Tanelorn.net

Autor Thema: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop  (Gelesen 978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 11.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« am: 28.08.2017 | 17:57 »
FFG hat es auf dem Gen Con vorgestellt, Orkenspalter verfilmt ne Proberunde:

https://tv.orkenspalter.de/star-wars-legion-demo-des-neuen-tabletops-und-designer-interview/
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Online Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.699
  • Username: Korig
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #1 am: 28.08.2017 | 18:08 »
Mich wird die Sammelkartengeschichte wieder ziemlich nerven, aber ansonsten cool.

Online Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.699
  • Username: Korig
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #2 am: 6.04.2018 | 21:11 »
Hab es mittlerweile und finde es zu meiner Überraschung sehr gut! Tolles Spiel.

Offline Tigerbunny

  • Strahlemann
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.797
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saulus Traiton
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #3 am: 7.04.2018 | 08:42 »
Die Sammelkarten sind halt der FFG-Mechanismus zum Erweiterungen verkaufen.

-Du willst alle Optionen für Deine Stormtrooper? - Kauf die Stormtrooper-Box!

Tabletop ist ein teures Hobby. Das war schon immer so.

Kannst Du mal erzählen, wie sich das mit dem Weichplastik so in der Praxis anfühlt? Habe da ja so ein bisschen Bauchweh mit, auch wenn die Miniaturen an sich sehr hübsch und der Detailgrad okay ist.
Warum Kinder im Nebenzimmer beim Rollenspiel schwierig sind: "Der alte Magier blickt erwartungsvoll von einem zum anderen, ihr wisst bereits was er fragen will, als er ansetzt: Kann ich was Süsses?"

"Optimisten machen Sudoku mit Kugelschreiber."
"Ein Freund ist jemand, der die Melodie in Deinem Herzen kennt, und Dich daran erinnern kann, wenn Du sie vergessen hast." - Eckhardt von Hirschhausen

Online Deep_Impact

  • Legend
  • *******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 4.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #4 am: 11.04.2018 | 07:18 »
Kann es sein, dass die Verhältnisse zwischen den Figuren verändert wurden? Der Legion-AT-ST sieht im Verhältnis deutlich größer aus als der von Imperial Assault.

Finde ich immer doof, wenn man Miniaturen nicht nebeneinanderstellen kann, ob wohl beide doch 32mm Maßstab sein sollten.



Kannst Du mal erzählen, wie sich das mit dem Weichplastik so in der Praxis anfühlt? Habe da ja so ein bisschen Bauchweh mit, auch wenn die Miniaturen an sich sehr hübsch und der Detailgrad okay ist.

Ich habe keine Legion-Figuren, aber wenn ich mal mit Weichplastik arbeiten muss, dann klebe ich magnetische Unterlegscheiben drunter. Das Gewicht fühlt sich gleich viel wertiger an. Die Magnete müssen nicht sein, aber sind sehr praktisch beim Bemalen und Transport.

https://stronghold-terrain.de/shop/25mm-magnetisierte-rundbases-40/

Offline Althalus

  • Adventurer
  • ****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 775
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #5 am: 12.04.2018 | 10:11 »
Zitat
Kann es sein, dass die Verhältnisse zwischen den Figuren verändert wurden?
Jup, war im Vorfeld bereits Grund für laaange Threads im FFG-Forum. IA ist 28 mm, SW:L ist 32 mm Maßstab (zumindest war das Aussage - offiziell hat FFG mW nie einen Maßstab angegeben).
Jedenfalls sind IA-Minis nicht in SW:L zu verwenden, wenn man auf den Maßstab Wert legt - und damit ist auch von vorneherein ausgeschlossen, dass es mal offizielle Crossover-Regeln geben wird. Allerdings kann man theoretisch die IA-Minis auf eine Legion-Base kleben, dann fällt's oft nicht besonders auf ...

Legion hat dafür aber deutlich detailliertere Minis als IA (wobei mir Luke aus dem Core-Set in seinem ESB-Outfit nicht wirklich zusagt).

Zitat
Die Sammelkarten sind halt der FFG-Mechanismus zum Erweiterungen verkaufen.
Jein. Zumindest derzeit ist es nicht wie bei X-Wing oder Armada, wo man Schiffe aller Fraktionen kaufen muss, um bestimmte Karten zu kriegen. Bisher sind die allgemeinen Karten in den Boxen für Rebellen die gleichen wie fürs Imperium, nur die speziellen sind in der jeweiigen Box.
Die Erweiterungen enthalten auch immer die englischen und die deutschen Karten - es gibt also keine zwei Boxen wie sonst. Nur das Core-Set ist sprachspezifisch.

Offline Tyloniakles

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zant
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #6 am: 9.05.2018 | 16:10 »
Bei X-Wing 2.0 (ab September erhältlich) haben sie den Sammelaspekt auch wesentlich abgeschwächt, analog zu Legion. Man muss keine fraktionsfremden Schiffe mehr kaufen :)
Der Mainstream spielt einstweilen weiter DSA oder Shadowrun oder Cthulhu und geht als "informiert" durch, wenn er schon mal was von Fiasko gehört hat.

DSA ist Komplexitaet von dargestellten Lebenssituationen.

Offline Althalus

  • Adventurer
  • ****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 775
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #7 am: 16.05.2018 | 13:09 »
Dafür hat Asmodee Deutschland die Sprachen umgestellt: Ab Welle 3 sind die englischen Ausgaben wieder allein, dafür Deutsch/Italienisch zusammen. Mag vertriebstechnische Gründe haben, Schwachfug ist es trotzdem. Weder Italiener noch deutschsprachige Spieler haben davon was - nur Karten, die in den Müll wandern ...

Bisher konnte man wenigstens noch tauschen - entweder man brauchte die deutschen Karten oder die englischen und jemand anders eben die anderen. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand italienische Karten braucht, dürfte aber sehr gering ausfallen ...

Offline Tyloniakles

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zant
Re: Star Wars - Legion, das SW-Tabletop
« Antwort #8 am: 18.05.2018 | 21:32 »
Danke Asmodee :(
Der Mainstream spielt einstweilen weiter DSA oder Shadowrun oder Cthulhu und geht als "informiert" durch, wenn er schon mal was von Fiasko gehört hat.

DSA ist Komplexitaet von dargestellten Lebenssituationen.