Autor Thema: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder  (Gelesen 4241 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deep_Impact

  • Gast
Nach Blood Bowl kommen die andere Spezialisten-Games jetzt wohl auch wieder. Teilweise unter anderem Namen, aber grundsätzlich eben doch.

Necromunda kommt als Shadow Wars Armageddon.
Mortheim als Warhammer Underworlds: Shadespire

Quellen:
https://youtu.be/uMwIsQQEa4o
http://www.brueckenkopf-online.com/2017/games-workshop-neues-spiel-angekuendigt/
https://www.warhammer-community.com/2017/03/15/war-returns-to-armageddon/
https://www.youtube.com/watch?v=z8LIkT1ZD9g
http://www.belloflostsouls.net/2017/03/gw-breaking-updated-necromunda-returns.html


Chiungalla

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #1 am: 16.03.2017 | 13:25 »
Ich fürchte an Mortheim und Battlefleet Gothic habe ich zu viele nette Erinnerungen um da zu widerstehen.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #2 am: 16.03.2017 | 13:35 »
Ich versuche auch zu widerstehen, aber Mortheim war schon ein sehr geiles System, Necromunda war dagegen nicht so meins. Battlefleet habe ich glaube nie gespielt.

Wenn die aber die Preispolitik von BB durchziehen, dann....

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.191
  • Username: Grandala
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #3 am: 16.03.2017 | 13:42 »
Ich fürchte an Mortheim und Battlefleet Gothic habe ich zu viele nette Erinnerungen um da zu widerstehen.

+1

Ich bin zwar jetzt grade voll auf Frostgrave aufgesprungen aber mit einer zeitgemäßen Umsetzung von Mortheim mit mehr Playeragency z.B. beim Steigern wär ich volles Brett begeistert.

Meine drei Raumflotten habe ich grade aus dem Schrank in den Koffer gepackt  :d
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Offline Forlorn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Username: Forlorn
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #4 am: 16.03.2017 | 14:23 »
Ich versuche auch zu widerstehen, aber Mortheim war schon ein sehr geiles System, Necromunda war dagegen nicht so meins. Battlefleet habe ich glaube nie gespielt.

Wenn die aber die Preispolitik von BB durchziehen, dann....


Die Preispolitik von BB? 20€ für ein Team aus 11 Spielern ist doch ein absoluter Traum im Vergleich zu den Kosten des "alten" Blood Bowl.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #5 am: 16.03.2017 | 14:27 »
Genau das meine ja. Ich finde den Hobbyeinstieg für 70-80€ (Grundbox) bzw. eine brauchbare spielfertige Einheit / Bande / Team für 20-25€ absolut fair.
Das passt so überhaupt nicht zum Image bzw. ehemaligen Verhalten von Games Workshop.

Chiungalla

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #6 am: 16.03.2017 | 14:34 »
@ Forlorn:
Er wollte einfach nur kund tun, dass er dann nicht widerstehen kann.

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #7 am: 16.03.2017 | 14:43 »
Das sieht irgendwie nicht aus wie Necromunda. wtf? Fragt sich nur, ob die Regeln dieselben wie damals sind (der Hintergrund, was eigentlich cool damals für mich war, neben dem Aufbau der Gangs ist es ja nicht) oder angepasst, denn ich glaube für heutige Verhältnisse sind die recht angestaubt.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Deep_Impact

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #8 am: 16.03.2017 | 14:47 »
Wird sich zeigen. Blood Bowl hat 20 Jahre eine aktive Community gehabt, die konnte man nicht übergehen, was die Regeln angeht. Aber ich kenn niemanden der Necromunda oder Mortheim noch spielt.

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.191
  • Username: Grandala
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #9 am: 16.03.2017 | 15:52 »
Wird sich zeigen. Blood Bowl hat 20 Jahre eine aktive Community gehabt, die konnte man nicht übergehen, was die Regeln angeht. Aber ich kenn niemanden der Necromunda oder Mortheim noch spielt.

Also Mortheim habe ich vor drei Jahren das letzte Mal in einer kleinen Kampange gespielt und bei Ankündigung einen Haufen begeisterter Mitspieler gefunden. Aber die Regeln haben mich dann nach ein paar Spielen überhaupt nicht mehr angesprochen, besonders bei der Steigerung um Zufall usw. Ich glaube kaum, dass man neue Spieler locken kann indem man die alten Regeln entstaubt, die müssten teilweise nach moderneren Denkstrukturen komplett umgearbeitet werden (IMHO). Ein neuen schnelles cooles System wie (z.B. Frostgrave) wäre glaube ich ein großer Schritt in die richtige Richtung. Zor Not sind die Boxen die dann kommen für mich zum Spielen von RPGs oder dann halt Frostgrave interessant.

