Tanelorn.net

Autor Thema: Star Trek Runde  (Gelesen 398 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Star Trek Runde
« am: 5.11.2017 | 21:52 »
Hallo RPGler,

da ich gerade vom Sonntagstreff zurück bin u. noch nicht gleich ins Bett muss, hier gleich meine positive Rückmeldung... es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht u. mich hat die lockere,  offene Atmosphäre unter allen Beteiligten sehr gut gefallen  :d. Die Fortsetzung von Star Trek Adventures folgt am Freitag "To boldly go where no one (man) has gone before😉.

Ich habe mal die letzten Postings der Star Trek Absprache aus dem Smalltalk rausgetrennt, falls also irgendwas hier aus dem Zusammenhang gerissen wirkt ist der Rest da zu finden.
« Letzte Änderung: 14.11.2017 | 07:13 von Selganor »

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #1 am: 11.11.2017 | 13:14 »
Ich wurde gestern gebeten, vielleicht noch einen kurzen Bericht zum Star Trek Adventures abzugeben. Da ich auch für das nächste Game, eine Gedankenstütze brauche, habe ich ein Logbucheintrag erstellt u. stelle ihn hier rein, ich hoffe er sprengt nicht die Seite. Vorab möcht ich mich für die mittelmäßige Rechtschreibung entschuldigen, ich habe leider keinen bezahlbaren Lektor gefunden ;-).

Hier erstmal der Link vom dem Charakter, der das Logbuch erstellt hat:

https://unusualsuspex.deviantart.com/art/Captain-Terral-323954718

Narendra Station, Sternenflottenraumstation, Grenze zum Shakelton Expanse
Computerlogbuch, Admiral T´Pan, Sternenzeit 51508,8 (2371, Monat 08, Tag 8 Sonntag, Uhrzeit: 1400=14.00 Uhr)
Die U.S.S. Destiny ist früher als geplant eingetroffen aufgrund einer verbesserten Kursberechnung. Ich werde gleich den Captain der Mannschaft sowie die Brückenoffiziere persönlich kennen lernen. Die U.S.S. Destiny hat bereits alle wichtigen Daten bezüglich des Shakelton Expanse erhalten über eine Daten-Subraumverbindung mit der U.S.S. Venture. Diese Vorgehensweise ist vorbildlich u. spricht für das Engagement der Crew.
Nachtrag:
Ich habe eine kurze Besprechung mit dem Captain und den Brückenöffizieren der U.S.S. Destiny gehalten, es entspricht nicht ganz dem Sternenflottenprotokoll, aber ich wollte mir ein persönliches Bild über die Brückenoffiziere machen. Es werden viele Gefahren auf sie warten, umso wichtiger ist es, dass sie das Gefühl haben, dass die Sternenflotte dies zu schätzen weiß. Ich habe mir bereits jeden Namen der Besatzungsmitglieder aller beteiligten Sternenflottenschiffe gemerkt bzw. alle wichtigen Daten, die ihre Familien betreffen. Es ist eine Maßnahme, die ich praktiziere, weil es Verluste geben wird und ich es als meine Aufgabe sehe, die Hinterbliebenen entsprechend zu informieren.  Und ihre Namen sollen nicht vergessen werden.
Persönliches Logbuch:
Ich habe einen sehr positiven Eindruck über den Captain und seine Brückenoffiziere, was meinen errechneten Verhaltensprofilen entspricht. Der Captain ist ein Betazoide, er ist wahrscheinlich die einzige Person im Raum gewesen, die hinter meine geschützte, emotionale Fassade schauen kann. Es würde mich interessieren was er wahrnimmt. Ich hatte bereits viele Kontakte mit Betazoiden, aber nach einiger Zeit fingen diese an mich zu meiden. Es schien so, als könnten sie sich nicht ausreichend genug gegen die unterdrückten Gefühlsstürme eines Vulkaniers schützen. Ich werde die nächsten Begegnungen mit dem Captain der Destiny genau beobachten und werde versuchen meine Analysen dazu zu verwenden meine mentalen Kontrollübungen neu auszurichten. Sollte ich wieder Kontakt mit anderen Betazoiden haben, dann werden sie weniger Möglichkeiten haben, in mich hinein zu sehen.
Nachtrag (1500 Uhr):
Der Chef der Sicherheit hat gemeldet, dass ein Ausbruchsversuch unseres gefangen gehaltenen Waffenhändlers verhindert wurde durch die Crew der Destiny. Es haben zwei Nausicaaner versucht über den Wohntrakt, der sich in der Nähe der Zellentraktes befindet, die Energieleitung mit einem selbstgebauten Generator so zu manipulieren, dass die Kraftfelder hätten ausfallen können u. somit der Gefangene hätte fliehen können. Der Chefingenieur konnte dabei noch schlimmeres mit Unterstützung der andern Brückenoffiziere verhindern, da der Generator kurz davor stand zu explodieren und viele Personen hätten ihr Leben verlieren können.

