Autor Thema: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?  (Gelesen 5310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DaveInc

  • Experienced
  • ***
  • OSR-Wannabe
  • Beiträge: 356
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DaveInc
    • Blöde LPs auf youtube, so ein Mainstream Quatsch ...
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #25 am: 18.11.2017 | 20:24 »
Außerdem kommen sie von spinnerten Verschwörungstheoretiker-Nazis oder Salonbolschewiken. Letzteres habe ich gerade auf Youtube gelesen als ich auf Die Anstalt vom 7. November verlinkt habe, in der dem Nobelpreis für Wirtschaft ein klein bisschen der Lack ab geht.
OT: Tatsächlich wieder ne krasse Folge und ein gutes Beispiel dafür, dass gerade die großen Dinger in der Dauerbeschallung der schönen neuen Welt ungehört bleiben ... was meinte die Eine noch auf die Frage, warum das denn erzählt wurde? "Weil es ihnen keiner glauben würde ..."
My P&P XP :t: - Battlemaps&Dungeons :t: - Zufallstabellen-Sammlung :t: - Planescape Runde
"Sei Du selbst der Wandel, den Du dir für diese Welt wünschst."
-frei nach Gandhi

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.894
  • Username: KhornedBeef
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #26 am: 18.11.2017 | 22:54 »
[...]
Existenz von Magie und Monstern: Durch Smartphones nicht mehr zu verheimlichen oder wegzureden. Videos sind zu unmittelbar.

[...]
Das stelle ich in Abrede: Wenn das Geheimnis magisch ist, sind die Verschwörer magisch. D.h. schon die Mittel gehen über das denkbare. Z.B. Magische Wesen werden magisch aus Ton- und Bildmaterial "heraugeshopt" [hier pseudowissenschaftliches Gelaber über Technologie und Magie auf verschiedenen Schwingungsebenen einfügen].
Das gleich natürlich mit Aliens und Jedi.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 3.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #27 am: 18.11.2017 | 22:57 »
Existenz von Magie und Monstern: Durch Smartphones nicht mehr zu verheimlichen oder wegzureden. Videos sind zu unmittelbar.
Selbst wenn wir annehmen, dass Magie das nicht verhindern kann: Das gilt nur für offene Magie und Monster, die in der Öffentlichkeit auftreten. Aber nicht notwendigerweise für Vampire, Ghoule oder andere, die sich verstecken. Und auch nicht für Beeinflussungsmagie o.ä.

Wenn bemerkte Magie — oder auch nur der Anschein von "Esoquatsch" — Karrieren zerstören kann, wird auch das nicht zu sehen sein.
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #28 am: 19.11.2017 | 05:04 »
Es gibt jede Menge Videos zu magischen Vorkomnissen. Wer glaubt das? Videos kann man manipulieren. Für viele ist es wohl schwer selbst die einfachsten Manipulationen zu erkennen,nicht zu reden von den Spezialeffekten, die man heute schon mit einfachen Mitteln hinkriegt.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.099
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #29 am: 19.11.2017 | 08:53 »
Ich meine das folgende Szenario:

Abenteurer sind Monsterjäger, wie bei Cthulhu. Sie machen jedesmal Videos, teilen die sofort (= keine möglichkeit für Special Effects, wegen Echtzeit) und sammeln die übrigen Beweise. Dann kann das nicht mehr verheimlicht werden.

Eher glaube ich, daß ich irgendwelche Monsterrechtler und Kultistenfreunde öffentlich mit Lichterkette gegen die Monsterjäger stellen, als daß die Existenz noch angezweifelt wird.

Und das ist schon ein game changer. Vor allem für Cthulhu.

Aber bitte leitet das anders, ich halte es nur für lächerlich unrealistisch.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 3.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #30 am: 19.11.2017 | 09:04 »
Abenteurer sind Monsterjäger, wie bei Cthulhu. Sie machen jedesmal Videos, teilen die sofort (= keine möglichkeit für Special Effects, wegen Echtzeit) und sammeln die übrigen Beweise. Dann kann das nicht mehr verheimlicht werden.
Das gilt dann, wenn Leute das mit der Echtzeit glauben. Erfinde mal kurz ein Studio, das solche Videos produziert, und finde etwas Dreck in der Vergangenheit nur eines deiner Abenteurer. Die sind schneller diskreditiert, als du denken kannst. Und nebenbei schnell im Knast, und dann wird das wieder vergessen — außer bei einer kleinen Gruppe von Unterstützern. So wie bei Bradley Manning.

