Umfrage

Wie hat dir "Werwolf - Die Apokalypse" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
2 (28.6%)
gut (4 Sterne)
3 (42.9%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
2 (28.6%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 7

Autor Thema: Werwolf - Die Apokalypse (W20) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1043 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.900
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zu Werwolf - Die Apokalypse abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
Werwolf - Die Apokalypse

Regel/Quellen-Bände-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Regel- und Quellen-Bände:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,96807.0.html

Klappentext:
„Wir sind die letzte Chance, die diese Welt hat. Wir sind ihr Schild und ihr Speer, Hüter ihrer Geheimnisse, Bewahrer ihrer Gesetze und der gerechte Zorn, der die Diener des Wyrms zurückschlägt.Wir wechseln unsere Haut, um unter Menschen wie unter Bestien zu wandeln. Wir sind Werwölfe!“

Werwolf - Die Apokalypse ist zurück! Gut 20 Jahre, nachdem die Werwölfe erstmals auch in Deutschland erschienen, kehren die Garou wieder - und sind noch zorniger als je zuvor. In der neuen Jubiläumsausgabe von Werwolf - Die Apokalypse schlüpfen die Spieler in die Rollen von Gestaltwandlern, die sich selbst als Krieger gegen die Gräuel der modernen Welt betrachten. Sie kämpfen gegen gewissenlose Konzerne ebenso wie gegen die Schrecken aus der Geisterwelt. Und dabei geraten sie auch immer wieder in den Konflikt mit ihren verhassten Gegnern, den Vampiren. Die ubiläumsfassung von Werwolf - Die Apokalypse wurde liebevoll und vorsichtig überarbeitet, ohne dabei dem Geist und der Atmosphäre des Originals zuwiderzulaufen. Beschrieben werden alle 13 der ursprünglichen Stämme, Untergruppen und die Verlorenen Stämme mit überarbeiteten Fähigkeiten und Gaben. Der Hintergrund ist für die heutige Zeit weiter geschrieben worden, so dass man Werwolf problemlos vor dem Hintergrund aktueller politischer und gesellschaftlicher Themen spielen kann. Und zu guter Letzt sind auch zahlreiche neue, vollfarbige Artworks für diese besondere Neuauflage angefertigt worden. Damit bringt es das Grundregelwerk alleine schon auf über 550 Seiten.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.137
  • Username: Supersöldner
fand es GANZ leicht schlechter als das V 20 Grund Buch aber kann gar nicht genau den Finger drauf legen Warum. Trotzdem sehr Schön.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.383
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Ich fand es dagegen besser als die V20, und würde nur ganz knapp unter C20 einschätzen. Welches knapp unter M20 liegt.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline ErzdrakonMomo

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 770
  • Username: Erzdrakon
Randvoll gepacktes Buch mit einer Fülle an Informationen, angenehmen Layout und im großen und ganzen guten Illustrationen (bis auf einige Ausnahmen).

Leider fällt auch hier das mangelhafte Lektorat auf. Schreib- und Übersetzungsfehler machen echte Probleme, da dadurch an einigen Stellen bereits sich widersprechende Regelstellen aufgetaucht sind. Hilfe bot hier das englische Original. Auffälligstes Manko dabei ist sicher der angehängte Charakterbogen, der ein Attribut mit falschem Namen angibt (Körperkraft wird als Stärke betitelt).

Schön aufgemachtes Buch, das aber einfach viel zu dick ist. So ist das Ding durch sein schieres Gewicht kaum noch angenehm zu lesen. Dennoch möchte ich es aufgrund seines reinen gesammelten Informationsgehaltes nicht missen. Ich hätte vielleicht einen Schuber mit mehreren Kapitel-Bänden bevorzugt.

4 von 5 knurrigen Werwölfen.



Altansar

  • Gast
Re: Werwolf - Die Apokalypse (W20) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 10.10.2017 | 07:04 »
Also Jubiläumsband finde ich ihn sehr schön, als eigenständige Edition mit wenig Quellenbüchern finde ich ihn etwas dürftig.
Ich hätte mir dann mehr Totems, mehr Fetische und mehr Hintergrund sehr gerne gewünscht oder ein Build System dafür.
So ist man wie auch bei der V20 auf die alten Quellenbücher angewiesen, nur das die V20 den Vorteil hat, dass es damals mehr Übersetzungen gab als bei Werwolf.

Was hätte ich gerne anders gehabt:
Die Regeln für Geister, da ich die Kämpfe mit ihnen als mühselig empfinde
wie oben beschrieben mehr Totems und Fetische
keine neue Umbraregel, dass man einen Spiegel braucht
ich finde das Buch wie die meisten WOD Bücher einfach unübersichtlich und man hätte es noch besser Layouten können
mehr Infotexte wie bei Mage hätte ich gut gefunden, gerade was den Metaplot betraf.
mehr Balancing was Gaben angeht aber das ist wohl bei dem Laden zu viel verlangt

Was ich gut finde
Die Illustrationen
den Anfangscomic (obwohl ich die Prologgeschichte im Revised immer noch als beste Einführung empfinde)
die Menge an Gaben und Rituale
Ausgiebige Regeln für Kinfolk und Fomorrer
Regeln für die verlorenen Stämme
Gaben bis Rang 6

Wozu ich nichts sagen kann
Qualität der Bindung/Druck
Übersetzung
Lektorat

3/5 Monden


Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.137
  • Username: Supersöldner
Re: Werwolf - Die Apokalypse (W20) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 10.10.2017 | 12:48 »
Fetische gab es doch recht viel und jedes weiter Buch bringt noch  ein Paar neue und auch Totems. Fetische der Hauttänzer, der Fera, der Tänzer der Schwarze Spirale, und selten Stücke die auf weiten reisen entdeckt wurden. Auch können/dürfen Spieler und SL neue erschaffen/entdecken dafür gab/gibt es glaube ich sogar Weisheit .
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Altansar

  • Gast
Re: Werwolf - Die Apokalypse (W20) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 10.10.2017 | 21:22 »
hammer and klaive waren viele drin und die im grundbuch sind halt so ne nette übersicht und ja man kann einen mit einem ritual erschaffen aber mir persönlich ist das zu wenig

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.900
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Werwolf - Die Apokalypse (W20) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 11.10.2017 | 12:03 »
Teilzeithelden
Werwolf: Die Jubiläumsausgabe - Durchgeblättert und kommentiert
https://youtu.be/gELabegJ200

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.900
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Werwolf - Die Apokalypse (W20) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 21.10.2017 | 09:32 »
Ben&Paper
Werwolf W20: Jubiläumsausgabe - Rezension
https://www.youtube.com/watch?v=co1X-Rgl-kQ