Nachtrag:
Es liegt mir eine weitere Information vor. Der Chefingenieur der Destiny berichtet über den Einsatz eines Föderationschips, der im Generator gefunden wurde. Weiter Analysen der medizinischen u. wissenschaftlichen Abteilung der Destiny zeigen, dass ein Mensch zuletzt den Chip in den Händen hielt. Ein entsprechendes genetischen Profil wurde erstellt. Die Nachforschungen laufen. Zeitgleich konnten der Chef der Sicherheit u. der Captain der Destiny den Waffenhändler verhören, durch ihre geschickte Vorgehensweise konnte aufgedeckt werden, dass der Waffenhändler vom Talchiar, dem romulanischen Geheimdienst beauftragt wurde, Waffen an eine Rebellengruppe zu liefern. Das Sternensystem befindet sich im Shakelton Expanse. Die Aufgabe wird darin bestehen, zum diesem System zu reisen und die Hintergründe aufzudecken. Ich bin über aus zufrieden mit der effektiven u. präzisen Vorgehensweise der Crew von der Destiny. Die Angelegenheiten auf der Station verzögern den Start des Schiffes, aber, falls, ein Sternenflottenoffizier in die Sache verwickelt sein sollte bezüglich des Chips, dann muss diese Angelegenheit so schnell wie möglich aufgeklärt werden.


Nachtrag (1600 Uhr):
Die Person wurde identifiziert. Es handelt sich um Lieutenant Junior Grade, Tim Donovan, er ist für die Wartung der Replikatoren zuständig. Jemand hat aber diesen Chip aus einem Replikator entwendet. Bei der Untersuchung des Replikators wurde festgestellt, das eine andere Person sich Zugriff geschafft hat. Als die Crew der Destiny dabei ist, dies zu melden, wurde der Raum in denen sie sich aufhielten mit Kraftfeldern umgeben, gleichzeitig wurden 3 der dort befindlichen Replikatoren zur Überladung geführt. Aber durch das Eingreifen der Crew, konnten die Replikatoren deaktiviert werden, parallel konnten auch die Kraftfelder durch den Wissenschaftsoffizier abgeschaltet werden. Die Person, die dafür verantwortlich war, die Überladung durchzuführen, konnte verifiziert werden, auch dass es sich um einen romulanischen Spion handelt, der getarnt als Ensign auf der Station gearbeitet hat. Der Spion konnte an seinem Fluchtversuch gehindert werden. Der Schiffarzt konnte hierbei auch verhindern, dass der Spion sich selbst durch einen aktivierten Virus töten konnte. Parallel konnte auch der wissenschaftliche Offizier mit Hilfe von Lt. Donovan einen Computervirus stoppen, der von dem Spion im Stationscomputer aktiviert wurde. Der Virus sollte die Lebenserhaltungssystem der Station zerstören u. dem Spion dadurch zur Flucht verhelfen. Nachdem der Spion gefangen genommen wurde, konnte der Schiffarzt durch den Einsatz des Holodecks, den Spion so täuschen, dass er davon ausging, dass auf einer romulanisschen Krankenstation sei, dadurch konnten weitere wertvolle Informationen gesichert werden, dass z.B. ein weitere Spion sich auf der Station aufhält.
Wir werden die genetischen Manipulationen des Spions, die ihm zum Menschen machten, dazu nutzen das komplette Stationspersonal in den nächsten Tagen erneut gründlich zu überprüfen.