EDIT: Ein Problem wird es, wenn die Autoritäten nicht eingeweiht sind; wenn du also nicht irgendwen oben in der Polizei hast, der solche Untersuchungen ins Nichts verlaufen lässt. Wenn es darum geht, etwas vollkommen verborgen zu halten, hast du nämlich vermutlich recht.
« Letzte Änderung: 19.11.2017 | 09:09 von ArneBab »
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.099
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #31 am: 19.11.2017 | 09:55 »
Der echte cthuloide Horror ist ja nicht die Existenz der Monster/Kultisten/totalen Internetabhörung, sondern die Indifferenz der Öffentlichkeit.

Die Existenz des totalen Abhörens leugnet ja auch niemand mehr.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.840
  • Username: Supersöldner
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #32 am: 19.11.2017 | 10:19 »
Mh ja. Es gibt Videos wie ein Geist die Straße überquert.  Glaubt auch keiner.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.099
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #33 am: 19.11.2017 | 10:25 »
...Du hast doch die Morde vorher, die Monsterleichen, alles, das ganze Paket. Und eben auch bei Bedarf hunderte anderer, wildfremder Leute, die gleichzeitig mit dem Handy draufhalten können.

Aber gut, jeder wie er will, kommen hier nicht vorwärts.

Tangente: Seit wann schreibt man Geheimhaltung und geheimhalten denn auseinander? Das sieht ja greulich aus! :P
« Letzte Änderung: 19.11.2017 | 10:38 von Settembrini »
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.978
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #34 am: 19.11.2017 | 10:33 »
 Das ist geheim.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7

Fanatischer FFP3 ohne Ventil Träger.
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.285
  • Username: seliador
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #35 am: 19.11.2017 | 10:46 »
Eher glaube ich, daß ich irgendwelche Monsterrechtler und Kultistenfreunde öffentlich mit Lichterkette gegen die Monsterjäger stellen, als daß die Existenz noch angezweifelt wird.
So war das in Buffy the Vampire Slayer gelöst, in der Comic-Serie die nach dem Ende der Fernsehserie kam.
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.840
  • Username: Supersöldner
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #36 am: 19.11.2017 | 13:43 »
Was sich da inzwischen auch wieder geändert hat . weil es zufiel Problem schuf.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #37 am: 19.11.2017 | 14:25 »
Aber bitte leitet das anders, ich halte es nur für lächerlich unrealistisch.

Das hängt von Art, Ausmaß und Anzahl der Vorfälle und deren Rahmenbedingungen ab - und das ist genau die Settingstellschraube, mit der man bestimmt, was man da letztendlich spielt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 3.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #38 am: 19.11.2017 | 20:02 »
das ist genau die Settingstellschraube, mit der man bestimmt, was man da letztendlich spielt.
Das war noch ein wichtiger Punkt. Immerhin überlegen wir selbst, welches Setting wir spielen wollen, und die Überlegungen hier dienen dazu, zu schauen, was es braucht, damit das Setting dann auch plausibel ist.

Und wie weit sich Plausibilität dehnen lässt. Monsterjagd wäre z.B. auch in einer eigentlich für versteckte Mystery gut geeigneten Welt möglich, wenn Trump an Monster in Kristallkugeln glauben würde und deswegen offiziell eine Anti-Monster-Taskforce gründen und massiv aus dem Militärhaushalt ausrüsten würde. Ich wünschte, das würde so weit hergeholt klingen wie es noch vor 5 Jahren geklungen hätte …  ::)
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Offline Viral

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.523
  • Username: viral
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #39 am: 22.11.2017 | 08:54 »
das ist genau der Grund warum ich CoC oder WoD-Sachen, wenn überhaupt, in den 80iger oder 90iger spielen lassen würde - da hat man Polaroids, die in irgendwelchen merkwürdigen Zeitschriften veröffentlicht werden.

