Autor Thema: [Space: 1889] Erfolgsschwellen Schwierigkeit  (Gelesen 915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blitzcrank

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 47
  • Username: Blitzcrank
[Space: 1889] Erfolgsschwellen Schwierigkeit
« am: 12.07.2017 | 20:23 »
Hi,
ich werde bald eine Runde Space 1889 leiten und dabei den Schnellstarter von Uhrwerk ausprobieren. Was mir da fehlt ist eine Hilfe bzw. grobe Richtlinie wie man die Erfolgsschwelle für leichte, mittlere, schwere Proben wählen sollte. Ich habe noch nie Ubiquity vorher gespielt weswegen ich das nicht so gut einschätzen kann. Könnt ihr mir da weiterhelfen?


eldaen

  • Gast
Re: [Space: 1889] Erfolgsschwellen Schwierigkeit
« Antwort #1 am: 12.07.2017 | 20:32 »
Easy 1
Average 2
Tough 3
Hard 4
Very Hard 5
Nigh Impossible 6+

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Space: 1889] Erfolgsschwellen Schwierigkeit
« Antwort #2 am: 12.07.2017 | 21:00 »
Wobei du die Etiketten gleich wieder vergessen kannst. In so gut wie jeder Gruppe ist jemand, für den "tough" so leicht ist, dass er es per automatischem Erfolg schafft. In Ubiquity gibt es nur zwei Sorten Proben: Die, die man auch ohne zu würfeln schafft, und die, bei denen die Erfolgschance unter 50% liegt.

Wichtig daher: Wenn eine Probe eine Herausforderung sein soll, muss die Schwierigkeit mehr als den halben Fertigkeitswert dessen betragen, der sie schaffen soll. Es könnte also eine gute Idee sein, sich vorher mal die Charakterbögen anzuschauen.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Offline Raindrop

  • Survivor
  • **
  • Dennis Maciuszek
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raindrop
    • Storyautor
Re: [Space: 1889] Erfolgsschwellen Schwierigkeit
« Antwort #3 am: 13.07.2017 | 09:19 »
Ich mache das so: im Zweifelsfall immer 2. Wenn man dann mal eine Probe etwas erschweren will: 3. Wenn es was echt Herausforderndes ist: 4. Höher gehe ich nur, wenn der Spieler etwas vollkommen Unrealistisches vorschlägt. Aber, ja, man sollte seine Charaktere mit der Zeit kennenlernen. Die Erfinderin schafft mit (allen) Naturwissenschaften auf 11 eine 5er-Probe automatisch. Trotzdem würd ich da jetzt nicht künstlich die Schwierigkeiten unglaublich hochschrauben. Stattdessen brauchen z. B. manche wissenschaftlichen Analysen oder Erfindungen einfach Zeit, Werkzeug oder Zutaten und sind nicht sofort verfügbar, auch wenn sie immer gelingen mögen.
« Letzte Änderung: 13.07.2017 | 09:21 von Raindrop »

Offline Blitzcrank

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 47
  • Username: Blitzcrank
Re: [Space: 1889] Erfolgsschwellen Schwierigkeit
« Antwort #4 am: 13.07.2017 | 09:23 »
Danke für eure Antworten! Sowohl für die Liste, wie auch die Tipps zum Umgang mit Proben bei Ubiquity!