Persönliches Logbuch:
Das romulanische Imperium scheint sehr stark am Shakelton Expanse interessiert zu sein. Ich frage mich, was sich dahinter verbirgt. Ich werde alle Sternenflottengeheimdienstberichte erneut sichten. Die Gefahr scheint größer zu sein als angenommen. Der reine Forschungsauftrag scheint ganz andere Bahnen anzunehmen. Es wird eine Herausforderung werden, die bei einer Fehlentscheidung dazu führen könnte, dass die Föderation in einen weiteren Krieg hinein gezogen wird, den wir uns aktuell nicht leisten können.
   
« Letzte Änderung: 11.11.2017 | 19:27 von Dalahmahr »

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #2 am: 11.11.2017 | 14:26 »
Ich habe mit Admiral T'Pan gesprochen, sie hat die Sicherheitsfreigabe erteilt, sofern der Captain der Destiny nicht ihr persönliches Logbuch zu lesen bekommt 😉.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Trek Runde
« Antwort #3 am: 11.11.2017 | 22:11 »
Ich glaub das ist Sicherheitsstufe 11  >;D
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #4 am: 11.11.2017 | 22:35 »
Das stimmt, sie kann deine damit lesen ;D.

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #5 am: 12.11.2017 | 16:02 »
Ergänzung:

Ich hoffe alle Spieler vom Freitag lesen das hier. Ich würde gerne beim nächsten Vereinstreffen, sprich dem 1. Sonntag im Dezember in Brühl, mit Star Trek Adventures weiter machen, sofern Interesse besteht. Vielleicht können sich dazu die beteiligten Spieler noch melden. Alternative wäre, jemand aus der Gruppe bietet einen Freitagstermin an, mit den entsprechenden Räumlichkeiten (ich selber kann zur Zeit keine anbieten). Ich bin so weit flexibel u. motorisiert ;-).
« Letzte Änderung: 12.11.2017 | 19:22 von Dalahmahr »

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Trek Runde
« Antwort #6 am: 12.11.2017 | 18:18 »
Ergänzung:

Ich hoffe alle Spieler vom Freitag lesen das hier. Ich würde gerne beim nächsten Vereinstreffen, sprich dem 1. Sonntag im Dezember in Brühl, dem nächsten Vereinstreffen, mit Star Trek Adventures weiter machen, sofern Interesse besteht. Vielleicht können sich dazu die beteiligten Spieler noch melden. Alternative wäre, jemand aus der Gruppe bietet einen Freitagstermin an, mit den entsprechenden Räumlichkeiten (ich selber kann zur Zeit keine anbieten). Ich bin so weit flexibel u. motorisiert ;-).

Von mir aus gerne der 1. Sonntag im Dezember  :d
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #7 am: 12.11.2017 | 19:34 »
Supi, dann bin ich gespannt, wer noch kommen wird 👍. Ausserdem bastel ich gerade an dem Vorschlag ein 3d Holoemitter zu bauen. Ich dachte meine Handouts reichen 😉.

Wäre es möglich noch kurz bescheid zu geben, wenn das Foto von unserer teilweisen kopflosen Gruppe in FB gestellt wird bzw. den Bericht über die Runden würde ich mir auch gerne durchlesen.

Offline Dash

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 76
  • Username: Ritter.Sperber
Re: Star Trek Runde
« Antwort #8 am: 12.11.2017 | 21:46 »
Ergänzung:

Ich hoffe alle Spieler vom Freitag lesen das hier. Ich würde gerne beim nächsten Vereinstreffen, sprich dem 1. Sonntag im Dezember in Brühl, mit Star Trek Adventures weiter machen, sofern Interesse besteht. Vielleicht können sich dazu die beteiligten Spieler noch melden. Alternative wäre, jemand aus der Gruppe bietet einen Freitagstermin an, mit den entsprechenden Räumlichkeiten (ich selber kann zur Zeit keine anbieten). Ich bin so weit flexibel u. motorisiert ;-).
Chef Ingenieur Lt. Commander Galen Forgrave meldet sich wie befohlen am 03.12.17 um 1400 zum Dienst in Brühl.

Ich richte schon mal meine Werkzeugtasche mit der Frequenzbiegezange und die Gewichte für die Wasserwaage.


Gesendet von meinem SM-T810 mit Tapatalk


Offline Thanaarx

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thanaarx
Re: Star Trek Runde
« Antwort #9 am: 13.11.2017 | 19:31 »
Ergänzung:

Ich hoffe alle Spieler vom Freitag lesen das hier. Ich würde gerne beim nächsten Vereinstreffen, sprich dem 1. Sonntag im Dezember in Brühl, mit Star Trek Adventures weiter machen, sofern Interesse besteht. Vielleicht können sich dazu die beteiligten Spieler noch melden. Alternative wäre, jemand aus der Gruppe bietet einen Freitagstermin an, mit den entsprechenden Räumlichkeiten (ich selber kann zur Zeit keine anbieten). Ich bin so weit flexibel u. motorisiert ;-).

Also ich wäre nach jetzigem Stand am 3.12. auch in Brühl dabei  :) Ohne die Sicherheit kann man schließlich nicht in ein unbekanntes Gebiet starten.
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laughter.
No instead I will make some tea." - Steven Erikson

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 31.133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Star Trek Runde
« Antwort #10 am: 13.11.2017 | 19:44 »
Soll ich die Star Trek Postings mal in ein eigenes Thema auslagern?

Koennte etwas uebersichtlicher sein falls doch mal noch anderer Smalltalk aufkommt der nix mit der Star Trek Runde zu tun hat
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #11 am: 13.11.2017 | 22:28 »
Wäre cool, wenn man hier aber vielleicht einen Hinweis reinstellt, wo die Star Trek Geeks, jetzt weiter spammen  werden 😉👍.

Unser Science Officer ist auch am 03.12. dabei, ich bin erneut über die schnelle u. hohe Anzahl der Rückmeldungen überrascht. Das geht fast so schnell wie mit Warpgeschwindigkeit...klappt besser als bei meiner alten Gruppe, dabei leite ich wie immer🤔...

Offline aingeasil

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Username: aingeasil
Re: Star Trek Runde
« Antwort #12 am: 14.11.2017 | 09:38 »
Der Pilot ist ebenfalls informiert und möchte einfliegen :)

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #13 am: 14.11.2017 | 12:02 »
👍Klasse, ich freue mich, dass so viele zusagen.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Trek Runde
« Antwort #14 am: 16.11.2017 | 17:19 »
Generell muss ich allerdings sagen, dass ich nicht bei jedem Treffen Star Trek weiterspielen möchte. Ich kann und will mich da nicht so fest verpflichten. Ich schätze mal unserem Chefingenieur/Dash geht das da ähnlich.

Aber bei einem von beiden würde ich gerne weiterhin Star Trek spielen. Bevorzugt am Sonntagstreff, da haben wir mehr Zeit. Aber das können wir dann gerne von Monat zu Monat entscheiden. Beim nächsten Vereinstreff am Freitag den 08. Dezember würde ich nämlich gerne selbst "Geh nicht in den Winterwald" anbieten  ;)


Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Dash

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 76
  • Username: Ritter.Sperber
Re: Star Trek Runde
« Antwort #15 am: 16.11.2017 | 21:05 »
Jup, ich sehe das ähnlich.

Ich werde ein bis zwei Abenteuer mitspielen, danach wird man sehen.
Aber da Swafnir und meine Wenigkeit für den Notfall immer wieder als SLs herhalten müssen, wird eine lange Kampagne schwierig.
Sorry.



Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #16 am: 16.11.2017 | 22:08 »
Damit hatte ich auch eher gerechnet. Ich bin daher auch positiv überrascht, dass fast alle Spieler überhaupt wieder antreten 😉. Der Sonntag passt mir auch am besten, da man hier einfach mehr Zeit hat.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Trek Runde
« Antwort #17 am: 17.11.2017 | 09:40 »
Wunderbar  :d Ich freu mich schon aufs nächste Mal.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #18 am: 27.11.2017 | 09:15 »
Hallöchen,

es scheint für den 03.12. (erster Sonntag im Monat) noch keine Ankündigung im Forum zu geben, vielleicht habe ich auch Tomaten auf den Augen  ;). Falls sich nichts geändert hat, bleibt es bei meiner Bestätigung für den Tag um 14.00 in Brühl  :).

Sollte sich da etwas geändert haben, bezüglich des Angebots, bitte mich informieren. 

Danke.

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 31.133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Star Trek Runde
« Antwort #19 am: 27.11.2017 | 09:54 »
Durch sonstige Aktivitaeten (Jahreshauptversammlung, Jugendrollenspiel, Trendnacht) ist der eigene Thread dafuer wohl untergegangen.

