurischem Boten oder Romanen.

2) Wenn man Abenteuer schreibt, wo platziert man NPC-Beschreibungen? Ich finde, die Entscheidung immer schwierig, welche man das bei Szenen oder am Abenteuerende platziert . Und wie ist es bei Kampagnen? Sollte man alle wichtigen NPCs in den ersten Band setzen, selbst wenn sie erst später vorkommen sollten und man dann dadurch riesige Anhänge bekommt? Oder kann man erwarten, dass Spielleiter alle Bände gelesen haben und die Beschreibung finden? Wollen ihr als Spielleiter eher detaillierte Informationen, falls die Charaktere Erkundigungen anstellen und somit nicht konsistent improvisiert werden muss oder soll es offen gehalten werden? Habt ihr lieber NPCs aus der offiziellen welt oder frei erfundene? Bei ersteren hat man den Soap-Opera-Effekt und man kann sich Dokumentation sparen, aber es fällt vielen schwer abzuweichen und zu töten.

3) Habt ihr Spielern nicht nur NPC-Darstellung sondern auch NPC-Kreation übergeben? Zum Beispiel habe ich in einem Stadtherrscher-Szenario die Spieler Stadtbewohner erschaffen und verwalten lassen. Das hat an sich gut geklappt, aber wem "gehören" diese dann. Darf ich als Spielleiter dann einfach in das Verhalten eingreifen oder sie sogar plotrelevant töten?

4) Welche Erfahrungen habt ihr, wenn Spielercharaktere zu NPCs werden? Beispiele: Der Spieler spielt temporär oder dauerhaft nicht mehr mit oder der Charakter ist unspielbar geworden (z.B. durch Besessenheit oder Pakt).

5) wie schwarz-weiß sollten/dürfen NPCs sein? Ist der ultraböse "Ich klaue Kindern Lollis" Bösewicht noch zeitgemäß? Wenn alle NPCs grau sind, fehlt da nicht der Eskapismus? Meiner Erfahrung nach mögen Spielleiter zweifelhafte Verbündete und sympathische Gegenspieler. Viele Spieler hätte gerne klarere Ziele. Wie seht ihr das?

6) Wie schafft man es NPCs kompetent und konsistent zu gestalten aber dennoch die Spielercharaktere als Hauptakteur zu belassen? Erststufige Charaktere auf einem Boot voller Seeleute sollen das ertrinkende Kind aus dem Wasser bergen, weil...? Der alte, bekannte Großhändler zieht ausgerechnet die neu kennengelernten Spielercharaktere ins Vertrauen, weil...? Was sind eure positive Beispiele?

Offline Morgi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Morgi
Hi Faras Damion,


stellst du deine Fragen Allgemein oder direkt an Thomas und Michael?

Wenn letzteres der Fall ist, soweit ich weiß lesen Sie hier nur mit(ab und zu) - mehr Chancen auf eine Antwort bekommst du dann eher mal auf der Dorp Seite in den Kommentaren.

"Wüste ist schwacher Fels"


Morgi im Spielerverzeichnis

Offline Faras Damion

  • Sub Five
  • Beiträge: 2
  • Username: Faras Damion
Es war tatsächlich zur Diskussion aller Leser hier gedacht.

War nicht klar formuliert. Danke!  :)

Offline Morgi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Morgi
Okay  :D

Ich Antworte noch, bin z.Z nur etwas im Stress  :-\
"Wüste ist schwacher Fels"


Morgi im Spielerverzeichnis

Offline Thomas Michalski

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 492
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thomas Michalski
    • Thomas Michalskis Webseite
Jepp, wir lesen mit – derzeit komme ich aber ja auch der DORP nicht sinnvoll zum Antworten.
Das wird ab Montag aber wieder besser, dann ist unsere eigene Con – die Dracon – durch und ich hab wieder Ressourcen frei =)

(Die beste Antwort-Quote explizit bei mir habt ihr übrigens bei konkreten Anliegen immer auf Twitter (@seelenworte); da beantworte ich alles recht zeitnah; das geht auch immer mal zwischendrin, während ich auf die Kaffeemaschine warte ;))


Viele Grüße,
Thomas
« Letzte Änderung: 3.03.2017 | 12:53 von Thomas Michalski »
When the first living thing existed, I was there, waiting.
When the last living thing dies, my job will be finished.
I'll put the chairs on the tables, turn out the lights and lock the universe behind me when I leave.
- Death, in Neil Gaiman: Dream Country

Offline Morgi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Morgi
So jetzt endlich mal...

1) Ich hab jetzt eine Zeitlang überlegt aber mir ist keiner in bleibender Erinnerung geblieben. Wenn man bekannte NPCs einführt bin ich mir nicht sicher ob man sich als SL nicht selbst einen zu hohen Druck auferlegt, da die Spieler dann ja auch meistens eine Gewisse Erwartungshaltung haben oder ?

2) Noch nie ein Abenteuer selbst geschrieben als kann ich nichts dazu sagen

3) Zwei aus unserer Aktuellen Gruppe unter anderem ich schleppen NPCs mit sich rum, unser SL greift meistens nicht ins Geschehen ein. Sie werden aber auch ganz normal behandelt, also können auch wenn es sein muss Sterben. (Wenn mein Einhorn stirbt flip ich aus ;-) )

4) Spieler Charaktere sterben bei uns wenn Sie nicht mehr mitspielen können, das gibt einen Runden Abschluss und ein anderer Spieler würde den Char. sowieso nicht mehr so hinbekommen "wies mal war".

5) Zweifelhafte Verbündete sind super :-)

6) Ufff - das kann ich nicht beantworten....



"Wüste ist schwacher Fels"


Morgi im Spielerverzeichnis