Smartphones + Internet macht vieles schwerer, außer man konstruiert eine mächte Organisation (Delta Green?, Okkulte Untergrund?, etc) oder dergleichen, die sich um die Vertuschung von entsprechenden Vorfällen kümmert.

Klar kann man ggf. damit arbeiten, dass die Öffentlichkeit Übernatürliches schlicht nicht glaubt ... aber wenn es mehr als ein singuläres Ereignis ist, das mittels HD-Video vom Mobiltelefon auf Youtube landet, wird es unglaubwürdig.

Beispiel TV-Serie Supernatural: Eigentlich total unrealistisch, dass das Übernatürliche nicht irgendwann durchgesickert ist ... Gücken tu ich die Serie trotzdem gerne ;)
Blog Anonymous Henchmen: https://yugoloth.wordpress.com/

Von JaneDoe und Viral über "Old school RPG, FHTAGN and other things"

Disputorium (da bin ich noch online)
https://fantastisches-rollenspiel.de/forum/

Meine Rollenspielprodukte:
https://www.drivethrurpg.com/browse/pub/15995/HazZzardeur-Press

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 3.572
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #40 am: 22.11.2017 | 22:15 »
das ist genau der Grund warum ich CoC oder WoD-Sachen, wenn überhaupt, in den 80iger oder 90iger spielen lassen würde - da hat man Polaroids, die in irgendwelchen merkwürdigen Zeitschriften veröffentlicht werden.

Smartphones + Internet macht vieles schwerer, außer man konstruiert eine mächte Organisation (Delta Green?, Okkulte Untergrund?, etc) oder dergleichen, die sich um die Vertuschung von entsprechenden Vorfällen kümmert.
Eigentlich wäre es doch auch ein total spannender Hintergrund, in einer WoD Welt zu spielen, in der die Übernatürlichen in einen brutalen Vernichtungskrieg verstrickt werden, weil sie mit der schnellen Entwicklung der Technologie nicht mitkommen. Werwölfe hätten immerhin ihre Glasswalker, aber die anderen?
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.233
  • Username: nobody@home
Re: Geheim haltung in Zeiten des Internet ?
« Antwort #41 am: 22.11.2017 | 23:26 »
Eigentlich wäre es doch auch ein total spannender Hintergrund, in einer WoD Welt zu spielen, in der die Übernatürlichen in einen brutalen Vernichtungskrieg verstrickt werden, weil sie mit der schnellen Entwicklung der Technologie nicht mitkommen. Werwölfe hätten immerhin ihre Glasswalker, aber die anderen?

In gewisser Hinsicht mag ich da das alte Nightlife-Setting -- natürlich auch aus den Neunzigern, inzwischen wären also evtl. ein paar Updates fällig, wenn man das in die aktuelle Gegenwart "verpflanzen" wollte. Da sind die Monster zwar auch immer noch mehr oder weniger versteckt oder tarnen sich zumindest im Alltag so gut wie möglich als Menschen, um nicht aufzufallen, aber da haben sie auch nicht wirklich die Macht, um die ganze Menschheit zu übernehmen oder sich mit ihr global anzulegen, und die Maskerade ist stellenweise durchaus löchrig -- die US-Regierung beispielsweise weiß von ihnen (und die Monster ihrerseits wissen davon, schon allein, weil ihnen immer mal ein paar menschliche "Monsterpolizisten" von der entsprechenden Behörde über den Weg laufen können), hält aber zumindest einstweilen so gut es geht den Deckel drauf, damit nicht aus reiner Panik irgendwann ein Krieg ausbricht. Insgesamt fühlt sich das alles für mich einfach ein Stück weit glaubwürdiger an als irgendwelche allumfassenden hyperkompetenten Weltverschwörungen.

(Wenn ich's mir recht überlege, wären allgegenwärtige Handykameras für zumindest einige Arten von Nightlife-Monstern tatsächlich eine ernsthafte Herausforderung. Die tauchen nämlich, wenn ich mich recht entsinne, nicht immer alle zuverlässig überhaupt auf Fotos auf...könnte also allein schon daher durchaus sein, daß die Katze in einer Kampagne im neuen Jahrtausend schon endgültig aus dem Sack wäre. ;))