Autor Thema: Bibliotheken mit Crunch  (Gelesen 604 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.122
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Bibliotheken mit Crunch
« am: 20.04.2021 | 11:10 »
In der nächsten Session von Knight & Sage könnte eine alte Bibliothek entdeckt werden. Ich würde der Bib gerne eine regeltechnische Relevanz geben. Habt ihr sowas schon mal gemacht?

In meinem Fall hat die Bib zufällig (wirklich!) vier Regalwände. Jede Wand besitzt ein Thema:
Arcana, History, Nature und Religion.

Hatte darüber nachgedacht, dass man entweder Advantage auf eine der vier Wissensfertigkeiten bekommt, wenn man die Bib nutzt oder diese sogar Boni (in diesem Fall +1) verleiht.

Ich schreibe "sogar" bezüglich der Boni, weil das ein Fass aufmacht (verschiedene Level an Bibs!), nicht weil es mathematisch besser wäre.

In unserer Kampagne gibt es bspw. auch das Kloster des Blauen Sterns, ein Ort des Wissens wo man ganz sicher einen höheren Bonus erhalten würde!

Oder muss eine Bib gleich magisch sein, um sowas zu bewerkstelligen?

Wie stellt ihr Recherche in euren Bibliotheken dar?

PS: Gibt es dazu vielleicht was in Candlekeep Mysteries?
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline TEW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Username: TEW
Re: Bibliotheken mit Crunch
« Antwort #1 am: 20.04.2021 | 11:25 »
Wie stellt ihr Recherche in euren Bibliotheken dar?

Du könntest auch, statt einen Bonus zu verleihen, die Schwierigkeit senken, was natürlich effektiv dasselbe ist.

Und dann vielleicht eine Zeitkomponente reinbringen.

1h recherchieren gibt -2 SG; 8h recherchieren gibt -5 SG, oder sowas in der Art.

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.122
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: Bibliotheken mit Crunch
« Antwort #2 am: 20.04.2021 | 11:51 »
Und dann vielleicht eine Zeitkomponente reinbringen.

1h recherchieren gibt -2 SG; 8h recherchieren gibt -5 SG, oder sowas in der Art.

Oh, ich mag die Zeitkomponente nicht. Ich liebe sie!!
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Erbschwein

  • Gast
Re: Bibliotheken mit Crunch
« Antwort #3 am: 20.04.2021 | 11:54 »
Hallo,

anstatt Wissen Fertigkeit, reicht auch Intelligenz Attribut.

-Edit:- Wenn die Bibliothek Intelligent ist, mag sie die Vorträge gern in Poesie.-
« Letzte Änderung: 20.04.2021 | 11:58 von Erbschwein »

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.803
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Bibliotheken mit Crunch
« Antwort #4 am: 20.04.2021 | 11:57 »
Meine Empfehlung zu Bibliotheken in Fantasy-Runden ist die Stygian Library. Da kannste aus der Recherche gleich ein ganzes Abenteuer machen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.122
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: Bibliotheken mit Crunch
« Antwort #5 am: 21.04.2021 | 16:51 »
Meine Empfehlung zu Bibliotheken in Fantasy-Runden ist die Stygian Library. Da kannste aus der Recherche gleich ein ganzes Abenteuer machen.

Danke für den Tipp!
Allerdings sieht mir das nach deutlich mehr aus, als das was ich so angedacht hatte.  :)

Jedenfalls haben meine Spieler es wirklich gestern Abend geschafft diesen einen Raum, die Bibliothek, auf ihrem kleinen Dungeoncrawl nicht zu betreten...

Naja, mehr Zeit um die Regeln auszufeilen!

Ich bin immer noch fasziniert von der Komponente Zeit, die TEW vorgeschlagen hat und denke gerade in folgende Richtung:
Eine Bib gewährt je nach Größe/Qualität (das eine bedingt nicht unbedingt das andere) einen Bonus von +1 bis +5. Keinen Advantage.
Um den vollen Bonus auszuschöpfen muss Zeit investiert werden. Keine finalen Zahlen, aber vielleicht 1 Tag pro Punkt Bonus; bspw. 2 Tage für einen Bonus von +2.
Das bringt mich aber zurück zum Thema Größe/Qualität. Der Zeitaufwand entsteht durch die Größe der Bib, denn je größer die Auswahl und das Angebot der Quellen desto größer der Zeitaufwand das gesuchte zu finden.

 :think:

Also hätte ich zwei Parameter die den Bonus bzw. den Zeitaufwand bestimmen:
1. Größe der Bib.
2. Qualität der Bib.

Was wäre, wenn die Größe der Bib mit dem Bonus (+1 bis +5) gleich zu setzen wäre und die Qualität der Bib (-2 bis +2) sich lediglich auf den Zeitaufwand bei der Recherche auswirken würde?

Für jeden Punkt Bonus den man für seine(n) Check(s) ausschöpfen möchte, muss 1 Tag investiert werden. Mindestaufwand für die Recherche in einer Bib beträgt jedoch 1 Tag.

Der Zeitaufwand (nicht der Bonus!) wird durch die Qualität modifiziert, aber beträgt min. 1 Tag.

Größe
+1 = small
+2 = medium
+3 = large
+4 = huge
+5 = gargantuan

Qualität
+2 = sehr schlecht
+1 = schlecht
0 = mittelmäßig
-1 = gut
-2 = sehr gut

Wird da ein Schuh draus?

PS: Ich fand bei meinen Überlegungen diesen Artikel Advantage in D&D 5E extrem interessant!

« Letzte Änderung: 21.04.2021 | 16:52 von Mhyr »
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.122
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: Bibliotheken mit Crunch
« Antwort #6 am: 22.05.2021 | 21:01 »
Bereite derzeit eine Session vor die sich hauptsächlich um Shopping und ggf. den Besuch einer größeren Bibliothek vor. Die Spielwerte der Bib waren eigentlich ganz einfach zu erstellen (siehe oben).

Jetzt denke ich an magische Bücher, stark inspiriert von denen aus Remarkable Shops von LoreSmyth.

Ich dachte jetzt aber daran mit solchen Büchern die Proficiency in Languages, Skills und Tools, vielleicht sogar Feats zu verleihen. Nach einem vernünftigen Studium (= Downtime) natürlich. Was haltet ihr davon?

EDIT: Interessante Links zum Thema magische Bücher in der 5E:
47 Demiwarlock’s d100 Magical Tomes
Hit The Books With These Five Magical Tomes
Every Dungeons & Dragons Book In Tasha's Cauldron Of Everything
« Letzte Änderung: 22.05.2021 | 21:53 von Mhyr »
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Bibliotheken mit Crunch
« Antwort #7 am: 22.05.2021 | 21:02 »
Ich dachte jetzt aber daran mit solchen Büchern die Proficiency in Languages, Skills und Tools, vielleicht sogar Feats zu verleihen. Nach einem vernünftigen Studium (= Downtime) natürlich. Was haltet ihr davon?

Klingt gut! :d
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread