Autor Thema: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar  (Gelesen 958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Kürzlich habe ich noch mal ein Abenteuer getestet, dass ich gerade für F-AGE ausarbeite und das eine Wildnissequenz hat, in der die SC drei Tage lang täglich eine Klettern-Probe ablegen sollen. Ich habe mir da erst mal nicht so große Gedanken über die Wiederholung gemacht, da die Probenanzahl insgesamt gering blieb und für jeden Tag auch andere Ereignisse sowie interessante kleine Konsequenzen für Fehlschläge vorgesehen waren. Das hat soweit auch ganz gut funktioniert.

Aber es wurden natürlich viele Stunts gewürfelt. Und wie sich herausstellte, gab es auf der Liste eigentlich nichts, was sich unter den Bedingungen einer Wildnis-Vorankommen-Probe sinnvoll einsetzen ließ. Es gibt Kampfvorbereitende Stunts, Stunts mit denen man andere durch seine Performance beeindruckt und Stunts, die einem vorübergehend einen Fokus unter der gleichen Eigenschaft verleihen (das war noch der beliebteste, wobei dieses "unter der gleichen Eigenschaft" eine Einschränkung war, die ich schnell fallen lassen habe ...). Ich hab noch einen Hilf-einem-Gefährten-der's-versemmelt-hat-Stunt draufgelegt. Trotzdem entstand ziemlich schnell das Gefühl, dass eben nur diese beiden Stunts irgendeinen Sinn haben und alles andere ziemlich eingeschränktes Zeug ist.

Ich dachte eigentlich, solche Probenserien müssten sich analog zu Kämpfen durch die Stunts interessant gestalten lassen ... habt ihr da Erfahrungen? Hat schon wer eigene Nicht-Kampf-Stunts entwickelt?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #1 am: 20.04.2017 | 20:47 »
Wir haben die Nicht-Kampf-Stunts bei Dragon Age immer ignoriert, weil wir die nicht so toll fanden. Sind ja auch optional. Ich denke die muss man schon sehr frei interpretieren um damit was anfangen zu können.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #2 am: 21.04.2017 | 06:56 »
Wir haben die Nicht-Kampf-Stunts bei Dragon Age immer ignoriert, weil wir die nicht so toll fanden. Sind ja auch optional. Ich denke die muss man schon sehr frei interpretieren um damit was anfangen zu können.

Schade ... die Stunts sind für mich nach wie vor der große Selling Point an dem System, und wenn man die Nicht-Kampf-Stunts nicht verwendet, spricht das ja dafür, dass das ganze mal wieder eigentlich "nur" ein Kampfsystem ist.

Wobei ich glaube, dass das Problem einfach nur die einfalllslosen Stunts in dem Bereich bin. Muss mal gucken, ob mir da noch ein paar bessere einfallen ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #3 am: 21.04.2017 | 08:57 »
Zitat
Wir haben die Nicht-Kampf-Stunts bei Dragon Age immer ignoriert, weil wir die nicht so toll fanden. Sind ja auch optional. Ich denke die muss man schon sehr frei interpretieren um damit was anfangen zu können.

Haben wir auch so gehandhabt.
SL: Labyrinth Lord, Mutant Future
Spieler: Hollow Earth Expedition

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #4 am: 21.04.2017 | 09:43 »
Schade ... die Stunts sind für mich nach wie vor der große Selling Point an dem System, und wenn man die Nicht-Kampf-Stunts nicht verwendet, spricht das ja dafür, dass das ganze mal wieder eigentlich "nur" ein Kampfsystem ist.

Wobei ich glaube, dass das Problem einfach nur die einfalllslosen Stunts in dem Bereich bin. Muss mal gucken, ob mir da noch ein paar bessere einfallen ...

Man muss halt sehen, dass die nachträglich drangepappt wurden. In der ersten Dragon Age-Box gab es die noch nicht.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.768
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #5 am: 21.04.2017 | 10:38 »
Wildnis Vorankommen Stunts...

Habt Ihr nie Karl May gelesen???

- Ein wildes Tier wird entdeckt und kann umgangen werden, das sonst eine Gefahr (Kampf) darstellen würde.
- ein Hinterhalt wird entdeckt und kann umgangen werden, das sonst eine Gefahr (Kampf) darstellen würde.
- eine Abkürzung wird entdeckt, die die Reisezeit verkürzt.
- gute Jagdergebnisse vergrößern den Reiseproviant und die Lebensmittelqualität
- eine Sidequest wird entdeckt (dann improvisier mal, lieber Spielleiter)
- Überreste einer ausglöschten Reisegruppe werden entdeckt, dabei findet man etwas wertvolles
- Überreste eine ausgelöschte Siedlung werden entdeckt, dabei findet man etwas wertvolles
- eine Siedlung wird entdeckt und die Gruppe kann rasten, Proviant aufstocken und ggf. Heilung bekommen
- Ein Reisetreck wird entdeckt und man kann sich anschließen
- Ein entgegenkommender Reisetreck wird entdeckt und man kann Informationen über das Reiseziel austauschen
- Ein entgegenkommender Händler wird entdeckt und man kann günstig Ausrüstung kaufen
- ein Räuberlager wird entdeckt und es besteht die Option einen Gefangen zu befreien, dessen Befreiung eine schöne Belohnung einbringt
- ein Räuberlager wird entdeckt und es besteht die Option einen Gefangen von hohem Status zu befreien, dessen Befreiung eine wertvolle Connection liefert

und das war nur das, was mir mal spontan eingefallen ist und in 5 Minuten runtergeschrieben wurde.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #6 am: 21.04.2017 | 10:41 »
Wildnis Vorankommen Stunts...

