Autor Thema: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)  (Gelesen 3443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vigilluminatus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 403
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vigilluminatus
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #75 am: 26.10.2017 | 01:07 »
Tephra & BASH: Narrator
Feng Shui 2: Game Moderator
WitchCraft: Chronicler
Das Monster aus der Spätvorstellung: Regisseur

Nein, wir verwenden die nicht. "Allmächtiger" reicht mir völlig.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #76 am: 26.10.2017 | 05:48 »
Ich dachte, diese Art von Spielleitern wären schon seit den 2010er Jahren ausgestorben...

Dann haben wir ja noch zwei Jahre....  ~;D

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #77 am: 26.10.2017 | 06:56 »
Hat nicht Schmidt Spiele damals mit dem Beilegen einer Maske für den Meister ein Statement abgegeben was von der Bezeichnung zu halten is? ^^
Ähm, die Maske war für Kinder....
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 2.658
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #78 am: 26.10.2017 | 08:27 »
um mal auf meinen Beitrag drüben in Gewinnen/Verlieren zu verweisen: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,104296.msg134548500.html#msg134548500

 :w20: DSA 2 sagte 1994 Spielfigur und Spielleiter!  :w20:
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Deep_Impact

  • Gast
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #79 am: 26.10.2017 | 08:31 »
:w20: DSA 2 sagte 1994 Spielfigur und Spielleiter!  :w20:

Spielfigur klingt irgendwie nach Meeple

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #80 am: 26.10.2017 | 09:34 »
Ich finde die ganze Diskussion etwas merkwürdig. Ich werde grundsätzlich mit meinem Vornamen angesprochen.

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 796
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #81 am: 26.10.2017 | 10:12 »
In Rolemaster ist es "Gamemaster (GM)" oder eben "Spielleiter(SL)".

Witzig ist nur, dass mich die Spieler manchmal mit "Meister" ansprechen (vor allem bei neuen Spielern) und ich dann korrigierend eingreife. Ich mag es nicht "Meister" genannt zu werden, da es eigentlich für den Job den man da macht, absolut unpassend ist.
« Letzte Änderung: 26.10.2017 | 10:55 von Marask »
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #82 am: 26.10.2017 | 10:38 »
"Absolut" unpassend?
Nicht eher "etwas" unpassend? Oder "nicht ganz" passend.

Ich finde es beeindruckend, was hier alles in einen traditionellen Begriff an Subtext reininterpretiert wird und welche Absolutismen herbeigeredet werden, um ihn über ein gewisses Maß hinaus zu diskreditieren.


Ich mag den Ausdruck "Spielleiter" oder "Erzähler" auch lieber als "Meister".
Würde mich aber nie derart ereifern.
Ob man mich "Meister", "Spielleiter", "Erzähler","erster unter Gleichen" oder "Dienstleister" nennt, ändert doch an meiner Art zu leiten fast nichts.

EDIT:
Teilaussagen gestrichen, da im Bezugspost das entsprechende Wort auch gestrichen wurde.
« Letzte Änderung: 26.10.2017 | 15:10 von Greifenklause »
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 9.564
  • Username: Luxferre
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #83 am: 26.10.2017 | 11:09 »
"Absolut" unpassend?
Nicht eher "etwas" unpassend? Oder "nicht ganz" passend.

Ich finde es beeindruckend, was hier alles in einen traditionellen Begriff an Subtext reininterpretiert wird und welche Absolutismen herbeigeredet werden, um ihn über ein gewisses Maß hinaus zu diskreditieren.

Ich mag den Ausdruck "Spielleiter" oder "Erzähler" auch lieber als "Meister".
Würde mich aber nie derart ereifern.
Ob man mich "Meister", "Spielleiter", "Erzähler","erster unter Gleichen" oder "Dienstleister" nennt, ändert doch an meiner Art zu leiten fast nichts.

Gibt auch traditionellen Stuss. Warum nicht also eine ablehnende Haltung haben/wahren?
ina killatēšu bašma kabis šumšu
---
The truth behind the truth, is the monster we abhor
The light behind the light... is black

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #84 am: 26.10.2017 | 15:09 »
Eine ablehnende Haltung darf er/sie haben.
Nur solche übertriebenen Aussagen wie "absolut unpassend" tragen kaum zu einem besseren Klima bei, oder.
Wurde gestrichen, sehe ich gerade...
Danke an Marask
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 796
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #85 am: 26.10.2017 | 15:34 »
Also ich den Satz schrieb, war ich mir nicht mal bewusst das Wort geschrieben zu haben. Daher habe ich es entfernt, da es bezüglich meiner Meinung unerheblich ist.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #86 am: 27.10.2017 | 09:10 »
Ich gebe zu, ich stelle mich bei Absolutismen immer etwas an.  .... äh... "fast immer".

