Autor Thema: Icons und One Unique Thing  (Gelesen 1240 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline winterknight

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: winterknight
Icons und One Unique Thing
« am: 13.08.2017 | 12:14 »
HI
das sind, wenn ich es richtig verstanden habe coole 13th Age features.
Kann mir jemand kurz erklären wie die funktionieren ?
Danke.
Unser RPG Verein für Mannheim und Umgebung.
Besucher und neue Mitglieder sind uns immer willkommen
bit.ly/RSVK-Discord

Not so people know this:
You can read something on the Internet and just move on with your life.
Do you?

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.055
  • Username: KhornedBeef
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #1 am: 13.08.2017 | 12:25 »
Icons: Die 13 Akteure, die aufgrund von persönlicher Macht und Einfluss buchstäblich die Geschicke der Spielwelt bestimmen. Keine Götter.
OUT: Jeder Spieler sucht für seinen Charakter eine Sache aus, die ihn/sie einzigartig in der gesamten Spielwelt macht. Abgefahrenes ist erlaubt.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline winterknight

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: winterknight
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #2 am: 13.08.2017 | 12:35 »
Danke
was ich meinte ist die Icon Relationships das ist mein Verhältnis zu den Icons. Ist ds wie das OUT ein flav thing?
Unser RPG Verein für Mannheim und Umgebung.
Besucher und neue Mitglieder sind uns immer willkommen
bit.ly/RSVK-Discord

Not so people know this:
You can read something on the Internet and just move on with your life.
Do you?

alexandro

  • Gast
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #3 am: 13.08.2017 | 12:43 »
Sie sind auch Repräsentationen der Gesinnungen im Setting - statt einfach (abstrakt) zu sagen "Mein Charakter ist Rechtschaffen Gut" sagt man stattdessen "Mein Charakter versucht durch seine Taten die Gunst des Großen Goldenen Wyrm (RG Ikone) zu erringen" oder "Mein Charakter strebt danach, die Machenschaften der Diabolistin (CB Ikone) zu vereiteln".

Ikonen können durchaus auch Götter sein, allerdings müssen die Götter dann deutlich präsenter im Setting sein, als das in den meißten D&D-Fantasywelten der Fall ist (ein Beispiel wären z.B. die Serien Xena/Hercules, wo die Charaktere in vielen Folgen mit Göttern oder deren Dienern interagieren).

Edit: Icon Relationships sind hauptsächlich flavor, allerdings haben sie auch harte Auswirkungen (weil sie bestimmen, mit welchen Gegnern man es im Abenteuer evtll. zu tun bekommt).

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.071
  • Username: nobody@home
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #4 am: 13.08.2017 | 12:45 »
Yep, Icons sind so archetypische Machtfaktoren in der Spielwelt -- der Erzmagier, die Elfenkönigin, der Obermotz aller Orks und dergleichen. Spielercharaktere haben generell von Anfang an individuelle Beziehungen zu jeweils 1-3 Icons, die freundlich, feindlich, oder "kompliziert" sein können und die im Spiel einigermaßen regelmäßig eine Rolle spielen sollten (per Standardregel wird von Zeit zu Zeit einfach ausgewürfelt, wann und ungefähr wie eine bestimmte Beziehung ins Spiel kommt).

Und ja, das One Unique Thing ist die ausdrückliche Erlaubnis, etwas festzulegen, was den Charakter in der Spielwelt buchstäblich einzigartig macht. Sinn der Übung ist dabei, sich etwas Interessantes auszudenken, das auch zu netten Rollenspielmomenten führt -- wenn der Charakter der einzige in der Welt ist, der von Natur aus mit Bäumen sprechen kann, dann ist das sicher hier und da mal auch von ganz praktischem Nutzen, taugt aber eher nicht so zum großen Erschwindeln von mechanischen (insbesondere Kampf-)Boni.

Online Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.751
  • Username: Ginster
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #5 am: 14.08.2017 | 15:30 »
HI
das sind, wenn ich es richtig verstanden habe coole 13th Age features.
Kann mir jemand kurz erklären wie die funktionieren ?
Danke.

Zuerst mal herzlichen Glückwunsch, dass Du das schon richtig verstanden hast, bevor es jemand erklärt hat  ;) scnr

was ich meinte ist die Icon Relationships das ist mein Verhältnis zu den Icons. Ist ds wie das OUT ein flav thing?

Nein, das ist nicht nur Flavour, sondern hat auch direkte Auswirkungen auf die Story. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei aber vielfältig. Icon-Würfe können zum Beispiel bestimmen, welche Icons im Plot eine Rolle spielen, welche Vorteile die SC dabei haben oder auch, welche Magic Items gefunden werden. Von storybezogenen Benefits bis hin zu Zufallsgenerator können die Icon Rolls alles mögliche sein.

Offline winterknight

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: winterknight
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #6 am: 14.08.2017 | 19:43 »
Danke Euch
und kaum bin ich der Meinung ich habe alles verstanden ....
Icon-Würfe können zum Beispiel bestimmen, welche Icons im Plot eine Rolle spielen, welche Vorteile die SC dabei haben oder auch, welche Magic Items gefunden werden. Von storybezogenen Benefits bis hin zu Zufallsgenerator können die Icon Rolls alles mögliche sein.
Icon würfe ?
Du würfelst auf die Icons ?
Unser RPG Verein für Mannheim und Umgebung.
Besucher und neue Mitglieder sind uns immer willkommen
bit.ly/RSVK-Discord

Not so people know this:
You can read something on the Internet and just move on with your life.
Do you?

Online Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 6.956
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #7 am: 14.08.2017 | 19:53 »
Icon-Würfe gibt es einmal als "Story-guide Rolls" - hauptsächlich am Anfang der Sitzung, um eine positive oder negative Einmischung des Icons auf das Sitzungsgeschehen  zu bestimmen - und als Reaktion auf dramatische Ereignisse, wenn Agenten/Aspekte des Icons auftauchen. Diese und andere Fragen beantwortet übrigens auch das SRD :)
Suro janai, Katsuro da!

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.172
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #8 am: 14.08.2017 | 20:23 »
Du würfelst auf die Icons ?

Du würfelst xW6, wobei x die Stärke der Verbindung deines Charakers zu jener Ikone ist. Eine 6 gibt dir etwas Gutes, eine 5 etwas gemischtes.

Offline winterknight

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: winterknight
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #9 am: 16.08.2017 | 16:40 »
...Diese und andere Fragen beantwortet übrigens auch das SRD :)
Oder das Hardcover ;)
Danke
ich wollte nur schnell Infos haben.
Du würfelst xW6, wobei x die Stärke der Verbindung deines Charakers zu jener Ikone ist. Eine 6 gibt dir etwas Gutes, eine 5 etwas gemischtes.
Ahh cool
Danke
Unser RPG Verein für Mannheim und Umgebung.
Besucher und neue Mitglieder sind uns immer willkommen
bit.ly/RSVK-Discord

Not so people know this:
You can read something on the Internet and just move on with your life.
Do you?

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.116
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #10 am: 16.08.2017 | 21:20 »
Viel cooler sind Escalation Die und das der reine Würfelwurf also ob 13 oder 14 unmodfiziert verändern kann was Du machen kannst.  :d
Oder das ein Crit immer ein Treffer ist auch wenn man den Gegner eigentlich gar nicht treffen würde, ist halt ein Crit!  >;D

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.172
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #11 am: 17.08.2017 | 09:46 »
Zitat
Oder das ein Crit immer ein Treffer ist auch wenn man den Gegner eigentlich gar nicht treffen würde, ist halt ein Crit!

Das ist eigentlich seit jeher so. Die Frage ist, ob ein solcher Treffer dann auch critted.

Offline Sarakin

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sarakin
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #12 am: 17.08.2017 | 10:26 »
Naja, bei Pathfinder (beispielsweise) kann ich mit einem Rapier ab 18 bedrohen. Wenn ich mit der 18 aber nicht treffen würde, ist das auch kein potentieller Crit.

Edith merkt an, dass das auch bei 3.5 so ist.
« Letzte Änderung: 17.08.2017 | 10:42 von Sarakin »
Don't lie to me! I'm totally using Sense Motive on you!

Online bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #13 am: 17.08.2017 | 10:59 »
Zitat
Oder das ein Crit immer ein Treffer ist auch wenn man den Gegner eigentlich gar nicht treffen würde, ist halt ein Crit!  >;D

Naja Miss Damage bedeutet ja offensichtlich auch das du nicht so wirklich verfehlt hast und den gibt es nun bei echt vielen Angriffen.

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.071
  • Username: nobody@home
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #14 am: 17.08.2017 | 11:32 »
Naja, bei Pathfinder (beispielsweise) kann ich mit einem Rapier ab 18 bedrohen. Wenn ich mit der 18 aber nicht treffen würde, ist das auch kein potentieller Crit.

Edith merkt an, dass das auch bei 3.5 so ist.

Stimmt schon. Eine natürliche 20 ist für gewöhnlich ein automatischer Treffer, und dann oft auch gleich kritisch in den Versionen, die kritische Treffer überhaupt vorsehen -- aber dasselbe gilt nicht automatisch für beispielsweise 'ne 18 oder 19, auch wenn die Waffe (oder was auch immer sonst) für diese Würfe aus einem tatsächlichen Treffer automatisch einen kritischen machen würde.

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.072
  • Username: Scimi
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #15 am: 17.08.2017 | 14:59 »
Ungewöhnlich ist, dass bei 13th Age relativ viel mit der "Crit Range" gearbeitet wird also dem Ergebnisbereich, wo ein natürlicher Angriffswuf als Crit gilt. Z.B. werden Anfälligkeiten von Monstern (Untote gegen heiligen Schaden etwa) darüber dargestellt und diese Effekte lassen sich auch stapeln.

Wenn etwa ein Ranger mit "Favored Enemy", "First Strike" und "Lethal Hunter" einen entsprechenden Gegner mit dem Zustand "vulnerable" angreift, trifft er bei einer natürlichen 12+ kritisch - egal, wie der Angriffsbonus oder die AC des Monsters aussehen.

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.116
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: Icons und One Unique Thing
« Antwort #16 am: 17.08.2017 | 15:47 »
Das ist eigentlich seit jeher so. Die Frage ist, ob ein solcher Treffer dann auch critted.

Äh nein, Du hast mich falsch verstanden.
Gegner hat hypethetische AC 400, dein Char macht aber mit einer gewürfelten 18+ einen Crit, also auch eine 18 oder 19 treffen den Gegner kritisch.
Dann ist das bei 13th Age ein Crit, Punkt aus. Ein Crit ist ein Autohit wie eine gewürfelte 20 bei DnD (nur halt mit doppeltem Schaden).

Die Mechanik ist umgedreht bei DnD muss man erstmal treffen um dann zu critten,
bei 13th Age muss man den natürlichen Critfähigen Wurf hinbekommen und trifft dann automatisch.

@Scimi: Leider ist der Ranger aber sonost so kacke, das ihn eh keiner spielt^^