Es bleibt der Fall, wenn GW eins kann dann ist das Minis machen.
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Deep_Impact

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #10 am: 16.03.2017 | 17:00 »
Wobei mich die Minis der neuen Box nicht so richtig flashen :


Chiungalla

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #11 am: 16.03.2017 | 17:02 »
Zu meinem großen Glück bin ich eh relativ immun gegen GWs 40k Palette, weil der Stil immer eine Spur zu weit neben meinem Geschmack rangiert.

Offline mieserwicht im Forum

  • Raupritter
  • TechSupport
  • Adventurer
  • *****
  • Beiträge: 643
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mieserwicht
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #12 am: 16.03.2017 | 18:48 »
Also Mortheim habe ich vor drei Jahren das letzte Mal in einer kleinen Kampange gespielt und bei Ankündigung einen Haufen begeisterter Mitspieler gefunden. Aber die Regeln haben mich dann nach ein paar Spielen überhaupt nicht mehr angesprochen, besonders bei der Steigerung um Zufall usw. Ich glaube kaum, dass man neue Spieler locken kann indem man die alten Regeln entstaubt, die müssten teilweise nach moderneren Denkstrukturen komplett umgearbeitet werden (IMHO). Ein neuen schnelles cooles System wie (z.B. Frostgrave) wäre glaube ich ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Also ich bin immer noch ein großer Mordheim Fan und habe im letzten Jahr erfolgreich drei Tanelornis zum Mordheim spielen gebracht. Die Begeisterung ist so groß, dass wir ein Mordheim Wochenende im Januar gemacht haben. Ein weiteres ist für dieses Jahr geplant.
Frostgrave haben wir auch letztes Jahr gespielt. Wir hatten viel Spass, aber die Begeisterung war nicht so groß wie bei Mordheim. Die Story und alles drum herum ist bei Mordheim einfach großartig und die Mechanik immer noch genial. Der Zufallsfaktor ist dabei besonders interessant. Mordheim ist einfach brutal und dreckig und nichts für Ich-will-meine-Steigerung-aussuchen Memmen ;)
Reitraupe reitender Raubritter.

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Burggräflicher Bierbote
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #13 am: 16.03.2017 | 19:05 »
Bei sowas frage ich mich immer - wieso machen es die Leute, die auf klassisches Mortheim oder Necromunda abfahren, nicht einfach so, das weiterhin zu spielen? Minis kriegt man - es gibt inzwischen von Heerscharen von Anbietern sehr gute Proxies (und die Überlegenheit von GW-Minis ist lediglich ein geschickt gepflegter Mythos).

Ich selber bin nie so der GW-Fanboy, meine beiden besten Tabletopkumpel jedoch sehr wohl, und mit denen spiele ich regelmäßig Epic, Mortheim, Man'o'War etc., teilweise mit Originalminis, teilweise mit Proxyfiguren, und das entweder nach den klassischen Urregeln oder nach den teilweise im Web frei erhältlichen Fanmod-Regeln. Teilweise kriegt man aber sogar von Rick Priestley seine ganzen Originalregeln plus Armeenlisten für Warmaster.

Kurz gesagt, man ist da inzwischen in keinster Weise von irgendwelcher GW-Firmenpolitik abhängig.  :)
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #14 am: 16.03.2017 | 19:57 »
Der Grund ist einfach: Man konnte es zwar spielen, aber wenn GW es neurausbringt, findest du plötzlich an jeder Ecke auch Mitspieler.

Und ja GW macht damit kleiner Herstellern Ärger.

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.936
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #15 am: 16.03.2017 | 20:03 »
Bei Diced [Link zum Youtube-Video] hat Denis gemeint, dass z.B. durch Necromunda schwere Zeiten auf Infinity zukommen und zieht auch noch Vergleiche zu Asmodée und Coolminiornot, die dann in Konkurrenz zu GW stünden.

Man darf gespannt sein.
Gerade ohne Signatur

Deep_Impact

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #16 am: 16.03.2017 | 20:10 »
Damit hat er vermutlich auch Recht, auch wenn ich die Gefahr Für Guildball oder Frostgrave eher sehe. Dafür werden Mini-Drittanbieter wieder Kickstartern bis zum  Abwinken

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.191
  • Username: Grandala
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #17 am: 16.03.2017 | 20:11 »
Mordheim ist einfach brutal und dreckig und nichts für Ich-will-meine-Steigerung-aussuchen Memmen ;)

Hehe, naja hier ist eine  :P und schämen tu ich mich dafür kein bisschen  ;D aber ich spiel ja auch Fate und so nen Kram  >;D

Was mich aber hauptsächlich stört ist, dass man deutlich merkt, dass die Basis des GRWs die 5te Edition von Warhammer Fantasy war und das war nicht grade die Beste aus der Reihe (IMHO), ein Update auf die 7te haben wir mal gehausregelt und das ging gleich viel leichter von der Hand, auf die 8te hat mir dann nicht mehr gefallen (Ich fang 8 insgesamt nicht so nach meinem Geschmack). Aber mehr Agency würde dem Ding gut tun, wie gesagt ich finde Frostgrave macht das genau richtig.
« Letzte Änderung: 16.03.2017 | 20:16 von Grandala »
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Chiungalla

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #18 am: 17.03.2017 | 09:04 »
Dank Age of Sigmar erscheint doch mittlerweile die 8. wie pures Gold.  8)

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #19 am: 17.03.2017 | 09:48 »
Bei sowas frage ich mich immer - wieso machen es die Leute, die auf klassisches Mortheim oder Necromunda abfahren, nicht einfach so, das weiterhin zu spielen? Minis kriegt man - es gibt inzwischen von Heerscharen von Anbietern sehr gute Proxies (und die Überlegenheit von GW-Minis ist lediglich ein geschickt gepflegter Mythos).

Ich selber bin nie so der GW-Fanboy, meine beiden besten Tabletopkumpel jedoch sehr wohl, und mit denen spiele ich regelmäßig Epic, Mortheim, Man'o'War etc., teilweise mit Originalminis, teilweise mit Proxyfiguren, und das entweder nach den klassischen Urregeln oder nach den teilweise im Web frei erhältlichen Fanmod-Regeln. Teilweise kriegt man aber sogar von Rick Priestley seine ganzen Originalregeln plus Armeenlisten für Warmaster.

Kurz gesagt, man ist da inzwischen in keinster Weise von irgendwelcher GW-Firmenpolitik abhängig.  :)

Bei mir ist es einfach. Zu einem weiß ich dass da viel Nostalgie und Kindheitserinnerungen dabei sind, die garantiert bei erneuten Kontakt nicht besser werden, sondern schlechter. ^-^ Außerdem weiß ich inzwischen, dass die Regeln nicht toll sind, und was mich und meine Mitspieler damals tatsächlich begeistert hat (Kampagnen mit Story, Charakterweiterentwicklung und Spielfiguren, die einem ans Herz wachsen und Setting) kann ich jetzt auch im Rollenspiel einfach haben. Es war halt nie ein wirklich guter Skirmisher, begeisterte aber uns damals wegen des Drumherums. Na ja und ich hätte auch keine Mitspieler mehr im Moment oder das Zeug dafür da, aber das sind eher sekundäre Gründe.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.646
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #20 am: 17.03.2017 | 11:02 »
Gibt es sowas wie NEcromunda eigentlich auch in besser von z. B. den Machern von Frostgrve. So mit Charakterentwicklung mehr Wahlmöglichkeiten, weniger Zufall beim Aufsteigen (wie beispielsweise bei Bloodbowl) und nem guten Punktebaukasten für ne kleine Gang?
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Deep_Impact

  • Gast

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #22 am: 17.03.2017 | 20:37 »
Gibt es sowas wie NEcromunda eigentlich auch in besser von z. B. den Machern von Frostgrve. So mit Charakterentwicklung mehr Wahlmöglichkeiten, weniger Zufall beim Aufsteigen (wie beispielsweise bei Bloodbowl) und nem guten Punktebaukasten für ne kleine Gang?
Also Frostgrave hat mich recht wenig geflasht bisher. Dann lieber Infinity als Skirmisher
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Deep_Impact

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #23 am: 21.03.2017 | 12:22 »
Ich hatte ganz vergessen, dass WHF ja mittlerweile AoS ist und damit so ein komischer 40K / Fantasy-Hybrid. In der letzten Ankündigung hieß es, dass die komischen Space Marines (Stormcast Eternals) eine der zwei Banden in der Box sein werden. Das macht das leider (erstmal) so uninteressant...

Zitat
Earlier this week, we got our first tease of an upcoming game  – Warhammer Underworlds: Shadespire.

Well, we have a development – just unveiled at the Gama Trade Show in Las Vegas, we have the first piece of artwork from the new game. It features the two iconic adversaries of the Age of Sigmar, the Stormcast Eternals and the Khorne Bloodbound, and a seriously massive sword!

What is this new game? Will these combatants be the only forces in the new game? What is a “Shadespire” anyway?

So many questions!

The good news is you can expect some answers very soon.

Warhammer Underworlds: Shadespire is one of the new releases being discussed at the Warhammer Studio preview at the AdeptiCon event next week. For those of you lucky enough to get to the event, you’ll find out the details first, and have the chance to ask your questions about it! For the rest of you, we’ll be reporting from the show and bringing you all the news.

[Games Workshop]


Chiungalla

  • Gast
Re: Necromunda, Mordheim und Battlefleet Gothic kommen wieder
« Antwort #24 am: 21.03.2017 | 12:44 »
Okay, ich bin raus. AoS ist so überhaupt nicht mein Stil.