Aber danke noch mal und Entschuldigung meinerseits fürs Aufdiepalmespringen
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline achlys

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.628
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: achlys
    • Tipareth's Net
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #87 am: 27.10.2017 | 10:00 »
Wollen wir jetzt die Kuscheldecken auspacken?

BoT: Nachdem ja jetzt sehr schöne Beispiele genannt wurden, denkt ihr, dass die unterschiedliche Benennung des Spielleiters im jeweiligen Regelsystem, Buch, Setting und / oder in der konkreten Spielrunde Sinn macht?

In meiner DSA Runde hat sich tatsächlich 'Meister' (ohne die negative Konnotation) eingebürgert, während in meiner Systemhoppingrunde es eigentlich immer SL ist.
In den Regeln finde ich es aber immer ganz nett, da die Bezeichnung die Stimmung des Systems mitträgt. Schöne Beispiele sind der Hollyhog Roden bei Nobilis oder MC bei AW.


Gesendet von meinem GT-I9506 mit Tapatalk


Offline Rorschachhamster

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #88 am: 27.10.2017 | 10:07 »
BoT: Nachdem ja jetzt sehr schöne Beispiele genannt wurden, denkt ihr, dass die unterschiedliche Benennung des Spielleiters im jeweiligen Regelsystem, Buch, Setting und / oder in der konkreten Spielrunde Sinn macht?
Nö. Weil meiner Erfahrung nach man ja eh nicht mit Titel angesprochen wird...  :D
Kann bei anderen anders sein, aber das ist doch kein Thema während des Spieles... Oder?

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.925
  • Username: KhornedBeef
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #89 am: 27.10.2017 | 10:09 »
Ich finde Spielleiter passend. Anleiten, Leitfigur, das sind Sachen die man sich wünschen kann. Spielspezifische Begriffe benutzen wir wohl nur beim Regelvorlesen, aber ich finde z.B. "Director" bei Night's Black Agents passend gewählt weil es auch der Beschreibung der Aufgaben nahe kommt (es werden ja teilweise sogar Kameraanweisungen nahegelegt :) )
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 9.564
  • Username: Luxferre
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #90 am: 27.10.2017 | 10:10 »
Wir spielen kein DSA und trotzdem geistert dieser Begriff bei uns rum.
Mal mit der damit einhergehenden, vermeintlichen Autorität  ::)
Mal nicht und eher scherzhaft  8]
Ich selbst verweigere diesen Begriff. Liegt teils daran, dass ich beruflich sehr nahe am Handwerk werkel. Und teils daran, dass es für mich unter Mitspieöern keine Autorität gibt. Wer das meint zu brauchen, wird damit geflissentlich ignoriert.
ina killatēšu bašma kabis šumšu
---
The truth behind the truth, is the monster we abhor
The light behind the light... is black

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.349
  • Username: Issi
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #91 am: 27.10.2017 | 10:14 »
Ich kenne folgende Fragen:" Sag mal wer leitet als nächstes?"
Oder "wer macht als nächstes den Spielleiter?"

In der Sitzung selbst redet man sich natürlich nur mit Namen an.
Es ist halt nur ein Begriff den man in Regelbuechern findet und ab und zu verwendet um die Aufgabenposition im Spiel zu beschreiben. Mehr auch nicht.


Edit. Ach ja und dieser Posten ist kein Titel,  nicht vererbbar und kann jederzeit wechseln.

Mal durchzutauschen kann ich nur empfehlen, das könnte manche "Herrscher" sicher kurieren.
« Letzte Änderung: 27.10.2017 | 10:20 von Issi »

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #92 am: 27.10.2017 | 10:44 »
Zitat
Ich kenne folgende Fragen:" Sag mal wer leitet als nächstes?"
Oder "wer macht als nächstes den Spielleiter?"

In der Sitzung selbst redet man sich natürlich nur mit Namen an.
Es ist halt nur ein Begriff den man in Regelbuechern findet und ab und zu verwendet um die Aufgabenposition im Spiel zu beschreiben. Mehr auch nicht.


Edit. Ach ja und dieser Posten ist kein Titel,  nicht vererbbar und kann jederzeit wechseln.

Mal durchzutauschen kann ich nur empfehlen, das könnte manche "Herrscher" sicher kurieren.

Dem kann ich nur vollumpfänglich zustimmen.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.195
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #93 am: 27.10.2017 | 16:58 »
"Meistern" und "Meister" als Begriffe für "spielleiten" und "Spielleitung" mag ich nicht in meiner Spielrunde haben (es sei denn es würde tatsächlich DSA gespielt). Für mich sind die Begriffe Symbolisierungen der Spielkultur und -Spielphilopsophie (also letztlich eines "mindsets"), wie sie in DSA-Kontexten kultiviert wurden. Nur: An diesen Spielprämissen, Haltungen, ... habe ich kein Interesse.