Du kannst aber gerne auch selbst einen aufmachen ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Thanaarx

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thanaarx
Re: Star Trek Runde
« Antwort #20 am: 3.12.2017 | 13:23 »
Da ich gestern zu lange auf dem Weihnachtsmarkt in Heidelberg unterwegs war und schon vorher nicht so fit war, habe ich mir nun eine ordentliche Erkältung geholt.  :-\ Deshalb bleibe ich heute lieber zu Hause, bevor ich noch jemand anstecke.

Ich wünsche Euch allen ein tolles Abenteuer mit der USS Destiny.
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laughter.
No instead I will make some tea." - Steven Erikson

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Trek Runde
« Antwort #21 am: 4.12.2017 | 14:47 »
Also mir hats gestern wieder sehr viel Spaß gemacht  :d Schöne moralische Dilemmata. Ich hoffe nur dass Lieutnant Zanetti das nächste Mal wieder da ist. Sein Vertreter ist mir dann doch zu paranoid  ~;D
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Radulf St. Germain

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 485
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • RPG Hardpoint
Re: Star Trek Runde
« Antwort #22 am: 4.12.2017 | 15:10 »
HI,

sorry ich kann Sonntag gar nicht, daher habe ich das auch nicht weiter vefolgt. Ich fand' Star Trek sehr cool letzten Freitag bin aber auch eher nicht für Kampagnen zu haben beim Treffen, da ich Sachen ausprobieren möchte.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Trek Runde
« Antwort #23 am: 4.12.2017 | 15:27 »
HI,

sorry ich kann Sonntag gar nicht, daher habe ich das auch nicht weiter vefolgt. Ich fand' Star Trek sehr cool letzten Freitag bin aber auch eher nicht für Kampagnen zu haben beim Treffen, da ich Sachen ausprobieren möchte.

Ich denke das ist auch gar kein Problem. Bei einer Besatzung von 300 kann man das auch auch gut rechtfertigen.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Dalahmahr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Dalahmahr
Re: Star Trek Runde
« Antwort #24 am: 4.12.2017 | 20:01 »
Danke für das insgesamt positive Feedback, ich kann es aber auch nur zurück geben, auch an die, die aus organisatorischen oder gesundheitlichen Gründen abwesend waren, ein gutes Spiel benötigt auch gute Spieler  :d.

Vielleicht auch hier mal interessant für die Personen, die bisher die ersten 2 Spiele dabei waren, meine Hauptgruppe bzw. einer der Spieler ist fasziniert u. begeistert wie die gleichen Probleme gelöst wurden, aber mit viel mehr im Star Trek Flair.

Ich hoffe, wir können wieder den ersten Sonntag im Januar anpeilen, das wäre der 07.01.2018. Ich würde mir den offen halten, sofern sich genug Spieler vorab melden. Es wäre ja nur die Raumschlacht zwischen David u. Goliath und welche politischen Auswirkungen, die Entscheidungen der Crew jetzt mit sich bringen, weil die Föderation sich in einen internen Konflickt eingemischt hat. Ich kann jedenfalls garantieren, dass das lang ersehnte persönliche Gespräch mit Admiral T´pan auch von ihr diesesmal gesucht wird  :d, sofern die Destiny die evtl. Auseinandersetzung übersteht.

Vielleicht noch der Hinweis, meine Hauptgruppe hat die Verletzten Kowa zurück gelassen, ihre Geschichte nimmt einen anderen Weg  ;).

Was mir noch wichtig wäre, das Game wird diesesmal von mir auf ein Mindestalter hochgesetzt, sprich 16 Jahre, das hängt mit der Dramaturgie zusammen und dem sehr starken erzählerischen Aspekt der Geschichte, der sehr düster ausfallen wird. Der Gegner ist gnadenlos u. dass lässt sich nur schwer mit reduzierten Beschreibungen auf "Getroffen u. Schaden auswürfeln" schildern. Ich hoffe, das geht in Ordnung.  Ich möchte das nur erwähnen, falls jüngere Spieler Interesse haben sollten und gegebenenfalls für abwesende Spieler kurzfristig einspringen möchten.

« Letzte Änderung: 4.12.2017 | 20:04 von Dalahmahr »