Habt Ihr nie Karl May gelesen???

- Ein wildes Tier wird entdeckt und kann umgangen werden, das sonst eine Gefahr (Kampf) darstellen würde.
- ein Hinterhalt wird entdeckt und kann umgangen werden, das sonst eine Gefahr (Kampf) darstellen würde.
- eine Abkürzung wird entdeckt, die die Reisezeit verkürzt.
- gute Jagdergebnisse vergrößern den Reiseproviant und die Lebensmittelqualität
- eine Sidequest wird entdeckt (dann improvisier mal, lieber Spielleiter)
- Überreste einer ausglöschten Reisegruppe werden entdeckt, dabei findet man etwas wertvolles
- Überreste eine ausgelöschte Siedlung werden entdeckt, dabei findet man etwas wertvolles
- eine Siedlung wird entdeckt und die Gruppe kann rasten, Proviant aufstocken und ggf. Heilung bekommen
- Ein Reisetreck wird entdeckt und man kann sich anschließen
- Ein entgegenkommender Reisetreck wird entdeckt und man kann Informationen über das Reiseziel austauschen
- Ein entgegenkommender Händler wird entdeckt und man kann günstig Ausrüstung kaufen
- ein Räuberlager wird entdeckt und es besteht die Option einen Gefangen zu befreien, dessen Befreiung eine schöne Belohnung einbringt
- ein Räuberlager wird entdeckt und es besteht die Option einen Gefangen von hohem Status zu befreien, dessen Befreiung eine wertvolle Connection liefert

und das war nur das, was mir mal spontan eingefallen ist und in 5 Minuten runtergeschrieben wurde.


Es geht ja darum die vorhandene Liste der Stunts auch sinnvoll zu nutzen. Nicht sich selbst welche auszudenken. Und die sind eben teilweise sehr merkwürdig beschrieben und nicht so einfach einzusetzen.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.768
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #7 am: 21.04.2017 | 10:52 »
Es geht ja darum die vorhandene Liste der Stunts auch sinnvoll zu nutzen.

äh, nee

Hat schon wer eigene Nicht-Kampf-Stunts entwickelt?



Und die sind eben teilweise sehr merkwürdig beschrieben und nicht so einfach einzusetzen.

If it doesn't fit, make some of your own...
« Letzte Änderung: 21.04.2017 | 13:23 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #8 am: 23.04.2017 | 10:21 »
Die Liste ist nett, Boba, danke - allerdings ist das meiste davon für's System nicht so geeignet, weil die Stunts eben eher kleine Effekte liefern müssen, die nicht viel Spielaufwand erfordern, aber einen messbaren spielmechanischen Effekt mit sich bringen - eben Analog zu "mehr Schaden machen/Rüstung durchdringen/Extraangriff" im Kampf. Das hier ist ja eher eine "positive Zufallsbegegnungstabelle".
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Der Rote Baron

  • Gast
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #9 am: 23.04.2017 | 11:14 »
Man muss halt sehen, dass die nachträglich drangepappt wurden. In der ersten Dragon Age-Box gab es die noch nicht.

Vielleicht haben wir dann mit einer zweiten Fassung gespielt, denn in der der von uns bespielten Version waren die schon drin.

Aber wenn die tatsächlich ex post drin sind, dann erklärt das, warum auch unsere Gruppe die immer (nach kurzer Drüberschau, ob vielleicht doch was dabei ist) ignoriert haben. Passte nie etwas und wenn, dann war`s egal.

Schade eigentlich.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #10 am: 24.04.2017 | 18:43 »
Die Roleplaying-Stunts sehen übrigens auf dem Papier gar nicht so übel aus. Habe sie noch nie in Aktion erlebt, kann mir aber vorstellen, dass die für echte Laberproben-Szenen was hergeben - man kann durch sie nebenher flirten, jemanden zu einer physischen Attacke (und sei es nur eine Ohrfeige) provozieren, zusätzliche Ziele auf seine Seite ziehen ... das sieht eigentlich alles nach ganz nützlichen und vielseitig einsetzbaren Sachen aus, WENN man sich erst mal in einer Situation befindet, in der es wirklich auf's Reden ankommt.

Nur die Exploration-Stunts finde ich echt schwach auf der Brust - weniger Ressourcenverbrauch, schneller fertigwerden, "vorteilhafte Position", andere beeindrucken ... mal ehrlich, viele Proben mit Ressourcenverbrauch fallen mir nicht ein, auf Zeit muss es auch erst mal ankommen (und wenn es das tut, ist es ein bisschen doof, den Erfolg quasi vom Erwürfeln von Stuntpunkten abhängig zu machen), "vorteilhafte Position" scheint mir eigentlich nur beim Hinterhalte legen/sich an Feinde ranschleichen nützlicher.

Evtl. wären hier tatsächlich mehr und thematischere Stuntlisten interessant: Wildnis-Stunts in Richtung "Du findest im Zuge deiner Probe zusätzliche Ressourcen", Bewegungsmanöver-Stunts ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Altansar

  • Gast
Re: [FantasyAge] Wie kommt ihr mit den Exploration-Stunts klar
« Antwort #11 am: 25.04.2017 | 00:25 »
wir haben sie glaube ich bei 2 proben probiert aber kwmen auf keinen grünen zweig und haben sie ignoriert