Insofern ist die Ablehnung und Korrektur des Meister-Begriffs in der Runde die Aussage:
Wir spielen hier etwas anderes als das, was in DSA als "normales Rollenspiel" gilt. Also lass deine Erwartungen ans Rollenspiel, wie du sie v.a. von DSA kennst, zu Hause und erwarte nicht, dass ich als SL die Funktionen des "Meisters" erfülle.

Natürlich kann es sein, dass Spieler "Meister" als "Gattungsname" (vgl. "Tempo") verwenden.
Doch selbst da macht die Verbannung des Begriffs Sinn, um klarzustellen, dass der Begriff unerwünscht ist.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 2.658
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #94 am: 28.10.2017 | 16:05 »
Wir spielen hier etwas anderes als das, was in DSA als "normales Rollenspiel" gilt.
Ist das denn klar definiert? Ich habe dafür mal einen neuen Thread eröffnet: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,104380.0.html
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #95 am: 28.10.2017 | 16:58 »
"Meistern" und "Meister" als Begriffe für "spielleiten" und "Spielleitung" mag ich nicht in meiner Spielrunde haben (es sei denn es würde tatsächlich DSA gespielt). Für mich sind die Begriffe Symbolisierungen der Spielkultur und -Spielphilopsophie (also letztlich eines "mindsets"), wie sie in DSA-Kontexten kultiviert wurden.
Für mich ist Meister einfach eine Übersetzung von Dungeon Master bzw. Game Master.

Sicherlich, die exakte Übersetzung wäre Kerkermeister bzw. Spielmeister. Aber das wird dann zu Meister verkürzt.

Für mich enthält es keinerlei Assoziationen zu DSA, aber das hängt wahrscheinlich auch davon ab, mit welchen RPGs man damals begonnen hat.

Offline Rorschachhamster

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #96 am: 28.10.2017 | 17:37 »
Für mich ist Meister einfach eine Übersetzung von Dungeon Master bzw. Game Master.

Sicherlich, die exakte Übersetzung wäre Kerkermeister bzw. Spielmeister. Aber das wird dann zu Meister verkürzt.

Für mich enthält es keinerlei Assoziationen zu DSA, aber das hängt wahrscheinlich auch davon ab, mit welchen RPGs man damals begonnen hat.
Schwer zu sagen, nach all den Jahren aber meine Spielgruppe hat auch mit DSA1 angefangen.

Kerkermeister habe ich aber definitiv irgendwo schon mal gelesen... *Grübel*

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 9.564
  • Username: Luxferre
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #97 am: 28.10.2017 | 22:04 »
Wenn man schon mit Übersetzungen kommt, dann könnte man auch die negativen Assoziationen nennen, die da wären: meistern, bändigen, beherrschen, unter Kontrolle bringen. Dazu dann neben dem Meister "schöne" Begriffe, wie: Herr, Gebieter ...

Mir fällt es schwer, mich von diesen autoritären Begriffen zu lösen.
ina killatēšu bašma kabis šumšu
---
The truth behind the truth, is the monster we abhor
The light behind the light... is black

Offline TaintedMirror

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TaintedMirror
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #98 am: 29.10.2017 | 09:43 »
Quest - Zeit der Helden verwendet den Begriff Kerkermeister. Ansonsten gehöre ich zu denen an, die Meister und meistern eigentlich mögen. Es geht gut von der Zunge, hat etwas nicht zu Kindisches und doch Spezielles für das Nischenhobby PnP-RPG. Negative Assoziationen kommen dabei nicht. Spielleiter kling mir persönlich zu sehr nach Kindergruppenleiter und klingt auch immer etwas zu holprig und künstlich im Gespräch. "Leiten" und "SL" geht allerdings, zweiteres vermutlich, weil wir sowieso mit Aküfis (Abkürzfimmel) jeden Tag zu tun haben. Erzähler finde ich furchtbar, da klingt es irgendwie so, als würde man seine Geschichte vorlesen und die anderen dürfen das einfach abnicken. Besonders da ich sehr schlechte Erfahrungen mit wirklichen Erzählern als Meister gemacht habe, die das ganze zu wörtlich nahmen. Moderator und Direktor finde ich auch ganz gut, passt aber eher zu bestimmten Systemen.

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.527
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Ihr dürft mich "Meister nennen! (SL-Begriffe)
« Antwort #99 am: 29.10.2017 | 09:49 »
Ich glaube, in meinem eigenen Rollenspiel werde ich die begriffe "Teddy" und "teddyen" einführen... :P
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage